Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pyramiden in Gizeh

9.282 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh, Görlitz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pyramiden in Gizeh

23.10.2012 um 07:31
Mein letzter Beitrag zu dieser organisierten Trollerei meiner Kritiker, die fernab von der Realität in ihrer eigenen Welt leben. Mehr Zeit kann ich dafür nicht verschwenden:
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Es gibt keinen passenden französischen Titel. Das Buch ist ein Auszug aus einem anderen Werk. Der Titel ist Erfindung des deutschen Übersetzers, oder des Verlags.
Selbst wenn es so WÄRE, dann gibt es ein solches Buch und jeder kann es bei Amazon überprüfen, dass es "Die Tempellegende" heißt und von Nerval ist.

Darüber hinaus ist die ganze Trollerei nur eine Folge der unwissenschaftlichen Arbeitsweise aller meiner Kritiker. Wenn nämlich wenigstens einer in diesem Buch mal nachgelesen hätte, dann würde er wissen, dass

1.) dieser Niederschrift von Nerval die Tempellegende der Freimaurer zugrundeliegt (ganz im Gegensatz zu der unbewiesenen Behauptung von @Spöckenkieke) - nachzulesen Seite 138 und noch ausführlicher Seite 139

und dass

2.) Nerval diese in Form einer Novelle seiner "Orientreise" EINGEFÜGT hat, die dann 1850 in der Zeitschrift "Le National" erschien - nachzulesen Seite 138

FAZIT:

Im Klartext also: Der Übersetzer der Tempellegende nach Nerval hat diese WIEDER ausgekoppelt, nachdem Nerval sie 1850 in eine anderes Werk EINGEFÜGT hatte. Es war von Beginn an ein eigenes Werk und keine Auskopplung aus einem Roman, wie hier immer wieder unwahrerweise behauptet wird.

Auf Seite 140 kann dann jeder nachlesen, dass Nerval keinen Roman und auch kein Märchen geschrieben hat, sondern dass er als ZUHÖRER BERICHTET hat, was ein professoneller Legendenerzähler an altem Wissen zu überliefern hatte.

All das wäre auch meinen Kritikern klar gewesen, wenn sie wissenschaftlich gearbeitet hätten und so in dem physisch vorhandenen Buch "Die Tempellegende" von Nerval mal nachgelesen hätten.

Aber nein, sie sind ja nur fähig mal im Internet zu googlen und viel zu bequem, wirklich wissenschaftlich meine Aussagen an dem Buch zu zu überprüfen um das es geht und da finden sie halt im Internet nicht alle notwendigen Informationen zu diesem Thema. Also nehmen sie was sie finden und und bauen sich so ihr eigenes Weltbild fern jeder Realität. So geschehen zu Nervals "Die Tempellegende"; die Verlinkung zum physisch existierenden Buch bei Amazon finden Interessierte in einem meiner Vorbeiträge.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

23.10.2012 um 07:58
Zitat von D-BremerD-Bremer schrieb:Selbst wenn es so WÄRE,
Es ist ja so. Damit ist eben klar, dass die Zuverlässigkeit deiner Quelle eben nicht gegeben ist.
Zitat von D-BremerD-Bremer schrieb:dieser Niederschrift von Nerval die Tempellegende der Freimaurer zugrundeliegt
Ah, endlich ein Fortschritt. Genau, so rum ist es Richtig. Ein kleiner Teil aus der Geschichte von Nerval basiert auf der damals gut bekannten goldenen Legende. Aber warum nimmst du dann nicht gleich diese, ohne die literarischen Veränderungen von Nerval und dem Geschichtenerzähler?
Zitat von D-BremerD-Bremer schrieb:Es war von Beginn an ein eigenes Werk und keine Auskopplung aus einem Roman, wie hier immer wieder unwahrerweise behauptet wird
Das ist falsch, wie du ja selber oben festgestellt hast.
Zitat von D-BremerD-Bremer schrieb:Auf Seite 140 kann dann jeder nachlesen, dass Nerval keinen Roman und auch kein Märchen geschrieben hat, sondern dass er als ZUHÖRER BERICHTET hat, was ein professoneller Legendenerzähler an altem Wissen zu überliefern hatte.
Also ein professioneller Märchenerzähler erzählt ein Märchen in dem er Teile aus 1001 Nacht, der goldenen Legende und diverser anderer Märchen verwurstet hat, und wenn das ein Autor aufschreibt ist das altes Wissen? Das ist ganz schön schräg findest du nicht?
Übrigens was ist mit den anderen Geschichten aus dem Roman von Nerval? Da geht es doch auch um die Pyramiden und wie sie entstanden? Die müssen dann doch nach deiner Auslegung auch wahr sein auch wenn sie der Geschichte von Soleiman und Morgenrot widersprechen?


melden

Pyramiden in Gizeh

23.10.2012 um 08:55
Nur noch zur Klarstellung: WENN @Spöckenkieke das Buch gelesen hätte, um das es hier geht, würde er wissen, dass nicht nur ein kleiner Teil von Nervals Tempellegende die Tempellegende der Freimaurer beinhaltet, sondern - so steht es dort wortwörtlich - der gesamte Text darauf beruht.

Aber woher soll @Spöckenkieke das wissen, wenn er wie so oft über etwas urteilt, was er nicht gelesen hat?

Ich habe den wichtigen Text der Überlieferung, den @Spöckenkieke und seine Freunde wider besseren Wissens als "Roman" oder "Märchen" bezeichnen z.B. in der Prä-Astronautik-Gruppe von Facebook eingestellt. Allein dort sehen ihn mehr als 600 Interessierte. Allein das wird schon reichen, damit er in Erinnerung bleibt und nicht von organisiert trollenden Usern als "Roman" oder "Märchen" bezeichnet aus dem Geschichsbewusstsein der Menschen verschwindet.

Mehr habe ich nicht gewollt.


melden

Pyramiden in Gizeh

23.10.2012 um 08:55
@Commonsense
Vergiss es. Für den Herrn Dieter ist alles eine Quelle, was er verwursten kann, und alles "stille Post verfremdet" was nicht in sein Konzept passt. Das kann sogar vom selben Autor aus dem selben Buch sein (siehe Platon).
Argumentativ dringst Du da nicht durch.


melden

Pyramiden in Gizeh

23.10.2012 um 08:56
@D-Bremer
Könnten Sie bitte endlich mal mit dem OT-Spam aufhören? Das ist wirklich im höchsten Maße enervierend!


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

23.10.2012 um 09:03
Zitat von Pan_narransPan_narrans schrieb:Könnten Sie bitte endlich mal mit dem OT-Spam aufhören? Das ist wirklich im höchsten Maße enervierend!
Man könnte meinen, @Pan_narrans weiß nicht worum es geht. Aber ich denke schon, dass er weiß worum es geht und auch er nur versucht, diese alte Überlieferung aus dem Geschichtsbewusstsein der Menschen zu drängen.

Und falls es wirklich jemand nicht weiß: Der Titel dieses Threads ist "Pyramiden von Gizeh".

Der Streitpunkt, was mich betrifft, ist folgender Text:
Zitat von D-BremerD-Bremer schrieb:Deine Vorfahren, meine Nachkommen, wurden vor dem Wasser der Sintflut
bewahrt. Denn, während Jehova unsere Vernichtung vorbereitete
und das Wasser in den Gründen des Himmels ansammelte, habe ich
das Feuer zu Hilfe gerufen und heftige Stöße an die Oberfläche der Erde
gelenkt. Unter meiner Führung hat die Flamme das Gestein zersetzt und
lange Stollen gebildet, die geeignet waren, uns als Zufluchtsstätten zu dienen.
Diese unterirdischen Gänge mündeten in der Ebene von Giseh, nicht
weit von den Gestaden, wo sich später die Stadt Memphis erhob. Um die
Gänge vor dem Eindringen des Wassers zu schützen, habe ich das
Geschlecht der Riesen versammelt, und wir haben mit unseren Händen
eine gewaltige Pyramide errichtet, die so lange bestehen wird wie
die Welt. Die Steine wurden mit undurchdringlichem Erdpech verklebt; als
Öffnung diente weiter nichts als ein enger Gang, der durch eine kleine Türverschlossen werden konnte; diese mauerte ich am letzten Tag der alten
Welt eigenhändig zu.
Unterirdische Wohnstätten wurden in den Felsen gehauen.

[...]

Ich öffnete wieder die Pyramide und sah
die Erde. Welch ein Wandel! Die Wüste … aufgedunsene Tiere, verkrüppelte
Pflanzen, eine bleiche Sonne ohne Wärme und hier und da Haufen
unfruchtbaren Schlamms, in dem sich Reptile wanden. Plötzlich dringt ein
eisiger Wind mit stinkenden und giftigen Ausdünstungen in meine Brust
und dörrt sie aus. In Atemnot geraten, stoße ich die Gase wieder aus
und atme sie gleich darauf wieder ein, um nicht daran zu ersticken.
Ich weiß nicht, welches kaltes Gift in meinen Adern kreist. Meine Lebenskräfte
erlahmen, ich geh in die Knie, von Nacht umgeben; ein schwarzer
Schauder packt mich. Das Klima der Erde war verändert.
Was bitte ist hier O.T.? Das Gizeh als Giseh geschrieben wird?

O.T. ist lediglich der Versuch von @Pan_narrans, vom Thread-Thema abzulenken.


1x zitiert1x verlinktmelden

Pyramiden in Gizeh

23.10.2012 um 09:08
@FrankD

Ich habe eigentlich auch schon aufgegeben.

Die Fakten sind klar ersichtlich von mir eingestellt worden. Um es in DBs Stil auszudrücken:

Jeder kann sehen, daß hier Faktenresistenz vorliegt. Der eigentliche Streitpunkt war die Aussage, das Buch sei mit diesem Titel von Nerval geschrieben wordem. Das ist klar widerlegt, der Vorwurf der absichtlichen Täuschung, oder gar Lüge gegen Dich und Spöcki damit hinfällig.
Jetzt versucht er eben, durch Verweise auf den Inhalt doch noch Recht zu behalten.

Die Idee dahinter beschreibt er ja selbst treffend. Dadurch kann er nicht mehr durch einfache Internetrecherche widerlegt werden. Nun muss jemand die Bücher vorliegen haben, um sie miteinander vergleichen zu können.
Ich habe sie nicht und werde sie mir ganz sicher nicht besorgen, nur um mit ihm über offensichtlichen Unsinn diskutieren zu können.
Denn wenn man nun nachweist, daß die Texte abweichen und die Aussagen der Tempellegende der Freimaurer nicht hergeben, was DB für seine Argumentation verwendet, findet er einen anderen Weg, seine Meinung aufrecht zu erhalten.

Zeitverschwendung!

Wie soll man mit jemandem diskutieren, der seine Behauptungen als Beweise ansieht, sobald sie von anderen PS-Autoren übernommen werden?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

23.10.2012 um 09:17
@D-Bremer
Zitat von D-BremerD-Bremer schrieb:Man könnte meinen, @Pan_narrans weiß nicht worum es geht. Aber ich denke schon, dass er weiß worum es geht und auch er nur versucht, diese alte Überlieferung aus dem Geschichtsbewusstsein der Menschen zu drängen.
Doch, ich weiß, worum es geht. Sie versuchen Ihren Zwist mit FrankD und Spökenkieke krebsartig auf das ganze Forum auszudehnen, um so Ihr Ego zu masturbieren.
Masturbation sollte aber besser privat praktiziert werden und nicht in der Öffentlichkeit.


melden

Pyramiden in Gizeh

23.10.2012 um 09:22
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Der eigentliche Streitpunkt war die Aussage, das Buch sei mit diesem Titel von Nerval geschrieben wordem. Das ist klar widerlegt, der Vorwurf der absichtlichen Täuschung, oder gar Lüge gegen Dich und Spöcki damit hinfällig.
Schlicht gelogen!

Niemals habe ich so etwas behauptet!

Ich habe stets behauptet, dass es das Buch "Die Tempellegende" von Nerval gibt, aus der obiger Text zitiert ist (Vorbeitrag von mir: Beitrag von D-Bremer (Seite 171))

Das wurde von Frank D. und @Spöckenkieke bestritten. Zur Erinnerung: Damals erfolgte die Auslieferung der Tempellegende der Freimaurer nur an organisierte Freimaurer, ich hatte großes Glück, dass man mir das Buch sandte und nur für die nächste Bestellung androhte, dass ohne angegebene Bauhüttennummer nichts mehr an mich versendet wird.

Das bedeutet, dass @FrankD und @Spöckenkieke das Buch damals nicht mal dem Titel nach im Internet fanden, vermutlich steht es erst kurze Zeit dort.

Und weil sie sich unwissenschaftlich nur auf ihre Internetrecherche gestützt haben, waren sie der Meinung, ein solches Buch würde es nicht geben und haben diesen Unsinn seit Jahren im Internet behauptet.

Ich habe jetzt keine Zeit mehr für diesen Unfug und werde hier nicht mehr antworten. Es ging mir hier nur noch einmal um die Richtigstellung der von @Commonsense behaupteten Falschdarstellung.

Für Mitlesende: Wenn ich hier aus Zeitgründen nicht mehr auf derartige Falschdarstellungen wie eben von @Commonsense oder ständig von @Spöckenkieke eingehe, dann nur weil ich keine Zeit mehr dafür habe und nicht, weil ich das so akzeptieren würde.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

23.10.2012 um 09:30
Zitat von D-BremerD-Bremer schrieb: und nicht, weil ich das so akzeptieren würde.
Machen Sie sich keine Gedanken! Niemand hätte das angenommen!


melden

Pyramiden in Gizeh

23.10.2012 um 09:32
Die wurde von Frank D. und @Spöckenkieke bestritten. Zur Erinnerung: Damals erfolgte die Auslieferung der Tempellegende der Freimaurer nur an organisierte Freimaurer, ich hatte großes Glück, dass man mir das Buch sandte und nur für die nächste Bestellung androhte, dass ohne Bauhüttennummer nicht mehr an mich versendet wird.
Das ist schlicht gelogen Schatzi, das Buch ist schon immer frei verkäuflich gewesen. Und ich habe nie behauptet, dass es das Buch nicht gibt, ich habe schließlich sogar schon 2010 nach Amazon verlinkt.

Da das Buch mit den Freimaurern nicht zu tun hat, sondern mit den Anthroposophen, könnte es erklären, warum du nicht die Tempellegende der Freimaurer bekommen hast sondern das Buch von Nerval.


melden

Pyramiden in Gizeh

23.10.2012 um 17:32
Und nun würde ich begrüßen, wenn das Thema wieder einen normalen Verlauf nimmt und nicht als Selbstdarstellungsplattform missbraucht wird.


melden

Pyramiden in Gizeh

24.10.2012 um 05:12
ALSO ZURÜCK ZUM THEMA

Hier mal ein Text zur "Entwicklung" des Pyramiden-Baus:
(de.wikipedia.org/wiki/Sechemchet-Pyramide)
Sollte man sich auf der Zunge zergehen lassen und folgende Formulierungen beachten:

…die offenbar noch unversehrte Grabkammer…
…Typ Stufenpyramide
Baumaterial Kalkstein
Basismaß 115 m
Höhe (ursprünglich) ≈ 70 m (geplant)
Höhe (heute) 8 m
Stufen 7 (geplant)…
…die Überreste einer Stufenpyramide […] die jedoch nicht über die erste Stufe hinaus gekommen war…
…Doch der Sarkophag war leer…
…das vermeintlich gestohlene Gefäß falsch kategorisiert im Ägyptischen Museum in Kairo fand…
…Eine vollständige Untersuchung des Areals steht bislang noch aus…
…wird im Allgemeinen angenommen …
…Vermutlich…
…möglicherweise…
…deutet auf eine symbolische Bestattung hin…
…Der Archäologe Hanns Stock geht davon aus…
…Eine wenig anerkannte Theorie…
…hielt I. E. S. Edwards für möglich…
…geplant…
…sollte […] erhalten…
…keine Überreste gefunden wurden…
…hätte bei Vollendung…
…diente vermutlich…
…und könnte später…
…was aber möglicherweise…
…war völlig leer…
…wurde offenbar…
…Rainer Stadelmann vermutet, dass möglicherweise…

Ich denke, DAS REICHT JETZT!

Dieser Artikel wurde als "exzellent" ausgewählt, musste also Mindestkriterien erfüllen. (siehe: de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Kandidaturen_von_Artikeln,_Listen_und_Portalen/Kriteriendarstellung )

Das hat mit Archäologie (…logie = Lehre, Wissenschaft, Kunde von etwas) nichts zu tun. Das ist VER-ARSCHE-LOGIE !


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

24.10.2012 um 05:25
@karoman67

Was genau ist jetzt deine Kritik an dem Artikel?


melden

Pyramiden in Gizeh

24.10.2012 um 07:06
Nun ja, man darf ja von ordentlicher Archäologie wohl erwarten, dass nach Tausenden von Jahren mit hundertzweiundvierzigprozentiger Sicherheit festgestellt werden kann, um welche Uhrzeit an welchem Tag der achtunddreißigste Stein auf der Pyramidenbaustelle an seinem Platz war, wie warm es an dem Tag war, was die Arbeiter zum Frühstück hatten und wie die Ahnentafel des Pyramidenbauoberbevollmächtigten bis zur fünften Generation vor ihm aussah, inklusive aller Haustiere.


melden

Pyramiden in Gizeh

24.10.2012 um 07:12
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:Das hat mit Archäologie (…logie = Lehre, Wissenschaft, Kunde von etwas) nichts zu tun. Das ist VER-ARSCHE-LOGIE !
Nein, das ist Wikipedia.


melden

Pyramiden in Gizeh

24.10.2012 um 11:40
@karoman67
Schön, Du hast Dir EINEN Bau, der wirklich unerklärlich ist und zu dem viele Theorien existieren (dass es ein Südgrab war, dass der Pharao bei einem Krieg gefallen ist und nicht geborgen werden konnte, oder bei einem Unglück ums Leben kam und nicht geborgen werden konnte (vom Krokodil gefressen) und das daher nur ein Kenotaph war und und und - der aus einer Zeit stammt wo es noch praktisch keine schriftlichen Quellen gab - und das extrapolierst Du dann auf alle Bauten hoch. Na bravo :)
Übrigens sind Stufenpyramiden symbolisch noch was völlig anderes als echte Pyramiden.

Anstatt empört zu tun, solltest Du Dich einfach mal ins Thema einarbeiten, wenn es Dich interessiert. Aber nicht mit "Die Augen der Sphinx" oder so.


melden

Pyramiden in Gizeh

24.10.2012 um 16:40
@SheldonCooper
Nein, aber wie wäre es mit den FAKTEN?
Die AUSLEGUNG, AUSDEUTUNG (neu-deutsch: INTERPRETATION) gehört in's Reich der Phantasie!
Doch Phantasie ist KEINE Wissenschaft.
Gegensatz: wissenschaftliche Phantasie = SCIENCE FICTION.

@FrankD
Da gibt es also in Ägypten schon mal "…EINEN Bau, der wirklich unerklärlich ist…".
Die erste Einsicht ist der erste Schritt auf dem Wege zur ERKENNTNIS!
Wie sieht es dann mit anderen Bauwerken aus?
Die sind dann "nicht wirklich unerklärlich" oder "wirklich erklärlich", wenn man die passende THEORIE entwickelt hat?
THEOrie und THEOlogie haben den gleichen Wortstamm…

Noch eine kleine Geschichte hintendran:
Ein Gespräch (ist noch nicht lange her) mit einem Katholiken über das GRÖSSTE MACHWERK DER GESCHICHTE (ja, ich meine die BIBEL) endete mit den Worten: "Das DARFST du so nicht sehen… , …das MUSST du glauben… und …DAS VERSTEHST DU NICHT!…

Irgendwelche Parallelen ersichtlich?


3x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

24.10.2012 um 17:05
Es ist einfach zu geil...

Wo ansonsten immer die ewig gleiche Schallplatte mit dem Kratzer an der Stelle "die dogmatischen Wissenschaftler...muss immer alles so sein wie die Wissenschaft vorgibt..." kommt, wird genau da, wo die Wissenschaftler mal selbst nicht ganz so sicher sind und daraus auch kein Geheimnis machen, nach Fakten verlangt.

Also: Gibt es gesicherte Erkenntnisse, dann ist das alles zu dogmatisch und künstlich zurechtgewurstelt um zu diesem und jenem Ergebnis zu gelangen. Gibt es keine gesicherten Erkenntnisse, dann können die Wissenschaftler nix.

Toll!


Ich gebe schon mal die einzig logische Schlussfolgerung vor, die daraus hervorgeht, dass es an Erklärungen mangelt: Das Ding wurde eindeutig und bewiesenermaßen nicht von Menschen gebaut! ;)


melden

Pyramiden in Gizeh

24.10.2012 um 17:17
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:THEOrie und THEOlogie haben den gleichen Wortstamm…
Soso...

http://de.wiktionary.org/wiki/Theorie

http://de.wiktionary.org/wiki/Theologie


Schade, dass die alten Griechen das nicht gemerkt haben. :)


melden