Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pyramiden in Gizeh

7.806 Beiträge, Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh

Pyramiden in Gizeh

08.06.2014 um 17:26
@amsivarier

Ich wollte bloß ein bisschen Verschwörungsstimmung aufkommen lassen.
Sorry


melden
Anzeige

Pyramiden in Gizeh

08.06.2014 um 17:27
@Schwurbeloge

Ach, schon gut.
Manchmal weiss ich selbst nicht wer ich bin...


melden

Pyramiden in Gizeh

08.06.2014 um 22:52
@PHK
karoman67 schrieb:
Aha. :D
PHK schrieb:Das klingt so skeptisch. Kann das sein?
Aber nur, wenn man es rückwärts liest!
PHK schrieb:Man sollte vielleicht noch ergänzen: Seit 46 Jahren ... :D
Da sieht man mal wieder, wie schnell die Zeit vergeht - die Erinnerungen sind noch wach… :)

.


melden

Pyramiden in Gizeh

08.06.2014 um 23:55
@amsivarier

Was ist eigentlich aus dem Hünensteinfest am Saller See geworden?
Beitrag von amsivarier, Seite 230
"…Sollte der Versuch glücken, würde ab 2002 ein regelmäßiger Wettstreit zwischen Vereinen und Gruppen beim "Hünensteintransport" ausgerichtet. …

…Nach dem geglückten Versuch wird 2002 das nächste Hünensteinfest mit Wettkämpfen ausgerichtet. Es wurde auch angekündigt, dass ein Hünengrab mit steinzeitlichen Methoden errichtet werden soll. …" (www.stonepages.de)

Sind die Emsländer denn jetzt regelmäßig am Werkeln?

Wenn man sich die Gegend so ansieht, bekommt man fast den Eindruck, es stehen mehr Megalith-Bauten in Deutschland als Tempel in Ägypten…

xkvr6utcccev

Respekt, Respekt !

.


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 00:57
@karoman67
karoman67 schrieb:Da sieht man mal wieder, wie schnell die Zeit vergeht - die Erinnerungen sind noch wach… :)
Ja, die Zeit rast wie verrückt!
Aber das die Erinnerungen vergehen kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Schließlich sind sie unsere Zukunft !
Und die kommt erst noch ...
karoman67 schrieb:es stehen mehr Megalith-Bauten in Deutschland als Tempel in Ägypten…
Ja - und da fehlen sogar noch welche ...


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 01:25
@PHK
PHK schrieb:Ja - und da fehlen sogar noch welche ...
Die Liste auf http://www.stonepages.de wird wohl auch nicht vollständig sein - vieles wurde zerstört oder befindet sich heute unter irgendwelchen Kirchen…

…oder meinst Du etwas ganz Spezielles ?

.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 08:52
karoman67 schrieb:Die Schwierigkeiten…,
prima und vollkommen logisch…,
von einer Seite…,
mit Verstand.

Aha
Kommt außer dem lauen Versuch lustig zu sein, noch was mit Gehalt ?
Desmocorse schrieb am 05.06.2014: Ernsthafte Schwierigkeiten, welche bei Planung, Vermessung, Steintransport/-bearbeitung und Bau der Gizeh-Pyramiden zwangsläufig entstanden sein müssen, werden ignoriert oder am Schreibtisch schöngerechnet - das gilt übrigens für beide Seiten.
Erkläre uns doch mal, was ignoriert wird, oder am Schreibtisch schöngerechnet wird !
Deine Bühne....
Also ich finde, @Desmocorse hat völlig recht mit seinem
Desmocorse schrieb:
Nö, die werden heute prima und vollkommen logisch erklärt !
Von einer Seite naürlich !
Der mit Verstand....
Man sollte vielleicht noch ergänzen: Seit 46 Jahren ... :D
Ah, auch wieder mal da ?
Wie siehts mit der LG-Hypothese aus ?
Irgendwie scheint sich noch immer keiner dafür zu interessieren, oder ?


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 11:30
@karoman67
karoman67 schrieb: …oder meinst Du etwas ganz Spezielles ?
Ja. Beispielsweise steht in Halle noch einer direkt neben dem Museum, der allerdings von woanders aus der Umgebung angekarrt wurde. Und dann gibts da noch ein paar ...




@Desmocorse
Desmocorse schrieb:Erkläre uns doch mal, was ignoriert wird, oder am Schreibtisch schöngerechnet wird !
Wenn ich mal einspringen darf:
Beispielsweise kann Cheops NIEMALS um 2600 v. Chr. die nach ihm benannte Pyrie gebaut haben. Geht nach Quellenlage nicht!
Cheops hat nämlich nach Herodot (SEINER Quelle) ungefähr um 1000 v. Chr. gelebt.
Und ist das nicht schon durchschlagend genug?
Desmocorse schrieb:Wie siehts mit der LG-Hypothese aus ?
Das ist schon lange keine Hypothese mehr! Das ist praktisch bewiesen, nur noch nicht anerkannt. Du bist nicht ganz auf dem neuesten Stand.
Desmocorse schrieb:Irgendwie scheint sich noch immer keiner dafür zu interessieren, oder ?
Oh, tut mir leid. Aber ich hab leider nur zwei Hände und ein Hirn ...
(Kommt schon noch ! )


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 12:38
@PHK
PHK schrieb:Cheops hat nämlich nach Herodot (SEINER Quelle) ungefähr um 1000 v. Chr. gelebt.
Und ist das nicht schon durchschlagend genug?
Hatten wir doch alles schon.
Andere verorten ihn früher, womit wir hier also den Fall "Aussage gegen Aussage" haben. Was eines deutlich macht: Texte sind nicht die Gegebenheiten selbst, sondern nur die Behauptungen von Gegebenheiten. Hinzu kommt, daß es sich nicht um was Zeitgenössisches handelt und selbst die Quelle dieser Quelle nicht zeitgenössisch ist. So etwas hat für sich genommen keinen Aussagewert, es nützt nur, wenn es durch handfeste Evidenzen bestätigt wird.
Fazit: Durchfallend, nicht durchschlagend.
PHK schrieb:Das ist schon lange keine Hypothese mehr! Das ist praktisch bewiesen
Und wir wissen ja, was Du so für durchschlagend hältst. Zählt also nix. Die nicht anerkennenden Geisterfahrer bleiben Dir also erhalten.
PHK schrieb:(Kommt schon noch ! )
Isch waaaaiiiß es wüüürd ainmal ain Wuuundääär göschöööööööhhn


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 12:48
@Desmocorse
Desmocorse schrieb:Kommt außer dem lauen Versuch lustig zu sein, noch was mit Gehalt ?
Nun…, wie man in den Wald hinein ruft, …
Desmocorse schrieb:Erkläre uns doch mal, was ignoriert wird, oder am Schreibtisch schöngerechnet wird !
Deine Bühne....
Sollte Dich das wirklich interessieren?
Dann blättere doch einfach ein paar Seiten zurück und lies es Dir ganz in Ruhe durch.

Deine Lektüre…

.


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 13:13
@karoman67
karoman67 schrieb:Nun…, wie man in den Wald hinein ruft, …
Aber der Innenwaldreinrufer warst doch Du:
Beitrag von karoman67, Seite 231

Also, hast Du da Gehalt für?
karoman67 schrieb:Dann blättere doch einfach ein paar Seiten zurück und lies es Dir ganz in Ruhe durch.
Welches Post meinste denn? Die Url des Beitrags kannste unter "melden" rechts unten am Posting-Ende finden und dann hier reinsetzen. So wie ich grad Deinen Waldruf-Beitrag verlinkt hab.


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 13:53
@karoman67
Das Problem liegt hier im Erkennen.
Richtig !
karoman67 schrieb am 05.06.2014:werden ignoriert oder am Schreibtisch schöngerechnet - das gilt übrigens für beide Seiten.
Den Schuh zieh ich mir nicht an !
Aber einfach ist es natürlich nicht. Jedenfalls nicht immer.
Cataract schrieb:
Augenscheinlich treffen hier 2 festgefahrene Meinungen aufeinander.
Nein. Wirklich festgefahren ist nur eine, die konventionelle. Die andere bewegt sich heftig, wird aber bislang ganz gut "gedeckelt" ... :D


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 14:07
@perttivalkonen
Guten Tag Pertti,

damit, dass Texte (zumal x-mal übersetzte) oftmals unterschiedlich interpretierbar sind, liegst Du selbstverständlich völlig richtig. Da hatten wir ja schon wahrlich genug Beispiele dafür ...
Aber das trifft eben nicht immer zu!
Und grad beim Cheops des Herodot, für den es KEINE andere Quelle gibt, ist alles schön eindeutig auf eine Zeit um 1000 v. Chr. festzulegen. Auch wenn's (bisher) keinem gefällt ...

Aber ebenjenen Cheops nach 2600 v. Chr. zu versetzen, dass ist schon deutlicher und absichtlicher Beschiss, um mal im Jargon der letzten Tage zu bleiben (mal sehen, obs gelöscht wird :D )

perttivalkonen schrieb:es nützt nur, wenn es durch handfeste Evidenzen bestätigt wird.
Auch da stimm ich Dir unumwunden zu !
Aber da Du ja meine Arbeiten kennst, solltest Du auch WISSEN, dass ebensolche (zu Recht) geforderten Evidenzen / Beweise zu Hauf existieren und mittlerweile auch BEKANNT sind.

Und zwar nicht irgendwelche, sondern mathematisch-geometrisch-geodätisch genügend EXAKTE !!!
Die Tausende weiteren Indizien, die ebenfalls bekannt sind, sollte man natürlich auch nicht ignorieren. Schon gar nicht als "hochwohllöbliche Wissenschaft" ...
perttivalkonen schrieb:Die nicht anerkennenden Geisterfahrer bleiben Dir also erhalten.
Störts Dich? Mich nicht.
perttivalkonen schrieb:Isch waaaaiiiß es wüüürd ainmal ain Wuuundääär göschöööööööhhn
Selbstverständlich ! Nur, dass es für mich KEIN Wunder ist, für Dich vielleicht schon ... kann ich nicht einschätzen ... :D


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 14:46
@PHK
PHK schrieb:damit, dass Texte (zumal x-mal übersetzte) oftmals unterschiedlich interpretierbar sind, liegst Du selbstverständlich völlig richtig.
Nur habe ich das überhaupt nicht gesagt. Versuch doch erst mal, Texte Deiner eigenen Sprache und Zeit richtig zu verstehen.
PHK schrieb:Und grad beim Cheops des Herodot, für den es KEINE andere Quelle gibt
Mal abgesehen, daß DU da schon wieder weitere Texte - also Behauptungen - aufrufst, was ja schon der von mir vorgehaltene Grundfehler an sich ist, selbst abgesehen davon gibst Du hier selbst den Hinweis, wieso Herodot selbst unter der Akzeptanz von Texten als Beleg durchfällt statt durchzuschlagen: Für den Cheops des Herodot gibt es keine weitere Quelle, für einen älteren Cheops hingegen schon. Mithin sprechen die anderen gemeinsam gegen Herodots Angabe. Und tschüß, wieder mal.
PHK schrieb:Aber da Du ja meine Arbeiten kennst
Weder kenn ich sie, noch muß ich sie kennen. Ich kenne Deine hiesigen Äußerungen und spreche über deren Gehaltlosigkeit. Hättest Du hingegen mal was richtiges, hättest Du das durchaus vorbringen können. Stattdessen kommst Du mit Unsinn daher wie "Herodot verortet Cheops als einziger um 1000 v.Chr. was total stimmig ist, weil Cheops um 1000 v.Chr. lebte, also sind alle anderen Quellen, die ihn für älter halten, falsch"
solltest Du auch WISSEN, dass ebensolche (zu Recht) geforderten Evidenzen / Beweise zu Hauf existieren und mittlerweile auch BEKANNT sind.

Und zwar nicht irgendwelche, sondern mathematisch-geometrisch-geodätisch genügend EXAKTE !!!
Falsch: ich weiß, daß Du nichts dergleichen präsentiert hast. Nicht nur, daß ein paar radosophische Rechenspielereien nicht belegen, daß jemand diese Rechnereien da hineingearbeitet hätte, vor allem wüßte ich nicht, wie das jetzt belegen soll, daß Cheops um 1000 v.Chr. gelebt hätte. Genau das hast Du aber gerade eben behauptet.

Merkst Du wirklich nicht, was für einen Schwachfug Du da faselst, wenn Du Deine Sommerpause nur lang genug unterbrichtst?
perttivalkonen schrieb:
Die nicht anerkennenden Geisterfahrer bleiben Dir also erhalten.

Störts Dich? Mich nicht.
Mich täts stören, wahrscheinlich/hoffentlich aufwecken. Dich nicht.

Pertti


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 15:03
@All:

Ist Herodot nicht sowieso sehr umstritten, was seine Aussagen angeht?
Ich habe mal gelesen, dass er auch vieles hinzugedichtet hat.


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 15:04
@perttivalkonen
Streg genommen hat PHK recht - für Cheops gibts nur 1 1/2 Quellen, und eine davon laziert ihn nach 1000 v. Chr.

Aber die Pyramide wurde ja auch nicht von Cheps gebaut, sondern von Khufu. Und für den gibt es etlihe Quellen, die ihn in die passende Zeit packen.


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 15:50
@snafu

du brauchst dafür die extra annahme das die ägypter den meter kannten..


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 16:00
Anders herum, der Meter wurde damit erschaffen.
So wie die gesamte Matrix (Universum, das "Maß Gottes") damit erschaffen wurde. ;)
@Nerok


melden
Anzeige

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 16:11
@snafu
Und wieder die alte Frage, was ist mit der Meile?


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zeit - was ist das?264 Beiträge