Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pyramiden in Gizeh

7.806 Beiträge, Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 16:17
@snafu
Dei Elle war nicht normiert. Die in der Cheops-Pyramide verwendete war (230,36 / 440) = 0,52354545 m, dadurch ergibt sich bei der letzten Berechnung ein Wert von299,76522995

Ein Fehler bereits in der 2. Nachkommastelle.


melden
Anzeige
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 16:20
PHK schrieb:Und ist das nicht schon durchschlagend genug?
Wie man Dir schon mehrfach, und nicht nur heute, mitgeteilt hat, nein !
Siehe Franks Einwand bezüglich " Khufu" !
Außerdem, für was willst Du das "Argument" vorbringen ?
Für was soll das gut sein ?
Für den LG-Mumpitz ?
Für ET, und seine "helfende Hand" ?
Snafu schrieb (Beitrag gelöscht):Das ist schon lange keine Hypothese mehr! Das ist praktisch bewiesen, nur noch nicht anerkannt. Du bist nicht ganz auf dem neuesten Stand.
Ach so, bewiesen, und nur noch nicht anerkannt ?
Also mehr als ein "LOL", ringt mir das nicht gerade ab !
karoman67 schrieb:Sollte Dich das wirklich interessieren?
Dann blättere doch einfach ein paar Seiten zurück und lies es Dir ganz in Ruhe durch.

Deine Lektüre…
Als hätte ich es geahnt, dass nichts mehr kommt ! :D


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 16:30
@FrankD
In diesem Sinne hast Du natürlich recht, daß er recht hat. Nur hat er damit umso weniger Recht. Weil dieser Herodotsche Cheops schon seit Manethos Zeiten (wohl die 1/2-Quelle) nicht als Erbauer der Pyramide des Khufu gilt, auch wenn dessen Herodot-Name sich als Bezeichnung für Khufu gehalten hat. Wie rum auch immer, PHK zieht die Arschkarte.


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 16:43
Spöckenkieke schrieb:Und wieder die alte Frage, was ist mit der Meile?
Gute Frage, werde mich mal damit beschäftigen.
FrankD schrieb:Dei Elle war nicht normiert. Die in der Cheops-Pyramide verwendete war (230,36 / 440) = 0,52354545 m, dadurch ergibt sich bei der letzten Berechnung ein Wert von299,76522995

Ein Fehler bereits in der 2. Nachkommastelle.
Du meinst wohl , ein Fehler erst in der 2. Nachkommastelle..... @FrankD ;)


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 16:44
Ein Fehler im Dutzendkilometerbereich.


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 17:18
@snafu
Für ne Superziv ist sogar Dein Wert zu ungenau. Nix anderes als Radosophie.


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 17:40
ein Fehler erst in der 2. Nachkommastelle
Wirksam genug im Mafiakrieg der Aliens, wie dieses Dokument beweist:

pyramid bastards

;)


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 18:30
@Narrenschiffer
@FrankD
@perttivalkonen
@snafu
@Desmocorse
@Spöckenkieke

Ach Freunde, streitet doch nicht.
FrankD schrieb:Ein Fehler bereits in der 2. Nachkommastelle.
Da gibts auch noch ne andere Lösung und die geht PUNKTGENAU auf - sogar ohne irgendwelche ägyptologischen o.a. Messwerte zu manipulieren.

Wie das geht, zeig ich Euch nächstes Jahr, gleich nach der Sommerpause ... :D


@Spöckenkieke
Die Meile steckt da auch drin, das weißt Du doch. Das hat was mit der 0,3973 zu tun ... selbstverständlich auch punktgenau ... :D


Ach so: Wer hat eigentlich die merkwürdige Behauptung aufgestellt, dass Cheops und Chufu dieselbe Person wären? Denn mehr als eine haltlose Behauptung isses ja wohl nich ...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 18:33
@PHK

Soweit ich verstanden habe, ist es fraglich, ob es besagten "Cheops" überhaupt gegeben hat, er ist nur sehr bekannt, eben durch die herodotschen Überlieferungen. Besagter Khufu hingegen ist aus dem Kontext heraus eben der wahre Erbauer der Pyramide, die dummerweise den Namen "Cheopspyramide" schon weg hat, weil der Herodot-Krempel bekannt war, lange bevor man ägyptisches Schrifttum übersetzen konnte.

Ich hoffe das war jetzt weitgehend korrekt @FrankD @perttivalkonen


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 18:44
Aber niemand weiss, wer Khufu war.

Khufu bedeutet Kepha.


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 18:45
@Rho-ny-theta
Jein, nur wir in Deutschland reiten so auf Cheops herum, im Ausland heißt das Ding fast durchweg "Pyramid of Khufu" und so.

Klar, Herodot meine Khufu, aber seine Geschichtsschreibung, die kein Ägyptologe als Basis nimmt, ist ein wenig durcheinander.

Manetho dient als Basis, ergänzt durch die anderen Königslisten. Laut Manetho wurde die Pyramide "von der Herodot sagt, sie sei von Cheops gebaut worden" (Zitat Manetho) von Suphis gebaut, einem Pharao der 4. Dynastie, und genau da finden wir den Namen Khufu z.B. im Papyrus Turin und der Abydos-Königsliste.


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 18:46
@snafu
Nö, Khufu bedeutet "Er schützt mich". Sein kompletter Name, Horus Mededu Khufu, bedeutet "Horus, der Gaben austeilende, er schützt mich".


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 18:49
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Soweit ich verstanden habe, ist es fraglich, ob es besagten "Cheops" überhaupt gegeben hat,
Ich denk mal schon, dass es Cheops gegeben hat. Allerdings unter dem Namen (Psu-)Sennos. Das ist 336. Pharao; der 2. Ph. in der 21. Dynastie. Der passt nämlich ganz von allein genau - und seine Nachfolger auch ...

Besagter Chufu hingegen, wurde (zumindest im Turiner Kanon) auch nur künstlich dort einsortiert, wo er genehm war, genau wie Cheops mal eben 1,5 Ta älter "gemacht" wurde, damits (schein-)"passt".
Rho-ny-theta schrieb: ... weil der Herodot-Krempel bekannt war, lange bevor man ägyptisches Schrifttum übersetzen konnte.
Also wenn Du mich fragst (was Du natürlich kaum machen wirst), ist Herodot den Umständen entsprechend eine ausgesprochen gute und zuverlässige Quelle, .... die nur von diversen Leuten vieler Couleur "passend gemacht" und falschinterpretiert wurde ...

... und das kommt dann eben dabei raus .... :D


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 18:49
Die Pyramide des Beetle. Denn Khufu = Kepha, und in Berlin sagt man zum alten VW-Klassiker "Kefa".

Muß so sein - wenn ich mich Snafu nennen würde.


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 18:50
Ja danke, ich weiss, @FrankD , jedoch denke ich, dass das Wort KEPHA davon abgeleitet ist. Kepha und Kephra.

Kepha ist der "Fels, auf dem das System erbaut ist".
Moses sagt in Deut32, Gott ist ein Fels!

Die Pyramide ist wohl der "Weltenberg" in der Mitte aller Landmassen.
Der Berg MER(u).

(Mer = altägyptisch : Pyramide)


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 18:53
Das Wort Käfer (Kepha - Skarabäus, der die Sonne gebiert) hat sich in die deutsche Sprache gerettet. ;) ^^
@perttivalkonen


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 18:54
@FrankD
FrankD schrieb:(Zitat Manetho) von Suphis gebaut, einem Pharao der 4. Dynastie, und genau da finden wir den Namen Khufu
Kannst Du das bitte mal genauer erklären, wieso wir Khufu bei Suphis finden ?


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 19:06
perttivalkonen schrieb:Muß so sein - wenn ich mich Snafu nennen würde.
Situation Normal All Fucked Up = snafu


melden

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 19:17
FrankD schrieb:Für ne Superziv ist sogar Dein Wert zu ungenau. Nix anderes als Radosophie.
Versteh ich nicht, dass du es nicht erkennen kannst, wenn es sogar auf zwei Kommastellen genau ist.
Es ist praktisch punktgenau mit der Nase drauf, in Anbetracht der vielen Jahrtausende.

Die Pyramide ist in Stein, was die TORA in Wort ist. "Das System", in dem wir heute noch leben.


melden
Anzeige

Pyramiden in Gizeh

09.06.2014 um 19:28
@snafu
Daß Käfer über ein "karabos" vom Skarabäus her in unsere Sprache gelangt sein soll, kannste Knicken. Die ältesten Belege meinen nicht nur Käfer i.S.v. Coleoptera, sondern alle möglichen Insekten und Würmer. Die Herleitung vom deutschen "kifen" i.S.v. "nagen" ergibt da durchaus Sinn. Vor allem, wenn man bedenkt, daß das Wort im Westgermanischen schon vor der Aufspaltung des Althochdeutschen und Angelsächsischen existiert haben muß. Zu früh für die diversen lateinisch-griechischen Sprachimporte ab dem Frühmittelalter. Ohnehin fällt der Konsonantendreher auf, möglich zwar, doch ist eine dreherfreie Erklärung vorzuziehen. Das gleiche für die Lautverschiebung. Skarabäus übrigens ist die latinisierte Form des griechischen Begriffs, das entsprechend skarabaios bzw. skarabos lautete. Daß es auch die Form "karabos" gegeben haben soll, dafür hätt ich erst mal gerne einen Beleg aus nem antiken Text. Im Deutschen jedenfalls wäre das S nicht ausgefallen, die Germanen liebten Konsonantenreichtum, und speziell sk, siehe Skola, Skane, Skoten, skaunis (gotisch für "schön")... Es gibt also mehrere Gründe, die gegen Skarabäus sprechen, dafür aber eine punktlandende Übereinstimmung mit inhaltlicher Nähe: kefer-kifer.
snafu schrieb:Situation Normal All Fucked Up = snafu
Tscha! Lorbeeren wollen verdient sein - und Du verdienst sie Dir ja immer wieder. Khufu-Kefa-Käfer ist ein klassischer Schlußdreisprung in der olympischen Disziplin "Radosophie meets Buchstabennudelsuppe".
Pertti


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Yamatai6 Beiträge