Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Voids, Löcher im Kosmos

70 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Universum, Gravitation, All ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Voids, Löcher im Kosmos

01.03.2008 um 20:24
@Retarius

macht wiederum Sinn... keine Strahlung, aber "Wirkung" auf Materie und daher nachweisbar... klingt logisch. Bei den Halo's der Galaxien ist das ja IMO ähnlich. Die sollen ja auch aus DuMa bestehen; sind nicht gerade sichtbar; aber "äußern sich" eben trotzdem...

@ Belatucadrus

DAS würde mich allerdings sehr interessieren. Wie gesagt faszinieren mich die Voids; wie auch die DuMa an sich (selbst wenn sie wohl leider nicht der Schuldige daran ist) . Von jemandem, der sich ernsthaft damit beschäftigt hat, würde ich gerne was hören...

@ Poet
Komm schon; das kannst du besser!


1x zitiertmelden

Voids, Löcher im Kosmos

03.12.2011 um 01:40
@gunslinger

Ganz schön alt die Frage, aber dennoch bis heute zeitlos interessant.
Zitat von gunslingergunslinger schrieb am 01.03.2008:DAS würde mich allerdings sehr interessieren. Wie gesagt faszinieren mich die Voids; wie auch die DuMa an sich (selbst wenn sie wohl leider nicht der Schuldige daran ist) . Von jemandem, der sich ernsthaft damit beschäftigt hat, würde ich gerne was hören...
DuMa ist unter Beibehaltung der Urknallthese und wichtiger Parameter das einzige was Voids erklären kann. Die großräumige Struktur des Universums lässt sich per Simulation nur unter zu Hilfenahme von DuMa erklären. Nicht nur DuMa, sondern kalte und heiße DuMa wird in einem bestimmten Verhältnis zueinander benötigt. Diese Werte werden aber von außen vorgegeben und stellen damit eigentlich eine unwissenschaftliche Vorgehensweise dar, wobei kalter und heißer DuMa Eigenschaften zugewiesen werden, die diesen teils frei interpretiert aufgedrückt werden.

Urknall, Voids, Expansionsrate, kosm. Konstante, Isotropie des Universums passen nicht wirklich zusammen, obwohl zur Zeit elementare Berechnungen wie die Friedmannschen auf der Isotropie beruhen und sich selbst der einst so isotropische CMB immer störrischer anisotrop erweist.

Na ja, ein Schelm wer böses dabei denkt :)


melden

Voids, Löcher im Kosmos

03.12.2011 um 03:16
die Voids sind doch ein beleg für das sterben des Universums durch die Expansion. es sind die stellen die vom kosmischen Spinnenetz abgerissen wurden und keine Verbindungen zu den Haufen mehr hat.
es sind Tote Flecke nach meiner Meinung die sich noch vergrössern werden.


1x zitiertmelden

Voids, Löcher im Kosmos

03.12.2011 um 18:30
irgendwann lass ich davon, dasses sich bei Voids um Berührungspunkte mit anderen Universen handeln könnte. Wenn ich es so recht in Erinnerung habe.

Keine AHnung, binn kein Physiker.


melden

Voids, Löcher im Kosmos

04.12.2011 um 00:17
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:die Voids sind doch ein beleg für das sterben des Universums durch die Expansion. es sind die stellen die vom kosmischen Spinnenetz abgerissen wurden und keine Verbindungen zu den Haufen mehr hat.
es sind Tote Flecke nach meiner Meinung die sich noch vergrössern werden.
Ne, Voids sind nicht Expansionsbedingt durch Abreissen entstanden. Großvolumige Voids, oder auch großflächige Strukturen wie die große Mauer als Filament sind nicht vereinbar mit dem Alter des Universums/Urknalltheorem und Expansion alleine.

Vermutlich hat es mit Dichteschwankungen der DuMa zu tun, die eher aufgetreten ist als die hadronische Materie um das überproportionale Aufblähen dieser Fast Vakuum Blasen zu erklären. Zudem kommt vermutlich noch ein Effekt der DuMa hinzu, der die homogene Verteilung von hadronischer Materie und DuMa über lange Zeiträume umstrukturiert hat der gravitative Instabilität genannt wird und jenseits der Filamente den Raum ausdünnt.

Es scheint auch einen Zusammenhang zwischen Abstoßungseffekten zu geben die Dichte abhängig sind, je weniger dicht Materie in den Raum gepackt ist, desto größer die Abstoßungseffkte. So tot geht es daher in den Voids gar nicht zu, zumindest an den Rändern.

Bezüglich der Verteilung der hadronischen Materie an den Wänden der Voids gibt es schöne Modelle wie die Tolman-Metrik, die auch erklärt warum die größten Massenansammlungen wie Superhaufen an den Knotenpunkten der Voids auftreten.

Richtig ist das alles expandiert, mit den Voids expandiert aber auch die an den Rändern konzentrierte hadronische Materie und das Ganze Universum. In Relation gesetzt werden Voids wohl nicht größer.

Im Rahmen der Simulationen ( die nicht so ganz ok sind, wie schon geschrieben) bzgl. Voids und Filamenten, die heute an ein Neuronales Netz erinnern, wird sich dies in Zukunft vermutlich in Richtung Rechenschieber entwickeln.

Die Voids entwickeln scheinbar eine immer schärfer werdende Kugelsymmetrie mit Verlagerung der kompletten hadronischen Materie an die Knotenpunkte der Voids. Das erinnert stark an die Looptheorie im Quantenbereich... Zufall? Who knows.

@smokingun


melden

Voids, Löcher im Kosmos

04.12.2011 um 07:02
@darkExistence

oh danke schön für die Infos und detaillierten Ausführungen. die Ausdehnung ist ja auch nicht gleichmässig geschehen und völlig leer sind sie also nicht unbedingt (einfach leer an baryonischer Materie) es könnte ja auch Dunkle Materie beinhalten..

ja mit Spinnenetz meinte ich diese simulation : http://cosmicweb.uchicago.edu/filaments.html

stimmt ich habe Unrecht die Expansion alleine erklärt es wohl nicht .naja hier liegen wir noch im dunkeln :D.. auch wie sich die beziehungen zur Dunklen Energie verhält. spannende Zeiten .

es ist schon erstaunlich was hier . der Mensch schon leistet:


http://www.sdss.org/

na dann lese ich mal wieder still mit^^

danke..


1x zitiertmelden

Voids, Löcher im Kosmos

04.12.2011 um 11:05
@darkExistence
Mal ein kleines Dankschön, für deine interessanten Beiträge(lese ich immer wieder gern).

@smokingun
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:oh danke schön für die Infos und detaillierten Ausführungen. die Ausdehnung ist ja auch nicht gleichmässig geschehen und völlig leer sind sie also nicht unbedingt (einfach leer an baryonischer Materie) es könnte ja auch Dunkle Materie beinhalten.
Ganz so leer sind die Voids dann doch nicht.
Wikipedia: Void galaxy
http://www.atlasoftheuniverse.com/superc/perpsc.html

So vereinzelte Galaxien zählen wohl nicht mit.

Seit gegrüßt


1x zitiertmelden

Voids, Löcher im Kosmos

06.12.2011 um 17:23
Zitat von weissdersteinweissderstein schrieb:@darkExistence
Mal ein kleines Dankschön, für deine interessanten Beiträge(lese ich immer wieder gern).
@weissderstein
Ups, danke ist man gar nicht gewohnt hier :)


melden

Voids, Löcher im Kosmos

06.12.2011 um 17:46
/dateien/42777,1323190007,seqB 063Original anzeigen (3,8 MB)hab dieses wunderschöne Bild des bekannten Universums mal irgendwo im Netz gefunden.

Sieht in der Tat wie ein Gewebe aus, wobei in den dunklen Bereichen halt keine Aktivität herrscht...


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Dunkle Energie - Was ist das?
Wissenschaft, 94 Beiträge, am 13.11.2014 von Peter0167
sacrum_lux am 25.05.2009, Seite: 1 2 3 4 5
94
am 13.11.2014 »
Wissenschaft: Schwarze Löcher
Wissenschaft, 1.549 Beiträge, am 03.08.2021 von delta.m
moses am 09.09.2002, Seite: 1 2 3 4 ... 76 77 78 79
1.549
am 03.08.2021 »
Wissenschaft: Rotierendes Universum?
Wissenschaft, 20 Beiträge, am 20.02.2020 von Tutschi
Alteiche am 08.02.2020
20
am 20.02.2020 »
Wissenschaft: Aggregatzustandswechsel: Phasenübergang des Alls bald möglich?
Wissenschaft, 68 Beiträge, am 31.07.2020 von syndrom
-KAMRYN- am 15.04.2018, Seite: 1 2 3 4
68
am 31.07.2020 »
Wissenschaft: Warum schießen wir den ganzen Müll nicht ins All?
Wissenschaft, 1.382 Beiträge, am 27.08.2018 von pure-angel
Hammelbein am 11.06.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 67 68 69 70
1.382
am 27.08.2018 »