Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Freie Energie/Perpetuum Mobile

7.927 Beiträge, Schlüsselwörter: Freie Energie, Perpetuum Mobile

Freie Energie/Perpetuum Mobile

03.01.2020 um 13:11
Wolkenleserin
schrieb:
Wenn da ein Stromkabel verlegt wäre, müsste es ja auch irgendwo eine Verbindung zu einer Steckdose im Museum haben?
Kabel sind doch ggf. gar nich nötig. Je nach dem, wie groß die Verlustleistung is reicht es doch schon die omnipräsenten Kommunikationswellen (WLAN, Mobilfuk, DECT...) anzuzapfen und wenn es noch etwas mehr sein darf, kann man sicher hier und da noch nen Solarmodul verstecken.
Die Herausforderung besteht also im Wesentlichen darin, die Reibungsverluste auf ein Minimum zu reduzieren.

mfg
kuno


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

03.01.2020 um 13:17
Wolkenleserin
schrieb:
Wer sollte dann die Batterien austauschen, wenn das Museum geschlossen ist?
Zum Einen kann auch eine sehr kleine Batterie sehr, sehr lange halten. Zum Anderen handelt es sich um diese sogenannten PMs um Kunstwerke bzw. technische Skulpturen, da sagt der Künstler/Erbauer einfach, er muss da mal ran und braucht keine Zuschauer.
Wahrscheinlich ist es aber so, dass die versteckte Energiequelle sehr lange hält. Bei maximal reduzierter Reibung kann auch eine sehr kleine Batterie Jahre oder Jahrzehnte halten.
Wolkenleserin
schrieb:
wenn sich darunter nur Glas und ein Sockel befindet, dann müssten Museumsbesucher ja auch drauf kommen, wenn sich irgendwo ein Fach für Batterien befinden würde?
Es gibt natürlich kein Batteriefach. Diese Teile sind extrem geschickt gebaut, da beißen sich sogar Experten die Zähne dran aus:
www.youtube.com/watch?v=4VBNn-ids6M

Die meisten Menschen haben eine falsche Vorstellung von physikalischen Vorgängen. Ein sich drehendes Rad muss nicht angetrieben werden. Es muss nur einmal angeschoben werden, dann dreht es sich ewig weiter, da die Anschub-Energie in der Rotation gespeichert ist. "Verbraucht" (in Wärme umgewandelt) wird die Energie nur durch Reibung. Wenn man diese möglichst weit reduziert, braucht man nur extrem wenig Energie, um das Rad am Laufen zu halten. Anschauliches Beispiel wäre die Eulersche Scheibe:
www.youtube.com/watch?v=gXBoEaxFEk8


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

03.01.2020 um 13:45
Wolkenleserin
schrieb:
Dieses Video kenne ich bereits! Wenn da ein Stromkabel verlegt wäre, müsste es ja auch irgendwo eine Verbindung zu einer Steckdose im Museum haben?
Nein nicht unbedingt, Energie kann man auf einige Varianten hinzu fügen und bei den Kunst-PMs wird wohl keine elektrische Energie benötigt. Daedalus hat einige dieser Kunst-PMs gebaut und bei einigen anderen sind den Besitzern die Funktionsweisen bekannt, es soll wohl eigentlich extrem simpel sein. Aber darum ging es mir gar nicht so, mir ging es eher darum das man eine Präsentation ziemlich Faken kann wenn man genug technisches Wissen hat. Jeder kann nach Wien fahren uns es sich ansehen und wird feststellen "Da sind keine Kabel, also muss es ein PM sein!". Es gibt genug Leute denen man mit so einem Trick das Geld aus der Tasche ziehen kann "Schau mal was ich gebaut habe, es funktioniert und keiner kann es erklären. Gib mir mal einige Tausender, dann entwickle ich das fertig und dann wirst du mit mir zusammen reich!".
poipoi
schrieb:
Wahrscheinlich ist es aber so, dass die versteckte Energiequelle sehr lange hält. Bei maximal reduzierter Reibung kann auch eine sehr kleine Batterie Jahre oder Jahrzehnte halten.
Meine ganz private Idee ist das es rein gar nichts elektrisches an dem Teil gibt, schau dir mal die Spiegelungen der Strahler dort an und die Löcher oben im Glasdeckel. Daher vermute ich das es über Konvektion funktioniert, man benötigt ja sehr wenig Energie um so ein Rad nach dem Losbrechmoment in der Drehung zu halten. Lichtmühlenprinzip fällt ja leider flach, dafür reicht die Energie nicht und es fehlt ein Vakuum. Aber man wird die genaue Funktionsweise wohl leider nie erfahren. :)


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

03.01.2020 um 13:46
poipoi
schrieb:
Wahrscheinlich ist es aber so, dass die versteckte Energiequelle sehr lange hält. Bei maximal reduzierter Reibung kann auch eine sehr kleine Batterie Jahre oder Jahrzehnte halten.
Als Gedankenspiel: in einem Museum, das (mutmaßlich) tagsüber geheizt wird und nachts nicht oder weniger, könnte man auch mit einer Art Stirlingmotor o.Ä. arbeiten.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

03.01.2020 um 13:51
Ein weiteres Beispiel für ein "Perpetuum Mobile": die "Atmos"-Uhr von Jaeger-LeCoultre, die läuft ohne Batterie.
Die Funktionsweise ist bekannt, aber ohne nähere Erklärung könnte die Uhr auch als Rätsel-Apparat im Museum stehen.
Wikipedia: Atmos

In diesem kurzen Artikel wird über den Apparat von Daedalus gesprochen, es lohnt sich auch, die Kommentare zu lesen.

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2018/07/25/wer-erklaert-dieses-perpetuum-mobile/


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

03.01.2020 um 15:38
Genügend Platz für Solarzellen und kleine Elektromotoren. Nicht sehr aufregend.
Das "echte" Perpertmob muß Leistung bringen. Das würde mich beindrucken.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

04.01.2020 um 05:53
kuno7
schrieb:
Das stimmt so allerdings nich! Man kann durchaus aus 1kWh Strom mit einer Wärmepumpe einem externen Medium 4,x kWh Wärme entziehen um dann 5,x kWh Wärmeenergie zum Heizen zur Verfügung zu haben.
Aus den 5,x kWh Wärme dann aber wieder eine kWh Strom zu machen oder sogar mehr is dann allerdings ohne weiteres nich möglich, denn eine Wärmekraftmaschine is mit ihrer Leistung eben auch stark von der Temperaturdifferenz abhängig.
Wenn man also Wärme in Strom umwandeln will, wie sieht dann von der praktischen Seite gesehen der worst case und best case aus, was die Temperaturdifferenz betrifft?


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

04.01.2020 um 07:52
@naas: Das ergibt sich aus dem Carnot-Wirkungsgrad, der von der Temperaturdifferenz abhängt. Ich habe das in anderem Zusammenhang mal hier erläutert.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

04.01.2020 um 09:55
Noch eine Wiederholung:

bd71b01bf08a37a2 lkvortr
http://www.reiner-bautzen.de/ecat.html

Das kommt doch irgendwie bekannt vor:
Betreff: E-Cat und IonTherm Informationsveranstaltung 08.12.2012
… Da wir so viele Anfragen erhalten haben und Ihnen die bestmöglichen Antworten auf Ihre Fragen bieten wollen, haben wir kurzerhand entschieden, eine Informationsveranstaltung durchzuführen, zu der wir Sie herzlich einladen. Die Veranstaltung mit dem Titel "Sauber und günstig heizen" findet am 8.12.2012 in Kassel statt. …

... Vorstellung und Live-Vorführung einer neuen Heizungstechnologie ...
Diskussion: Freie Energie/Perpetuum Mobile
Ein paar andere Fake-Meldungen sind auch noch auf dem Papier zu finden. Immer wieder das gleiche Spiel Der Scam mit den Neutinos wird auch noch beworben. Vielleicht kommt ja diesmal eine Ersatzheizung mit Neutrinos auf den Markt. Gegen angemessene Vorauszahlung, versteht sich von selbst.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

21.02.2020 um 11:23
Betrügereien mit Stromspargeräten sind in der FE-Scene ja eigentlich nichts neues. Da hat aber einer anscheinend einen ziemlich großen Coup damit gelandet. Letzte Woche lief eine interessante Doku über die Vermarktung von so genannten HalbStrom-Geräten. Spannender als so mancher Krimi.

lwuzaapr1kze halbstromOriginal anzeigen (0,2 MB)

https://www.swrfernsehen.de/betrifft/Die-Anlagefalle-Das-dubiose-Geschaeft-mit-der-Traumrendite,av-o1198961-100.html

Altbekanntes Spiel mit altbekannten Zutaten. Drohungen gegen Aufklärer und aufmüpfig werdende Opfer. Klassisch auch noch, der Gebrauch von gefälschten bzw. verfälschten Dokumenten und Fotos . Falschdarstellungen über Halbwahrheiten und selbsternannte "Wahrheitsverbreiter", in Wirklichkeit zuständig für die Bewerbung der ein oder anderen Betrügerei. In dem Fall ist wirklich alles drin.

Und die altbekannte Zielgruppe:
Interes­senten fanden sich schnell, ausgerechnet auch unter Menschen, die gerade mit einer anderen Geld­anlage herein­gefallen waren.
https://www.test.de/Gerlachreport-5281599-0/
Einige der in die Betrügerei mit Involvierten sind inzwischen verurteilt worden. Die  Anlegermillionen dürften aber verloren sein.

Man kann es nicht oft genug bringen. Die Zielgruppe die von den Betrügern zum Generieren der Beute gebraucht wird, liefert oft genug ganz freiwillig ihre Daten zur weiteren Verwendung . Ganz ohne einmal zu hinterfragen, was da wohl in Wirklichkeit gerade abgeht. Die Echokammern von YouTube, Google, Facebook und Co haben dann leichtes Spiel bei der Glaubensverbreitung/Glaubensverfestigung. Und wie man die Woche wieder einmal mit Entsetzen mitverfolgen konnte, geht über deren moralfreie auf Gewinnmaximierung optimierte Algorithmie sogar noch deutlich mehr.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

21.02.2020 um 12:49
Thorsteen
schrieb am 03.01.2020:
von den bezahlten Wissenschaftstrollen
Ich möchte gerne bezahlter Wissenschaftstroll werden. Wo muss man sich da eigentlich melden?


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

21.02.2020 um 16:40
Mal sehen ob das hier: Spiegel: Neue Technologie - Forscher erzeugen Strom aus Luftfeuchtigkeit aufgegriffen wird.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

21.02.2020 um 17:42
Zu Halbstrom, bin hin und her gerissen. Auf der einen Seite sage ich mir, selber Schuld wenn man so gaga ist das zu glauben und sein Geld dort versenkt.

Dann sehe ich aber die Rentner und denke mir, könnten auch deine Eltern sein. Gut, die sind so fit, die würden lachen wenn ihnen wer so was verkaufen will, aber ...

Leider ist die Welt noch immer wie sie ist, es ist das System generell global und da muss viele tiefer sich was ändern, Greta doktert da auch nur an den Symptomen herum. Wohin nur mit seinem Mitleid? Kinder die verhungern, Menschen die in Syrien fliehen, Kinder die da jede Nacht erfrieren, Kühe und Schweine die grausamst gequält und geschlachtet werden, Hunde die auf dem Teller landen, Tiere für Pelze, Mikroplastik, Trump, AfD, ... die Liste ist so lang.

Ich hoffe wo auf die intergalaktische Umgehungsstraße, und ich brauch endlich wieder Sonne, der Winter der kein Winter ist, ist nichts für mich, solange er nicht wie ein Sommer ist. ...

Wünsche ein schönes Wochenende

neP


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

21.02.2020 um 19:13
Gab doch mal in Brasilien diese gigantische Maschine die auch freie Energie erzeugen sollte, mit so tollen Bildern über den Aufbau. Eigentlich bis zur Fertigstellung, aber dann nichts mehr.

Echt schade, wirklich, ich hätte das Teil so gerne mal in Aktion gesehen, so viel schwere Teile, meiner Meinung nach hätte das nie gehalten und wäre spektakulär auseinander geflogen.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

21.02.2020 um 20:14
nocheinPoet
schrieb:
Leider ist die Welt noch immer wie sie ist, es ist das System generell global und da muss viele tiefer sich was ändern, Greta doktert da auch nur an den Symptomen herum.
Es gibt eigentlich eine Menge Ideen, wie man von der üblichen Symptombehandlung wegkommen kann. Der Cradle-to-Cradle Erfinder, Prof . Braungart, hat z.B. einmal vorgeschlagen, dass Hersteller von Solaranlagen diese nicht mehr körperlich verkaufen, sondern nur noch eine bestimmte Strommenge, die über die Anlage erzeugt wird, in Rechnung gestellt wird. Der Hersteller hätte dann nur noch Interesse an langlebigen Anlagen. Derzeit erwirtschaftet man ja den maximalen Gewinn, wenn man nach der Gewährleistung möglichst direkt mit der Ersatzteillieferung anfangen kann. Das Ganze wäre von daher auch noch mindestens kostenneutral. In der Praxis würde es wahrscheinlich sogar irgendwann deutlich billiger für den Verbraucher. Die Rahmenbedingungen für so etwas zu setzen dürfte allerdings eher ein Alptraum für die meisten Politiker sein. Symptombehandlung kann man auch bei Problemen die man über 30 Jahre hinweg ignoriert hat innerhalb einer Nachtschicht betreiben und etlichen unkundigen Wählern dann als genialen Schachzug verkaufen. Symptombehandlung ist einfach, und wenn es nicht funktioniert, dann macht man halt noch eine.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

21.02.2020 um 20:20
nocheinPoet
schrieb:
Gab doch mal in Brasilien diese gigantische Maschine
Nie wieder etwas davon gehört. Die Seite ist inzwischen tot. Immerhin ist der Schrottwert nicht zu vernachlässigen, bei der Menge Stahl.

http://www.rarenergia.com.br/ (Archiv-Version vom 16.11.2019)


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

21.02.2020 um 20:24
@Fölix

Nun ja, ist echt OT, gibt bestimmt aufs Auge. Ich halte die Umsetzung der Demokratie, die wir in den USA, Russland, Türkei, Polen, Ungarn, ... bewundern dürfen für gescheitert. Die Regeln ermöglichen Leute wie Trump und Putin und so an der Macht, noch mal vier Jahre und ...

Liegt meiner Meinung nach an der Verteilung der Intelligenz über die Menge der Menschen, die Masse ist einfach echt nicht wirklich helle, darum fallen ja auch viele auf Dinge wie freie Energie rein.

Auf der anderen Seite haben Menschen CERN, LIGO und so gebaut, also gibt es schon ein paar helle Lichter. Meiner Meinung nach braucht es eine Technokratie, Kapitalismus und Demokratie (so wie realisiert) halte ich für gescheitert.

Ich sehe hier auch einen großen Filter im Sinne des Fermi-Paradoxon.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

21.02.2020 um 20:49
@Fölix

https://www.n-tv.de/politik/Bloomberg-bricht-schon-jetzt-Obama-Rekord-article21593979.html

Man kauft sich eben die Wahl, die Macht, und wenn es dann noch möglich ist sein Leben auf 500 Jahre oder mehr zu verlängern, mit 1 Milliarde oder so, dann wird die Welt die Trump's und Putin's nicht mehr los. Noch sind wir alle sterblich, das macht noch alle wo relativ gleich. Bleibt das System aber so bestehen und die Technik geht weiter, sehe ich echt schwarz.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

22.02.2020 um 01:00
nocheinPoet
schrieb:
Gab doch mal in Brasilien diese gigantische Maschine die auch freie Energie erzeugen sollte, mit so tollen Bildern über den Aufbau. Eigentlich bis zur Fertigstellung, aber dann nichts mehr.
Von dieser Maschine wurden sogar 2 Exemplare gebaut. Und beide Maschinen taten das, was hier erwartet wurde: NICHTS!


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

22.02.2020 um 02:10
nocheinPoet
schrieb:
Mal sehen ob das hier: Spiegel: Neue Technologie - Forscher erzeugen Strom aus Luftfeuchtigkeit aufgegriffen wird.
Die Funktionsbeschreibung ist etwas - nun sagen wir mal wirr. Es soll aus Wasserdampf Elektrizität erzeugt werden. Wie denn das in der Praxis funktionieren soll wird wohl das ewige Geheimnis der "Erfinder" bleiben.
nocheinPoet
schrieb:
Gab doch mal in Brasilien diese gigantische Maschine die auch freie Energie erzeugen sollte, mit so tollen Bildern über den Aufbau. Eigentlich bis zur Fertigstellung, aber dann nichts mehr.
Eine der wenigen Anlagen, an die die Erfinder offenbar tatsächlich geglaubt haben. Sonst hätten sie wohl kaum zwei Lagerhallen angemietet/gekauft, Teile eingekauft und mit zwei vielköpfigen Manschaften die Teile zusammen gesetzt und dann auf das große Wunder gewartet.
Ein Video was dann geschehen ist (nichts ?) hat es leider nie gegeben.


melden
152 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt