Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Endliche im Unendlichen

58 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Tod, Universum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 13:08
@Peal
Zitat von PealPeal schrieb:Aber wer weiß schon ob Unendlichkeit das Ende der Logik, Physik und Mathematik darstellt, evtl. ist Unendlichkeit auch nur ein Teil eines noch darüber liegenden Konstrukts.
Kann ich mir nicht vorstellen.

Unendlichkeit ist für mich etwas absolutes. Wir sind als Menschen durchaus in der Lage, Realität zu erkennen.

Raum und Zeit, Unendlichkeit, Bewusstsein, das sind alles Dinge, die nicht anders vorstellbar sind.


melden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 13:21
@Peal
In einem Raum gibt es keine Unendlichkeit - das hast du geschrieben...

Du verdrehst einfach die Ansichtspunkte so dasses dir passt; große Wörter spücken wie Quantenmechanik etc. doch grundlegendes Wissen von Mathematik ist dir anscheinend nicht vorhanden! Es gibt Unendliche Flächen Unendliche Räume unendliche Punkte alles...

Zur Zeit kann ich nur folgendes sagen: Wir empfinden Zeit weil wir die einzigen Lebewesen sind die wissen das wir sterben werden.
Zeit existiert halt als Hilfsgöße für die Wissenschaft; man kanns auch beweisen blabla


3x zitiertmelden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 13:42
@Pumpkins
Zitat von PumpkinsPumpkins schrieb:...weil wir die einzigen Lebewesen sind die wissen das wir sterben werden.
Woher willst du das Wissen? Tiere sehen auch, wie ihre Artgenossen sterben, warum also sollten sie sich ihrer Endlichkeit nicht bewusst sein?


melden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 14:05
@Yoshi
GLaub es mir ich hab das in einige Vorlesungen und Dokumentationen von Physikern und Philosophen gehört; ist auch wissenschaftlich bewiesen :)
Ein Hund sieht seinen Artgenossen sterben dadurch weis er aber net das seine Existenz auch mal vorbei ist...


1x zitiertmelden
Peal Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 14:20
@Yoshi
Ja, das kann ich mir auch nicht vorstellen, ich denke keiner kann es. Das ist ja der Klassiker in der Philosophie, unsere Vorstellung bassiert auf unserer "Endlichen" Realität und Alltagserfahrung, also können wir auch nur aus dieser Erfahrung herraus Vorstellungen konstruieren.

@Pumpkins
Ich verdrehe nicht Ansichtspunkte, ich habe lediglich einen anderen als Du. Große Wörter spücken? Ich glaube was du sagen willst ist, dass ich wohl Diplom Mathematiker und Physiker sein muss, damit ich deine "Ansicht" an kratzen darf.
Nun ich werde hier nicht mein Wissen oder nicht wissen diskutieren, was ich nun versuche dir zu erklären ist, das eine nur durch Mathematik beschrieben Unendlichkeit nicht das ist worüber ich Rede.
Zitat von PumpkinsPumpkins schrieb:Es gibt Unendliche Flächen Unendliche Räume unendliche Punkte alles...
Zeig mir einen in der Physik... Sieh mal, das man Unendlichkeit in der Mathematik beschreiben kann, bezweifle ich nicht im geringsten, ganz im Gegenteil! Könnte man es nicht würde ich gar nicht über Unendlichkeit Diskutieren wollen, da Sie sonst ein unbewiesenes Hirngespenst wäre. In der Mathematik ist die Relation von Endlichkeit zur Unendlichkeit banal einfach. Nur weil ich nicht mit ihr argumentiere heißt das doch nicht ich hätte keine Ahnung davon, wie oberflächlich ist das denn? Das Unendlichkeit Mathematisch formulierbar ist, bringt mir leider nichts in der Physik. Bestes Beispiel ist da die Singularität, diese kannst du Mathematisch wunderschön beschreiben und ausformulieren. Physikalisch bricht Sie aber jede Vorstellung und ist nicht Definierbar. Das selbe trifft auch auf die Unendlichkeit zu.
Natürlich kannst du in der Mathematik mit Unendlichkeit rechnen, eine unendliche Fläche, warum auch nicht. In der Physik ist ein Unendlicher Raum und unendliche Zeit aber nicht Geometrisch äquivalent zu einer Fläche oder einen Punkt. Raum und Zeit basiert auf Quantenmechanischen Wechselwirkungen. Hier habe ich bislang Argumentiert, das hat nichts mit Mathematik zu tun und hier verdrehe ich auch keine Tatsachen. Ich würde eher behaupten, das du nicht verstehst womit ich da Argumentiere ;) Aber ich würde jetzt nicht auf die Idee kommen dir Unwissenheit vorzuwerfen. Ich hoffe dir ist nun klar, das wir hier nicht nur mit Mathematik argumentieren können.


melden
Peal Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 14:26
@Pumpkins
Zitat von PumpkinsPumpkins schrieb:Zur Zeit kann ich nur folgendes sagen: Wir empfinden Zeit weil wir die einzigen Lebewesen sind die wissen das wir sterben werden.
Das ist ja mal der größte Schwachsinn ^^
Ich dazu mal nur: "Zikaden"


melden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 14:32
@Peal
Du hast schon recht das manche mathematische Formulierung in der Physik absoluter Schwachsinn ist; siehe gescheiterte Experimente etc.

Singularität ist doch unendliche Raumkrümmung oder nicht?
Mathematik ist eigentlich unsinnig aber eben nicht sinnlos :D

Das phyikalische Beschreibung deiner Fragen ist schon eine schwere Aufgabe wo eh jeder passen muss. (Dank mangelnder Kenntniss ; und das mein ich ernst...) Deine THemen und Fragestellungen grenzen ja schon nahezu am Philosophischen.. Das Ganze ist Ansichtssache für wen es Sinn macht und für wen keinen....
Ich persönlich muss einfach immer aus der mathematischen Sicht gegenfunken weil die meisten die Physik total verdrehen!


melden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 14:33
@Pumpkins
Zitat von PumpkinsPumpkins schrieb:GLaub es mir ich hab das in einige Vorlesungen und Dokumentationen von Physikern und Philosophen gehört; ist auch wissenschaftlich bewiesen
Ein Hund sieht seinen Artgenossen sterben dadurch weis er aber net das seine Existenz auch mal vorbei ist...
Und weil Wissenschaftler sagen, dass es so ist, dann ist es auch so?

Waren diese Wissenschaftler denn selbst mal Hunde, um das beweisen zu können? Wir erfahren und doch zur Zeit als Menschen, wie es ist, ein Hund zu sein, oder sonst irgendein Tier zu sein, das weiß keiner.


1x zitiertmelden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 14:36
@Yoshi
Wenn dus net glauben kannst kann ich auch nix machen; 100% Bewiesen ist eh garnix. Aber warum zweifelst du an sowas relativen Unbedeutendes?


melden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 16:16
@Pumpkins

Eigentlich ist es mir egal. xD

Ich sage nur, man kann, wenn man das Lebewesen nicht selbst ist, nicht beweisen, dass es sich seiner Endlichkeit nicht bewusst ist. Dazu müsste man das Tier sein. Wenn man es nicht selbst erfährt, dann weiß man es nicht.


1x zitiertmelden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 16:35
@Yoshi
Zitat von YoshiYoshi schrieb:Und weil Wissenschaftler sagen, dass es so ist, dann ist es auch so?

Waren diese Wissenschaftler denn selbst mal Hunde, um das beweisen zu können? Wir erfahren und doch zur Zeit als Menschen, wie es ist, ein Hund zu sein, oder sonst irgendein Tier zu sein, das weiß keiner.
nur weil du es nich nachvollziehen kannst heißt es noch lange nich gleich an jedem zweifeln zu müssen!
setz dich doch mit dem thema ma intensiv auseinander.. aber nich nen kleinen artikel lesen ondern sich mal so 10 jahre mit beschäftigen.. so wie es die wissenschaftler machen.. mal so richtig mit studien, mit den tieren zusammen arbeiten.. mit nem wissenschaftlichen team.. die grundlagen studieren usw usf

aber nein.. man muss ja gleich von vornherein sagen 'das ist flasch!'

die leute beschäftigen sich seit zig jahren damit.. genauso wie mit anderen theorien und vorhersagen.. das saugt sich kein mensch aus den rippen... da steckt gewaltige forschung hinter.. und du schießt hier in sämtliche threads dieselbe leier.. kannst nix beweisen.. ja!.. wir können auch nich alles beweisen mit unserer wissenschaft, aber du kannst nu echt null beweisen.. du legst einfach fest.. eifnach willkürlich aus der luft gegriffen.. und das machst du in sämtlichen threads hier..

kommst rein 'das ist falsch!', dann kommt dein verdrehtes aus der luft gegriffenes weltbild und das ist dann so
Zitat von YoshiYoshi schrieb:Dazu müsste man das Tier sein.
nö..

wir müssen auch nich das tier sein um zu wissen was ihm schmerz zufügt, was er lecker findet oder welchen bereich der elektromagnetischen strahlung er mit seinen augen wahrnimmt


1x zitiertmelden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 16:53
@RaccoOn_
Zitat von canpornpoppycanpornpoppy schrieb:nur weil du es nich nachvollziehen kannst heißt es noch lange nich gleich an jedem zweifeln zu müssen!
setz dich doch mit dem thema ma intensiv auseinander.. aber nich nen kleinen artikel lesen ondern sich mal so 10 jahre mit beschäftigen.. so wie es die wissenschaftler machen.. mal so richtig mit studien, mit den tieren zusammen arbeiten.. mit nem wissenschaftlichen team.. die grundlagen studieren usw usf
Das ist ja alles schön und gut, aber solange man keine subjektive Erfahrung als Tier selbst gemacht hat, weiß man nicht, wie es ist, ein Tier zu sein.

Stell' dir vor, Riesen aus dem All, kommen zu uns, eine sehr hochentwickelte Form von Leben, noch höher entwickelt als wir, und die kommen dann: "Ah, eine neue Lebensform! Die können sich ihrer Endlichkeit nicht bewusst sein weil... die können die und die Farben nicht sehen, weil... die können das und das nicht verstehen..."

Verstehst du, was ich meine? Du kannst nur etwas beurteilen, wenn du eine subjektive Erfahrung als das Ding selbst gemacht hast.
Zitat von canpornpoppycanpornpoppy schrieb:aber nein.. man muss ja gleich von vornherein sagen 'das ist flasch!'
Das es falsch ist, habe ich nirgendswo gesagt, ich habe lediglich erwähnt, dass wir es nicht wissen können, da wir nicht selbst eine Erfahrung als Tier gemacht haben. Wir sind uns unserer Sterblichkeit bewusst, und die "Riesen aus dem All", die ich als Beispiel erwähnt habe, die meinen, wir wüssten nicht, dass wir sterblich sind, können das ja auch nicht beurteilen, da sie nicht wir sind.
Zitat von canpornpoppycanpornpoppy schrieb:die leute beschäftigen sich seit zig jahren damit.. genauso wie mit anderen theorien und vorhersagen.. das saugt sich kein mensch aus den rippen... da steckt gewaltige forschung hinter.. und du schießt hier in sämtliche threads dieselbe leier.. kannst nix beweisen.. ja!.. wir können auch nich alles beweisen mit unserer wissenschaft, aber du kannst nu echt null beweisen.. du legst einfach fest.. eifnach willkürlich aus der luft gegriffen.. und das machst du in sämtlichen threads hier..
Erstens sind hier nicht alle streng rational-wissenschaftlich Denkende, und zweitens gibt es hier, falls du es noch nicht bemerkt hast, noch andere User, die meinen Glauben teilen, wie anybodyx, Rasco, snafu, trinitylove etc. ;)

Aber du musst bedenken, dass das alles nur Forschungen sind, und glaube bleibt glaube, beweisen kannst du gar nichts, außer deine eigene Existenz ("Cogito ergo sum"). ;)
Zitat von canpornpoppycanpornpoppy schrieb:nö..

wir müssen auch nich das tier sein um zu wissen was ihm schmerz zufügt, was er lecker findet oder welchen bereich der elektromagnetischen strahlung er mit seinen augen wahrnimmt
Okay, da gebe ich dir recht. Gewisse Dinge kann man durch Forschen feststellen. Indem du die Augen der jeweiligen Tiere untersuchst, kannst du feststellen, welche Farben sie wahrnhemen können etc.

Aber weißt du, Schwoopy, es gibt sogar Menschen, die behaupten, Tiere würden keinen Schmerz empfinden, Tiere hätten kein Bewusstsein. Woher will man das denn bitteschön wissen, wenn man das Tier nicht selbst ist? Du kannst nicht aufgrund irgendwelcher wissenschaftlichen Forschungen feststellen, dass ein Tier kein Bewusstsein hat.

-yoshi


1x zitiertmelden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 17:10
@Yoshi
Zitat von YoshiYoshi schrieb:Das ist ja alles schön und gut, aber solange man keine subjektive Erfahrung als Tier selbst gemacht hat, weiß man nicht, wie es ist, ein Tier zu sein.
damitz schießt du dich doch schon wieder ins aus.. ich habs doch geschrieben, du hast mich zietiert..

beschäftige dich damit.. das ist nicht nötig in dem tier zu stecken.. schüler müssen nich im kopf der lehrer stecken um zu erkennen oder um zu lernen und zu verstehen
Zitat von YoshiYoshi schrieb:Stell' dir vor, Riesen aus dem All, kommen zu uns, eine sehr hochentwickelte Form von Leben, noch höher entwickelt als wir, und die kommen dann: "Ah, eine neue Lebensform! Die können sich ihrer Endlichkeit nicht bewusst sein weil... die können die und die Farben nicht sehen, weil... die können das und das nicht verstehen..."

Verstehst du, was ich meine? Du kannst nur etwas beurteilen, wenn du eine subjektive Erfahrung als das Ding selbst gemacht hast.
nope, versteh ich nich.. weil is auch irgendwie sinnlos.. riesen aus dem all.. endlichkeit nicht bewusstsein wegen farben die wir nich sehen?!.. ich glaub du weißt nich mal was das elektromagnetische spektrum ist, oder?

>>Du kannst nur etwas beurteilen, wenn du eine subjektive Erfahrung als das Ding selbst gemacht hast.<<

das gilt vllcht für dich.. aber nich von sich selbst auf andere schließen ;)
Zitat von YoshiYoshi schrieb:Das es falsch ist, habe ich nirgendswo gesagt
das unsere vorstellungen falsch sind und deine absolut richtig, hast du hier schon mehrfach geschrieben.. ;)
Zitat von YoshiYoshi schrieb:Aber du musst bedenken, dass das alles nur Forschungen sind, und glaube bleibt glaube, beweisen kannst du gar nichts, außer deine eigene Existenz
dann fass dich mal an deine eigene nase bevor du hier in jeden zweiten thread stolperst und meinst 'das ist falsch!' und dann kommt deine aus der luft gegriffene behauptung die mindestens genauso falsch ist aus sicht der anderen ;)

was die einen von den anderen unterscheidet ist die argumentationsweise.. une deine ist nunmal oft widersprüchlich und unscharf.. is nunmal so..
Zitat von YoshiYoshi schrieb:Aber weißt du, Schwoopy, es gibt sogar Menschen, die behaupten, Tiere würden keinen Schmerz empfinden, Tiere hätten kein Bewusstsein. Woher will man das denn bitteschön wissen, wenn man das Tier nicht selbst ist? Du kannst nicht aufgrund irgendwelcher wissenschaftlichen Forschungen feststellen, dass ein Tier kein Bewusstsein hat.
will ich hier nich diskutieren, gibt nen extra thread zu


1x zitiertmelden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 18:03
@RaccoOn_
Zitat von canpornpoppycanpornpoppy schrieb:beschäftige dich damit.. das ist nicht nötig in dem tier zu stecken.. schüler müssen nich im kopf der lehrer stecken um zu erkennen oder um zu lernen und zu verstehen
Das ist etwas ganz anderes... weißt du, wie es ist ein Tier-Bewusstsein zu haben? Weißt du, was in Tieren vor sich geht? Nein... also kann man auch nicht Aussagen treffen wie: "Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Tiere ihrer Sterblichkeit sich nicht bewusst sind."

Wenn es für das Tier soweit ist, weiß es sehr wohl, dass es bald sein Ende nehmen wird.
Zitat von canpornpoppycanpornpoppy schrieb:ich glaub du weißt nich mal was das elektromagnetische spektrum ist, oder?
Ich hoffe mal, dass diese Frage scherzhaft gemeint ist.
Zitat von canpornpoppycanpornpoppy schrieb:das gilt vllcht für dich.. aber nich von sich selbst auf andere schließen
Und ich will doch auch schwer hoffen, dass du nicht im Ernst glaubst, man könne sich 100% in ein Tier, dass man nich ist, hineinversetzen...

Warst du z.B. schon mal ein Hund, um das alles beurteilen zu können?
Zitat von canpornpoppycanpornpoppy schrieb:das unsere vorstellungen falsch sind und deine absolut richtig, hast du hier schon mehrfach geschrieben..
Nein, das habe ich nie so geschrieben... ich habe lediglich gesagt, dass es MEINE Wahrheit ist, also MEIN Glauben, genau wie andere Leute ihren Glauben haben.

Soll ich etwa immer wieder sagen: "Ich glaube, dass... meiner meinung nach..."

Ich kürze es damit nur ab, aber das es mein Glaube ist, ist doch klar..
Zitat von canpornpoppycanpornpoppy schrieb:dann fass dich mal an deine eigene nase bevor du hier in jeden zweiten thread stolperst und meinst 'das ist falsch!' und dann kommt deine aus der luft gegriffene behauptung die mindestens genauso falsch ist aus sicht der anderen

was die einen von den anderen unterscheidet ist die argumentationsweise.. une deine ist nunmal oft widersprüchlich und unscharf.. is nunmal so..
Ich sage nicht in jedem zweiten Thread "Das ist falsch!"... Ich sage es nur, wenn etwas definitiv falsch ist, aber das ist jetzt auch nicht weiter von Relevanz...

Wenn es an der "Unschärfe" in meinen Beiträgen liegt, dass du und möglicherweise auch andere nicht genau verstehen, dann frag doch einfach nach, was du genau wissen willst, was du nicht verstehst. Wie ich bereits gesagt habe, poste ich hier lediglich, was ich Glaube, was meine Wahrheit ist, jeder hat seine eigene Wahrheit.

Wenn du etwas Glaubst, wird es zu deiner Wahrheit. Jeder sollte an das Glauben, das ihn glücklich macht.

Aber wenn es gleich heißt "Das ist ja völliger Unsinn!" etc., dann bringt es auch gar nichts, zu diskuttieren. Wenn hier Leute den Glauben andere regelrecht dauernd versuchen zu untermauern, anstatt nachzufragen, was wie gemeint ist, dann bringt eine Diskussion nichts.

-yoshi


1x zitiertmelden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 18:25
@Yoshi
Zitat von YoshiYoshi schrieb:Das ist etwas ganz anderes... weißt du, wie es ist ein Tier-Bewusstsein zu haben? Weißt du, was in Tieren vor sich geht? Nein... also kann man auch nicht Aussagen treffen wie: "Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Tiere ihrer Sterblichkeit sich nicht bewusst sind."

Wenn es für das Tier soweit ist, weiß es sehr wohl, dass es bald sein Ende nehmen wird.
jetz geht doch derselbe tanz von vorn los.. so.. ich habe dir geschrieben beschäftige dich damit.. das schreib ich jetz zum dritten mal.. du verstehst es nich oder ignorierst es anscheinend.. ich habe geschrieben das sich forscher zig jahre damit beschäftigen, theorien aufstellen, vorhersagen treffen, mit den tieren arbeiten und diese und ihr verhalten studieren..

und was tust du?..
Zitat von YoshiYoshi schrieb:Wenn es für das Tier soweit ist, weiß es sehr wohl, dass es bald sein Ende nehmen wird.
batz.. wie immer von dir.. einfach ohne irgendwelche belege eine aussage in den raum gewurfen.. es gibt studien dazu.. beschäftige dich damit.. tuste aber eh nich, statt dessen kommen dann ahlt nur solche aussagen von dir.. einfach 'das ist falsch, so wie ich es sage ist es richtig'

denk mal drüber nach
schwoopy schrieb:
ich glaub du weißt nich mal was das elektromagnetische spektrum ist, oder?

Ich hoffe mal, dass diese Frage scherzhaft gemeint ist.
nope.. nach dem beispiel da oben von dir keinesfalls..
Zitat von YoshiYoshi schrieb:Und ich will doch auch schwer hoffen, dass du nicht im Ernst glaubst, man könne sich 100% in ein Tier, dass man nich ist, hineinversetzen...

Warst du z.B. schon mal ein Hund, um das alles beurteilen zu können?
#

öhm.. warum verdrehst du mir jetz die worte?.. gehen dir deine so schon vagen argumente aus?.. wo hab ich das geschrieben?

ich hab geschrieben das das gar nich nötig ist ;)
Zitat von YoshiYoshi schrieb:Nein, das habe ich nie so geschrieben... ich habe lediglich gesagt, dass es MEINE Wahrheit ist, also MEIN Glauben, genau wie andere Leute ihren Glauben haben.

Soll ich etwa immer wieder sagen: "Ich glaube, dass... meiner meinung nach..."

Ich kürze es damit nur ab, aber das es mein Glaube ist, ist doch klar..
lol

also:

a) doch hast du ;)
b) ja das solltest du besser immer dazu schreiben, statt einfach zu sagen unsere vorstellung ist falsch und du bist der einzig gesegnete seher der weiß wie es richtig ist
c) nein es ist dadurch eben nicht klar wenn du es nich dazu schreibst.. sieht man doch oder bekommst du unsere diskussion gerade nicht mit?

du scheinst ja nichmal so recht mitzubekommen was du schreibst.. denn du hast es doch erst in einem anderen thread geschrieben 'es ist so' und bums aus ende.. und nein das ist es eben nicht!
Zitat von YoshiYoshi schrieb:Ich sage nicht in jedem zweiten Thread "Das ist falsch!"... Ich sage es nur, wenn etwas definitiv falsch ist, aber das ist jetzt auch nicht weiter von Relevanz...
lol

du sagst es erst wenn es definitiv falsch ist? :D

nee echt also so langsam überschlägst du dich.. du lehnst die komplette zeit ab und das is also definitiv so?!.. klasse junge.. bist wohl einer von gottes prototypen die nie für die massenproduktion vorgesehen waren

wie kommst du nur auf sowas?.. :D

nix weiter als deine kleine vorstellung vom sein.. mehr ist es nich.. und du schließt daraus das die komplette wissenschaft halt definitiv (nach deinen worten) falsch ist..

daumen hoch..

jeder kann seinen glauben haben, aber dann biste hier in der sparte falsch.. von dir kommen null belege oder links.. was hier in der sparte aber üblich is.. vllcht solltestes dann mal in religion und spiritualität oder esotherik probieren.. hier zerfetzt es nur jeglichen diskussionsfaden.. weil du einfach nur behauotest das etwas so ist und das alle anderen falsch liegen

nur behauptungen und heiße luft.. mehr komtm von dir nich


melden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 18:48
@RaccoOn_

Wir brauchen darüber eigentlich gar nicht weiterzudiskuttieren, denn wir drehen uns eh nur im Kreis...

Du sagst, es ist nicht nötig, ein Hund zu sein, um zu wissen, was in ihm vorgeht. Ich sage, es ist notwendig, um es zu wissen.

Forschen kann man viel, aber letztendlich ist es die Erfahrung, die dir zeigt, wie es wirklich ist, aber das scheinst du ja nicht zu verstehen.

Und nein, ich habe nie gesagt, dass die Wissenschaft nicht recht hat.

Jeder lebt in seiner eigenen Realität, auch jeder Wissenschaftler (du wirst es nicht glauben, aber ich habe vor, Wissenschaftler zu werden ;)) lebt in seiner eigenen Realität.

Wir können nur das verstehen, was wir erfahren/wahrnehmen können, und daraus können wir uns einen Glauben formen. Auch die Dinge, die ich sage, sind erfahrbar, hätte ich nie eine Nahtoderfahrung gehabt, würde ich das hier alles nicht sagen.


1x zitiertmelden

Das Endliche im Unendlichen

20.12.2009 um 18:51
@Yoshi
Zitat von YoshiYoshi schrieb:hätte ich nie eine Nahtoderfahrung gehabt, würde ich das hier alles nicht sagen.
jetz is alles was du schreibst nur noch halb so verwunderlich..


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Universum muss unendlich viele Dimensionen haben
Wissenschaft, 108 Beiträge, am 27.09.2009 von pet77
antigrav am 14.05.2005, Seite: 1 2 3 4 5 6
108
am 27.09.2009 »
von pet77
Wissenschaft: Was ist hinter den Grenzen des Universums?
Wissenschaft, 5.810 Beiträge, am 09.06.2022 von Mahatma
saycheese am 07.07.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 290 291 292 293
5.810
am 09.06.2022 »
Wissenschaft: Was kommt nach dem Tod?
Wissenschaft, 5.344 Beiträge, am 20.03.2021 von KAALAEL
Agnes am 27.02.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 265 266 267 268
5.344
am 20.03.2021 »
Wissenschaft: Der Weg des Lichts ins Nichts
Wissenschaft, 70 Beiträge, am 03.11.2021 von SpencerVerse
Kephalopyr am 27.10.2021, Seite: 1 2 3 4
70
am 03.11.2021 »
Wissenschaft: Was war zuerst - Raum oder Zeit?
Wissenschaft, 2.363 Beiträge, am 26.08.2020 von delta.m
CodeOne am 14.02.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 117 118 119 120
2.363
am 26.08.2020 »