weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.09.2013 um 15:16
@mojorisin

Also um Keshes Waschküchen - "Labor" zu pulverisieren reicht es allemal. Um menschlich zu bleiben:

Gott sei's getrommelt und gepfiffen dass seine "Theorie" bloss ein Hirngespinst ist, schliesslich gönne ich ihm einen ruhigen und erbaulichen Lebensabend von ganzem Herzen (wie ich ihm auch schon mitgeteil habe :D )


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.09.2013 um 16:52
@uatu

Diesen Satz:
"They don't work in lab conditions, but work in the house of the medical volunteers."

finde ich ja genial. Sowas lese ich aber nicht zum ersten mal. Eine Firma, die Strom "effizienter" macht, behauptet das Gleiche. Deren System funktioniert NUR dann, wenn man nicht skeptisch oder ungläubig daneben steht. Eine Messung bedeutet Zweifeln, was schon zu einem Nichtfunktionieren ihrer eingewickelten Kupferstäbe führen würde... mal schaun, ob ich die wieder finde.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.09.2013 um 17:12
@prof.bunsen

Strom effizienter machen? Wie soll das denn gehen?

Man kann nur die Stellwerke und Kraftwerke effizienter machen, damit nicht soviel Strom durch die Reibung bzw. Wärme verloren geht. Oder die Endgeräte im Haushalt sparsamer machen. Doch den Strom an sich,kann man nicht effizienter machen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.09.2013 um 17:20
Yotokonyx schrieb:Strom effizienter machen? Wie soll das denn gehen?
Mit der richtigen Einstellung ! :troll:


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.09.2013 um 17:20
@Yotokonyx: Es gibt Leute, die sehen das anders. Ich kenne die Geschichte, die prof.bunsen wahrscheinlich meint, aber ich weiss so auf Anhieb auch nicht mehr, wo genau ich das gelesen habe.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.09.2013 um 17:23
@FF

Ja. Statt Höchstleistung nur Energiesparmodus. :D

@uatu

Vielleicht findet er noch etwas darüber.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.09.2013 um 20:40
Beitrag von uatu, Seite 155

Ich denke, static reactors ist (zumindest in diesem Statement) mehr als Beschreibung der Bauart gemeint weil er ja in Klammern noch darauf eingeht, daß sie keine beweglichen Teile haben.

Nichtsdestoweniger fragt sich der geneigte Käufer *hust*, warum überhaupt ein Unterschied zwischen den konventionellen und medizinischen Reaktoren bestehen soll, wenn sie doch scheinbar beide zur Stromerzeugung dienen?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.09.2013 um 20:56
@Grymnir: Hmmm ... ich glaube nicht, dass die "medizinischen Reaktoren" Strom erzeugen ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.09.2013 um 20:59
@uatu
Naja, er meinte ja was von Pumpe etc anschließen. Auf welche Art sollen die Dinger sonst eine Wirkung entfalten? Wenn selbst du sagst, daß über die Teile wenig bekannt ist, dann muß wenig bekannt sein :vv:


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.09.2013 um 09:23
Hätte ich gleich da gesucht:

http://psiram.com/ge/index.php/Fostac_Maximus

Die hatten einen Stand auf einer Hausgerätemesse, der Stand wurde rege frequentiert, die ganzen Entwickler der namhaften und seriösen Firmen haben die Typen auf den Arm genommen. Mein Chef nahm noch einen Flyer von denen mit, da stand dann auch erklärt, wie die Stäbe "geladen" werden: einige auserwählte Mitarbeiter setzen sich drum herum und "besprechen" die Stäbe mit ihrer "Energie". Für mich als Techiker voll glaubhaft, echt. Leider fehlt mir gerade das nötige Kleingeld, sonst würd ich mir die Dinger nicht kaufen und das Geld lieber auf den Kopf haun...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.09.2013 um 09:59
Weil's so schön ist:
Seit kurzer Zeit haben wir heute die Möglichkeit, mit käuflichen Geräten wie dem FOSTAC MAXIMUS®, uns als ganz „normal Sterbliche“ unterstützen zu lassen auf dem Weg der eigenen Bewusstseins-Weiterentwicklung und damit die gemeinsame Zukunft aktiv und kraftvoll zu gestalten. Es braucht nur eine erste Offenheit dafür, Dinge für wahrhaftig möglich zu halten, die sich nicht mehr in unseren drei irdischen Dimensionen beschreiben lassen: Einer höheren Führung, einem höheren Sinn unseres Erdendaseins zu vertrauen und und davon leiten zu lassen. [...]

In diesem Moment dient uns der FOSTAC MAXIMUS®, ein technisches Hilfsmittel, das mit freier Energie arbeitet und nach modernen quanten-physikalischen Gesetzen entwickelt wurde, als Steigbügel in den Sattel unserer Selbsterkenntnis. Er unterstützt ein harmonisierendes und transformierendes Umfeld und versetzt uns dadurch in die Lage, die Dinge in unser Leben zu holen, die uns nähren, die uns Fülle schenken, uns unsere Angst nehmen, uns erfolgreich machen – in jeder Hinsicht. Damit leisten wir zugleich einen Beitrag zum Abbau überholter Überzeugungen und Strukturen der Menschheit.

Die Programmierung der FOSTAC MAXIMUS® Akkumulatoren unterstützt den Prozess der Manifestation. Die Informationsmuster haben zum Ziel, innerhalb des Geräte-Wirkungsfeldes z.B. den natürlichen Energiefluss in Gebäuden zu optimieren, durch Umpolung des Elektronenspins Elektrosmog zu harmonisieren, das persönliche Wohlempfinden und die Lebensqualität zu steigern, die Wasserqualität zu verbessern, geopathische Störfelder zu harmonisieren und auch - als angenehmen Nebeneffekt – durch zusätzliche Einspeisung freier Elektronen den Stromverbrauch zu optimieren.

(Elexiermagazin 13/2011 (pdf))
Bei der Göde-Stiftung gibt's einen etwas nüchterneren Untersuchungsbericht (pdf) dazu.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.09.2013 um 10:36
@uatu
Nörgler und zynischer Skeptiker!
Hier steht´s beim Elektrofachhandel unseres Vertrauens:
•harmonisiert Elektro-Smog, optimiert die natürliche Energie im Gebäude, somit fühlen Sie die Besucher / Kunden wohl, und kommen gerne wieder, der Umsatz steigert sich gewöhnlich um das doppelte, und SIe arbeiten ruhig, stressfrei und sind so produktiv wie noch nie (Erfahrungen bei uns)
Ich finde, man muss das nur mal ganz genau lesen:
Seit wir den *** installiert haben und für teuer Geld verkaufen, haben sich unsere Umsätze verdoppelt und wir müssen praktisch nicht mehr arbeiten.
So haben wir dann auch mehr Zeit, uns unseren Kunden/Kundinnen zu widmen, die wir wohl fühlen ... die kommend dann auch gerne wieder.
Das ist doch absolut schlüssig?

Immerhin ist der Anbieter Ingenieur:
http://www.electroncentrum.de/EFFIZIENZ/Ingenieurbuero.html


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.09.2013 um 10:48
@FF: ... und der arme Keshe müht sich mit seinem Quietschkugel-Reaktor ab ... ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.09.2013 um 22:20
Ich stelle schmunzelnd fest, dass bei einer Webrecherche nach "keshe" immer häufiger Ergebnisse aus dem "Namibian" auftauchen. Das ist eine namibianische Zeitung, die öfters Artikel in Oshivambo veröffentlicht, einer in Namibia verbreiteten Bantusprache, in der "keshe" ein häufiger vorkommendes Wort ist (dessen Bedeutung mir allerdings bisher verschlossen blieb, da ich kein Oshivambo-Wörterbuch finden konnte).


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.09.2013 um 22:32
@uatu

Keshe heißt "Stamm" oder "Gemeinde" auf Oshivambo.


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.09.2013 um 11:37
***... Es braucht nur eine erste Offenheit dafür, Dinge für wahrhaftig möglich zu halten, die sich nicht mehr in unseren drei irdischen Dimensionen beschreiben lassen... (fostac maximus)***

Ist ja klasse, mit der masche: du musst dran glauben dann funktioniert es auch... werden sich immer leichtgläubige opfer finden.
Sollte Keshe irgendwann hops gehen, haben wir genug nachfolger über die man berichten kann... ;)

Schönes WE


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.09.2013 um 13:04
dass bei einer Webrecherche nach "keshe" immer häufiger Ergebnisse aus dem "Namibian" auftauchen.
...und das ist eine erfreuliche Entwicklung: Wenn die Person Keshe weniger Suchergebnisse bringt, als eine verschwindend kleine Minderheitensprache, geht es mit ihm zu Ende.

Seit wann ist der gute Herr eigentlich aktiv? Oder besser, seit wann ist er mit seinem "Konzept" an der Öffentlichkeit?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.09.2013 um 13:55
@Rho-ny-theta: Interessant. Damit wäre auch dieses Rätsel gelöst. ;)

@Grymnir: Ich bin irgendwann mal alle Keshe-Links durchgegangen, die Google vor 2009 (vor seiner ersten Webseite "keshefoundation.com") hergab (da wird zunächst irgendeine irre Zahl angezeigt, das reduziert sich dann aber auf ein paar hundert). Diese Pressemitteilung von 2005 ist die erste Erwähnung, die eindeutig "unserem" Keshe zuzuordnen ist.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.09.2013 um 14:30
Korrektur: keshefoundation.com war nicht Keshe's erste Webseite, davor gab es bereits keshetechnologies.com. Diese Webseite war aber ziemlich unbekannt. Nennenswerte Publizität erreichte erst keshefoundation.com.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.09.2013 um 14:43
Das hier ist die älteste Version von keshetechnologies.com (von 2007) die bei archive.org verfügbar ist.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.09.2013 um 14:57
@uatu

Übrigens heißt keshe auch "Barzahlung" auf Albanisch... sehr passend!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.09.2013 um 15:43
Keshe erläutert seinen neuen Versuchsaufbau:
We have seven cores , in Four positions

one 3, one 2 and 2x1 core position.

Three cores on the top position,

2 on one corner and

2X1 in the other two positions of the base plate.

[...]

[T]he system in a frame as a whole is hung free from the load-cell unit [...].

[...]

All cables are fasten and all links are totally secured that no external factors can interfere with the data.

(Keshe am 14.09.2013)
Eine "load-cell unit" ist ein Gewichtssensor, offensichtlich zum Anschluss an einen Computer (was natürlich sehr einfache Manipulationsmöglichkeiten bietet).

Mit diesem Aufbau macht Keshe das Falscheste, was ein wirklich an Erkenntnisgewinn interessierter Forscher tun könnte: Den Versuchsaufbau unnötig erheblich verkomplizieren. Das ist allerdings eine im pseudowissenschaftlichen Bereich sehr verbreitete Vorgehensweise. Es beeindruckt die Ahnungslosen und erschwert die kritische Analyse.

Unabhängig davon bin ich auf das Video sehr gespannt. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.09.2013 um 18:23
@uatu
Danke für den Link :)

Beschrieben wird, das Cashew 30 Jahre lang "nuclear engineering" studiert hat. Nun gut. Aber seine Hirngespinste haben damit ja erstmal nichts zu tun.
Es gibt das öffentliche Auftreten der Foundation also jetzt schon einige Jahre. trotzdem ist der mediale Durchbruch nie gelungen. Von daher halte ich Keshe und seinen Müll auch für nicht sonderlich gefährlich - allein die rückläufigen Zahlen an Unterstützern/Fans zeigen, daß er seinen Zenit längst überschritten hat.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.09.2013 um 19:22
@Grymnir

Ich frage mich da immer nur wie das wäre wenn er etwas mehr auf dem Kasten hätte. Ich mein seit Monaten verspricht er ein Video, wie schwer kann es dann sein eine auf den ersten Blick überzeugende Fälschung zu erzeugen?

Bspw mit einem elektrischen Magneten unterhalb des Testkörpers der dann eingeschaltet wird.... ich bezweifel dass irgendeiner von denjenigen die umbedingten Glauben wollen, das dann hinterfragen würden. Und mit solchen Tricks und den langen Zeitraumen zwischen den Videos könnte man glaube ich eine ganze andere Gruppe von Leuten ansprechen (man muss sich ja gegen die anderen Scharlatane durchsetzen).


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.09.2013 um 19:47
@Grymnir:
Grymnir schrieb:... das Cashew 30 Jahre lang "nuclear engineering" studiert hat.
Nach Auskunft seiner Universität (ShortVisit und amad2010 haben die Email im Original) hat Keshe einen Bachelor-Abschluss in Kerntechnik (Nuclear Engineering). Ein Bachelor-Abschluss entspricht in Grossbritannien einem dreijährigen Studium.

Keshe selbst verweist gelegentlich auf seine Business-Karriere:
I was for 20 years in international business.

(Keshe am 14.04.2011)
Ein (anscheinend offizielles) französisches Keshe-Dokument enhält (neben ziemlich viel Unsinn -- d.h. der Inhalt ist mit Vorsicht zu geniessen) folgende Aussage:
[Nach seinem Studium] betätigte er er sich mit grossem Erfolg in der Wirtschaft, und hatte mit 27 Jahren ein multinationales Unternehmen mit Büros in 5 Ländern und auf 3 Kontinenten aufgebaut, mit dem er genug verdiente, um sich seinen Forschungen widmen zu können.
Insgesamt spricht also einiges dafür, dass Keshe sich zwischen seinem Studienabschluss 1981 und der oben erwähnten Pressemitteilung 2005 grösstenteils als Geschäftsmann betätigt hat.


melden
395 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden