weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2015 um 20:47
@solarfire
Etwas einfacher gesagt: ob in den weissen Dosen diese Spulen drin sind oder nicht macht praktisch keinen Unterschied. Ausser vielleicht, dass das Spulengedöns bei größeren Lasten Gefahrenpotential hat.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2015 um 20:59
Sehe ich auch so. Ist ja voll schräg ;-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2015 um 21:02
Ich hatte bereits vor einigen Wochen hier geschrieben, dass ich anhand verschiedener Anhaltspunkte vermute, dass der technische Entwurf für Keshe's "Magrav Power Units" von den Philippinen stammt. Z.B. wurden die Bilder in Keshe's Blueprint-zip-Datei, auf denen der hanebüchene Versuchsaufbau mit dem gelben Plastikschüsselstapel zu sehen ist, sehr wahrscheinlich auf den Philippinen aufgenommen. U.a. kann man auf dem abgebildeten Stromzähler "General Electric Philippines" lesen. Das älteste der entsprechenden Bilder in der zip-Datei "smaller stack.jpg" hat das Dateidatum 31.08.2015, und wurde nach den Metadaten am 17.08.2015 aufgenommen. Es gibt meines Wissens nach keine ältere Quelle, wo ein den "Magrav Power Units" ähnlicher Aufbau abgebildet oder beschrieben wird.

Ebenfalls für die Herkunft des Konzepts von den Philippinen spricht eine Aussage Keshe's im heutigen 88. KSW, dass die Keshe Foundation Philippines derzeit für die Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten der Keshe Foundation insgesamt zuständig sei.

Keshe's aktueller Testaufbau spricht m.E. sogar dafür, dass er persönlich in Italien -- auch wenn das für Keshe-Gläubige unvorstellbar erscheinen mag -- bisher überhaupt noch nie auch nur scheinbare "Energieeinsparungen" oder sich ausbreitendes "Nanocoating" im Zusammenhang mit einer "Magrav Power Unit" gesehen hat. Ich halte es tatsächlich für möglich, dass er sich bisher voll und ganz auf entsprechende Aussagen seiner Leute auf den Philippinen verlassen hat. Das würde psychologisch durchaus zu ihm passen. Das dürfte auch der Grund dafür sein, warum er beides ("Energieeinsparungen" und sich ausbreitendes "Nanocoating") bisher noch nie selbst vorführen konnte.

Ich tendiere inzwischen zu der Vermutung, dass das gesamte "Magrav Power Unit"-Projekt auf einigen unbrauchbaren Experimenten, Fehlmessungen, Fehlinterpretationen von Messungen und möglicherweise auch Lügen eines Haufens weitgehend ahnungsloser Amateure (siehe dazu z.B. diese Bilder und dieses Video) auf den Philippinen beruht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2015 um 22:53

der reaktor ist online ^^
ganz wichtig sind die beiden steine, für noch mehr positive schwingungen !^^


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2015 um 23:00
Dann sind wir ja mal gespannt, was der Tom berichten wird. Die erste Woche wird sein Enthusiasmus noch halten, es muss ja erst conditioned werden.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2015 um 23:05
@prinzpinky:
prinzpinky schrieb:ganz wichtig sind die beiden steine, für noch mehr positive schwingungen !^^
Die macht der Fernseher aber bestimmt wieder zunichte. Fernseher sind esoterisch inkorrekt, weil schlechte Schwingungen! Dann haben die Jungs schon mal eine erste Ausrede, warum's nicht funktioniert. ;)


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 00:30
Fernseher ganz schlecht, da hilft auch kein bergkristall...

Und zum schluss eine ansage vom messiah: Muss was ganz besonderes sein (!!!)

" we will be releasing a non dimensional power unit"
MK


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 02:20
Bekanntlich hat Keshe gestern bei seinem Testaufbau u.a. den Ventilator durch eine Halogenlampe ersetzt. Daraufhin hat bei Facebook jemand V.c. Gino Di Serio -- der das Foto und die Beschreibung des umgebauten Testaufbaus gepostet hatte -- gefragt, warum ein Ventilator/Motor keine gute Idee ist. Die Antwort dürfte sehr wahrscheinlich auf entsprechende Aussagen Keshe's zurückgehen:
[A fan/motor] could have erratic drawing power which can effect the plasma, so best not to use it in the first 3 weeks at least

(V.c. Gino Di Serio am 19.11.2015)
LOL ... wochenlang hat Keshe gepredigt, dass in der "Conditioning"-Phase nicht-ohmsche Lasten (in der Praxis sind das im wesentlichen Elektromotoren -- wobei natürlich nur ein Teil der Last induktiv, d.h. nicht-ohmsch ist) gut, und ohmsche Lasten (z.B. Glühbirnen und Heizgeräte) schlecht sind. Er hat sogar mehrfach Ventilatoren als Beispiele für "gute" Lasten genannt (deshalb hat z.B. Roald Boom einen Ventilator als Last für seinen ersten Testaufbau gewählt). Jetzt macht Keshe es genau umgekehrt: Er wirft einen Ventilator aus seinem Testaufbau raus, und fügt mit einer Halogenlampe eine (nahezu) rein ohmsche Last hinzu. :D

Das könnte ein erstes Blinzeln gewesen sein. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 02:48
Ich könnte mir vorstellen, dass ein Szenario der folgenden Art der Auslöser für den Umbau des Testaufbaus war: Testaufbau wird in Betrieb genommen, und zeigt eine bestimmte Leistungsaufnahme auf dem Wattmeter an. Nach einiger Zeit ändert sich irgendwas in der Umgebung (z.B. Raumtemperatur, Strömungsverhältnisse durch Öffnen oder Schliessen von Türen oder Fenstern, etc.) und die Leistungsaufnahme des Ventilators sinkt. Keshe sieht das auf dem Wattmeter, triumphiert, ruft alle zusammen, und prahlt über den scheinbaren Erfolg. Einige Zeit später ändert sich wieder irgendwas in der Umgebung, und die Leistungsaufnahme des Ventilators steigt. Keshe sieht das auf dem Wattmeter, ruft alle zusammen, und erklärt ihnen, dass dringend der Testaufbau umgebaut werden muss. :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 05:52
Mittlerweile ist doch bereits schlüssig bewiesen, dass diese Keshe-"Technik" nicht funktioniert.
Keshe lügt eindeutig. Es wurden z.B. offenbar keine 1000 funktionierenden Keshe-Magravs ausgeliefert. Ansonsten wäre ein positives Echo durchs WWW gelaufen. Die einzige Person, die behauptet, dass sie diese "Technik" bereits mit OU nutzt ist Peter Salocher. Ich kann mich nur wiederholen: ein einzelner "Zeuge" ist natürlich erst mal gar nichts. Völlig unklar, was Salocher gemessen haben will. Das Video mit seinen leuchtenden LEDs beweist nichts. Ich benutze ein Grablicht mit LED, das 6 Monate mit einer Batterieladung vor sich hin flackert- völlig ohne GANS oder Nanocoating. Kostet 5,- Euro zzgl. Batterien. Also sind LEDs eh in der Lage wochenlang mit nur einer Batterieladung zu leuchten.
Da müssen Salocher (und andere "Zeugen") schon überzeugendere Beweisvideos nachlegen. Das gelingt offenbar nicht.
Alle anderen Tester haben keine OU produzieren können. Ergo FAKE!
Ich bin von Salocher enttäuscht, der hier viel zu entusiastisch einen Erfolg propagiert hat, der einer Überprüfung nicht standhält. Da muss man schon kritischer testen....


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 08:52
Neues über den verbleib der keksdosen vom kanadischen distributor Kevin B. (kann jemand die essenz übersetzen? Mein englisch ist mangelhaft )

Matt Hias‎ an Keshe Foundation Germany

Diese Mail hat ein Bekannter bekommen, der ein Maggrav Generator bestellt hat....wohl interessant für alle wartenden Besteller!
Von: Kevin Blundell [mailto:q.e.distributor@gmail.com]
Gesendet: Donnerstag, 19. November 2015 04:07
An: customer.care@maggrav.com
Betreff: busy days
Greetings everyone!
thought it would be a good idea to update you all...
the power systems shipped a couple of weeks back, but were stuck, until 2 days ago, at the Italian border...they are on their way now. let's hope that they enter countries without a hitch.
the power system, for those of you skeptics out there, really works. more evidence is being gathered and people who are building are chatting about this as well.
I never had any doubt because I am on the inside track with this tech, but I fully understand that everyone needs to see it to believe it...hang in there, it is coming.
I have been busy restructuring, or rather, structuring the foundations distribution and it is going well.
as well, all orders for maggrav are now shipped...they should have shiipped two days ago but there was a problem at the warehouse and they accidently shipped orders that I was sending out for the foundation instead of maggrav orders....I was pretty angry but it is all fixed now.
people who have been waiting the longest should be shipped to first, period.
I am also busy sending out 450 foundation orders via my warehouse...the foundation are not quite ready yet with pads and kits, but they are getting there.
All I can tell you is that the foundation is hiring people to oversee specific areas now and those people are working very hard to get things streamlined....many poeple are interested in manufacturing and have been waiting on a call from the foundation...the calls are coming...we just have to wait a bit longer....
foundation shipping of multiple units is not ready yet either...soon.
so, please hang in there. if you need stock I have opened maggrav up for distributors to order because the foundation is not ready to go yet...Keshe is ok with this...so please order if you need to. I have pads that will be in stock in a day...and kits are out of stock again, but I have more coming by early next week.
no news on the pain pens yet...but it won't be much longer.
again, for those in canada, if you need pads, I have some that I can ship you and in fact I have been doing that for many lately...
have a great day everyone.
--
Kevin Blundell
MAGGRAV Inc.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 09:14
Ich habe mich immer gefragt, warum Keyvan sich an die Nase greift. Hier die Erklärung.

Vermeiden Sie es, sich während des Sprechens an die Nase, an den Mund oder ans Kinn zu fassen! Dies sind Anzeichen für Verlegenheit. Außerdem erwecken Sie damit unterschwellig den Eindruck „Ich bin ertappt“.

Der weiss haargenau, was für ein Mist hier abgeht....wahrscheinlich schneidet er eine Menge Kohle mit.

Und schon wieder mal Ausreden, warum nicht geliefert wird. Wovon leben eigentlich diese Anhänger? Zeit zum Basteln haben sie den ganzen Tag ....mmmhhh.....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 09:26
amad2010 schrieb:kann jemand die essenz übersetzen? Mein englisch ist mangelhaft
Ganz grob:

Die Energiesysteme wurden schon vor Wochen ausgeliefert, hingen aber im italienischen Zoll fest [fühlt sich jemand an das Auftriebskraftwerk erinnert? ;) ]
Es funktioniert wirklich.
Der Versand wird restrukturiert.
Alle Bestelungen ausgeliefert. Die falschen Kunden wurden zuerst bedient (Kesche statt Maggrav), ich war wütend.
Wer am längsten wartet, der wird zuerst bedient.
Neue Leute wurden eingestellt für die Rationalisierung [? streamline]
Viele Leute warten auf Telefonanrufe der KF ... werden kommen ... wir müssen nur noch ein bisschen warten
Versand mehrerer Einheiten ist noch nicht möglich
Bitte habt etwas Geduld.
Ich habe meinen Shop [Maggrav] eröffnet, weil Keshe noch nicht liefern kann, für Keshe ist das OK.
Also bestellt, wenn Ihr wollt.
Bin kurzfristig ausverkauft, aber nächste Woche.
Also keine Neuigkeiten, aber es wird nicht mehr lange dauern.
Nochmal, für die Leute in Kanada, wenn Ihr "Pads" braucht [kann alles heißen: Stempelkissen, Papierblock, Schmiergeld?]: ich habe welche, die ich versenden kann

Einen schönen Tag
--
Kevin Blundell
MAGGRAV Inc.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 09:36
Ausverkauft und nicht liefern können? hä?


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 09:39
@Mr.Stielz : Danke ;)

@carnivore777 : Mal wieder Keshe at his best... die posse geht weiter ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 09:47
Mittlerweile dürften die Geschädigten ja keinen Rechtsanspruch mehr haben.
Wer auf solch offensichtliche Hinhaltetaktik reinfällt, handelt schon sehr fahrlässig.
Vergleichbar mit der Kaufsucht. Die bleiben auch nicht Schuldenfrei nur weil sie sich nicht beherrschen konnten und weit über ihre Verhältnisse gelebt haben ^^

Am Ende vielleicht sogar eine win-win-Situation für Keshe. Er bleibt straffrei und muss nix zurück zahlen ;-)

Das selbe könnte man auch auf das AuKw übertragen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 09:57
@Mr. Stielz: damit sind diese Health Pads gemeint.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 10:59
Für diejenigen, die noch nicht so lange dabei sind: Der Kanadier Kevin Blundell ist letztes Jahr mit der Gründung von "QEG Canada" in die Freie-Energie-Szene eingestigen. Auch da war er ganz sicher, dass es funktioniert ;) Nachdem sich der QEG als Totalflop erwiesen hatte, ist Blundell dann auf die Keshe-Schiene umgeschwenkt.

Off-Topic: HopeGirl (die zentrale QEG-Protagonistin) verkauft inzwischen -- im Ernst -- Teppiche (ganz normale, keine fliegenden). ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 12:02
uatu schrieb:Nachdem sich der QEG als Totalflop erwiesen hatte
Wer hatte den eigentlich noch mal iniziiert? HopeGirl und Robitaille waren da die beiden Hauptprotagonisten aber doch nicht die Initiatoren, oder?!
uatu schrieb:Off-Topic: HopeGirl (die zentrale QEG-Protagonistin) verkauft inzwischen -- im Ernst -- Teppiche (ganz normale, keine fliegenden).
Nachdem sie wegen der vielen Reisen und aufopferungsvollen Arbeit für den QEG ihr Home verloren und nix mehr zum futtern haben, muss sie nun wieder eine ehrlichen Arbeit nachgehen...


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 13:12
@liezzy:
liezzy schrieb:Wer hatte den eigentlich noch mal iniziiert? HopeGirl und Robitaille waren da die beiden Hauptprotagonisten aber doch nicht die Initiatoren, oder?
Doch, das QEG-Projekt wurde von den Robitailles (HopeGirl ist James Robitaille's Stieftochter) gestartet. Sie haben lediglich das technische Konzept von einer noch schlimmeren Gestalt, "Sir Dr." Timothy Thrapp geklaut.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden