Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

37 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Smartphone, pda ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

01.09.2021 um 13:27
Pro
Günstiger Preis


Contra
eingeschränkte funktionen

Smartphones müssen bei mir günstig sein, was mehr als 250 Euro kostet kaufe ich nicht. Dafür nehme ich auch gerne eine nicht so gute Kamera und auch ein nicht gerade superschnellen Prozessor in kauf der mir eh egal ist da ich keine Spiele mache, ebenfalls verzichte ich dafür gerne auf die superhohe Display Auflösung. Wichtiger ist mir die Funtionalität als Design und die 3 geschilderten Argumente. Da kommt mir bei einem bestimmten Hersteller die A-Serie wie gerufen, die S-Serie können andere haben.


melden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

01.09.2021 um 15:04
Zunächst hatte ich ein Firmenhandy, irgendwas von der Telekom.

Dann aber war ich im Media-Markt und da hatten sie zufällig eine ganze Palette voll mit diesem Samsung Sonderangebot Spoilerhttps://www.amazon.de/Samsung-Mobile-GT-E1270LKADBT-Klapphandy-schwarz/dp/B00ELN0APC/ref=asc_df_B00ELN0APC/?tag=googshopde-21&linkCode=df0&hvadid=344412034682&hvpos=&hvnetw=g&hvrand=17496606800732131939&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9044240&hvtargid=pla-750418959275&psc=1&th=1&psc=1&tag=&ref=&adgrpid=64725305010&hvpone=&hvptwo=&hvadid=344412034682&hvpos=&hvnetw=g&hvrand=17496606800732131939&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9044240&hvtargid=pla-750418959275
rumstehen. Preis 12 Euro, davon 10 Euro Guthaben. Da konnte ich nicht widerstehen, allein schon, weil mich das Aussehen begeisterte, klein, schwarz, schlicht und ein wirklicher Handschmeichler.

Doch verstärkt sah ich mich nun Fragen ausgesetzt, wie: "Hast du WhatsApp? Warum hast du kein WhatsApp? Also wenn du WhatsApp hättest ... Willst du dir kein WhatsApp zulegen? Heute hat doch jeder WhatsApp ..." Und weil ich tatsächlich die ein oder andere Situation erlebte, wo WhatsApp durchaus sinnvoll gewesen wäre, legte ich mir ein Smartphone zu.

Das mit dem Telefonieren und mit Google habe ich problemlos auf die Reihe bekommen, wobei ich allerdings feststellen muss, dieses Teil hat den Namen Handy wahrlich nicht verdient, es ist ein Unhandy. Aber wie geht das mit dem Installieren der WhatsApp-App? Hab also im Kreis meiner Bekanntinnen rumgefragt und musste feststellen, hier herrscht offensichtlich strikte Geschlechterteilung, lauteten doch die Antworten durchwegs, "ich habe keine Ahnung, bei mir hat das mein Mann, mein Sohn, ein Kollege, mein Schwager usw. gemacht". Da war dann allerdings mein Ehrgeiz geweckt, einmal, weil es nur sehr wenige Dinge gibt, die Männer wirklich besser können, und dann, weil man das Leuten im Rentenalter meist gar nicht zutraut.

Gut, nun habe ich also dieses Teil mitsamt eingerichtetem WhatsApp, aber die wahre Begeisterung hat sich noch nicht eingestellt.


1x zitiertmelden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

01.09.2021 um 15:06
Zitat von emzemz schrieb:Gut, nun habe ich also dieses Teil mitsamt eingerichtetem WhatsApp, aber die wahre Begeisterung hat sich noch nicht eingestellt.
Naja, ich persönlich nutze Whatsapp nicht aus Begeisterung, sondern weil es derzeit eine Art Quasi-Standard in der digitalen Kommunikation ist. Sollte sich irgendwann die Mehrheit für einen anderen Messenger entscheiden, werde ich wohl ohne großes Bedauern wechseln.


melden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

02.09.2021 um 01:45
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb am 26.08.2021:Ich nenne diese Dinger "digitale Diktatoren", wenn ich sehe, wie anhängig viele Leute von den Dingern sind.

- Zwanghaft 24/7 erreichbar sein.
- Leicht gebeugt, ständig auf Display starrend, immer auf der Jaagd nach "Likes", über die Straße rennen.
- Jeden "Piep" oder "Tröt" folgen und aufs Habdy starren, weil man ja was verpassenkönnte.
- Selbst beim Essen, im Kino, Zoo oder Museum das Ding dauernd "im Anschlag" haben.
Wer sich solchen "Diktatoren" freiwillig unterwirft ist selber schuld!

Meine Pros und Contras:

Pro:
* Immer erreichbar sein (wobei sich die Anzahl der Anrufe auf ca. 5 pro Monat bei mir beschränkt)
* per WhatsApp in verschiedenen Gruppen dabei zu sein, konkret in 4 Vereinen, dort werden aber nur notwendige Nachrichten ausgetauscht. Also kein ständiges Dauergepiepse wegen irgendwelcher lustiger Bildchen o.Ä.
* ab und zu als Navi eingesetzt
* Wärmebildkamera integriert

Contra:
* Akkulaufzeit, wobei diese sehr stark von der Qualität des Mobilfunknetzes abhängig ist.


1x zitiertmelden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

02.09.2021 um 10:13
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb am 26.08.2021:- Zwanghaft 24/7 erreichbar sein.
- Leicht gebeugt, ständig auf Display starrend, immer auf der Jaagd nach "Likes", über die Straße rennen.
- Jeden "Piep" oder "Tröt" folgen und aufs Habdy starren, weil man ja was verpassenkönnte.
- Selbst beim Essen, im Kino, Zoo oder Museum das Ding dauernd "im Anschlag" haben.
Bei vielen Leuten beobachte ich auch, dass sie ständig am Smartphone kleben und oft kaum noch ihre Umgebung wahrnehmen.

Was mich selbst betrifft, steckt das Smartphone normalerweise in meiner Tasche oder meinem Rucksack, sodass ich gar nicht jede Mitteilung sofort mitbekomme (es ist auf stumm geschaltet). Außerdem reagiere ich erst dann, wenn es mir zeitlich passt (es sei denn, es handelt sich um einen Notfall).

Im übrigen bin ich in den sozialen Medien nur sehr unterdurchschnittlich aktiv. Bilder poste ich so gut wie nie, und Whatsapp nutze ich überwiegend zur Kommunikation mit einigen mir nahestehenden Personen.


melden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

02.09.2021 um 10:37
Pro:

Informationsquelle
Fotoapparat
Filmkamera
Übersetzer
Notizblock
Kalender
Taschenlampe
Taschenrechner
Spiegel
Kommunikationsmöglichkeiten
Speicher für alles mögliche
großes Display, da faltbar

Contra:

Akku (es gibt keinen am Markt, der so lange hält, wie ich es mir wünsche)
bei bestimmten Dingen zu kompliziert (wenn etwas zum Einstellen ist, würde ich es dem Ding gerne so mitteilen, wie einem menschlichen Techniker)

Das Problem "immer und überall erreichbar" löse ich einfach:
mein Firmenhandy ist sofort nach Dienstschluss abgeschaltet.
Mein Privathandy wird jeden Abend ausgeschaltet, auch tagsüber nehme ich es nicht überall mit (ja, man kann auch heutzutage die Wohnung ohne Handy verlassen)
Nachrichten sind auf "stumm" geschaltet - die Leute müssen damit leben, dass sie erst nach Stunden oder Tagen eine Antwort bekommen. Wem das nicht passt hat Pech.


1x zitiertmelden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

02.09.2021 um 10:49
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Mein Privathandy wird jeden Abend ausgeschaltet, auch tagsüber nehme ich es nicht überall mit (ja, man kann auch heutzutage die Wohnung ohne Handy verlassen)
Das kann ich mir derzeit eher nicht erlauben, da ich eine alte Mutter und einen Partner habe, wo bei beiden aufgrund von (überstandenen) Erkrankungen ggf. mit einem Notfall zu rechnen sein kann. Davon würde ich nicht erst am nächsten Morgen etwas mitbekommen wollen.

Ich bin aber keiner, der bei jedem (womöglich unbekannten) Anrufer gleich ans Telefon springt, so wie es beispielsweise Kollegen von mir machen. Sobald das Handy ein Signal abgibt, wird es sofort gezückt, ganz egal, was sonst gerade passiert. Mich nervt es beispielsweise, wenn man gerade im direkten Gespräch ist: wenn das Handy brummt, wird mitten im gesprochenen Satz unterbrochen und ans Telefon gegangen. Wenn mein Telefon brummt, unterbreche ich laufende Gespräche deswegen nicht, sondern schaue höchstens kurz aufs Display, wer der Anrufer ist. Zurückgerufen wird später, sofern ich eine Notwendigkeit sehe.


2x zitiertmelden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

02.09.2021 um 11:11
Zitat von martenotmartenot schrieb:Das kann ich mir derzeit eher nicht erlauben, da ich eine alte Mutter und einen Partner habe, wo bei beiden aufgrund von (überstandenen) Erkrankungen ggf. mit einem Notfall zu rechnen sein kann.
Mein Partner hat (zusätzlich zu seinem Handy) eine Smartwatch, welche immer eingeschaltet ist. Diese Nummer haben nur ganz wenige Menschen (die, die uns am Wichtigsten sind) - sollte einer von ihnen nachts einen Notfall haben, rufen sie auf der Uhr an.
Zitat von martenotmartenot schrieb:Ich bin aber keiner, der bei jedem (womöglich unbekannten) Anrufer gleich ans Telefon springt,
Ich auch nicht!
Sofort hebe ich ab, wenn beispielsweise die Schule meiner Kids anruft. Auch bei meinem Partner oder meinen Kids hebe ich zu 80 - 90% sofort ab.
Bei Freunden, Bekannten und sonstigem Zeug hebe ich selten sofort ab. Ich rufe meistens zu einem späteren Zeitpunkt zurück.


melden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

02.09.2021 um 16:32
Zitat von klapperschlangklapperschlang schrieb am 26.08.2021:Neulich musste ich schmunzeln, beim Einkaufen an der Ladenkasse: gerade in dem Moment klingelt das Handy desjenigen vor mir, der gerade am bezahlen seiner Ware war. Das hat ihn ganz schön überlastet, telefonieren und bezahlen gleichzeitig.
Hahaha, das ist mir erst gestern noch im Supermarkt passiert.
Ich sage dann immer halblaut mit leicht schwäbischem Akzant: "Ei, wenn des Händi net bimmelt, is der Aggu verschimmelt"

Das bringt mir meist ein paar Lacher ein );)
Zitat von SuppenhahnSuppenhahn schrieb:Wer sich solchen "Diktatoren" freiwillig unterwirft ist selber schuld!
Absolut.
Ich sehe jeden Abend eine gegenüber wohnende Nachbarin, die mit ihrem Hund Gassi geht.
Sie hat einen echt schönen Hasky, aber das Tier nimmt die Frau vielleicht nur aufgrund des grell grün blinkenden Halsbandes wahr, weil sie permanent das Handy vor der Nase, leicht gebeugt gehend daherläuft.

Ich habe noch nie ein eigenes Handy gehabt. Mein Chef hat vor Jahren mal ein paar Galaxy A9 gekauft und mit Vertrag "verschenkt". Meine privaten Anrufe beschränken sich auf 5, 6, 7, Stück im Monat.
Klar ist es schön zu wissen, dass ich im Notfall... , aber ich brauche es wirklich nicht.
Ich lade meinen Akku jede Woche Sonntag Nacht, weil er dann meist noch 15% Ladung hat. Das glaubt mir keiner, ist aber wahr.

Am meisten "quakt" es, wenn jemand aus meinen Discord Gruppen schreibt, aber das habe ich zu 99% abgeschaltet, weil es nervt. Ich habe das auch nur für Nötfälle, um Nachrichten schnell an viele Leute zu schicken.
WhattÄppppp habe und will ich gar nicht und wer mich danach fragt, dem sage ich: "WA habe ich leider nicht, dafür aber 27 Email Adressen, Discord. Skype, SMS und anufen kann man mich auch."
Das klappt wirkilch IMMER. Anfangs wird schon mal bissel dumm geschaut, weil offenbar jemand, der nicht whattsveräppelt ist, keine Daseinsberechtigung hat, danach geht´s dann doch per Mail oder so.

Mein Auto hat ein ordentliches Navi und ein Notrufsystem, zu Hause habe ich Festnetz, in der Fa.auch, ebenso bei den meisten Freunden, etc.
Und wenn ich wirklich mal ein Handy borgen muss, scherze ich: "Gibste mir kurz Dein Handy? Is auch nur ´n Ortsgespräch" ;)

Gucky


1x zitiertmelden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

02.09.2021 um 16:36
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Hahaha, das ist mir erst gestern noch im Supermarkt passiert.
Das verstehe ich auch eher nicht, warum man auch noch beim Bezahlen im Supermarkt ans klingelnde Handy geht. Es ist ja nix dabei, zumindest abzuwarten, bis man fertig (und im Freien) ist. Dann kann man problemlos gleich zurückrufen - was ich auch nur dann tun würde, wenn ich vorher schon wüsste, dass es wichtig ist. Normalerweise rufe ich dann zurück, wenn es passt, und ich Ruhe (und möglichst keine Zuhörer) habe.


1x zitiertmelden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

02.09.2021 um 16:40
Das ordne ich unter "zwangaftem Verhalten" ein.
Ich bin kein Arzt oder Psychologe, aber jemand, der am Esstisch, im Kino, beim TV im Supermarkt oder auch im voll besetzen Zug/Bus/etc. tefelonieren MUSS, bei dem MÜSSEN ein "paar Bytes nach rechts verschoben" sein, denn ich kann mir nicht denken, dass es so viele Menschen gibt, die auch auf diese Weise nur wichtig machen wollen.
Zitat von martenotmartenot schrieb:Normalerweise rufe ich dann zurück, wenn es passt, und ich Ruhe (und möglichst keine Zuhörer) habe.
Ja eben. Wichtigtuer? Ich weiß nicht...

Gucky.


2x zitiertmelden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

02.09.2021 um 20:06
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:aber jemand, der am Esstisch, im Kino, beim TV im Supermarkt oder auch im voll besetzen Zug/Bus/etc. tefelonieren MUSS
Da sagst du was, ich war mal mit einem Kumpel im Restaurant, kurz nachdem das Essen kam klingelte sein Handy. In der Zeit wo er telefoniert hat, habe ich fertig gegessen und sein Essen ist in der Zeit kalt geworden.

Im Kino ist auch so eine Sache, nicht nur das telefonieren sondern das grell leuchtende Display des Handys nervt ganz schön während des Ansehen des Filmes.

In gewissen Situation lasse ich das Handy einfach aus Höflichkeit zu anderen Menschen in der Tasche stecken, zudem ist der Klingelton auf stumm und vibra ein. Wenn es vibriert kann derjenige auch warten bis ich mich melde.
Zitat von martenotmartenot schrieb:Mich nervt es beispielsweise, wenn man gerade im direkten Gespräch ist: wenn das Handy brummt, wird mitten im gesprochenen Satz unterbrochen und ans Telefon gegangen
Das ist für mich ein absolutes "no go" und unhöflich dem Gesprächspartner gegenüber. Wenn ich mit jemanden ein Gespräch führe, will ich es auch zu Ende führen ohne Unterbrechung von Handys oder anderem. Aber das passiert sogar auch auf Arbeit, ich bespreche mit einem Kollegen was, ein weiterer Kollege platzt ins Gespräch ohne abzuwarten bis wir fertig sind bzw Zeit für ihn haben.


2x zitiertmelden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

03.09.2021 um 11:46
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:die auch auf diese Weise nur wichtig machen wollen.
Es sind wohl eher ignorante Leute, denn im Jahr 2021 beeindruckt man niemanden mehr mit einem Mobiltelefon bzw. dass man auf einem Mobiltelefon angerufen wird. Das war in den 90ern so und vielleicht noch in den 00ern.

Gegen ein kurzes Gespräch im Zug/Bus ist imho nichts einzuwenden, wenn man was wichtiges klären muss, das einem dann wesentliche Zeit spart, wenn man es direkt erledigen kann: "komme in einer Stunde, kannst Du mich abholen/schon mal einkaufen, etc"

Geschäftliche Gespräche höre ich auch immer seltener im Zug, da kapieren die Leute langsam, dass da vielleicht Datenschutzrelevante Inhalte genannt werden, die besser niemand sonst hört.

So richtig verrückt machen mich die Leute mit Tastentönen oder mit Benachrichtigungstönen. Wenn es da die ganze Zeit piepst, werde ich fast verrückt. Das ist maximale Ignoranz oder sogar absichtliche Provokation, denn diese Töne kann man ausschalten, ohne dass man sich einschränken muss.
Zitat von klapperschlangklapperschlang schrieb:Im Kino ist auch so eine Sache, nicht nur das telefonieren sondern das grell leuchtende Display des Handys nervt ganz schön während des Ansehen des Filmes.
Im Kino ist das wirklich schlimm. Oft sind es jugendliche, die in Gruppen im Kino sitzen. Vermutlich wurde da einer überstimmt bei der Filmauswahl und langweilt sich. Ist aber dennoch ein No-Go und einer der Gründe, warum ich kaum noch ins Kino gehe.


1x zitiertmelden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

03.09.2021 um 11:53
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb:Gegen ein kurzes Gespräch im Zug/Bus ist imho nichts einzuwenden,
Das stimmt, damit habe ich auch kein Problem. Es gibt aber in den Zügen recht häufig auch Personen, die die Fahrzeit nutzen, um mit irgendwem (Freunde, Mutter, Geschwister, Partner) langwierige Diskussionen oder ausschweifende Unterhaltungen zu führen. Ich hatte schon Leute in meiner Nähe die fast die ganze Fahrt über von Anfang bis Ende telefoniert haben. Und wenn die Verbindung abbrach, kam das obligatorische "Hallo? Bist du noch da?", das solange wiederholt wurde, bis die Verbindung wiederhergestellt werden konnte.


1x zitiertmelden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

07.09.2021 um 18:03
Zitat von martenotmartenot schrieb am 03.09.2021:Das stimmt, damit habe ich auch kein Problem. Es gibt aber in den Zügen recht häufig auch Personen, die die Fahrzeit nutzen, um mit irgendwem (Freunde, Mutter, Geschwister, Partner) langwierige Diskussionen oder ausschweifende Unterhaltungen zu führen
Das kann schon auf die nerven gehen. Ich würde deshalb keine langen Gespräche führen, weil oft das Netz weg ist wenn mal der Zug durch nicht bewohnte Gebiete fährt (Wald).

Schlimm finde ich diejenigen die gleich in ihr Handy reinbrüllen das jeder alles mitbekommt.

Einmal habe ich eine erlebt, die irgendwelchen für die Person wichtige Gespräche geführt hat und wo man klar sämtliche privaten Daten mithören konnte wie Anschrift, Geburtstag, Konto u.s.w. Das sollte man möglichst zuhause machen oder an einem Ort wo keine anderen Menschen mithören.


1x zitiertmelden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

08.09.2021 um 09:12
Zitat von klapperschlangklapperschlang schrieb:Das sollte man möglichst zuhause machen oder an einem Ort wo keine anderen Menschen mithören.
Ich weiß nicht genau, woran es liegt, aber mir ist bei Telefonaten grundsätzlich eine gewisse Privatsphäre wichtig, sofern es sich nicht um ein sehr kurzes Gespräch handelt. Ansonsten warte ich eigentlich immer ab, bis ich an einem relativ ungestörten Ort bin, wo andere Leute nicht mithören müssen bzw. können.


melden

Handy / Smartphone - Eure persönlichen Pro und Contra's

16.09.2021 um 12:59
Zitat von klapperschlangklapperschlang schrieb am 02.09.2021:Da sagst du was, ich war mal mit einem Kumpel im Restaurant, kurz nachdem das Essen kam klingelte sein Handy. In der Zeit wo er telefoniert hat, habe ich fertig gegessen und sein Essen ist in der Zeit kalt geworden.
D ahätte ich mir ´nen Spaß gemacht, den Kellner gerufen undohn frendlich gebeten, den Teller nochmal in die Mikrowelle zu stellen, mit den Worten;" Sorry, das passiert ihm hin und wider."
Zitat von klapperschlangklapperschlang schrieb am 02.09.2021:Im Kino ist auch so eine Sache, nicht nur das telefonieren sondern das grell leuchtende Display des Handys nervt ganz schön während des Ansehen des Filmes.
Genau das ist es. Ich sag dann immer ernst:" Pack bloß das sscheiß Ding weg, sonst isses weg."
Zitat von klapperschlangklapperschlang schrieb am 02.09.2021:Das ist für mich ein absolutes "no go" und unhöflich dem Gesprächspartner gegenüber.
Das sowieso.

Gucky


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Technologie: Die Allmystery App (Meinung)
Technologie, 18 Beiträge, am 26.08.2021 von wanagi
Dolan am 26.04.2014
18
am 26.08.2021 »
von wanagi
Technologie: Schieberegler mobile Daten am Handy verschwunden
Technologie, 2 Beiträge, am 31.08.2021 von Maltitol
KlausBärbel am 31.08.2021
2
am 31.08.2021 »
Technologie: Mobiltelefone/Smartphones
Technologie, 107 Beiträge, am 18.03.2021 von trella
nairobi am 15.02.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6
107
am 18.03.2021 »
von trella
Technologie: Smartphones – Segen oder Fluch?
Technologie, 215 Beiträge, am 22.03.2020 von geisterhand
LucySucht.sDa am 05.12.2015, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
215
am 22.03.2020 »
Technologie: Ladekabel zwischen Smartphones möglich?
Technologie, 20 Beiträge, am 29.07.2014 von Cesair
Roydiga am 21.06.2014
20
am 29.07.2014 »
von Cesair