Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grenze der Technologie

57 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Technologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grenze der Technologie

05.09.2010 um 12:48
@Kongo_Otto
das "altes" wissen verloren geht glaub ich nicht so ganz...seit jahrzehnten wird jede menge "zeugs" in diversen bunkern gelagert um hunderte bis tausende jahre zu überstehn


melden

Grenze der Technologie

09.09.2010 um 13:38
Ich hab mal vor einiger Zeit ein Video zusammengeschnitten, dass unsere Zukunft im Jahre 2050 oder vieleicht auch früher darstellen soll.... Bei manchen gezeigten sachen glaube ich, dass es sehr viel früher existieren kann...

https://www.youtube.com/watch?v=ZuFN9CurHqA


melden

Grenze der Technologie

10.09.2010 um 17:57
bis vor ein paar tagen hörte und las ich noch, das der "traktorstrahl" aus star tek unmöglich realisierbar wäre...und nu das heute auf krone.at ;-)

http://www.krone.at/Wissen/Australische_Forscher_entwickeln_Laser-Traktorstrahl-Science_statt_Fiction-Story-219606

also wo ist nun die grenze der technologie? und gibt es überhaupt eine grenze?


1x zitiertmelden

Grenze der Technologie

15.09.2010 um 18:31
Es gibt nur eine Grenze der geisten Vorstellungskraft...

Vieles von dem was wir heute für unmöglich erachten wird in der Zukunft realisierbar sein. Eine Grenze könnte nur die Rohstoffknappheit sein, mit der wird bald stark konfrontiert sein werden. Bis es aber wirklich akut ist, wird sich die Menschheit schon aufgemacht haben andere Planeten zu besiedeln, um dort neue Rohstoffquellen zu erschöpfen. Bis dahin werden wir hoffentlich gelernt haben unsere Ressourcen effizienter zu nutzen, ansonsten müssten wir nach kurzer Aufenthaltszeit auch den Zweitplaneten schon bald wieder verlassen.

Von daher sehe ich keine Grenze des technologischen Fortschritts in Sicht. Man stelle sich die Menschheit bei gleichbleibender Entwicklung in 1 Millionen Jahren vor...


melden

Grenze der Technologie

16.09.2010 um 19:44
Wir haben unsere Welt noch nicht komplett verstanden, daher kann von Grenzen überhaupt noch nicht Rede sein.

Es gibt noch so viele nützliche Kombinationen der Gegebenheiten, dass mir schon fast schlecht wird.

Alles wird stetig komplexer ohne Aussicht auf eine Grenze.


melden

Grenze der Technologie

18.09.2010 um 14:22
es werden auch neue Technologien entwickelt werden. Es begannn bei der mechanik ging über die elektrik hin zur elektronik erste Schritte deuten auf die beginnende photonik. Das wird aber noch lange nicht das Ende sein. Woher sollen wir wissen wie die Zukunft aussehen wird, wir kennen noch nicht einmal die Fragen die sich stellen werden. Wird es möglich sein auf atomarer Ebene zu arbeiten wo es heute noch Grenzen gibt, CO2 ist auch nur ein Atomarer Verbund von Kolenstoff und Sauerstoff, ist das die Zukunft oder wohin führt uns der Weg den noch keiner kennt. Die Ungläubigen behaupteten einmal das Geschwindigkeiten schneller als ein Pferd für den Mennschen tödlich sind. Die Wissenschaft hat keine Grenzen es hat nur noch niemand angefangen zu forschen nachdem was noch niemand gefragt hat weil er die Frage nicht kennt.


melden

Grenze der Technologie

18.09.2010 um 19:56
@Leibhaftiger
Zitat von LeibhaftigerLeibhaftiger schrieb am 10.09.2010:bis vor ein paar tagen hörte und las ich noch, das der "traktorstrahl" aus star tek unmöglich realisierbar wäre...und nu das heute auf krone.at ;-)
das ist auch weiterhin unmöglich. Sinn des Traktorstrahles ala StarTrek ist es ein Objekt fest zu halten bzw. zu einem hin zu ziehen. Dies ist nicht möglich, der Laser der Forscher erzeugt eine Kraft von ihm weg bis maximal im 90° Winkel zur Strahlrichtung. Also kein "Traktorstrahl" sondern ein "Schiebe"-Strahl. Der auch garantiert nicht im Vakuum funktioniert und der übrigens seit Jahren in der Mikromanipulationstechnik Verwendung findet.


melden

Grenze der Technologie

18.09.2010 um 23:06
Traktorstrahl ist natürlich Quatsch ... wenn, dann würde es wohl eher auf eine Art elektromagnetisches "Traktorfeld" rauslaufen.

Grenzen der Technologie sind ganz klar die physikalischen Gesetze. Da diese aber mMn noch nicht ausreichend erforscht sind, kann man heute noch keine technologische Grenze ausmachen.


melden

Grenze der Technologie

19.09.2010 um 19:05
also ich glaube nicht das es technische grenzen gibt ^^ denn wer weiß was noch in den nächsten 50 jahren kommen wird


melden

Grenze der Technologie

19.09.2010 um 22:40
Das kann man ganz einfach ausrechnen, die Zukunft ist doch bestimmt nur die Summe der Prototypen und Tendenzen als neue Standards!

Kurz: In 50 Jahren haben wir alle Energieprobleme in der Welt durch saubere Fusionskraftwerke gelöst.
Davon betreiben wir ein öffentliches Transrapidnetz, das alle Städte mit ca. 550 km/h schnellen Zügen verbindet.

Wer ein Hybridauto sein eigene nennt, kann sich an das Netz mit anschließen und so jeden Ort genauso schnell erreichen, außerhalb der Schienen jedoch nur noch mit seinem Ökosprit Biturbo-Dieselmotor.

Auf Arbeit angekommen, ärgern wir uns über die Gewerkschaft die nur 5% Lohnerhöhung gefordert hat, als ob der Rohrpostservice für die Online-Einkäufe, Pakete und Post direkt ins Haus nicht schon teuer genug wäre.

Die 50 Eurodollar Gebühren für den TV müssten die auch mal senken, auf den 1123 Kanälen im TV läuft ja nur Müll.
Nur auf N48 läuft eine seltsame Sendung:
"Leben und Sterben auf der größten Baustelle der Welt, der ISS" die wir uns gleich mal angucken.

Eine seltsame Gen-Topfpflanze mit den Namen E-32343-Amflora, die mit der Rohrpost direkt aus China kam, versorgt uns dabei in Echtzeit mit purpur leuchtenden Kartoffelchips.

Dabei hat doch der Arzt gesagt bzw. sein Hologramm, dieses Neofood ist überhaupt nicht gesund und wir sollten uns besser wieder natürlich ernähren, nur von bewährten Gen E-12345-Gurken bis E-27345-Würfeltomaten, die schon in Afrika vor Jahrzehnten den Hunger besiegt haben, der Bill Gates Stiftung sei Dank...^^ :D


melden

Grenze der Technologie

20.09.2010 um 08:41
@Ashert001
/dateien/it63211,1284964891,gefC3A4llt-mir-knopf-von-facebook


melden

Grenze der Technologie

20.09.2010 um 09:27
Zitat von abdukayabdukay schrieb am 05.06.2010:Findet ihr das es eine Grenze der Technologie gibt ?? Weil ich finde das wir zurzeit schon ziemlich fortgeschritten an technologie sind. Und so richtig neue Revolutuinäre Erfindungen gibt es ja auch nicht mehr oder ganz selten. Vielleicht in der Medizin aber ich meine hauptsächlich jetzt im Bereich Technik und Co.
Es gibt noch viele Dinge zu entdecken. Neue Stromarten, neue Arten Dinge anzutreiben, neue Methoden Energie zu gewinnen usw. Wir sind tatsächlich erst am Anfang. Schon jetzt gibt es mehr, als wir denken, denn vieles ist noch in der Anfangs- u. Testphase und/oder wird noch geheimgehalten. Da geht noch viel mehr!


melden

Grenze der Technologie

20.09.2010 um 11:42
Was sind denn "neue Stromarten" ?!


melden

Grenze der Technologie

20.09.2010 um 11:43
@slider
Hab ich mich auch schon gefragt. Da wird sich wohl nichts mehr tun. Aber ich denke wir wissen was gemeint ist.


melden

Grenze der Technologie

20.09.2010 um 21:45
dieses thema ist genial!, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll ;D
ok
also raumfahrten zum Mond sind plumb gesagt unterhaltung und bis jetzt reine geldverschwendung. dieser unglaublich energiereich reagierende rohstoff, der jetzt anscheinend alle energie probleme lösen soll, der auf dem mond gefunden wurde ändert nach 'ner weile vielleicht das kosten/lohn verhältnis aber meine meinung dazu ist, dass das ganze nur ne ausrede für die nasa ist, noch mehr Überwachungs-sateliten in die umlaufbahn zu schießen, denn NASA war, ist und bleibt Militär.

Erfindungen erleichtern das leben und ersetzen eine davor ganz selbstverständliche Arbeit. Danach fragt man sich wie man davor ohne dieses und jenes klar gekommen ist. Mein Lieblingsbeispiel: Die Waschmaschine, die meisten Menschen haben gar nicht mehr die Zeit Wäsche mit der Hand zu waschen :D

@Kongo_Otto altes Wissen geht nicht mehr so schnell verloren daraus haben wenigsten eine hand voll menschen gelernt.

Wirklich wichtig ist jetzt eine atraktivere Energiequelle zu finden als Kohle, Uran & co.
Und etwas zu entdecken was die zersetzung/ den Zerfall der atome, oder harmlose reaktion der radioaktiven Abfalls beschleunigt, denn das worüber ich mir am meisten Sorgen mache das nach einem Krieg oder ähnlichem die "Aufenthaltsorte" des radioaktiven abfalls in vergessenheit geraten, oder die verantwortlichen die ganze Sache nach einem Krieg oder einem anderem großen ereigniss "vergessen".

quantencomputer sind eine schöne vorstellung aber bis dahin brauchen wir glaube ich noch etwas ;D

Endlich in der Lage sein gliedmaßen wiedernachwachsen zu lassen ist ein Fortschritt auf den die Masse wartet. Ich meine wir haben inzwischen genug paradebeispiele aus der natur entdeckt und so langsam wirds ma zeit wa? xD


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Technologie: United Vehicle Robotics autonomer Ka-26 eure Meinung ? (Technik)
Technologie, 43 Beiträge, am 09.03.2021 von amtraxx
amtraxx am 04.01.2021, Seite: 1 2 3
43
am 09.03.2021 »
Technologie: Die Profi-Verarscher
Technologie, 14 Beiträge, am 08.06.2017 von sacredheart
Kenalw am 28.04.2017
14
am 08.06.2017 »
Technologie: 3D-Drucker der Zukunft?
Technologie, 73 Beiträge, am 07.10.2017 von ImMAAO
Joghurtbecher am 05.07.2014, Seite: 1 2 3 4
73
am 07.10.2017 »
von ImMAAO
Technologie: Merkwürdiger Whatsapp-Bug
Technologie, 7 Beiträge, am 01.02.2016 von McFluppy
Skeptiker_677 am 01.02.2016
7
am 01.02.2016 »
Technologie: Haben die Chinesen den EM-Antrieb?
Technologie, 102 Beiträge, am 07.09.2016 von Cssrx
Michael. am 27.09.2008, Seite: 1 2 3 4 5 6
102
am 07.09.2016 »
von Cssrx