weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:22
@Locard


Sollte Frau Obst bereits tot zum Fundort verbracht und dort ein Schuss nachgesetzt worden sein um einen Suizid zu inszenieren , darf man wohl spekulieren , dass Herr Obst sen. das keinesfalls alleine gemacht haben wird.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:23
@Locard
Ja. Also kann entweder der Fundort nur der Tatort sein oder aber, es gibt einen anderen Tatort und er hat die Leiche dorthin gebracht.

Ich werde mir jetzt die Berichte nochmal durchlesen, wie die Leiche gefunden wurde. Denn momentan bin ich etwas verwirrt ;)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:24
vieles war unklar , aber es wurde sehr klar und bestimmt geäußert Fundort=Tatort


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:25
@maikäferchen
ja das meinte ich
@bayernwastl80
es steht weiterhin im raum, dass frau obst irgendwelche narkoticaa verabreeicht wurdeen und sie lbendig aber bweustlos dorthin gebracht wurde.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:25
ob man die KFZ der beiden evt in Bezug zu anderen Tötungsdelikten noch untersucht???


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:29
ansonsten gehe ich aber sehr sicher davon aus, dass die Kripo AlLLE Randbedingungen nach und nach ausermittelt, damit vor Gericht alles wasserdicht sein wird. Wenn man in hoffentlich nicht allzuferner Zukunft daran gehen wird, den Täter zu verurteilen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:30
Hat jemand von euch heute die Bild gelesen?
Dort stand etwas neues über den Fall drin.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:31
@bayernwastl80

@lawine hat unter Diskussion: Tötungsdelikt Gabriele Obst die wichtigsten Presseberichte zusammengetragen. Pflichtlektüre für alle Thread-Einsteiger sozusagen :-)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:32
So. Ein Beitrag den ich zur Auffindung gefunden habe ist folgender:
Für den Staatsanwalt ergibt es keinen Sinn, dass das Fahrrad von Gabriele Obst mehr als zwei Kilometer Luftlinie von ihrer Leiche gefunden wurde. Staatsanwalt Mackel hält es für wahrscheinlich, dass jemand mit einem Auto die Leiche im Wald abgelegt und das Gewehr direkt auf dem Körper platziert hat, damit es nach Suizid aussieht. Einen Zusammenhang zum Mordfall Nelli Graf schließt Mackel nicht aus.
Quelle: http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/regionales/Staatsanwalt-Gabriele-Obst-ermordet-1b2d3d7a-d4fc-471b-b5cb-3846ae9...

Wenn der Staatsanwalt also ein Suizid ausschließt und davon spricht, dass er eher davon ausgeht, dass die Leiche dort hingebracht wurde, dann kann der Ablageort auch nicht der Tatort gewesen sein. Wie nun diese Einzelheiten Tatort ist Ablageort kommen, kann ich leider nicht nachvollziehen. Wer dafür Quellen hat, bitte her damit ;)

Aber das macht auch für mich Sinn. Denn @obskur behauptete ja Felsenfest, dass auf dem Kartoffelsack kaum Blut war. Das muss es auch nicht, denn der Kartoffelsack kann ja alleinig dazu gedient haben, um die Tote zu der Mulde zu schleifen. Aber wie ich schon in meiner Erinnerung hatte, gab es wohl keinen Anhaltspunkt, dass der Ablageort auch der Tatort wäre. Ich habe nämlich auch noch in Erinnerung, dass man äußerte, dass durch die große Kopfwunde und den wenigen Blutspuren es ausgeschlossen wäre, dass sie sich selbst das Leben nahm, denn das Blut hätte dann auch dort gefunden werden müssen. Und so entnehme ich das auch aus dem obigen Bericht. Und das erklärt auch die Leichenspürhunde. Alles andere wäre Unsinn. Denn wenn die Staatsanwaltschaft davon ausginge, dass der Ablageort auch der Tatort wäre, bräuchte sie keine Leichenspürhunde ins Auto schicken.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:35
bayernwastl80 schrieb:Aber das macht auch für mich Sinn. Denn @obskur behauptete ja Felsenfest, dass auf dem Kartoffelsack kaum Blut war. Das muss es auch nicht, denn der Kartoffelsack kann ja alleinig dazu gedient haben, um die Tote zu der Mulde zu schleifen.
Das mit dem Blutfleck hatte ich geäußert, aber da ging es mir glaube ich darum, ob der sack schon vorher unter ihr lag oder danach.

schleifspuren hätte man wahrscheinlich gesehen.

und nein, es besteht die möglichkeit dass sie mehr oder weniger freiwillig zu dem ort mitgegangen ist und dann dort erschossen wurde.


p.s.:kann man den namen hier ändern john ist so ein unfassbar hässlicher name!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:36
@bayernwastl80
bayernwastl80 schrieb:Wenn der Staatsanwalt also ein Suizid ausschließt und davon spricht, dass er eher davon ausgeht, dass die Leiche dort hingebracht wurde, dann kann der Ablageort auch nicht der Tatort gewesen sein.
doch, denn der gute Herr hat es wohl etwas sarkastisch gemeint.:-))


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:37
@bayernwastl80 Noch ein Versuch ;-) , das muss sich doch nicht ausschliessen . Tatort für den Schuss war definitiv der Fundort , somit ist Fundort= Tatort.
Dennoch konnte es wohl nicht ausgeschlossen werden , dass Frau Obst bereits unmittelbar vorher auf eine andere Art getötet wurde. Deshalb kamen die Leichenspürhunde in den Autos zum Einsatz und der Satz des Staatsanwaltes " Wahrscheinlich, ist, dass jemand mit einem Auto die Leiche im Wald abgelegt und das Gewehr direkt auf dem Körper platziert hat, damit es nach Suizid aussieht." bekommt Sinn.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:38
@Locard
@obskur
Sorry ich hatte da was verwechselt, ich meine den einen Beitrag von @Granola von vorhin. So ich lese mir jetzt mal die gepostete Seite von @noctua durch ;)


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:39
In der PK wurde gesagt, dass die Flinte abgewischt wurde ,wegen Fingerabdrücke.Jetzt hofft man,dass auf dem Kartoffelsack und dem Beutel auch DNA spuren zu finden sind.Diese Untersuchungen stehen noch aus.
Könnte mir gut vorstellen,dass der Täter daran auch nicht gedacht hat.Und an solch einem Jutesack können auch besser Haare oder Haut haften bleiben als auf glattem Material.
Desweitern sollte man mal die Bodenanalyse "unter dem Bett" analysieren.Dort lag ja wohl die Waffe und ein Mensch verliert im Schlaf sehr viele Haut und Haarpartikel.,die dann auch unter dem Bett landen.
Wenn die Waffe in dem Sack aufbewahrt wurde wäre das feststellbar.
Der Sohn gibt aber an das diese in einem Futteral lag und das ließe sich ebenfalls nachprüfen .
Hat dieses Futteral Partikel ,die unter dem Bett zu finden sind?
Nein,dann ist das auch gelogen.


melden
Marie1234
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:41
Ich finde @granolas Gedanken, dass Frau Obst erst erschlagen und dann nachträglich erschossen wurde, absolut einleuchtend. Frau Obsts Kopf wurde durch den Schuss so zugerichtet, dass die Polizei nicht dazu in der Lage war, die Leichen sofort als Frau Obst zu identifizieren. Wie soll man also mit Sicherheit sagen, dass Frau Obst nicht erst bewusstlos oder totgeschlagen worden ist? Das Frau Obst schon tot/bewusstlos war, würde auch erklären, warum sie auf einem Kartoffelsack lag (Transportmittel, um den Hang besser erklimmen zu können). Also ich sehe keinen Grund, auf @Granola rumzuhacken und ihn als durchgeknallten Phantasten darzustellen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:43
@Granola
Ich denke das ist eigentlich auch gar nicht so entscheidend wo die Waffe verstaut war. Fakt ist, dass DNA der Herrn Obst an der Waffe gefunden wurde. Und Fakt ist, dass man dadurch die Waffe mit ihm in Verbindung bringen konnte.

Natürlich kann man auch in die Einzelheiten eingehen und dann denken, wer am meisten lügt, der war der Täter ;) - überspitzt ausgedrückt.

Wenn jetzt jedoch auch noch DNA Spuren am Sack gefunden werden, die dem Mann zugeordnet werden könne, dann sieht es für den Herrn noch düsterer aus ;)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:44
@Marie1234
Hast du schon mal eine Leiche mit Kopfschuss gesehen? Ich schon - im Intenet auf verschiedenen Bildern. Da bleibt - je nach Waffe - nicht mehr viel übrig vom Schädel


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:45
@bayernwastl80
bayernwastl80 schrieb: Wenn jetzt jedoch auch noch DNA Spuren am Sack gefunden werden, die dem Mann zugeordnet werden könne, dann sieht es für den Herrn noch düsterer aus
Zumindest wenn nur Spuren von ihm und Frau Obst darauf gefunden werden .


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:46
@maikäferchen
Ja das meine ich ja auch.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

16.05.2013 um 19:50
Hat eigentlich schon jemand gehört wer der Rechtsanwalt von Herrn Obst ist?

Ich würde ja tippen, dass es entweder Dr. Rostek ist oder was ich für noch wahrscheinlicher halte, Dr. Detlev Binder ist.

Gerade Dr. Binder hat in den letzten Jahren sehr viele spannende Fälle in der Region betreut. z. B. die Geschwister der ermorderten Arzu Özmen, die Schläger von Arminia Bielefeld etc.

Denke wenn einer der beiden Anwälte sich der Herrn Obst angenommen haben und die Polizei keine weiteren Indizien hat, als bisher veröffentlich, also die Aussage des Sohnes und die DNA an der "Reinigungsstelle" dann dürfte Hr. Obst bald aus U-Haft entlassen werden.

Dr. Rostek ist ein äußerst "ausgebuffter Hund" und Dr. Binder auch ein richtiger Beißer. (Ich hatte mit beiden schon dienstlich zu tun!)


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden