Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 11:20
@Septimo
jedenfalls kann eine erschossene Frau GO nicht den Lauf der Waffe öffnen und die Hülse herausnehmen. und die wurde nun mal gefunden.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 11:21
Ich ging nie von einem Selbstmord aus und werde es auch in Zukunft nicht.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 11:21
Jeder dieser möglichen Täter hätte die Waffe nicht mehr zu Hause unterbringen wollen, zumal unregistriert. Aber ab in ein Gewässer wäre die bessere Verschwindevariante gewesen, also ist der Täter naiv oder will eine falsche Spur legen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 11:23
@hubertzle

Exakt. Eins von beiden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 11:24
außerdem meine ich zur Dauer der Auswertung der Reifenspur:

Reifenprofil eines Autos von Fam. Obst passt nicht - Spur erledigt
Reifenprofil eines Autos von Fam. passt - weitere Auswertung von Erdanhaftungen

dann müsste ein Fremder nicht nur Zugang zur Waffe sondern auch zum Fahrzeug gehabt haben....


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 11:25
Wissen wir, ob die Hülse rasgenommen wurde? Habe ich nie gelesen und kenne nur das Bild der Hülse, sowie die Aussage des Staatsanwaltes, das Frau Obst keine Handschuhe anhatte und ihm die Menge ihrer DNA an der Waffe für einen Selbstmord zu wenig sind.
Der Selbstmord wird doch aufgrund dieser Staatsanwaltlichen Einschätzungen ausgeschlossen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 11:27
@lawine
Die Spur muß nicht passen. Sie sollten das auch so überprüfen, oder hast Du andere Informationen als wir?


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 11:31
@Septimo
Wenn naiv, dann wären die Überlegungen von shirleyholmes passend und für spekulationen die Luft raus.
Wenn falsche Spur, dann müsste da irgendetwas faktisches drauf hindeuten. Da habe ich in meinem Wissenstand aber nichts, aber denkbar wäre es, weil ja Friede+ Eierkuchen in der Ehe. und gerade das lässt mich dann wieder spekulieren....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 11:38
@hubertzle
http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-04-29-kannte-gabriele-obst-ihren-moerder/618/9181084/613///lh/
Drei Beamte der Spurensicherung setzten am Samstag am Fundort die Suche nach Hinweisen fort. Dabei entdeckten sie Schrotkugeln und am Rand der Senke eine weitere Schrothülse. Ob die mit dem Mord im Zusammenhang steht, ist noch unklar. Jene Schrothülse, aus der aller Wahrscheinlichkeit nach die tödliche Ladung stammt, war schon am Freitag sichergestellt worden.
da habe ich aus "sichergestellt" ein "gefunden" gemacht. und damit den Sachverhalt evt falsch verstanden. tml


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 11:39
@Septimo
nein, keine anderen Infos als die veröffentlichten.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 11:46
@lawine
zu dieser zweiten Hülse am Rande des Steinbruches haben wir wohl auch nichts mehr gehört...ich denke, das ist wie mit dem Lagerfeuerchen, hat nichts mit dem Fall zu tun.

Was mich halt wundert, ist die Motivlage: ich sehe nichts, was eine Tötung erklären würde (deshalb habe ich ja auch mal mit beginnender Demenz spekuliert, weil die Tötung dann irrationale Gründe hätte).

es kann ja auch sein, dass Eifersucht/Neid im Spiel sind und das käme dann nicht so leicht an die Oberfläche, wäre aber eine nicht zu unterschätzende Triebfeder für eine Tötung.
Und Ahnende würden wohl eher den Mund halten.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 15:11
Also, dass der Bruder und seine Frau am Vortag nichts gemerkt haben, muss nicht heißen, dass auch nichts war. Gerade wenn die Streitereien heftig sind, neigen die Paare doch meist dazu, dies nicht nach außen zu zeigen, damit vor allem nahe Angehörige und gute Freunde sich keine Sorgen machen, solange nicht sicher ist, wohin die Streitereien führen werden auf lange Sicht (Trennung oder Versöhnung). Wenn man sich am Ende doch wieder versöhnt, möchte man ja auch nicht, dass die Anderen einen zukünftig als Paar dauernd skeptisch anschauen. Habe das schon so oft selbst erlebt: Da wurde sich gestritten wie die Kesselflicker, und sobald Besuch kam, wurde das Schönwettergesicht aufgesetzt und die Etikette gewahrt, bis der Besuch wieder weg war! Keiner ahnte was, bis die Bombe platzte: Wir trennen uns! Und dann kam alles raus, dass sich schon seit Monaten gestritten wurde etc.!

Mit der Wohnung finde ich jetzt merkwürdig. Sie sind doch erst vor 6 Jahren in das Haus gezogen - warum hätten sie überhaupt mit erwachsenem Sohn ein ganzes Haus mieten sollen, wenn eh abzusehen wäre, dass der früher oder später auszieht und das Haus dann für beide allein zu groß ist? Da würde ich doch gar nicht erst ein Haus mieten mit erwachsenem Kind. Allein, was so ein Umzug immer kostet + Kaution und alles, da gehen meist alle Ersparnisse drauf, sowas überlegt man sich dann doch vorher 3x, ob das überhaupt Sinn macht auf lange Sicht. Ich schätze daher eher, an den Räumlichkeiten (zu groß) lang es sicher nicht, wenn sie auf Wohnungssuche war - könnte mir eher vorstellen, dass es so geplant war ursprünglich, dass der Sohn irgendwann den größeren Bereich des Hauses übernimmt (wenn er mal selbst heiratet/Familie gründet) und die beiden "Alten" sich dann innerhalb des Hauses verkleinert hätten.

Natürlich kann es sein, dass sie sich mit dem Haus übernommen haben finanziell und das erst im Nachhinein merkten, aber ich halte auch aufgrund der Tatsache, dass sie allein suchte, auch eher für wahrscheinlich, dass sie was für sich selbst suchte - vielleicht plante man eine Trennung auf Probe und wollte erst offiziell drüber reden, wenn die Sache in trockenen Tüchern ist? Meist erfahren sowas sogar die Kinder als Letzte, weil die genau die sind, denen man das am "ungernsten" sagt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 16:09
Es hat auch schon Fälle gegeben, wenn ein längst erwachsener Sohn merkt, dass das Hotel-Mama bald aufgelöst wird. Ich komme nicht von dem Gedanken los, dass der Sohn sich sehr verdächtig verhalten hat. Es ist Ende 20 und absolut kein Kind mehr. Warum verstrickt er sich dann in solchen Aussagen bei der Polizei. Er hätte doch sofort die Wahrheit über das fehlende Gewehr sagen können. Ich kann nicht glauben. dass der Verlust des Jagdschein größer ist als die Sorge um die eigene Mutter. Er hat seinen Vater erst belastet hat als er sicher war, dass seine DNA nicht gefunden wurde. Das kam ihm vielleicht sehr gelegen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 16:58
@charly11
Volle Zustimmung für deinen letzten Satz. Man kann nur hoffen, dass ihm der Gebrauch von Waffen lebenslqng entzogen wurde. Das er nicht verantwortungsvoll handelt diesbezüglich hat er bewiesen.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 20:23
@hubertzle
Dein Post, heute, 11:46 h:
Ganz deiner Meinung! Reine Panikreaktion auf die evtl. familiären Veränderungen, bedingt durch den Auszug der Ehefrau/Mutter. Etwas unkontrolliertes Handeln, doch mit dem Ziel, den Auszug zu verhindern.

Doch bitte vergiß nicht den Sohn, welcher sicher ebenso in die Auszugsgeschichte involviert ist. Denke, zwischen Vater und Sohn bestand ein normales Verhältnis.

Frau Obst hatte vier Arbeitsfelder (unabhängig von der eigenen Hausarbeit). Morgens in der Frühe um 02:30 h aufstehen und ab 03:30 h Zeitungen austragen, danach Reinigungstätigkeit in einer Arztpraxis in Bielefeld, zwei weitere Stellen als Haushaltshilfe. Die Frau war voll ausgelastet.
Wenn dieser Lohn für die drei im Haus lebenden Personen weggefallen wäre, bedingt durch den Auszug der Frau (eigene Wohnung, eigener Bedarf an Geldern) wäre evtl das Haus auf Dauer, für die restlichen zwei Personen, nicht zu halten gewesen, keine Frage.
Bei Auszahlung einer Lebensversicherung jedoch mit Sicherheit, zumindest für eine längere Zeit. Sollte Frau Obst den Wunsch nach einer „Auszeit“ in eigener Wohnung mit dem Leben bezahlt haben?
Es ist in der Tat noch nicht geklärt, ob der Ehemann etwas mit der Tat zu tun hat, es sind zwei Personen, welche mit einer evtl. Veränderung zu tun hatten.
An eine Beziehungstat glaube ich weiterhin. Doch Glauben heißt nicht wissen.
Vielleicht wird im Laufe der Zeit mal etwas konkretes über die "Wohnungsgeschichte" berichtet.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 20:31
Stand in dem Artikel in der WB denn definitiv, dass Frau Obst allein ausziehen wollte. Es kann doch auch sein, dass sie zusammen mit ihrem Mann eine kleinere vielleicht auch günstigere Wohnung gesucht hat. Ich glaube nach 27 Jahren Kinderbetreuung darf ein Ehepaar auch mal an sich denken.
Für mich gibt es momentan keinen eindeutigen Hinweis darauf, wer von den beiden (Vater/Sohn) die Waffe abgefeuert hat.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 20:41
@charly11
Das ist ja das Problem, das es bisher keine eindeutigen Hinweise gibt. Alles reine Spekulation!
Ich tippe nur auf einen Alleingang von Frau Obst. Da sammelt sich vieles an, bei einem älteren Mann, dazu noch leidenschaftlicher Jäger, der immer in Jägerkleidung herumgelaufen ist, der ein Haus mit viel Ablagemöglichkeiten gewohnt ist und in seinem Alter evtl. nicht mehr umziehen möchte.
Ich kann nicht an einen „Unbekannten“ glauben, das macht keinen Sinn.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 20:48
@Mauro
Ich glaube auch nicht an einen Unbekannten. Aber es gibt zwei Menschen die Zugriff auf die Waffe hatten. Und ich glaube nicht, dass der Ehemann seine Altersversorgung (nicht nur finanziell) tötet. Alle anderen hier aufgeführten Argumente treffen ebenfalls auf den Sohn zu. Wie ich schon schrieb, erst nachdem er sicher war, dass seine DNA nicht gefunden wurde, belastete er plötzlich seinen Vater. Das ist für mich kein normales Verhalten.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 20:48
Teutoburger schrieb:In der Printausgabe des WB stand auch drin, dass GO auf der Suche nach einer neuen Wohnung auf dem Land war, da das Haus ohne Kinder zu groß sei. Vielleicht gab es darüber Streit?
So hatte es @Teutoburger gestern geschrieben, klingt eher so, dass sie ohne Kinder eine Wohnung gesucht haben, aber zusammen mit dem Mann.


melden
Anzeige
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

31.05.2013 um 21:00
@charly11

Stimmt, der Sohn hatte seine ersten Angaben der Befragung revidiert. Sehr ungewöhnlich!
In der zweiten Befragung seinen Vater belastet, mit der Aussage, der hätte von "verwittert und"verwischt" gesprochen, betr. der Flinte.

Könnte durchaus sei, dass der Vater den Sohn deckt! Doch ob das bewiesen werden kann, steht in den Sternen. Da müssen unwiderlegbare Beweise her. Denke keiner der beiden wird ein Geständnis ablegen.

@obskur
Sie hat wohl die Wohnung gesucht, obwohl sie weniger Zeit hatte als der verrentete Ehemann.
Wenn beide vorhatten auszuziehen, wird das der Ehemann sicher auch den Ermittlern mitgeteilt haben.


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden