weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 18:07
@Sonadora
ja, da hast du recht, abgewischt wurde es jetzt lt. Aussage der Gutachter nicht, aber d.h. m.E. nicht, dass frühere Spuren beseitigt wurden.

Innen war eine "minimale" DNA von GO, er hat es mal gereinigt, aber aussen waren offensichtlich keine Spuren von Herrn O. oder seinem Sohn. Der Sohn hatte ja Angst wegen Fingerabdrücken von ihm und die waren ja wohl auch nicht zu finden - einzig die Spur im Inneren wies auf GüO hin.

Ich denke mal von jedem der Obst hätten Spuren gefunden werden müssen, wenn es nicht offensichtlich gründlich gereinigt worden wäre.

@clubmaster

Offensichtlich hat man keine Ahnung wie Frau GO dort auf die Egge gelangt ist, auch vom Fahrrad weg haben die Hunde keine Spur anzeigen können, was mir recht seltsam vorkommt. Hat irgendeine Transportmöglichkeit direkt am Fahrrad gestanden, oder hat der/die Täter Frau GO über einen längeren Weg vom Fahrrad weg getragen? War sie überhaupt dort am Fahrradfundort?????
Das Fahrrad war Spurenträger....


melden
Anzeige
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 18:25
@conita1946

Übrigens noch so ein komischer Aspekt in dem Fall, die Angelschnüre

http://www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh/halle/halle/8530994_Mordfall_Obst_Angelschnuere_am_Fahrrad-Fundort.html

M.E. passen ein aufgeschnappter Streit schon vor dem Steinhausener Weg und diese Schnüre absolut nicht zusammen, denn entweder stellt sie ein Täter auf offener Straße oder wartet versteckt bis sie durch die gespannten Angelschnüre zu Fall kommt.


Halle. Bereits vor zweieinhalb Wochen haben Spaziergänger auf dem Steinhausener Weg in Halle (Kreis Gütersloh) Angelschnüre gefunden. Mehr noch: Die Schnüre lagen nicht nur versteckt auf dem Waldweg, sondern waren in Kniehöhe auch um jene Buche gewickelt, vor der am 16. April das Fahrrad der ermordeten Gabriele Obst gefunden wurde. Das Gegenstück fand sich am Baum gegenüber.

Als die Entdeckung gemacht wurde, war die Schnur bereits zerrissen. Weil bis heute noch nicht geklärt ist, wie Gabriele Obst auf dem Steinhausener Weg in den frühen Morgenstunden entführt wurde, riefen die Spaziergänger die Polizei. Schließlich stellt sich die Frage, ob die 49-Jährige auf diese Weise zu Fall gebracht wurde.
Für die Beamten der Sonderkommission "Stein" ein interessanter Hinweis, so dass zwei Ermittler umgehend anreisten und den Fund in Augenschein nahmen. Später riefen diese die Kollegen der Spurensicherung hinzu, die den Fund dokumentierten und untersuchten. Mittlerweile wurde sogar das Bundeskriminalamt eingeschaltet und hat die Bilder vom 16. April mit den Bildern vom Tag des Fundes verglichen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 18:27
@conita1946
Doch es wurden auch außen am Schaft Spuren gefunden...
Die Abriebspuren an der Waffe seien größtenteils dem Opfer zuzuordnen. Ihre DNA fand man am Abzug der Waffe ebenso wie an der Patrone. An einer Stelle des Schaftes habe man zwei männliche DNA-Spuren gefunden. Die eine Spur sei sicher dem Angeklagten zuzuordnen, bei der anderen sei nicht auszuschließen, dass sie zu dem Sohn gehöre. Auch an der Innenseite des Kartoffelsacks, auf dem die Leiche lag, wurden männliche DNA-Fragmente gefunden. Der Angeklagte und sein Sohn seien als „Spurenleger“ nicht auszuschließen. Die männliche DNA am Leinenbeutel sei wiederum sicher dem Angeklagten zuzuordnen.
... jedoch der Kommentar vom Richter...
Der vorsitzende Richter bemerkte, dass aus den DNA-Spuren keine sicheren Aussagen gezogen werden könnten, da alle drei Personen in einem Haushalt lebten.
Die Aussage spiegelt auch das wieder, was einige hier schon mehrfach gesagt haben, da die Waffe der Familie gehörte ist es fast unumgänglich daran auch Spuren zu finden. Was die Schuld von Herrn Obst noch lang nicht bestätigt. Und der Richter wird diese Spuren nicht berücksichtigen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 18:58
@obskur
@clubmaster

Danke Euch, das hatte ich dann vermutlich wieder nicht in meinem "Gehirnkastl" - bei der Fülle von Informationen auch kein Wunder, bin ja nicht neu, aber auch diese Spuren weisen nur auf einen Besitz der Waffe im Haushalt O. hin, nicht wie lange sie dort war und nicht darauf ob sie nicht inzwischen im Besitz eines Anderen ist. ....und das weist wieder auf einen anderen Täter hin, an den ich eher glaube, als an GüO als Täter.

Als so gewieft sehe ich ihn nicht und dazu passt es auch nicht, dass er die Fragen so wenig "clever" beantwortet und sich ja eigentlich selbst belastet....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 19:28
Ich hab mal versucht, eine kleine Zusammenstellung zu machen: (ist ausbaufähig)

Selbstötung von Frau Obst
Dafür:
-Depressionen, Kopfweh
-Überforderung

-Am Fundort kann ST
nicht ausgeschlossen werden

- Keinerlei Abwehrverletzungen


Dagegen:
-kein Abschiedsbrief
-Aktive Suche aus der Krise
(Wohnungssuche)
- Die *halbe* Fahrradtour ist
eher weniger vereinbar mit
ihrer Zuverlässigkeit
-Recht langer Fußweg aus un-
bekannten Gründen
(Kannte sie die Egge?)
-Eher ungewöhnliche Todesart
für eine Frau

Fragestellung
Wann hat sie die Waffe an sich gebracht
geplant/oder Affekt?


Herr Obst als Alleintäter

Dafür:
-Seine(illegale) Waffe
-in der Waffe wurde seine DNA gefunden
-Über die Herkunft der Waffe gelogen
-Die Polizei weder über das Fehlen der Waffe
noch über mögliche ST Absichten Informiert
-Widerspricht sich in seinem Alibi vom 16.04.
- Bringt kinder zur Falschaussage.

Mögliches Motiv:
Über die Jahre angestaute Wut, Eifersucht
Lebensversicherung

Dagegen

-Er ist bereits 74 (u.U. seiner Frau eher Körperl. unterlegen)
-Sehr enger Zeitrahmen am Tag des Verschwindens
(4:15-7:20)
-Woher stammt das Auto,
mit dem seine Frau in die Egge gebracht hat?
-Wo ist es jetzt?
-keine definitiven Spuren an der Kleidung des Hrn Obst
-Überhaupt keine Schlüssigen Spuren von ihm als Täter
-Er hat wenig davon, ausgerechnet ein ST Szenario
um den Tod seiner Frau zu basteln, da sowohl bei ST als
auch bei Mord-bei dem Ohne Waffe er nicht belastet wird
ausgez. wird


Frendtäter
Dafür :
-Die Plazierung der Waffe und gestelltes ST Szenario fällt auf Herrn Obst
zurück, da er bekanntermassen Besitzer der Waffe ist (auch wenn
sie illegal ist, war es wohl recht bekannt)
Tatablauf wäre für jüngeren, körperlich fitten Mann leichter
Zeitrahmen wäre größer (mögliches fethalten an unbekannten Ort)
-Fremdes Auto, das noch nicht untersucht wurde.
-gewisse Professionalität.


Dagegen
- Die Waffe war im Haus der Obst (vermutlich) und hätte erst mal irgendwie
in die Hände des Täters gelangen müssen, ebenso Beutel und wahrscheinl.
auch Sack
- Keine Fremden Spuren vor Ort, keine DNA
-keine Abwehrverletzungen
-Motiv?


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 19:41
@ Tinka,

danke der super Zusammenfassung, noch 3 Punkte gegen einen Selbstmord

-die Auffindesituation des Fahrrades
-der Kartoffelsack, den hätte GO zu nichts gebrauchen können
-verlorenes mit Handy mit vermutlich beschädigten Display

Falls diese ominösen Angelschnüre etwas mit der Tat zu tun haben dann spricht das natürlich auch klar gegen Selbstmord. Was den Sack betrifft so ist für mich weiter die einzig schlüssige Erklärung dass man den ihr über den Kopf gezogen hat, ja fast die ganze GO hätte dort hinein gepaßt. Man könnte sich so etwas gut über die Schulter legen, das erklärt für mich auch schlüssig dass man die Brille von GO 3 Meter von ihrem Ablegeort entfernt gefunden hat, beim entfernen des Sackes wurde sie abgestreift und fiel auf den Boden, ich finde das in sich schlüssig.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 19:46
Ich persönlich halte die Idee des Selbstmordes für ziemlich ausgeschlossen, aber du hast recht.warum dieser merkwürdige Sack?
Bei den Angelschnüren ist ja noch nict sicher ob se wirklich zur Tat gehörten- daher habe ich sie erst mal weggelassen. Ich denke bei der Komplexität des Falles dürfte ich sowieso einiges vergessen haben.... Aber sowas ist natürlich noch zu ergänzen...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 19:52
Danke Tinka .. ich würde noch unter was gegen Suizid spricht die Lage der Leiche erwähnen, die mit "symmetrisch geordnet" bezeichnet wurde.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 19:53
Der Kartoffelsack als Unterlage hätte ja Sinn gemacht um Verschmutzen der Kleidung durch den Waldboden zu verhindern. Aber das hätte nur für eine "normale " Situation gegolten.

Vielleicht wollte der Täter Frau Obst in Sicherheit wiegen oder aber sie hat sich in Sicherheit gewogen und wollte sich durch das Unterlegen des Kartoffelsackes schützen, gegen Schmutz und gegen Kälte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 20:10
@tinka
Gute Zusammenfassung und gute Idee, leider rutscht sie schnell zurück und man findet sie dann nicht mehr und auch leider kannst du sie jetzt nicht mehr editieren und ergänzen. Gibt es denn dafür ne Lösung? Dass man solch Fakten und Zusammenfassung schnell zugreifen kann, ohne den halben Thread durchsuchen zu müssen, um danach zu suchen?

Ich meine @lawine hatte mal in den Gruppendiskussionen einen Thread begonnen, in dem nur und wirklich nur die Onlineartikel zu lesen waren, es wäre schön, wenn man den evtl. weiter dafür nutzen könnte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 20:12
@talida
@clubmaster
Ich habs jetzt mal ergänzt, wenn wir noch mehr finden, stelle ich es ggf mit änderungen nochmals rein ^^


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 20:14
ok @obskur ich check das...Link?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 20:18
Diskussion: Tötungsdelikt Gabriele Obst

Da darf man nur schreiben, wenn der Ersteller das zulässt, in dem Fall @lawine

Allerdings fänd ich es gut, wenn der Thread weitergeführt werden würde.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 20:27
talida schrieb:Danke Tinka .. ich würde noch unter was gegen Suizid spricht die Lage der Leiche erwähnen, die mit "symmetrisch geordnet" bezeichnet wurde.
Hm, eine interessante Frage bleibt ob der "Suizid" denn nun als verunglückt gelten darf, oder er überhaupt primär das Ziel hatte GüObst zu belasten. Das wäre äußerst wichtig. Theoretisch hätte auch GO mit so einem Szenario auf GüObst abzielen können und was dafür spräche wäre, dass alle 3 Dinge am Fundort eben zum Haushalt Obst gehören, eben was sie auch greifen konnte, die Flinte, den Beutel und den Sack.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 20:33
Sind die Kopfschmerzen eigentlich belegt? Wussten Freunde oder Kollegen davon bzw. war sie deswegen (häufiger) beim Arzt? Wenn man 1 Jahr lang so schlimmes Kopfweh hat, dass es einem die Lust am Leben nimmt, dann versucht man doch, etwas dagegen zu tun, denke ich.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 20:37
@CauseAndEffect
Ich meine nicht, dass es belegt ist, nur durch die Aussage des Vaters und der Tochter. Man hätte es aber sicher nachprüfen können, allein anhand von Tabletten die ja dann im Hause vorhanden sein müssten, bisher ist aber nichts darüber bekannt, dass jemand dies geprüft hat.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 20:49
@obskur
Ich will auch damit nicht sagen, dass die Tochter eventuell lügt. Ich halte sie nur nicht für objektiv, da es (verständlicherweise) Dinge gibt, die sie glauben möchte bzw. nicht glauben möchte. Genau deshalb hatte sie ja ihre Meinung und Aussage geändert. Sicher wird GO auch wirklich Kopfschmerzen gehabt haben. Aber waren die so schlimm, dass sie nicht mehr leben wollte? Wäre sicher leicht zu überprüfen. Wenn Selbstmord in Betracht kam, müsste man eigentlich in jedem Fall den Hausarzt befragen ob ev. schwerwiegende Krankheiten vorlagen. Dabei wären dann sicher auch ständige starke Kopfschmerzen aufgefallen. Vielleicht kommt dazu ja im weiteren Prozessverlauf ja auch noch etwas.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 20:55
CauseAndEffect schrieb:Sind die Kopfschmerzen eigentlich belegt?
Ja. Es wurde sogar ein MRT des Kopfes gemacht, ohne Ergebnis.
Der Angeklagte sagte dazu: "Sie war ja auch in der Röhre"....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 20:57
@fortylicks
Danke, das wusste ich nicht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 21:09
@fortylicks
Danke für die Info. Mir ist bei Zeugenaussagen immer wohler, wenn diese noch anderweitig bestätigt werden können.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 21:59
@obskur
http://findthethruth.ohost.de/Täterwand.html
ich kann derzeit nur als eingeladene was hochladen


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 22:07
Die Frage ,die ich habe wäre, könnte auch ein Fremdtäter ein Interesse daran haben, dass ein Selbstmord dargestellt wurde?
Ich meine nicht dass er damit seine Tat vertuschen wollte, sondern er hat sie umgebracht um es nach Selbstmord aussehen zu lassen, damit die Familie die Lebensversicherung kassiert?

Bei der Famillie wäre das Motiv einer Selbstmordtäuschung naheliegender , denn es geht um Geld.
Welchen Vorteil bzw. Motiv hätte ein anderer fremder Täter ausserhalb der Familie?
Der Staatsanwalt geht ja davon aus, dass diese Suizidtäuschung vom Tatverdächtigen kommt.
Mein Gedanke wäre, hat jemand gewußt, dass bei Selbstmord eine ordentliche Summe rauskommen würde für die Familie?
Hat jemand in der Familie Obst Geldschulden , die dann damit beglichen werden sollten ?
Es fehlt nach wie vor das Motiv.Deshalb sollte man gerade in diesem Fall in alle Richtungen denken.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 22:09
@Granola
Um Familie Obst zu belasten? Wenn ich schon mal einen Sündenbock habe, dann sucht man ja nicht mehr nach mir.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 22:11
@tinka
Erkläre mal, was du genau meinst?


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

21.09.2013 um 22:20
Ich lehne mich jetzt sehr weit aus dem Fenster, aber angenommen ich habe etwas gegen Familie Obst. Ich weiß das Hr. Obst Jäger ist und vllt sogar von der Waffe. Immerhin hat er die wohl schon bei sseiner Jägerprüfung dabei gehabt. So könnte ich mir die Waffe aneignen- oder längst angeeignet haben und einen Selbstmord inzinieren, der überaus eigenartig ist. Die Polizei glaubt Hr. Obst hat es getan und Voila...Naja soviel zur Theorie- aber was sollte ein Fremdtäter sonst bezwecken? Angenommen es gäbe einen. Ich glaube das ist auch genau der Punkt. Es ist so abwegig, das niemand es in Betracht zieht. Aber alles andere hinkt eben auch...


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden