Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 16:15
Wie schrecklich. Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass es sich bei den Knochen nicht um Antons sterbliche Überreste handelt, weil einzelne Knochen oder Knochenfragmente auch beispielsweise aus Friedhofs-Erdaushub stammen können, der irgendwo zum Verfüllen verwendet wurde. Weil weder von Kleidungsstücken noch von Brille etc. die Rede war, erschien mir diese Sichtweise wahrscheinlich. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, was mit diesen ganzen Sachen passiert ist und wie und warum Anton überhaupt zu Tode kam. Die ganze Geschichte ist sehr mysteriös. Hoffentlich wird man sich ehrlich um Aufklärung bemühen und nicht einfach unter dem Vermerkt Suizid den Deckel der Akte schließen. Auch von mir herzliches Beileid an Antons Familie.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 16:50
Ich möchte hier Antons Familie und Freunden mein herzlichstes Beileid aussprechen.
Auch wenn es die traurigste aller Gewissheiten ist, haben sie diese nun und können ihren Toni hoffentlich bald nach Hause holen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 16:58
hopkirk schrieb: Weil weder von Kleidungsstücken noch von Brille etc. die Rede war, erschien mir diese Sichtweise wahrscheinlich. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, was mit diesen ganzen Sachen passiert ist
Wird sich schon finden, die ganze Strecke von Suderburg bis Unterlüß ist ja noch nicht abgesucht worden.

Du großer Gott, was ist da nur passiert, es läuft einen kalt den Rücken runter.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 17:01
Wahnsinn, es ist bereits 17.00 Uhr und auf orf.at gibt es immer noch keine Meldung zu den aktuellen Ereignissen. Dafür findet sich ein Beitrag darüber, dass in NÖ 100e Forellen verschwunden sind ... Man kann sich nur wundern.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 17:02
es tut mir sehr sehr leid und mir fehlen die richtigen Worte...


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 17:06
Auch von mir herzliches Beileid und viel Kraft der Familie Koschuh und Angehörigen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 17:10
Mein aufrichtiges Beileid.


melden
lisabetta77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 17:16
Es macht mich so traurig dass es nun gewiss ist, dass Anton Koschuh nicht mehr nach Hause kommen wird. Mein aufrichtiges Beileid an die Familie und Freunde. Meine Bewunderung gilt den Familienmitgliedern die wirklich ALLES versucht haben, Max so schnell als möglich zu finden. Hätten die involvierten Stellen nur einen Bruchteil dieses Engagements gezeigt, wäre alles vielleicht noch anders ausgegangen. Oder die Familie wäre zumindest nicht so lange in Ungewissheit gewesen. Ich finde, man sollte das Schicksal von Toni zum Anlass nehmen, zu hinterfragen, ob die gesetzliche Lage für Angehörige dzt zufriedenstellend ist. Mir scheint das nicht der Fall zu sein, wenn sich alle hinter Datenschutzgründen verstecken und so wertvolle zeit verstreicht !!! Auch die Vorgangsweise der Staatsanwältin scheint mir hinterfragungswürdig. Es würde mich interessieren, ob sie auch dieser Meinung gewesen wäre, wenn ein Angehöriger von ihr betroffen gewesen wäre....manche Dinge, die im Laufe der langen Suche bekannt geworden sind grenzen an Menschenverachtung und Zynismus.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 17:22
lisabetta77 schrieb:manche Dinge, die im Laufe der langen Suche bekannt geworden sind grenzen an Menschenverachtung und Zynismus.
Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Das einzige was vielleicht blöde gelaufen ist war die Entscheidung der Staatsanwältin. Die täglich zig solcher Entscheidungen treffen muss und leider die falsche traf. Auch sie verließ sich aber dabei nur auf die ihr vorliegenden Infos der Akte- eben dass er angeblich dort gesichtet wurde. Dies hat sie eben falsch eingeordnet. Das ist Schicksal, Pech oder wie immer du es nennen magst. An der Situation hätte es nichts mehr geändert.

Genausowenig ist der Polizei irgendein Vorwurf zu machen. Sie waren es die die Knochen gefunden haben. Sie haben gesucht als es die erste kleine Annahme eines Unfalles, Verbrechens oder sonst etwas gab.
Finde es nicht richtig da solche Worte zu wählen!


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 17:27
Sehe ich auch so. Die Polizei ist ab Rucksackfund sofort und ausgiebig tätig geworden. Bis dahin war es ein erwachsener Mensch, der seitens der Familie zwar vermisst wurde - aber auch freiwillig abgetaucht sein könnte (rein aus rechtlicher Sicht) Hier kann man den deutschen Behörde keinen Vorwurf machen und dass es bestimmte Datenschutzgesetze gibt - ebenfalls nicht negativ werten. Ich wies an früherer Stelle schon mal darauf hin, dass ein persönliches Vorsprechen eines Familienmitgliedes Koschuh evtl. andere Ergebnisse zu Tage befördert hätte - aber die Bahn, die Bank und dergleichen, haben sich nicht falsch verhalten.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 17:29
@MissMietzie
Wenn du alles von Anfang an verfolgt hättest. würdest du anders darüber denken.
da gab es so Manches, wo man sich von Behördenseite viel zu viel Zeit genommen hat, nicht dementsprechend reagiert hat.
Hätte man früher die Hinweise der Familie und des Geschäftspartners ernst genommen,
wäre es vielleicht anders ausgegangen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 17:29
Ich habe hier still mitgelesen und immer gehofft Toni würde ein Lebenszeichen senden.

Mein herzliches Beileid an die Hinterbliebenen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 17:31
tibeter schrieb:Wenn du alles von Anfang an verfolgt hättest. würdest du anders darüber denken.
Habe ich. Ich fange aber nicht wieder die Diskussion an zu führen, dass ein erwachsener Mensch das recht hat sich aufzuhalten wo immer er will usw.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 17:31
@tibeter

Dann musst Du aber auch berücksichtigen, dass die Familie einen Suizid ausgeschlossen, sowie die Art der psychischen Symptome runtergespielt und somit die Dringlichkeit auch etwas rausgenommen hat.

Ist jetzt eh alles nicht mehr zu ändern, denn es ist ja nun traurige Gewissheit, die sich ab Rucksackfund ja anbahnte.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 18:01
Sehr schlechte Neuigkeiten, wie traurig. Jetzt bleiben wieder mal viele Fragezeichen was dort in dem Gebiet passiert sein mag. Die Knochen lagen immerhin gut 50-60 Meter vom Bahndamm weg im Wald, wenn man sich die Suchbilder ansieht.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 18:01
Aktuell von der Cousine Susanne aus der FB-Seite "wirsuchentoni":
Vielleicht wird man in den nächsten Wochen noch klären können, was wirklich passiert ist. Wir würden gerne verstehen und wissen was sich tatsächlich ereignet hat.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 18:15
Aktuell von der Cousine Susanne aus der FB-Seite "wirsuchentoni":

Vielleicht wird man in den nächsten Wochen noch klären können, was wirklich passiert ist. Wir würden gerne verstehen und wissen was sich tatsächlich ereignet hat.
Ja, das wird wohl jetzt eine der quälendsten Fragen für die Angehörigen sein, dieses warum. Ich kann mir diese Ungewissheit schrecklich vorstellen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 18:19
ndr.de 24.10. 15:43:
Die Wahrscheinlichkeit sei hoch, dass Tiere die Kleidung vernichtet und die Knochen in dem Waldgebiet verteilt haben, so Polizeisprecher Richter. Doch die Ermittlungen liefen weiter in alle Richtungen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 18:19
Der Tod hat keine Bedeutung -
ich bin nur nach nebenan gegangen.
Ich bleibe, wer ich bin,
und auch Ihr bleibt dieselben.

Was wir einander bedeuteten, bleibt bestehen.
Nennt mich bei meinem vertrauten Namen.
Sprecht in der gewohnten Weise mit mir
und ändert Euren Tonfall nicht!

Hüllt Euch nicht
in Mäntel aus Schweigen und Kummer.
Lacht wie immer
über die kleinen Scherze, die wir teilten.

Wenn Ihr von mir sprecht, so tut es ohne Reue
und ohne jegliche Traurigkeit.
Leben bedeutet immer nur Leben
- es bleibt so bestehen, immer -
ohne Unterbrechung.

Ihr seht mich nicht,
aber in Gedanken bin ich bei Euch.
Ich warte eine Zeit lang auf Euch
- irgendwo, ganz in der Nähe -
nur ein paar Straßen weiter.

Aufrichtige Anteilnahme


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 18:20
Mein Beileid der Famile Koschuh.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 18:20
Mein Beileid an alle Angehörigen und Freunde. Ich wünsche euch alle Kraft der Welt, um durch diese schweren Stunden zu kommen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 18:22
Vielleicht schafft man es jetzt, nicht mehr zu Spekulieren und Vermuten, wollen wir der Familie, wenn sie hier Lesen nur mehr Kraft und Anteilnahme vermitteln, Bitte


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 18:27
chey schrieb:Vielleicht schafft man es jetzt, nicht mehr zu Spekulieren und Vermuten…
Genau, aber ein solches Forum lebt scheinbar davon.
Ein Tipp: Es ist nicht gut eventuelle Hinweise hier zu veröffentlichen, schreibt besser die Familie an oder die Kripo, so wie Ich das gemacht habe.


melden

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 18:33
Auch von mir mein herzlichstes Beileid :( habe bis zuletzt gehofft das es ein Happyend gibt.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

24.10.2013 um 18:41
Ist noch nicht all zu lange her, das ich meine Mutter beerdigen musste.
Damals ging mir diese ganze Mitleid und Beileid irgendwie auf den Senkel. Sicher die Menschen meinten es nur gut, und ich hab sie auch gewähren lassen. Aber ich war gefasster, als doch irgendwelche Nachbarn und Bekannte.
Irgendwo ist dann doch so viel Stärke da, das man das tragen kann.
Ich denke auch das man am Anfang auch viel verdrängt, und man Trauer nicht so nah an sich heranläßt.
So ganz verlässt doch meine Mutter mich nie, denn ich denke sehr oft an sie, und manchmal ihre Stimme wie sie mich ruft.

Anton wird immer in der Familie bleiben, immer unsichtbar zugegen. Er hat nie die Familie verlassen, denn das Gedenken an ihn hält ihn lebendig.
So wie ich Anton auf Bildern gesehen habe, und was ich von ihm weiß von den Beschreibungen der Angehörigen, war er mir immer sehr sympatisch. ich komme oft nicht gut mit vielen Menschen zurecht, Anton währte doch jemanden, mit den ich immer ein Bier trinken würde.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden