weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:54
clubmaster schrieb:…an eine Unfall glauben mit Sicherheit die meisten Nutzer hier.
Sicher ist nur der TOD, mein Freund!
Die meisten Nutzer hier wissen gar nichts.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:56
Tyson1511 schrieb:Ihr dürft aber nicht ständig die Vorgeschichte vergessen.
Toni war extrem angeschlagen.
Eben und weil diese Vorgeschichte gibt, er psychisch extrem angeschlagen war, er an dem Tag schon sehr sehr irrational gehandelt hat, indem er den Flug nicht genommen hat, kann man hier nicht mit normalen Menschenverstand argumentieren.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:56
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb: und nachts und ohne Vorbereitung macht man sowas nicht, wenn man noch ganz bei Trost ist.
für mich persönlich auch undenkbar...ich würde fragen, wo das nächste hotel ist, aber wir alle wissen nicht, wie toni drauf war...


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:56
@Rho-ny-theta
Genauso ist es. Besonders Leute die sich sehr gut in der Natur auskennen wissen, dass es völlig gefährlich und unsinnig ist, nachts, einen unbekannten und unbefestigten Weg neben Bahngleisen zu gehen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:57
Dieses "Naturmensch"-Argument ist mir sowieso zu billig. Es mag sein, dass Tony gerne in der Natur unterwegs war, aber das macht ihn nicht zum Survival-Experten oder Einzelkämpfer. Er kann sich, in unbekannter Umgebung und bei Nacht sehr wohl verirrt haben. Auch macht ihn diese Wanderleidenschaft nicht immun gegen Krankheiten, extreme Temperaturen, Erschöpfung und sonstwas.

Und wenn hier Leute ernsthat vermuten, er hätte sich mal eben so entschlossen, nachts und in unbekanntem Gebiet einfach so 30km (!) zu wandern, so muss ich mich ernsthaft fragen, ob diese Personen im Leben überhaupt schon einmal 30km am Stück gelaufen sind. Sowas überlegt man sich auch und gerade als geübter Wanderer - und nachts und ohne Vorbereitung macht man sowas nicht, wenn man noch ganz bei Trost ist.
Wie kam er dann an die Strecke, das ist nunmal ein Faktum.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:58
@Sherlox
Todesfall Anton Koschuhheute um 22:54

clubmaster schrieb:
…an eine Unfall glauben mit Sicherheit die meisten Nutzer hier.

Sicher ist nur der TOD, mein Freund!
Die meisten Nutzer hier wissen gar nichts.
Warum nur die meisten Nutzer? Ich gehe davon aus, dass alle (inkl. mir) keinen blassen Schimmer haben. Sonst wären wir alle nicht hier...


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:58
@clubmaster
clubmaster schrieb:Wie kam er dann an die Strecke, das ist nunmal ein Faktum.
eben!


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:58
@muccimucci
Den abgesagten Flug kann man sehr wohl auch logisch erklären.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 22:59
Im übrigen ist es nachts in der freien Natur nicht einfach nur dunkel, sondern stockfinster, so dass man nicht einfach so flotten Schritts dahinspazieren kann, sondern extrem aufpassen muss, nirgendwo reinzufallen oder zu stolpern.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 23:00
Tyson1511 schrieb:Genauso ist es. Besonders Leute die sich sehr gut in der Natur auskennen wissen, dass es völlig gefährlich und unsinnig ist, nachts, einen unbekannten und unbefestigten Weg neben Bahngleisen zu gehen.
Sehe ich anders. Joey Kelly ißt z.b. überfahrene Hasen, den Normalbürger würde davor ekeln, so ist es auch mit solchen Nachtwanderungen, das käme den meisten gar nicht erst in den Sinn, über sowas denkt eben nur ein Naturbursche ernsthaft nach. Dass er Angst vor dem Zugverkehr gehabt haben könnte schließe ich aus.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 23:00
@clubmaster
Nicht dein ernst jetzt, oder ?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 23:01
Wenn mir jemand ernsthaft an den Kragen will,dann wäre ich froh Heut zu Tage einen
Flughafen in der Nähe zu haben (Fluchtziel Nr.1) bei den Sicherheitsvorkehrungen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 23:03
@all

Deswegen bleibe ich dabei: Er wollte sich noch mit jemanden treffen !


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 23:03
Tyson1511 schrieb:Nicht dein ernst jetzt, oder ?
Natürlich, ich orientiere mich im Gegensatz zu dir an der Falllage. Die ist ein verstorbener AK an einem Bahnabschnitt von dem die nächsten nennenswerten Ortschaften nach Osten und Westen jeweils rund 7 KM ! entfernt sind. Und jetzt gute Nacht.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 23:05
clubmaster schrieb:Wie kam er dann an die Strecke, das ist nunmal ein Faktum.
Moment mal, nicht ER kam an die Strecke sondern seine Knochen und Gegenstände!
Sie könnten alle dahin gebracht worden sein. (Spurenverwischung).


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 23:05
@clubmaster
Und was hat da bitte ein Kelly mit zu tun ? Welcher für seine schwachsinnigen Fernsehabenteuer eine nette Gage bekommt ? -----Naturbursche -----ich lach mich weg


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 23:06
Sherlox schrieb: Sie könnten alle dahin gebracht worden sein
Genau! Von einen Werwolf


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 23:06
Ich bleibe dabei, dass auch Naturburschen nicht völlig schwachsinnige Nachtwanderungen antreten, wenn es andere Möglichkeiten wie z.b. ein Taxi gibt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 23:06
Ich glaube nicht, dass jemand, der sich nach einigen Aussagen schon eine Zeitlang verfolgt gefühlt hat, in einer Einöde mit jemandem trifft.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 23:08
Wenn er hätte sich mit jemanden treffen wollen, dann bestimmt nicht irgendwo Nachts im Wald.


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden