Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:31
@mitdenker

kreativ werden u. danebenlangen kann es geben....aber NIEMALS eine Person verdächtigen, die sich nicht wehren kann u. diese öffentlich zu diffamieren...das geht zu weit!


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:32
@mitdenker
Suizid: Ja, eh. Aber laut Max' TB wird der Suizid "vollkommen ausgeschlossen". Warum, wissen wir leider nicht.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:34
@DanaZ
Weil ihm diese Person schon vorher auf den Pelz gerückt ist. Kann per Telefon gewesen sein, per Email oder auch persönlich.
Da reicht schon ein "ich mach dich fertig" ......oder " ich krieg dich irgendwann"!
Was weiß ich......auch da gibt es hundert Möglichkeiten , die man nur erörtern kann wenn man Toni persönlich kennt und weiß, mit welchen Leuten er eventuell aneinander geraten ist (privater und/ oder beruflicher Natur )


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:35
Tyson1511 schrieb:Aber es waren doch Extremitäten , die gefunden wurden. U.a auch ein Oberschenkel ? Mmmh, dieser ist unter einer Jeans tatsächlich schwer zu erreichen. Und was ist mit den Händen und Füßen ?
Mit dem OsKnochen hatte ich mir auch überlegt, wollte es aber nicht thematisieren, jetzt hast du das ja gemacht, ich denke die Antwort kennst du wie das geht.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:35
@DanaZ
Daten der Bahn vermutlich.Es sind mir keine Fälle bekannt, wo ein Suizid per Bahn vom Lokführer nicht bemerkt worden wäre.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:36
@Tyson1511
Ja, und dazu kommt noch, dass AK am Tel. (glaube ich) angeblich gesagt hat "ich habe keine Angst vor ihm". Was mit "ihm" gemeint ist, wissen wir allerdings leider auch nicht.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:36
jetzt auch geplanter Suizid !!!
Warum sollte mich dann ein 272€ Ticket ärgern ?

Wieso eigentlich 272 € ?
Habe es gestern bereits gefragt, normales Ticket kostet ca. 190 €.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:38
@Tyson1511
Wir hatten da gestern bereits Übereinstimmungen, ich denke da ähnlich.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:39
@maif
Siehst du ? Soviele Wiedersprüche !


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:39
Das meine ich ja. Es gibt wirklich einige Hinweise darauf das er tatsächlich Schwierigkeiten mit jemanden hatte.
Auch das er vorher bei der Polizei vorstellig war. Fühlte er sich "nur" bedroht, haben die Beamten womöglich auch garkeine Anzeige aufgenommen. Bekanntlich wird sowas oft erst gemacht, wenn man körperlich angegriffen wird, bzw. wenn eine konkrete Straftat vorliegt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:40
@DanaZ
@mitdenker

Wie wahrscheinlich ist es, dass er beschlossen hat sich sein Leben zu nehmen und dazu mit dem Zug ein Stück fuhr um dann aussgerechnet an einem Ort, an welchem er zuvor noch nie war, sein Werk zuende zu führen?
Für mich absolut unwahrscheinlich!

Was ich mich jedoch frage....
Der Rucksack wurde von einem Mitarbeiter der DB bei einer Gleisbegehung gefunden.
100m davon entfernt die Knochen.
Wie schon häufig geschrieben, wird diese Strecke mehrmals täglich befahren.
Ich nehme nun mal an, dass, sollte da mehr als "nur" Knochen gelegen haben, dies vom Zug aus zu sehen gewesen sein! Das hätte doch mit Sicherheit jemand von den Tausenden Personen welche täglich auf der Strecke unterwegs sind gesehen und gemeldet.... oder liege ich da falsch?


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:41
@Tyson1511
Eine Bedrohung aus dem beruflichen Umfeld wird von Max ausgeschlossen. Also keine Bedrohung zB wegen eines Gutachtens als Landschaftsplaner.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:44
Auch das der Bruder recht schnell und eindeutig in diese Richtung spekuliert hat, ist eigentlich ein Zeichen, dass sie Familie mehr Informationen hat und diese aber logischerweise nicht 1:1 in die Öffentlichkeit bringt.

Wenn ein Angehöriger fernbleibt denkst du nicht gleich an Mord , sondern ehr an einen Unfall .
Findet man ihn Tod , in der Nähe von Gleitschienen , denkst du nicht an den göhrdemörder sondern wieder an Unfall......usw.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:44
..., kauft man sich um 276,60 ein Ticket um sich ca 80 km weiter umzubringen?


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:45
@chicapequena
Kommt drauf an wie schnell der Zug ist, wie gut frequentiert und wie nahe das alles an der Strecke lag, desto näher nämlich, desto weniger werde ich es sehen, wegen der Perspektive vom Zug aus.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:45
Walkarin schrieb: .., kauft man sich um 276,60 ein Ticket um sich ca 80 km weiter umzubringen?
kauft man sich um 276,60 ein Ticket um nach ca 80 km wieder auszusteigen?


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:45
@chicapequena
Ich weiß nicht, ob man die weiteren Knochen und Gegenstände aus dem Zug hätte sehen können. Aber bei der Begehung oder bei der Suche durch die Polizei mit den Hunden wahrscheinlich schon.
Das bringt mich ja zu der These, dass AK woanders/etwas weiter entfernt gestorben ist und er eventuell vergraben wurde.
Dem widerspricht dann allerdings, dass 100 m vom Rucksack entfernt die drei Knochen gefunden wurden. Haben die Tiere diese wieder zurück zum Rucksack getragen? - Ich glaube: nein.

???


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:45
Selbst wenn er bedroht worden wäre, scheint mir das Szenario - Anton von Österreich aus nach Hamburg folgen, dafür sorgen, dass er einen Zug nimmt, dass er in der Pampa aussteigt und dann irgendwo langläuft, damit er umgebracht werden kann - vollkommen unrealistisch.
Wenn jemand ihn hätte umbringen wollen, hätte es sicher in Österreich viel bequemer gelingen können.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:47
Tyson1511 schrieb:Wenn ein Angehöriger fernbleibt denkst du nicht gleich an Mord , sondern ehr an einen Unfall .
Wenn ein Angehöriger von mir in einer Großstadt vermisst würde, würde ich aber auch eher an Mord denken, denn bei einem Unfall wäre er ja gefunden worden.
Außerdem war ja lange nicht klar, dass Anton sich nicht mehr in HH befand


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 17:49
@Noella
von Österreich folgen hat keiner gesagt. Könnte auch I-net Bekanntschaft sein.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden