Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 09:47
Also ich habe heute zwei Artikel gelesen im Net über Suizid durch Züge, und mir wird nun verständlicher warum man nicht mehr gefunden hat, bzw noch nicht alles.
Aber das möchte ich aus pitätsgründen hier nicht breittreten.
Aber nach lesen dieser Artikel bin ich fast überzeugt davon das dies doch ein Suizid war.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 09:50
@DanaZ
ja, ich hatte auch lange einen personalausweis parallel zum pass, als er noch so ein blauer fetzen war :-)
hab mir auch lange überlegt, mir wieder einen zuzulegen, aber er geht mir nicht wirklich ab und kostet nur.

Unfall oder Suizid, das ist auch meine Theorie. Wobei halt für beides die Frage gilt, wie er dort hingekommen ist. und darum dreht sich das ganze ja schon seit Tagen hier.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 09:51
@MissMietzie
Darum ging es mir ja nicht. Ich halte auch einen Unfall für wahrscheinlich.
Nur, es steht dort eben nichts von ausschliessen. Und selbst @DanaZ fragt gleich: WARUM schliesst die Polizei es aus? .. Und DanaZ ist ja eigentlich eine der gründlicheren Leserinnen hier.
Die Polizei kann es nicht ausschliessen, genau! Dazu müsste sie wohl zumindest alle wesentlichen sterblichen Überreste finden. Wollte nur nicht, dass sich das hier als angeblicher Fakt verselbständigt. Einfach nur, weil es so einfach nicht stimmt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 09:57
@CauseAndEffect

Ich weiß auf was du hinaus willst, ja. Das ist natürlich richtig. Jeder sollte aber den Artikel selbst lesen, sich ein Bild darüber machen und selbst entscheiden wie er die Aussagen interpretiert.

Es wird auch nach wie vor die Leute geben die trotzdem auf ein Gewaltverbrechen mit spektakulärer Verfolgung beharren eben weil die Polizei dies nicht zu 100 % ausschließt sondern es eben "nur" keine Hinweis darauf gibt. Wenn man zwischen den Zeilen lies heißt "keinen Hinweis" natürlich schon wesentlich mehr.

Man kann doch nach diesem Artikel jetzt auch davon ausgehen, dass die Polizei ganz genau weiß wann und wo Toni den Zug verlassen hat. Dadurch auch der Ausschluß, dass die Rufe von Toni stammen.
schwarzbunt schrieb:Suizid durch Züge
...muss ja nicht...gibt auch andere Arten von Suizid.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 09:59
sylvana schrieb: Wobei halt für beides die Frage gilt, wie er dort hingekommen ist.
Kurzschlussreaktion.
Er wollte einer Bedrohung durch die Zugfahrt ausweichen, und hat aus welchen Gründen auch immer durch eine Kurzschlussreaktion den Endschluss zum Suizid gefasst. Nur ist es so, das man nicht so einfach vor den Zug spring. Denn es braucht schon sehr sehr viel um so einen Schritt zu machen, und deswegen ging er an den Schienen entlang, bis er irgendwann den Mut gefunden hat.

Warum das im Zug niemand bemerkt hat, kann ich jetzt nicht so nachvollziehen, soll es aber laut Presseberichten schon gegeben haben. Das also währe denkbar in diesen Fall.

Die Nachsuche wird bestimmt da noch weiter drüber Auskunft geben können ob ein Suizid vorliegt. ich hoffe das das Gebiet dann groß genug ist, denn so ein Zug kann vieles Kilometerweit mitschleppen.
So auch die Kleidung. Die sollte man wohl als allererstes finden können.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:01
Und wie lange ist er die Schienen entlang gewandert? direkt von Hamburg weg?


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:02
sylvana schrieb:Und wie lange ist er die Schienen entlang gewandert? direkt von Hamburg weg?
Suderburg


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:12
@schwarzbunt
schwarzbunt schrieb:Nur ist es so, das man nicht so einfach vor den Zug spring. Denn es braucht schon sehr sehr viel um so einen Schritt zu machen, und deswegen ging er an den Schienen entlang, bis er irgendwann den Mut gefunden hat.
Nur Info: Falls AK vor den Zug gesprungen ist, dann MÜSSEN auf den Bahngleisen und am Zug Blut- und Körperspuren gewesen sein. So wurde es festgestellt. Und ein Körper wird als Ganzes inkl. gesamter Kleidung mA sicher nicht Kilometer weit mitgeschleift, ohne dass die Bahn etwas bemerkt. Und die Hunde haben aber in der Gegend um den Rucksack ja nichts gefunden.

Ein Herausspringen aus dem Zug wird ebenfalls ausgeschlossen (siehe Max in seinem TB).

Bliebe dann die Version "vom Sog erfasst": Aber wo ist die Leiche, wo die Kleidung?

Wenn Suizid, dann wahrscheinlich doch mit einem anderen Hilfsmittel...


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:18
@MissMietzie
Ich habe keine Ahnung, was bzw. wie viel die Polizei inzwischen weiss und nur nicht an die Öffentlichkeit gibt. Mich wundert, dass man sich nicht auf den Zug (Schaffner, Mitreisende) konzentriert, denn nach 20.18 (Fahrkartenkauf) gab es praktisch ja nur eine Möglichkeit, dort in die Gegend zu gelangen (eben den Metronom, wahrscheinlich den um 20.54, eventuell auch einen späteren, aber andere Züge halten dort ja gar nicht, soweit ich weiss). Andererseits wäre es bei einem Unfall auch nicht wirklich wichtig (aus Sicht der Ermittler), wie Toni an den Ort dieses Unfalls gelangt ist.
Aber wahrscheinlich liegt es einfach daran, wie die Polizei generell vorgeht. Die Polizei betreibt ja derzeit eine "Todesursachenermittlung". D.h. sie konzentriert sich erstmal auf den Fundort (weitere Suche ist ja geplant, Zeugensuche in Fundortnähe), die Auswertung der gefunden Dinge und der Knochen und geht Hinweisen nach (z.B. eben den Hilferufen, die die Jägerin gehört hat). Die Vorgeschichte wird ja nur dann für die Polizei interessant, wenn ein Verbrechen vorliegen sollte.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:22
liebe @MissMietzie und andere:

leider werden die Aussagn der Polizei komplett missverstanden
Die Hilferufe stammten nicht von Toni.
Edit: - Ein Gewaltverbrechen wird derzeit auch ausgeschlossen.
das kann ich so nicht stehen lassen und zitiere die entsprechenden Passagen noch einmal.
Damit klar wird warum ich es tue:
die Polizei gibt den aktuellen Sach-und Wissensstand wider. Zur Zeit gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass die Hilferufe von Anton Koschuh waren. Derzeit gibt es keinen Hinweis auf Mord.
Diese Sachlage könnte sich im weiteren Verlauf bestätigen oder verändern. Wir wissen es derzeit nciht, es sei denn jemand hat ein Orakel welches sicherer ist als jenes von Delphi
Es gebe im Fall Anton Koschuh keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen, betont Nicole Winterbur.

Die Ermittler würden derzeit allerdings einen Zusammenhang mit dem Tod des 43-jährigen Österreichers ausschließen (betrifft die Hilferufe)

Und vielleicht müssen wir uns irgendwann auch damit abfinden, dass der Fall nicht vollständig ausermittelt werden kann.“


und auch den letzten Satz muss man einfach fest auf sich wirken lassen. Dies ist eine von mehreren Möglichkeiten.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:26
@lawine

Sag ich ja. Es wird immer welche geben die gerne einen Mord sehen wo es derzeit keinerlei Hinweise für gibt. So sind die Aussagen und nicht anders.

Warum also derzeit über einen Mord diskutieren? Das kannst du findet man eine Tatwaffe oder ähnliches.

Zu den Hilferufen nochmals das Zitat im richtigen Wortlaut:
MissMietzie schrieb:Die Ermittler würden derzeit allerdings einen Zusammenhang mit dem Tod des 43-jährigen Österreichers ausschließen
Es wäre doch nett würde man sich ab und an einfach mal an die Fakten halten.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:34
@MissMietzie
MissMietzie schrieb:ch weiß auf was du hinaus willst, ja. Das ist natürlich richtig. Jeder sollte aber den Artikel selbst lesen, sich ein Bild darüber machen und selbst entscheiden wie er die Aussagen interpretiert.
da gibt es nichts zu interpretieren.
MissMietzie schrieb:Es wäre doch nett würde man sich ab und an einfach mal an die Fakten halten
also ich mach das ;-)
du hast interpretiert, und zwar mit deinen Gedanken zum Ablauf im Hinterkopf. kann man ja machen, aber es verändert die aussagen der Kripo.

es gibt Spurenbilder am "Tatort", da hat man Anhaltspunkte für Suizid/Mord/Unfall
es gibt Spurenbilder am "Tatort", die belegen klar, das es Suizid/Mord/Unfall war
es gibt Spurenbilder am "Tatort", da hat man keinen Anhaltspunkte für Suizid/Mord/Unfall
; hier entscheiden oftmals weitere Untersuchungen, besonders Handy, persönliches Umfeld, Zeugen etc und die Abwägung von Wahrscheinlichkeiten.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:38
lawine schrieb:es gibt Spurenbilder am "Tatort", da hat man Anhaltspunkte für Suizid/Mord/Unfall
es gibt Spurenbilder am "Tatort", die belegen klar, das es Suizid/Mord/Unfall war
es gibt Spurenbilder am "Tatort", da hat man keinen Anhaltspunkte für Suizid/Mord/Unfall
Das ist jetzt deine Interpretation ;) Was spricht für Mord? Eine Tatwaffe? Spuren an den Knochen? Nein. Also gibt es derzeit keine Hinweise auf einen Mord, wie die Polizei auch mitteilte.

Die Fakten sind allerdings - wenn du dich daran hälst wie du sagst - dass es keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen gibt. Da gibt es keine Aussage die sich verändert.

Sagt die Polizei in zwei Wochen was anderes ändert sich die Sachlage. Aber derzeit ist sie eben so, dass es auf einen Suizid/Unfall hindeutet. Wortwahl Ermittler.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:40
@CauseAndEffect
CauseAndEffect schrieb:Aber wahrscheinlich liegt es einfach daran, wie die Polizei generell vorgeht. Die Polizei betreibt ja derzeit eine "Todesursachenermittlung". D.h. sie konzentriert sich erstmal auf den Fundort (weitere Suche ist ja geplant, Zeugensuche in Fundortnähe), die Auswertung der gefunden Dinge und der Knochen und geht Hinweisen nach (z.B. eben den Hilferufen, die die Jägerin gehört hat). Die Vorgeschichte wird ja nur dann für die Polizei interessant, wenn ein Verbrechen vorliegen sollte.
völlig richtig!
von Innen nach Außen, das übliche Muster.

@MissMietzie
wir reden komplett aneinander vorbei. es gibt genügend andere user, die verstehen was ich schreibe und sind nicht auf Angriff gebürstet.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:41
lawine schrieb:und sind nicht auf Angriff gebürstet.
So ein Schmarrn. Ich versuche mit dir zu diskutieren. Wenn das nicht geht lassen wir es.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:42
ihr verwirrt mich :-)


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:45
Ich hoffe für die Familie Koschuh wirklich, dass sie die Antworten auf alle ihre Fragen bekommen werden, nach denen sie verzweifelt suchen. Wenn man das Tagebuch des Bruders verfolgt hat, musste man einfach mit der Familie mitfühlen... es muss ein unendlicher tief sitzender Schmerz sein, den man nicht nachvollziehen kann und hoffentlich auch niemals selbst fühlen wird... unvorstellbar...
Ich hoffe, dass die Polizei Vorzeigearbeit leisten wird, bei mir haben die damaligen Medienbeiträge und Verschwörungstheorien über den Tod von Horst Skoff nämlich immer noch einen bitteren Beigeschmack hinterlassen....


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:46
MissMietzie schrieb:Warum also derzeit über einen Mord diskutieren? Das kannst du findet man eine Tatwaffe oder ähnliches.
ich argumentiere nirgends für Mord.

ich lasse die Meldung der Polizei so gelten, wie sie sie herausgegeben hat.

Ende


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:46
@sylvana

:P Mir ging es ja nur darum, dass man sich an die Aussagen der Polizei hält und nicht wieder mit den Göhrden-Morden, Werwölfen und mordenden Wildschweinen anfängt. Dass man mir die Worte hier wieder zehnmal im Mund rumdreht war klar.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 10:54
@Lea68
willkommen!

Vielleicht sollten wir eine "Zeugensuche e-mail" verfassen als allmy-user?!
Vorschläge nehme ich gern entgegen!!

du könntest, ebenso wie die anderen user aus der Gegend, eine mail an alle deine Bekannten u. Verwandten schreiben. Darin auf den Todesfall AK aufmerksam machen, bitten, dass man es weiter verbreitet und der Polizei sachdienliche Hinweise gibt, sollte man Anton Koschuh begegnet sein oder etwas in der fraglichen Zeit beobachtet haben.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden