weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:40
@Noella
schon das zweite Mal heute :-) und ich wusste, dass Du Dich freust. Ich lese nämlich aufmerksam!


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:42
@Sillyrama
Sie hat nur leider ein paar Lücken, die schöne Theorie, und sie werden nicht kleiner


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:44
@Axolotl
aus max' TB:
Rucksack Fundort: Aus dem Zeitungsartikel entnehme ich ein offizielles Statement von Antje Freudenberg, Polizeisprecherin der Polizeiinspektion Lüneburg. Sie sagte gegenüber der Allgemeinen Zeitung, dass der Rucksack an der Bahnstrecke Hamburg-Hannover im Bereich Suderburg/Unterlüß gefunden wurde. Ich habe bei Google Maps nachgeschaut. Dieser Streckenbereich beginnt etwa 8km südlich von Uelzen, bei Suderburg, und führt in südlicher Richtung weiter nach Unterlüß. Der Streckenabschnitt ist circa 10km lang, und größtenteils von Wald und Äckern umgeben. (Google maps: Im Suchfeld folgende Koordinaten eingeben: 52.869855,10.377588). Wo genau der Rucksack gefunden wurde, ist uns weiterhin unbekannt. Ich bitte die Leser vom Absuchen des Streckenabschnitts in Eigenregie Abstand zu nehmen. Der Aufenthalt in Gleisnähe ist gefährlich. Ich vertraue darauf, dass die deutsche Polizei eine perfekte Arbeit abliefert, und keine Unterstützung durch Privat benötigt. Der Fundort südlich von Uelzen bestätigt meinen Verdacht, dass Toni in Uelzen regulär aus- oder umgestiegen sein könnte, und den Rucksack im Zug vergessen haben könnte. Dann hätte ein unehrlicher Finder den Rucksack südlich von Uelzen aus dem fenster geworfen. Aber das ist nur eine Spekulation. Toni könnte den Streckenabschnitt auch zu Fuß erkundet haben, und dabei den Rucksack verloren haben, oder fehlgeleitet durch eine psychische Erkrankung den Rucksack wissentlich entsorgt haben.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:45
@Noella
die Herztodtheorie hat Lücken?

Naja, das Atmen fiel schwer, dadurch musste er den Rucksack absetzen....

er wollte nur ein paar Schritte gehen (es sollte ja nur ein kurzer Spaziergang werden, nur um wieder durchatmen zu können) und hier an den Gleisen könnte man den Rucksack doch ruhig ein paar Minuten stehen lassen. Aber vorher nahm er lieber noch das Laptop heraus.

Da liesse sich schon was zurechtstricken.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:46
@ariadna

Ach so, ok. Die Koordinaten von Max kenne ich, aber dein oben geposteter Link führt ganz woanders hin...daher meine Verwirrung.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:50
@Axolotl
was? wo führt der link denn hin? ich hab die koord. einfach ins maps-suchfeld eingegeben. wo können die sonst hinführen?
also kannst DU mir beantworten, auf welcher seite nun die funde stattgefunden haben? ich las nämlich heute was von der hössedingsbums-seite ... bis dato dachte ich, sie wurden rechts von der bahnstrecke richtung unterlüss gefunden.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:52
@Sillyrama
Sillyrama schrieb:er wollte nur ein paar Schritte gehen (es sollte ja nur ein kurzer Spaziergang werden, nur um wieder durchatmen zu können) und hier an den Gleisen könnte man den Rucksack doch ruhig ein paar Minuten stehen lassen. Aber vorher nahm er lieber noch das Laptop heraus.
dass die paar SChritte sich auf ca 7km summierten, hast du dabei bedacht??


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:53
@Sillyrama
Ja, hat sie.
Denn würde jemand, der sich nicht ganz wohlfühlt, wirklich in den Wald laufen oder sich nicht nur draußen irgendwo die Beine vertreten?
Andererseits ja, Männer tun so etwas.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:54
"Monatelang haben sie nach Anton Koschuh gesucht. Nachdem Teile seiner Knochen, wie berichtet, an einem Bahndamm bei Räber/Hösseringen gefunden worden waren, wollen die Angehörigen vor allem eines: die Aufklärung der Ursache für den Tod des 43-jährigen Mannes aus Graz in Österreich."

http://www.az-online.de/lokales/landkreis-uelzen/uelzen/eine-familie-will-gewissheit-3192859.html

Route Räber – Hösseringen
http://www.places-in-germany.com/110884-110883-route-by-foot-from-raeber-to-hoesseringen.html

Ist niemandem aufgefallen daß der Hardausee genau dort in der Gegend liegt?


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:57
@Sherlox: In einem der Posts fragte heute nachmittag jemand nach dem Hardausee. Ich habe gepostet, dass dort Leute im Sommer gerne baden.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:58
@lawine
Ich wollte ja nur illustrieren, dass alles irgendwie zurechtgebogen werden kann.
Naja, für solch einen Naturmenschen ist eine Wanderung von 7km nicht so viel.

Aber was mir einfällt, als ich auf Reisen war, passierte es sehr oft, dass ich mein Gepäck irgendwo im Wald versteckt habe, um nicht alles mitschleppen zu müssen (außer den Wertsachen natürlich). Ich nehme nicht an, dass der Bahnhof, an dem AK ausstieg, eine Gepäckaufbewarung hatte.
(Ich hab an Flughäfen schon meinen Rucksack unauffällig im Gebüsch deponiert und erst nach 8 Stunden wieder abgeholt.)


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:59
@Sherlox: Du denkst an einen Badeunfall? Dass Taucher mal den See abtauchen sollten?


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:59
@Strandschwalbe
Strandschwalbe schrieb:dass dort Leute im Sommer gerne baden.
das kann ich bestätigen :)


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 01:59
Badeunfall? Nee, das ergibt keinen Sinn.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 02:01
Sillyrama schrieb:Badeunfall? Nee, das ergibt keinen Sinn.
Denke genauso. Aber in einem See sind Leichenteile schwerer zu finden…


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 02:02
Die Frage ist ja auch, wie die anderen ... aus dem See gekommen sind.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 02:02
Ja ihr habt Recht. Klar könnten die Leichenteile dort theoretisch zu finden sein.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 02:03
@Strandschwalbe

Ja...natürlich...


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 02:04
Warum sollte ein Täter Anton an einem Bahndamm umbringen und dann die meisten Teile von ihm kilometerweit transportieren (in was?), um sie in einen See zu werfen?


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 02:05
Eigendlich sollte es ja Standart sein,bei so einer Suche auch in der Nähe befindliche
Gewässer mit einzubeziehen.


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden