Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 04:41
Hallo @all,

ich bin neu hier. Und möchte nur kurz einwerfen, dass der Mord an Yasmin Stieler NICHT geklärt ist. Der Tatverdächtige wurde aus der U-Haft entlassen. Noch bevor ein Verfahren eröffnet wurde, da der zuständige Richter keine Aussicht auf Verurteilung sah.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 06:58
Ich finde es erstaunlich warum an der Mord-Theorie festgehalten wird, gibt es doch keinen offensichtlichen Grund dafür! Auch statistisch gesehen ist ein Gewaltverbrechen das Unwahrscheinlichste! Es gibt im Moment keinen Grund überhaupt irgendetwas zu spekulieren. Letztendlich gibt es nur einen Fakt: Herr A.K. lebt nicht mehr. Den Rest wird die Pol. im Rahmen ihrer möglichkeiten versuchen zu klären! Es könnte der Eindruck entstehen, dass manch einer entäuscht wäre, wenn es z.B. ein Unfall war.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 07:07
Finde ich auch immer wieder erstaunlich. Vor allem darf man nicht vergessen das es sich um einen Mann handelt. Statistisch sind ja Frauen ein vielfaches gefährdeter als Männer. Und er gehört nun mal auch nicht zu den Schlag von Männern die sich in bestimmten dunklen Kreisen rumtreiben.

An die Herzkrank-Theorie musste ich auch schon ab und zu denken. Vor allem da dann auch Unwohlsein vorher zu Tage treten kann. Und wenn er sich beklemmt gefühlt hatte, könnte es vielleicht auch erklären warum er aus dem Zug ausstieg. Oft kann man es ja nicht einordnen warum man sich so fühlt. Vor allem wenn man kein Mediziner ist.

Ich hoffe die restlichen Überreste werden von der Polizei gefunden und nicht irgendwann von nichtsahnenden Pilzesammlern oder so. Denn sowas ist sicherlich ein großer Schock und würde ich niemandem wünschen.


melden
minu16
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 09:32
Also wenn die Polizei nicht mehr sucht,bin ich bei einer privaten Suche dabei!!
Wie Max im Tagebuch verspricht,gibt es sogar Schnittchen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 09:49
Lea68 schrieb:Ich finde es erstaunlich warum an der Mord-Theorie festgehalten wird, gibt es doch keinen offensichtlichen Grund dafür!
Dem ist nichts hinzuzufügen. Ich denke es liegt an der Sensationslust der Menschen. Sich nicht mit einer vermeintlich weniger spektakulären Antwort zufrieden geben zu wollen.


melden
nemo62xx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 10:31
eine private suchaktion wäre kein nachteil, man kann es ja vorher mit der polizei besprechen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 10:59
Finde das absolut nicht gut dass das wieder in die Richtung Stückelmord gehen soll. Und dann noch einen Gruselsee aufbauen wollen, obwohl Knochen im Wald gefunden wurden und dies mit der Liegezeit und dem Wildbestand absolut logisch erklärbar ist.


melden
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 11:12
@MissMietzie
MissMietzie schrieb:Ich denke es liegt an der Sensationslust der Menschen. Sich nicht mit einer vermeintlich weniger spektakulären Antwort zufrieden geben zu wollen.
Also ich kann es nicht nachvollziehen, dass man sich mit einer Antwort zufrieden geben soll, die meinetwegen weniger spekulativ sein soll als andere - auch mögliche - Antworten, solange die polizeilichen Ermittlungen andauern. Und dass die polizeilichen Ermittlungen noch im Laufen und nicht abgeschlossen sind, davon bin ich überzeugt.


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 11:15
Die Polizei ist schon auf dem richtigen Weg. Deshalb konnte sie weitere kleine Fundstücke verzeichnen.

Im Moment wäre jede private Suchaktion ein Misstrauensakt gegen die Exekutive.
Obwohl am Montag schwere Unwetterschäden zu verzeichen waren, forschten die Beamten am Fundort weiter, sechs Suchhunde wuden eingesetzt, das deutet auf sehr grosses Bemühen.

Private Sucher können in ihrem Eifer nicht nur helfen, sondern auch schaden.

Ich persönlich hätte derzeit nur eine Frage:
Stand der Pannenzug am nächsten Bahnhof oder wartete er bei einer Ampel auf freiem Feld?

Die Familie steht natürlich noch immer unter grossen Druck, eine glaubhafte Geschichte über die letzten Stunden Herrn Koschuhs zu erfahren, sie braucht einen Abschluss, das sollte aber nicht dazu verleiten jeden Laien für engagierter zu halten als die diskret ermittelnden Kriminalbeamten.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 11:32
@vielefragen
Soweit ich das verstanden habe, stand der Zug 40 Minuten am Bahnhof Unterlüss, aber wahrscheinlich hatte er davor schon Probleme beim Fahren, so ein technisches Gebrechen tritt ja meistens nicht ganz plötzlich und dann ausgerechnet in einem Bahnhof auf. Ich hab so etwas schon selber erlebt, der Zug kroch dahin, blieb stehen, kroch wieder weiter, und im Bahnhof wartete er dann auf die Ersatzlok. Was es genau war, weiss ich nicht, aber ich stell mir vor, dass die Motorkühlung irgendwie defekt war. Kann aber bei dem Zug dort natürlich auch anders gewesen sein.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 11:39
@all
ihr hattet ja eine interessante Nacht, wie ich lese

@Sherlox
entweder er war körperlich unterlegen oder -wie ich eben glaube- er wurde mit einer Waffe bedroht

Sorry ich fange schon wieder mit den Wildschweinen an, aber ich hatte doch recherchiert gehabt und die Schweine sind ja in Gruppen unterwegs und legen mehrere Kilometer zurück -die bleiben anscheinend nicht in der Gegend, sondern ziehen immer weiter... dies wäre eine logische Erklärung für die Zerstreuung. Man weis ja auch nicht wie viele Rotten in dieser Gegend unterwegs sind...


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 11:45
@Lea68
es gibt sehr viele offensichtliche Gründe für eine Mordtheorie bei Toni

und das hat auch sicher nichts mit einer Sensationslust zu tun. Wenn mein Bruder nach solch seltsamen Begebenheiten tot im Wald gefunden wird, würde ich wollen, dass dies geklärt wird.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 11:45
@all

es wurde seitens der Polizei nicht gesagt, dass es keine Suche mehr gibt oder sogar die Ermittlungen eingestellt werden.

Ich würde derzeit darauf Vertrauen, dass sie schon wissen was momentan getan werden muss.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 11:49
Für mich zählt es auch als Mord, wenn jemand in den Tod getrieben wurde, auch wenn die letztendliche Todesursache eventuell ein Unfall war.

Und ich denke, jedem hier ist klar, dass es sich ausschließlich um Spekulationen handelt -in solch einem Forum sowieso, aber was ich mich immer wieder frage, warum dann manche hier überhaupt mitlesen. Gibt für mich keinen Sinn.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 11:56
@clubmaster

Zum eventuellen Ausstieg in Suderburg.



Suderburg ist der erste Bahnhof, nach dem Umsteigebahnhof Uelzen.

(Wir oder jedenfalls ich, halte es für möglich, dass sich AK am HBF HH noch mit jemand getroffen hat.)

Falls also ein möglicher Bekannter aus dem Hamburger Umfeld bisher unerkannt auch diesen Zug nahm, wäre es wohl unumgänglich in Uelzen aufeinander zu treffen.

Der Bahnhof Suderburg wäre somit danach die erste Möglichkeit sich diesem Kontakt zu entziehen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 11:59
Ich habe ja schon geschrieben, dass mal recherchiert werden müsste, welche Leute A.K: in seinen letzten Stunden in HH getroffen haben könnte


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 12:23
Da ist eine Suizid Leiche 140 !! Kilometer mitgeschleift worden

http://www.mopo.de/polizei/140-kilometer-gefrorene-leiche-hing-unter-zug-fest,7730198,21521254.html


melden
Anzeige
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.11.2013 um 12:24
@SinndesLebens
SinndesLebens schrieb:Für mich zählt es auch als Mord, wenn jemand in den Tod getrieben wurde, auch wenn die letztendliche Todesursache eventuell ein Unfall war.
Da geht es mir ähnlich!


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden