weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 21:35
Hat nicht das Rote Kreuz und diverse Hilfsvereine etc. Suchhunde, die eingesetzt werden könnten?
Vielleicht gibt es Privatpersonen die solche Tiere haben, und helfen würden?
Können Jagdhunde für solche Zwecke eingesetzt werden?
Sollte die Jägerschaft eingebunden werden, damit Wildkameras auch ausgewertet werden?

Vielleicht wäre das eine Hilfe, weil die Polizei in diesem Fall vielleicht nicht solch einen Aufwand betreibt?


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 21:39
@lawine
@MissMietzie
@Sherlox
ich habe mich schon informiert,aber südlich von hamburg und abgabe in uelzen,heißt für mich nicht
das man gleich alles auf uelzen bezieht,wobei sich ja jetzt ein anderes bild abzeichnet.


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 21:39
@matterhorn
die Personen- und Spurensuche liegt aus guten Gründen in Händen der Polizei!! Falls man Toni dort noch vermuten würde könnte es im schlimmsten Fall ein Verbrechen aufzuklären geben. Da haben privat Suchende nichts verloren.


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 21:41
Wegen einer Stoerung am Fahrzeug verkehrt ME 82849 nach Goettingen ab Unterluess mit 40 Minuten Verspaetung
2:19 PM - 22 Jul 13


Das war ein anderer Zug, der fuhr am frühen Nachmittag.
Der Zug von Toni hatte keine Verspätung im Sinne der DB.


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 21:47
Leute, lest doch bitte alle Postings...es nervt wirklich.
Ja, es gibt die DRK-Hundestaffel Uelzen. Ich habe Familie Koschuh diesbezüglich kontaktiert. Und das hier auch geschrieben.
Natürlich arbeiten die privaten Hundestaffeln mit der Polizei zusammen, werden aber nicht automatisch hinzugezogen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 21:52
Das Absuchen des Rucksackfundortes wird mMn nichts bringen da die einfachste Erklärung für den Fundort darin besteht, dass ein Gelegenheitsdieb den Rucksack nach Entnahme der Wertgegenstände – vermutlich in einer Toilette – der Einfachheit gleich aus dem Fenster geworfen hat. Er wollte sicher vermeiden mit dem Gepäckstück von anderen Passagieren gesehen zu werden.


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 21:55
@HerculePoirot
Das ist selbstverständlich eine Möglichkeit. Eine von mehreren. Ich denke schon, dass eine Absuche mit Hunden Aufschluss darüber geben könnte, ob der Rucksack aus dem fahrenden Zug geworfen oder zu Fuß an die Fundstelle gebracht wurde.


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 21:57
Wir könnten doch einfach alle davon ausgehen, dass die Polizei weiß, wo der Rucksack lag, ihn nach Spuren untersuchen wird oder es schon getan hat und nun am besten weiß, was infolge dessen zu tun ist. Dass es Spürhunde und Videoüberwachung gibt dürfte die Polizei im übrigen selber schon wissen ;)


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:01
Die Theorie mit dem Rucksackdieb passt mir nicht, weil dann wären wohl zwei recht seltene voneinander unabhängige Vorgänge bei der gleichen Person passiert: ein Rucksackdiebstahl UND verschwinden der Person.


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:05
Wenn aus Kostengründen oder mangels Verfügbarkeit (die Dringlichkeit ist ja oftmals durchaus Ermessenssache) keine Hundestaffel der Polizei eingesetzt wird, werden nicht automatisch private Hundestaffeln durch die Polizei alarmiert - auch wenn die evtl. etwas bringen könnten.
Wie eng die Zusammenarbeit ist, ist auch von Dienststelle zu Dienststelle unterschiedlich.
Da kann es ggf. schon hilfreich sein, das DRK oder die jeweilige Organisation direkt anzusprechen bzw. die zuständigen Beamten.
Ich sage ja nicht, dass die Polizei nicht ihre Arbeit macht, aber manchmal gibt es eben zusätzliche Möglichkeiten, die erstmal nicht für zwingend notwendig erachtet werden und trotzdem Sinn machen könnten.


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:06
@HerculePoirot
metronom4me ‏@metronom4me 22 Jul

Wegen einer Stoerung am Fahrzeug verkehrt ME 82849 nach Goettingen ab Unterluess mit 40 Minuten Verspaetung

es ist definitiv kein Nachmittagszug damit gemeint sondern der Zug 22:17 Uhr ab Uelzen
http://www.der-metronom.de/cms_download/pdf/fahrplan/ab_09122012/Fahrplan_AllerTakt_2012-2013_WEB.pdf


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:07
Für mich ist das Scenario doch am logischsten, das er von jemanden bedroht wird, die zwei Anrufe die er gemacht hat bei der Polizei nichts gebracht hat. Darauf hin hat er sich gnaz spontan dazu entschlossen mit den Zug zu fahren, da er Gelegenheit hätte denjenigen zu treffen und alles zu klären.
Deswegen auch den Komplizierten Fahrplan.

Und das was ich den Angehörigen an denkanstößen geben will ist, wenn kennt er dort in der Gegend. ?
Vielleicht weiß die Antwort auch ein Freund, oder ein Geschäftspartner.


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:08
Liebe Gretchen -
ich habe auch alles von Anfang an gelesen hier, als die Vermisstenanzeige auf
orf.at kam.
Bitte nicht monieren meinetwegen.
Ich bin ja auch nur total aufgeschreckt, daß es so etwas gibt.

Die Videoüberwachung des BH Hamburg wurde schon ausgewertet in den
paar Stunden abends des 22. Juli?
Wo steht das bitte?
Sieht man AK irgendwo am Bahnhof oder in den Zug einsteigen?
Ich denke, das wird sicher erst ausgewertet, da alles so langsam vor sich
geht.
Die Person muß man ja finden können und heranzoomen können.

Im Parkhaus Vienna wird normalerweise hier nicht viel Vandalismus betrieben,
alles videoüberwacht - das schreckt ab.
Aber möglich ist natürlich alles, wie der Zufall spielt.

Mein Mann parkte das Auto auch oft dort in früheren Zeiten, wenn er auf
Geschäftsreise flog, oft 2 - 3 Wochen. Es passierte nie etwas.

Aber die Zeiten werden ja wirklich immer brutaler, je mehr EU es gibt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:13
@shortcut
shortcut schrieb: Und das was ich den Angehörigen an denkanstößen geben will ist, wenn kennt er dort in der Gegend. ?
Vielleicht weiß die Antwort auch ein Freund, oder ein Geschäftspartner.
Lieb gemeint, aber nachdem die Angehörigen sicherlich keine Idioten sind, haben die SICHER - sollte Anton in- und um Hamburg Bekannte oder Verwandte haben - dort als erstes nachgefragt. :)


melden
Allgemeines
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:13
@HerculePoirot
https://mobile.twitter.com/metronom4me/status/359422355413954560?screen_name=metronom4me

Das ist er, der Zug.

Mir gefällt das gar nicht. Er kauft als sparsamer Mensch ein völlig überteuertes Zugticket, ich meine 300 Euro sind schon heftig. Das sagt er noch einem Freund. Und dann hat der teure Zug mitten in der Nacht so eine Riesenverspätung, mann muss der wütend gewesen sein.

Er könnte voller Wut den Zug verlassen haben und sich gedacht haben, jetzt gehe ich aber echt zu Fuß, wie er es jemanden schon "angedroht" hat. Eine Trotzreaktion.Was aber ist dann passiert?? Er ist weg, der Rucksack noch dort???


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:19
@L.Chatterfield
@matterhorn
@HerculePoirot
@zweiter
auf deutscher Seite:
Das Bundeskriminalamt Wiesbaden wurde eingeschaltet und wolle jetzt noch einmal in alle Richtungen ermitteln.
die wissen was zu tun ist und brauchen keine Hobbydetektivratschläge


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:20
@lawine
ob morgen was auf Aktenzeichen XY zu sehen ist?


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:21
@mittesu:
Genau, es würde durchaus Sinn wenn die Familie da nachhakt und aktiv diese Vereine mit den Hunden um Hilfe bittet, auch wenn diese mit der Polizei zusammenarbeiten.

Zur Jägerschaft in z. B. Uelzen und den Wildkameras:
Die haben ein Mitteilungsblatt und könnten dort um Durchsicht der Wildkameras bitten.


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:23
@matterhorn
wer verfügt wohl über mehr Erfahrung und mehr Möglichkeiten, Suchkräfte anzufordern und einzusetzen? die Familie oder das BKA?


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:26
@DeepThought
wenn es Ermittlungsansätze oder konkrete Fragen gibt, evt.

Die Hauptsuche in der 2 stündigen Sendung gilt Maddie McCanne und der Darstellung der neuen Ermittlungsansätze.


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:29
Weiß jemand wie oft die DB Mitarbeiter denn solche Strecken an den Gleisen abgehen?

Auf FB schrieb heute nämlich jemand der Rucksack könne da noch keine drei Monate gelegen haben,weil er sonst schon eher von einem DB-Mitarbeiter gefunden worden wäre?


melden
Allgemeines
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:31
Und was mir auch nicht aus dem Kopf geht: hoffentlich ist es nicht umgekehrt die Verspätung hat etwas mit dieser Sache zu tun.


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:31
L.Chatterfield schrieb:Aber die Zeiten werden ja wirklich immer brutaler, je mehr EU es gibt.
Naja, zu Nazizeiten gab es nun aber definitiv keine EU und brutalere Zeiten sind kaum vorstellbar


melden

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:32
@Allgemeines
Allgemeines schrieb:Und was mir auch nicht aus dem Kopf geht: hoffentlich ist es nicht umgekehrt die Verspätung hat etwas mit dieser Sache zu tun.
Die Verspätung betraf doch aber nicht den Zug, mit dem Toni gefahren ist


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

15.10.2013 um 22:33
@Allgemeines
Stimmt, damit hätte Toni dann auf jeden Fall den CNL nach München verpasst. Dann hätte er in dieser Nacht auf jeden Fall einen Grund gehabt sich zu Fuss auf den Weg zu machen wenn die weiter oben zitierte Aussage von ihm tatsächlich korrekt sein sollte.


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden