Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:29
Also ich bin immer wieder erstaunt was einige so von sich geben

@KonradTönz1
Du sprichst mir aus der Seele danke
Einige hier sollten besser mal den rechner aus machen und sich mit anderen Dingen beschäftigen

Da lese ich was von "Ist schon ungewöhnlich wie Anton die Arme auf dem Foto ausbreitet"
Boah ich schrei mich weg

Schon 100mal wurde gefragt ob er denn dieses oder jenes bei sich hatte

In der Zelle vergessen

Ein Foto mit Photoshop bearbeiten


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:29
@Interested
,,,ich hoffe, dass sich da einige angesprochen fühlen...


melden
DeepThought
Diskussionsleiter
Profil von DeepThought
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:31
@Gretchen
Hast du denn auch einen sinnvollen Beitrag zum Thema oder möchtest du hier Dinge aufwärmen, die schon lange nicht mehr oder gar nicht intensiv besprochen wurden?


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:32
@Gretchen

Und deine Liste ist bei weitem noch nicht vollständig:

- Schmetterlinge jagen

- Sightseeingtour

- Auszeit in der Natur

- Heimlaufen von Hamburg nach Graz


Ich würde es den Angehörigen so sehr wünschen, dass eines dieser Szenarien zuträfe. Noch mehr wünsche ich ihnen aber, dass sie endlich Gewissheit haben und dass sich alles aufklärt. Ich kenn mich da zwar nicht aus, aber man liest und hört ja immer wieder, dass Leute dauerhafte Ungewissheit als wesentlich schlimmer erleben, als schreckliche Gewissheit.
Ich vermute das liegt daran, dass das Hoffnungsmanagement extrem viel Energie erfordert und einen davon abhält, sich anderen Aufgaben im Leben zu widmen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:35
@DeepThought
Ich habe schon öfter sinnvolle Beiträge eingebracht
Aber Kritik sollte doch erlaubt sein

@KonradTönz1
Ich denke auch das die Ungewissheit viel schlimmer ist.
Ich bin gespannt was beim DNA Test herauskommt.


melden
DeepThought
Diskussionsleiter
Profil von DeepThought
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:38
@KonradTönz1
wichtig finde ich auch, dass Hoffnung bestehen bleiben kann. An diese kleine Hoffnung klammert sich Max. Er sieht durchaus noch eine Möglichkeit, dass sein Bruder lebt. Ich finde es schön, wie er seinen Bruder beschreibt, wieviel Liebe durch diese Zeilen durchzulesen ist. Und ich bin dankbar, dass uns Max daran etwas teilhaben lässt, wir nicht nur über einen Namen hier sprechen.

Was hat die Familie damals gezittert, als es um den Toten aus der Altster ging.
Vielleicht haben sie ja nochmals das Glück, dass es sich bei so einem Verdacht NICHT um AK geht.

Nach wie vor gehe ich davon aus, dass Mitglieder dieser elektronischen Fährtensuche etwas wahrnehmen hätten müssen.

Weiters @Gretchen ist wichtig, dass über AK gesprochen wird. Dass sich Leute mit seinem Verschwinden befassen. Ich teile auch nicht immer die Ansichten hier, aber je länger über AK geschrieben wird desto mehr Leute werden über den Fall erfahren. Je mehr Leute darüber erfahren, desto größer ist die Chance, dass man irgend etwas erfährt. ;)


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:40
@clubmaster

Moin.

Wäre gut, wenn du mal mit deinen Szenarien ala ,,vom Zug zerfetzt" usw. aufhörst, etwas Rücksicht auf Angehörige wäre nicht schlecht.

Glaube nicht, dass du es gerne lesen würdest, wenn dir jemand ausmalt, wie ein Familienangehöriger einen ekligen Tod findet und die Reste von wilden Tieren gefressen werden.

Also: Bitte etwas auf Wortwahl achten ;)


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:41
Ich denke es wäre weiterhin wichtig Flyer in Hambug zu verteilen.
Auch in den Zügen auch auf der Strecke wo der Rucksack gefunden wurde.
Denn die Möglichkeit besteht das sich jemand erinnert auch nach so langer Zeit.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:47
Kc schrieb:Glaube nicht, dass du es gerne lesen würdest, wenn dir jemand ausmalt, wie ein Familienangehöriger einen ekligen Tod findet und die Reste von wilden Tieren gefressen werden.
Ich habe die Löschung des Beitrages jetzt selber beantragt. Ich kann nur betonen dass sich wohl keiner die neuen Fallumstände so vorgestellt hat.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:50
Wurde hier schon erwähnt, ob an dem gefunden Rucksack Blut war? (Sorry, falls ich es überlesen habe)


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:51
@Rona64
nein, dazu gab es keine Angaben. der Zustand des Rucksacks wurde mit "stark ramponiert" beschrieben


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:52
Eine Facebook Userin hatte geschrieben, das allmystery.de sei ein "Semmel-Forum"… so wenn Ich die meisten Kommentare hier lese hab ich das Gefühl daß es hier nicht besser zugeht wie auf Facebook. Jeder möchte seinen Senf dazu geben, small talks führen etc… sehr wenige jedoch versuchen zu forschen oder auf übersehene Einzelheiten aufmerksam zu machen.

Was hier in der österreichischen Presse ausposaunt wird ist direkt zynisch @
http://www.krone.at/Nachrichten/Knochenfund_in_Wald_laesst_Trauriges_erahnen-Grazer_vermisst-Story-379805


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:53
@Sherlox

Welche Einzelheiten die bisher übersehen wurden wären denn noch erwähnenswert?


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:55
Alle ein bissel Zurückhaltung währe glaube ich angebracht. Aus Respekt den Angehörigen gegenüber. Ich schreibe hier auch nicht alles was ich weiß und schreiben könnte.
Aber ich bin sicher das ihr das alle hinbekommen könnt und auch wollt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:56
@Marita
Marita schrieb:Zum Kauf des Tickets: Ich würde mir nicht so sicher sein, dass Toni selbst die FK gekauft hat. Ein Pincode lässt sich auch ganz gut erpressen, um einen Fahrtantritt vorzutäuschen.
Kann nicht gut sein, weil Toni hat ja einem Freund am Tel noch gesagt dass er sich eine sauteure Zugkarte gekauft hat...


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:56
@KonradTönz1: Da gibt es viele....nur gibt es halt Leute, die posten es nicht hier und helfen wirklich.


melden
DeepThought
Diskussionsleiter
Profil von DeepThought
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:58
@Sherlox
genau den Artikel meint Max auf seiner Seite.

Schade, schade, dass die Krone wieder übertreibt. Das manche Facebookuser allgemein mit Allmy ein Problem haben, habe ich schon mitbekommen. Regelmässig mitlesen tuns aber trotzdem.

Viele sinnolle Beiträge gab es schon. Vieles wurde umgesetzt. Es wurde der Preis der Zugkarte ermittelt, du hast was an Max gemailt und ihm geholfen, wenn ich mich erinnere, die Suchhundeidee war da, bevor die Polizei losging mit den Hunden....ich kann nicht alles aufzählen. Summasummarum kann man hier durchaus zufrieden sein. Ich finde es auch insgesamt rührend, wieviele Menschen sich um AK Sorgen machen und an die Familie denken. Hier UND auf Facebook.

Es treiben sich auch Rechtsanwälte von Angeklagten (Siehe Fall Doland) hier herum. So ein Semmelforum kanns demnach doch nicht sein.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:58
meineSicht schrieb:@KonradTönz1: Da gibt es viele....nur gibt es halt Leute, die posten es nicht hier und helfen wirklich.
So ist es! Und wenn möglich gleich an die Familie oder Kripo weiter leiten.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 14:59
Genau!


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 15:02
@Sherlox

aus dem Kroneartikel
Wie Toni Koschuh an diesen Ort gelangte, ist rätselhaft. So schrecklich es auch klingt: Möglicherweise fiel der Naturliebhaber Wildschweinen zum Opfer - denn davon gibt es in diesem Wald viele.
Das ist natürlich der reinste Schmodder, mir wäre so eine Vermutung niemals in den Sinn gekommen.


melden
DeepThought
Diskussionsleiter
Profil von DeepThought
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 15:03
KonradTönz1 schrieb:Welche Einzelheiten die bisher übersehen wurden wären denn noch erwähnenswert?
@KonradTönz1: Da gibt es viele....nur gibt es halt Leute, die posten es nicht hier und helfen wirklich.

So ist es! Und wenn möglich gleich an die Familie oder Kripo weiter leiten.
meineSicht schrieb:Genau!
Na BITTE NET die Familie jetzt mit Theorien zumüllen, weil man glaubt, es wurde was übersehn.
Stell dir vor, die melden sich jetzt alle mit ihren Raubertheorien an die Koschuhs. Super.


melden
DeepThought
Diskussionsleiter
Profil von DeepThought
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 15:04
@clubmaster
Genau den Satz hatten wir hier heute schon. Samt Zitat. Es wurde geklärt, dass Wildschweine keine Menschen anfallen usw. ;)


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 15:05
@DeepThought: Es geht ja um positive Nachrichten, die aufbauen und helfen können. Nicht um Theorien! Theorien sind Müll!


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 15:06
meineSicht schrieb:Da gibt es viele....nur gibt es halt Leute, die posten es nicht hier und helfen wirklich.
Ich habe ja schon dargelegt dass ich davon überzeugt bin, dass es den Angehörigen insgesamt eher hilft wenn man faktenbasierte Überlegungen anstellt anstatt irrationale Hoffnungsszenarien zu entwerfen oder zu unterstützen. Und in der Hinsicht wurde hier einiges geleistet, wenn ich da mal an die Zeittafeln erinnern darf, oder an die Recherchen zu den möglichen Zugfahrten. Die Überlegungen zu Unfallsszenarien im Zusammenhang mit Zügen sind zwar nicht schön, aber wohl leider hier nicht von der Hand zu weisen. Möglicherweise hat ein User die Situation etwas zu drastisch dargestellt, er wurde gerügt und hat das eingesehen.
Es kann vielleicht auch bei den Ermittlungen helfen wenn die Verwandten - so schwer das sicher ist - die innere Denbarriere überwinden und sich mal darüber Gedanken machen, ob es nicht doch Hinweise darauf gab dass A. geneigt sein könnte sich etwas anzutun.


melden
Anzeige
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 15:07
DeepThought schrieb:Viele sinnolle Beiträge gab es schon. Vieles wurde umgesetzt. Es wurde der Preis der Zugkarte ermittelt, du hast was an Max gemailt und ihm geholfen, wenn ich mich erinnere, die Suchhundeidee war da, bevor die Polizei losging mit den Hunden....ich kann nicht alles aufzählen. Summasummarum kann man hier durchaus zufrieden sein.
Das stimmt auch für mich.
Ja ich hatte den Max kontaktiert als ich die Tweets von "metronom" untersucht hatte und rausfand daß es eine Zugverspätung gab, ich hatte ihm auch den Gesamtfahrplan geschickt. So versuche ich eben zu forschen und zu helfen, ohne hohe Prätentionen. Wenn jeder seinen kleinen Beitrag leistet bestehen bessere Chancen auf den Kern der Sache zu kommen.


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden