Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 22:53
Marita schrieb:Ganz allgemein: Ich empfinde es schon als eine Kunst, hier in diesem thread mehrfach auf die Selbstmordvariante zu verweisen, bzw. später die Variante eines Unfalls ins Spiel zu bringen, wo der der, um den es geht und sich nicht wehren kann nicht Bezug nehmen kann. Unfall würde in diesem Fall auch auf fahrlässiges Verhalten des Gesuchten infolge psychischer Instabilität hindeuten. Warum werden nicht jene Personen genauer befragt, die zuletzt mit Toni K. Kontakt hatten?
Ein Unfall in der Art wie vermutet wäre in erster Linie eine Verkettung von unglücklichen Umständen. Es bringt doch nichts wenn man neue Erkenntnisse und somit Fakten der Polizei nie diskutieren dürfte, weil man a, die Person dann für a tot hält und b, ihm angeblich Fahrlässigkeit unterstellt


melden
Anzeige
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 22:54
@Marita

Wärs dir denn lieber wir würden aus Pietät annehmen er befinde sich derzeit auf auf einer Wanderung zwischen Hamburg und Graz? Ich verste deinen Ansatz nicht. Wenn es darum geht herauszubekommen was geschehen sein könnte, dann hält man sich am besten an das was bekannt geworden ist. Dass sich ein toter Mensch nicht mehr zu einem Unfall oder Tathergang äußern kann liegt nunmal leider in der Natur der Sache. Aber mit Rücksicht auf ein Opfer nur wohlwollende Hypothesen zuzulassen und zu diskutieren hilft dem Opfer auch nicht und trägt sicher nicht zur Aufklärung bei.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 22:56
@SinndesLebens
SinndesLebens schrieb:Das ist eine berechtigte Frage: Sie werden so lange gesucht haben und nach 40Minuten aufgegeben haben. Und das sie anscheinend damals nichts gefunden haben, bestätigt sich ja jetzt.
wer lesen und verstehen kann ist echt im Vorteil.
es gab eine Störung am Fahrzeug

in einer anderen Twittermeldung an anderem Tag steht: Kionder im Gleis - Halt von unbekannter Dauer
oder sinngemäß: es wird eine Durchfahrt abgewartet.
oder wegen Bauarbeiten

das sind stinknormale Verspätungsmeldungen - sie beinhalten die Zugnummer, den Abschnitt wo der Zug steht, die voraussichtl oder tatsächliche Dauer


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 22:58
lawine schrieb:nochmal und hoffentlich letztmalig:
Man kann aus einem fahrenden Zug NICHT AUSSTEIGEN.
Diskussionen darüber haben keinen Sinn und noch nciht mal Unterhaltungswert. Sie zeigen nur, wie wenig man sich von Sachargumenten und technischen Informationen von der eigenen Meinung abbringen lässt.
@lawine, nimm's mir bitte nicht übel, aber dein Ton ist mitunter das, was wir hierzulande als "hantig" bezeichnen würden.

Ich denke, dass hier niemand unterbelichtet ist oder bewusst "dumme" Fragen stellt und was Sinn macht oder Unterhaltungswert besitzt oder gar ein Sachargument ist, das können andere wahrscheinlich genau so gut wie du beurteilen.

In diesem Sinne wäre ich dir für einen milderen Umgang mit anderen dankbar, vielen Dank.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 22:59
DeepThought schrieb:Im Moment find ich, es wird hier recht angenehm und sinnvoll diskutiert. Wieso?? :D
Für Lawine sind scheinbar alle Trolle die mehr als einen Satz zustande bringen, ich habe von ihm noch keine Meinung zu dem Fall gehört aber viel Maßregelungen an andere, so wird dat nix. Meiner Meinung nach kann man keinen auf super Logiker machen, aber gleichzeitig alle naheliegenden Varianten als pietätlos oder wirr verwerfen. Das ist nur billig.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:01
Laßt euch doch nicht irritieren von dem was andere schreiben!
Das ist pure Energie & Zeitverschwendung…


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:02
@clubmaster

Ein bisserl Logik tut manchmal recht gut und grad dafür zeichnen sich ja der KonradToelz und lawine aus. Für diese eiskalte, peinharte Logik. Tut ganz gut, damit man nicht zu sehr abhebt. So streng solltens halt nicht sein :D


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:02
@Marita
Ja phuu.es zogen sich doch Hinweise das Anton uu.Akut Psychisch etwas hatte durch die
ganze Diskussion,da liegt es doch nahe das es einen Unfall darauf basierend gegeben
haben könnte.
Der Zug hatte allso auch einen Halt in Suderburg,ich glaube das Anton hier aus dem Zug
raus ist,zunächst glaubte ich an Uelzen weil ichs nicht rausbekamm ob der Zug
in Suderburg hielt.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:04
@konrad Toölz

Sehr guter Beitrag von dir, so ist es. Scheinbar ist es nur opportun zu behaupten der AK würde mit seinem Rucksack Richtung Österreich wandern, während in der Realität dieser Rucksack in der Pampa in Norddeutschland neben Bahngleisen + Knochenfragmenten gefunden wurde.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:06
clubmaster schrieb:@konrad Toölz

Sehr guter Beitrag von dir, so ist es. Scheinbar ist es nur opportun zu behaupten der AK würde mit seinem Rucksack Richtung Österreich wandern, während in der Realität dieser Rucksack in der Pampa in Norddeutschland neben Bahngleisen + Knochenfragmenten gefunden wurde.
Fast jeder macht Fehler, oder wechselt mal schnell die Flagge. ;)


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:07
Für eine Notbremsentheorie spricht zudem, dass geschrieben steht "Störung am Fahrzeug"


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:07
@clubmaster
clubmaster schrieb:ich habe von ihm noch keine Meinung zu dem Fall gehört
du wirst dich wundern, ich hatte auch anfangs eine Idee geäußert, warum Toni die Strecke zu Fuß gegangen sein könnte. das war meine Meinung damals, und gut sit. An weiteren Spekulationen beteilige ich mcih einfach nciht, was ist falsch daran?

Das ich das traurige Schicksal eines Menschen und seiner Angehörigen nicht für Unterhaltungszwecke nutze? Darum gehts doch im Moment nur noch. Und das betrifft jetzt fast alle, die im Moment schreiben.

ich kann nicht mehr hoffen, dass Toni lebt, leider. es spricht alles, aber wirklich alles dagegen und zwar schon lange.
die Funde sind letztlich doch nur eine Bestätigung dessen.

am besten wäre es im Sinne der Familie den Thread zu schließen bis es neue Nachrichten gibt.
Mir tut die Familie leid für das was sie hier auch noch aushalten muss. Verdächtigungen, Spekulationen, falsche Schlussfolgerungen, falsches Zitieren aus dem Tagebuch. Das haben sie für ihren offenen Umgang und den freiwillig bereitgestellten Informationen nicht verdient

sachlich und sinnvoll ging es heut kaum zu.


es ist furchtbar zu erleben, wie das Schicksal des Anton Koschun nur noch Unterhaltungswert hat.

ich schäme mich für diesen Abschnitt des Threads.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:10
"Welche kriminalistischen Rückschlüsse muss man ziehen,
falls Toni's Geldtasche nicht gefunden wird? "


Das würde ich auch gerne wissen. Wenn ein oder mehrere Gegenstände nicht mehr auftauchen, geht die Kripo von einem Verbrechen aus.
lawine schrieb:ich schäme mich für diesen Abschnitt des Threads.
Keiner zwingt Sie dabei zu sein!


melden
Cardea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:11
Puh, mir war gar nicht bewusst, dass das hier so eine persönliche Angelegenheit zwischen einzelnen Mitgliedern ist. Zumindest wirkt es gerade so.

Entschuldigt, ich vermute, mein Beitrag war also doch irgendwie unpassend.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:11
@lawine
Wenn du dich um die Pietät bezüglich AK so sorgst, dann sprich bitte seinen Namen korrekt aus. Er heißt Koschuh.

Wenn du Probleme mit diesem Forum hast - keiner zwingt dich mitzulesen oder etwas zu schreiben.

Wenn du dich beteiligen möchtest, dann mach das bitte in einer korrekten und höflichen Umgangsform.


melden
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:13
@KonradTönz1
Was mir hier massiv zu denken gibt, dass man sich in dem ganzen Szenario jetzt mehrheitlich auf eine einzige Person konzentriert, und zwar auf jene Person, die nicht in der Lage dazu ist sich dazu zu äußern. Es gab eben vorhin auch noch ein reales Bedrohungsszenario, von dem dann nur eine psychische Instabilität des Gesuchten übrigblieb. Anstatt der Wahrnehmung realer Bedrohungen, sehe ich hier die Tendenz stark anwachsen, dass der, um den es geht so stark in den Mittelpunkt des Geschehens seines Verschwindens gerückt wird, wenn es darum geht, die Sache aufklären zu wollen, sodass die Möglichkeit der Beteiligung anderer Personen am Verschwinden von Toni Koschuh fast kategorisch ausgeschlossen wird.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:13
lawine schrieb:du wirst dich wundern, ich hatte auch anfangs eine Idee geäußert, warum Toni die Strecke zu Fuß gegangen sein könnte. das war meine Meinung damals, und gut sit. An weiteren Spekulationen beteilige ich mcih einfach nciht, was ist falsch daran?

Das ich das traurige Schicksal eines Menschen und seiner Angehörigen nicht für Unterhaltungszwecke nutze? Darum gehts doch im Moment nur noch. Und das betrifft jetzt fast alle, die im Moment schreiben.

ich kann nicht mehr hoffen, dass Toni lebt, leider. es spricht alles, aber wirklich alles dagegen und zwar schon lange.
die Funde sind letztlich doch nur eine Bestätigung dessen.

am besten wäre es im Sinne der Familie den Thread zu schließen bis es neue Nachrichten gibt.
Mir tut die Familie leid für das was sie hier auch noch aushalten muss. Verdächtigungen, Spekulationen, falsche Schlussfolgerungen, falsches Zitieren aus dem Tagebuch. Das haben sie für ihren offenen Umgang und den freiwillig bereitgestellten Informationen nicht verdient

sachlich und sinnvoll ging es heut kaum zu.


es ist furchtbar zu erleben, wie das Schicksal des Anton Koschun nur noch Unterhaltungswert hat.

ich schäme mich für diesen Abschnitt des Threads.
Wo soll denn bitte hier ein Unterhaltungszweck in Form von Amusement sein? Du magst das so empfinden, aber die Mehrheit mit Garantie nicht. Neue Erkenntnisse kann es faktisch täglich geben, neue Funde oder Mitteilungen der Familie.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:15
@Cardea
Nein finde ich nicht.
Jeder darf hier frei seine Meinung äußern -ohne verletzend, beleidigend oder anmaßend zu sein-, dies ist ja auch der Sinn eines Forums, sachlich zu diskutieren. Damit kann aber anscheinend nicht jeder umgehen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:17
@Zfaktor, hmm warum sollte AK gerade in der Suderburg ausgestiegen sein? Sinn macht eher Unterlüß, denn wenn er sich auf dem Weg nach Wien befand, hat er durch die Verspätung von 40 min den Anschlußzug in HAnnover verpaßt, dass ist ihm vielleicht während des Haltes dort klar geworden und hat spontan seinen Plan geändert...


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:19
. Es gab eben vorhin auch noch ein reales Bedrohungsszenario, von dem dann nur eine psychische Instabilität übrigblieb.
Das wurde schon diskutiert, aber es gab kaum sinnvolle Erklärungen dafür, warum einer der akut bedroht wird - und zwar real - darauf verzichtet das sichere Flugzeug nachhause zu nehmen, und stattdessen ein Transportmitel wählt in dem er der Bedrohung eine wesentlich breitere Angriffsfläche bietet. Hast du dafür eine Erklärung?


Im übrigen kannst du ja ohne weiteres Dinge in die Diskussion einbringen die du vermisst.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:19
Vielleicht ist dies ein guter Moment sich noch einmal zu vergegenwärtigen, dass Tonis Familie hier mitliest.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:19
@Marita
Nein, ich glaube auch nach wie vor an eine reale Bedrohungssituation, kann aber eben ein Unglück nicht ausschließen. Wenn ein Zusammenhang mit dem technischen Defekt besteht wird eine Bedrohung für mich nur bekräftigt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:21
@Noella
danke das du darauf hinweist!


melden
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:22
@SinndesLebens
Danke, für Deine Antwort.


melden
Anzeige
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:22
Noella schrieb:Vielleicht ist dies ein guter Moment sich noch einmal zu vergegenwärtigen, dass Tonis Familie hier mitliest.
Aus dem Bedürfnis der Familie in alle Einzelheiten des Ermittlungsstandes involviert zu werden schließe ich, dass man sich lieber mit schrecklichen aber wahrscheinlichen Szenarien auseinandersetzt als weiterhin im Ungewissen zu bleiben. Das deckt sich in etwa mit den Interessen und mit dem Ansatz der meisten Diskutanten hier.


melden
156 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden