Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fabian Fellenstein vermisst

5.390 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisstenfall, Fellenstein, Fabian

Fabian Fellenstein vermisst

03.12.2014 um 17:30
X-Aequitas schrieb:Ich finde die Übereinstimmungen bzw. Ähnlichkeiten bei FF und JK nach wie vor interessant.
Was ist denn so interessant? Der Zeitraum? Dass es Männer unterschiedlichen Alters sind? Die Orte?

Dazu hatte ich in einem anderen Fall schon mal was geposted..vielleicht macht es das dann etwas weniger mysteriös.
Wie viele Personen werden in Deutschland vermisst?

Um eine Vorstellung von der Größenordnung der in Deutschland vermissten Personen zu bekommen, hier einige Zahlen:
Im Januar 2014 waren in der Datei "Vermisste / Unbekannte Tote" fast 10.200 Fälle gespeichert. Darunter waren ca. 6.800 in Deutschland als "Vermisst" gemeldete Personen. In dieser Zahl sind sowohl Fälle enthalten, die sich innerhalb weniger Tage aufklären, als auch Vermisste, die bis zu 30 Jahren verschwunden sind.
Täglich werden jeweils etwa 250 bis 300 Fahndungen neu erfasst und auch gelöscht.

Erfahrungsgemäß erledigen sich etwa 50% der Vermissten-Fälle innerhalb der ersten Woche. Binnen Monatsfrist liegt die "Erledigungs-Quote" bereits bei über 80%. Der Anteil der Personen, die länger als ein Jahr vermisst werden, bewegt sich bei nur etwa 3%.

Knapp zwei Drittel aller Vermissten sind männlich. Etwa die Hälfte aller Vermissten sind Kinder und Jugendliche. Für ihr Verschwinden gibt es die unterschiedlichsten Gründe (Probleme in der Schule oder mit den Eltern, Liebeskummer etc.).

Falls eine Vermisstensache nicht aufgeklärt wird, bleibt die Personenfahndung bis zu 30 Jahren bestehen.


http://www.bka.de/DE/ThemenABisZ/Vermisstensachbearbeitung/vermisstensachbearbeitung__node.html?__nnn=true


melden
Anzeige

Fabian Fellenstein vermisst

03.12.2014 um 17:47
@Interested
Nein Interessant ist eben genau das Sie nicht unterschiedlichen Alters sind!

Wie in deinem Post erwähnt erledigen sich 50% der Fälle innerhalb der ersten Woche!
Ist hier nicht der Fall!

80% innerhalb von 4 Wochen!
Ist zumindest bei FF auch nicht der Fall!
Wonach er jetzt zu den "nur" noch 20% zählt!

Weiter steht bei dir die Häfte (50%) aller Vermisstenfälle wären Kinder!
Ist hier wieder nicht der Fall, daher zählt der aktuelle Fall nur noch zu den 10% der restlichen Fälle.

Jetzt wäre die Frage. Wieviel solche 10% Fälle gibt es statistisch (und nur das ist es) innerhalb eines Radius von 60km?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

03.12.2014 um 17:49
@DS79

Du meinst, da macht jemand gezielt Jagd auf Männer?

Der Artikel sollte nur mal aufzeigen, wieviele Menschen pro Jahr so verschwinden und wieviel wir davon tatsächlich mitbekommen, wenn er nicht zufällig hier in der Rubrik landet.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

03.12.2014 um 17:49
Ich frage mich gerade warum hier dauernd leute auftauchen die ständig mitteilen müssen
das sie keine Zusammenhänge zwischen den beiden Fällen gibt.
Darum geht es doch auch garnicht ob es Hinweisse gibt oder nicht. s geht doch lediglich darum
das man darüber mal nachdenken kann OB es welche gibt und wie die Fälle EVTL. Zusammen-
hängen könnten. Wir können doch eh nur darüber spekulieren, nichts hinterfragen da uns dafür die
Infos fehlen.
Also was ist bitte daran so verwerflich über einen Zusammenhang nachzudenken.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

03.12.2014 um 17:54
Um es uns allen nocheinmal bewusst zu machen :

* im Jahr 2013 gab es knapp 10.000 vollendete Suizide , davon 2/3
davon 2/3 Männer.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

03.12.2014 um 17:58
Ich wage sogar zu behaupten das wenn man von jedem einzelnen der oben genannten Männer einen eigenen thread eröffnen würde, dann würden gewisse User auch bei denen behaupten/spekulieren das es Selbstmord ist. Ich finde diese These "suizid" unwahrscheinlicher bei all den Männern als das sie abgehauen sind oder einem Verbrechen zum Opfer gefallen sind. Obwohl es dafür wahrscheinlich mittlerweile auch mal Hinweise gefunden werden sollte/könnte. Sowas geschieht kaum ohne spuren zu hinterlassen.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

03.12.2014 um 17:59
@Interested
Sollte auch keine Kritik sein, schon gar nicht an der Meinung Anderer...

Ist halt Statistik und ich bin auch ein wenig erschrocken darüber, wieviele Personen aktuell vermisst werden.

Der Fall hier ist mysteriös und daher auch hier im Forum Thema. Es ist für mich schwer vorstellbar das 3 Männer aus dem Raum Unterfranken auf eine Art und Weise Suizid begehen, das Sie nicht (zufällig oder gezielt) aufgefunden werden und zudem ohne Abschiedsbreif oder Vorzeichen aus dem scheinbar geordneten Leben scheiden.

Meine Meinung ist, das zumindest in einem der Vermisstenfälle auch eine Straftat vorliegen könnte!


melden

Fabian Fellenstein vermisst

03.12.2014 um 18:02
Interessant wären ein paar weitere Beispiele aus anderen Kreisen....ich finde die Vermisstenfälle, wenn man sie so auflistet, wie @X-Aequitas es gemacht hat, auch bemerkenswert. Aber ist es das auch? oder sieht das nur so aus?

Ich gucke mal, ob ich Vergleiche finde....


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

03.12.2014 um 18:27
DS79 schrieb:Der Fall hier ist mysteriös und daher auch hier im Forum Thema. Es ist für mich schwer vorstellbar das 3 Männer aus dem Raum Unterfranken auf eine Art und Weise Suizid begehen, das Sie nicht (zufällig oder gezielt) aufgefunden werden und zudem ohne Abschiedsbreif oder Vorzeichen aus dem scheinbar geordneten Leben scheiden.
Allso wenn die Polizei bei dem einen davon ausgeht, dass er irgendwo "verwirrt umherirren" könnte, dann deutet das meiner Ansicht nach aber nicht wirklich auf Depressionen hin sondern eher auf eine andere schwere psychische oder geistige Störung. Klar, ewig herumirren geht auch nicht, es müsste demnach zwischenzeitlich noch was anderes geschehen sein. Aber zumindest in dem Fall, würde ich nicht mit einer hohen Wahrscheinlichkeit von einem Suizid ausgehen.

Und das sagt ein ausgewiesener "Suizidfreak" :-D


melden

Fabian Fellenstein vermisst

03.12.2014 um 19:32
Wenn man schon mal bei Statistik ist, der Landkreis Rhön-Grabfeld hat etwa 80 Tsd. Einwohner (liegt damit in puncto Einwohnerzahl in etwa auf Platz 274 von 295).

Derzeit sind FF und JK offenbar die einzigen beiden öffentlichen Vermisstenfälle in diesem Kreis.

FF / JK

Alter > 28* / 28
Größe > 1,90 / 1,86
Statue > schlank / schlank
Haare > kurze Haare (braun) / Stoppelhaare (braun)
vermisst seit > 3.11. (ü4 Wochen) / 10.11. (ü3 Wochen)

(*) In der Fahndung steht 27 J. FF hatte mWn jedoch am 30.11. Geb.

Trotz allem muss es keinen Zusammenhang geben. Die zentrale Frage ist: Kannten sich FF und JK? Wenn ja, dann werden sicherlich weitere Ermittlungen folgen.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

03.12.2014 um 19:49
Ich kann auch nirgendwo anders so eine Anhäufung von ungeklärten Vermisstenfällen vom November finden...


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 00:29
Fabian ist Jahrgang 1987 und hatte am 30.11. Geburtstag, ergo ist er 27. Warum in allen Pressemeldungen schon zuvor 27 Jahre geschrieben wurde, weiß ich allerdings nicht.


melden
Ruuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 00:29
Ich fände jetzt – rein statistisch gesehen – nicht so ungewöhnlich, wenn sich innerhalb weniger Wochen drei Männer aus einer Region selbst das Leben genommen haben sollten.
2013 haben sich im November 768 Menschen suizidiert. https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Gesundheit/Todesursachen/Tabellen/Sterbefaelle_SuizidMonateZei... Bei einem 3:1 Verhältnis von Männern und Frauen würde das selbst bei sinkenden Suizidzahlen für 2014 bedeuten, dass bundesweit rund 550 Männer diesen November Suizid begangen hätten. Und Bayern hatte wohl lange Zeit die Nase vorne bei den Suizidraten: http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article12402548/In-Bayern-bringen-sich-die-meisten-Menschen-um.html

Von daher kann diese scheinbare Häufung gut reiner Zufall sein. Oder man kann über eine Verbindung der Fälle spekulieren. Da die Frage offen ist, wo für ein paar Tage das Auto und vermutlich auch Fabian sich aufgehalten haben könnten, halte ich eine Spekulation in diese Richtung für naheliegend. Es wäre neben der Frage, ob die beiden sich kannten, interessant zu wissen, ob Fabians Auto in Aubstadt gesehen wurde. Eine Garage wird Joachim wohl nicht haben. Außerdem wäre interessant, ob der Zeitpunkt von Joachims Verschwindens eventuell doch etwas früher liegen könnte. Die Zeitangabe klingt eher vage. Eventuell waren die letzten Kontakte schon nur noch telefonisch oder per sms.


melden
Ruuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 00:32
Mit einem signifikanten Anstieg der Suizidrate würde man übrigens nach einem prominenten Suizidfall rechnen, der in den Medien besonders vertreten war (Werther-Effekt). Falls also ein Mitte 20-Jähriger im Oktober im Wald „verunglückte“ und das in der regionalen Presse Wellen schlug, könnte man im November mit Nachahmern rechnen. Das scheint aber nicht der Fall gewesen zu sein. Oder?


melden
marco23523
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 00:58
@Ruuna
ich kann mir irgendwie nicht vorstellen mit Selbsttötung. Es fehlt einfach ein Motiv, bis jetzt.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 01:16
Was weißt du denn über FFs mögliche "Motive"? @marco23523
Wenn sich jemand umbringt, dann passiert das extrem selten nach dem allseits beliebten BILD Schema F ("Ärger mit der Frau/finanzielle Sorgen/Probleme im Job"), sondern diese Menschen sind (meist) psychisch schwer krank. Und das sieht man ihnen weder an, noch kann man ihren Wunsch, so nicht mehr weiterleben zu müssen, objektiv betrachtet nachvollziehen.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 06:17
@marco23523
Ein motiv ist fuer andere meist nicht erkennbar.

Wenn ich mir den fall der zwei jungen maenner aus buende hier in forum so ansehe, dann kann man sich sehr gut vorstellen, dass evtl eine leiche nicht sofort gefunden wird. Die unfallstelle wurde mehrfach besichtigt, nur niemand sah das auto, das 54 m durch die luft geschleudert wurde, im gebuesch. Nach 8 tagen dann fuer die angehoerigen die traurige gewissheit.
Sollte ff wirklich etwas zugestossen sein oder er suizid begangen haben, dann koennte jetzt im herbst herabfallendes laub seine leiche unter sich begraben haben. Im obigen fall wurde ja sogar das auto uebersehen.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 06:35
Ja, und auch im Bünde Fall wurde von Suizid geredet, also sogar gemeinsam verübtem Suizid... und nichts war ferner von der Realität.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 07:45
Man muss das von Fall zu Fall einzeln betrachten.

Bei den Jungs aus Bünde fand ich gedanklich den Gemeinschaftssuizid nicht realistisch. Da habe ich auch eher auf einen Unfall oder eben ein Abhauen, für ein paar Tage, gedacht.

Allerdings ist die Sachlage bei F.F. in meinen Augen anders. Auch wenn er sich ein neues Auto gekauft hat und eine neue Stelle hatte. Er evtl. keine großen Probleme für seine Angehörigen hatte. Dennoch kommt da für mich ein Suizid eher in Betracht.

Ich selber sehe auch keinen Zusammenhang zu dem anderen Vermissten.

Aber das ist alleine meine Meinung.


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 08:22
@Feelee
Ich schließe auch einen Suizid nicht aus. Ich weiß nicht, ob es schon gemacht wurde. Aber am Fundort des Wagens müsste halt weitläufig abgesucht werden. Er kann ja noch km-weit gelaufen sein.


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt