Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fabian Fellenstein vermisst

5.390 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisstenfall, Fellenstein, Fabian
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 08:27
bärlapp schrieb:@Feelee
Ich schließe auch einen Suizid nicht aus. Ich weiß nicht, ob es schon gemacht wurde. Aber am Fundort des Wagens müsste halt weitläufig abgesucht werden. Er kann ja noch km-weit gelaufen sein.
Ja, da müsste weitläufig und sehr gründlich gesucht werden. Und sowas kann Tage dauern und hunderte von Menschen erfordern. Weiß jemand ob die Polizei dazu verpflichtet ist einen entsprechenden Aufwand zu betreiben, wenn keine Hinweise auf ein Verbrechen vorliegen?
Ich könnte mir gut vorstellen, dass ein solcher Einsatz sehr gut begründet sein muss, und dass die entsprechenden Gründe hier nicht vorliegen.


melden
Anzeige

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 08:55
Mir stellt sich dann die Frage, wenn FF suizid begangen hat, warum dieser große Aufwand?!
Warum sollte er seiner Familie so einen großen Schmerz bereiten, das sie nicht wissen was mit ihm geschehen ist.
Ja interessant wäre zu wissen ob sie das Gebiet schon abgesucht haben oder es noch vor haben.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:05
@Marounes
Marounes schrieb:Ja interessant wäre zu wissen ob sie das Gebiet schon abgesucht haben oder es noch vor haben.
Schon am 11.11. schrieb die NP Coburg::
Mittlerweile wurde das Auto des Mannes in der Nähe von Eisenach verlassen aufgefunden. In diesem Bereich führte die thüringische Polizei am Dienstag intensive Suchmaßnahmen durch, die aber ergebnislos verliefen.
http://www.np-coburg.de/regional/franken/frankenbayern/27-Jaehriger-spurlos-verschwunden;art83462,3709751

Beantwortet das Deine Frage?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:08
@Seefahrer
Jaa danke. Mein highspeed ist leider aufgebraucht, da konnte ich jetzt nicht schnell nachsehen


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:08
@Seefahrer
Jaa danke. Mein highspeed ist leider aufgebraucht, da konnte ich jetzt nicht schnell nachsehen


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:11
Marounes schrieb:Warum sollte er seiner Familie so einen großen Schmerz bereiten, das sie nicht wissen was mit ihm geschehen ist.
Wenn ein Selbstmörder sich mit solchen Gedanken befassen würde, dann würde er sich vermutlich gar nicht erst das Leben nehmen. Denn der Tod an sich bedeutet ja schon Schmerz für die Angehörigen.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:20
@Feelee
Dennoch möchte ich @Marounes Recht geben, dass es eher ungewöhnlich ist, bei einem Suizid einen solchen 'Aufwand' zu betreiben, dass man auch Wochen später nicht aufgefunden werden kann.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:25
Seefahrer schrieb:Dennoch möchte ich @Marounes Recht geben, dass es eher ungewöhnlich ist, bei einem Suizid einen solchen 'Aufwand' zu betreiben, dass man auch Wochen später nicht aufgefunden werden kann.
Das muss ja nicht unbedingt so geplant gewesen sein. mit jedem Meter den man sich in eine bestimmte Richtung bewegt vergrößert sich die Suchfläche quadratisch. Wenn er 5 km gewandert ist, wäre eine systematische und flächendeckende Suche schon nicht mehr realisierbar, wenn man nicht hunderte von Menschen aufbieten kann.

5 km gehen ist nun aber wirklich kein Aufwand.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:26
Sagen wir mal so, @Seefahrer, wir wissen nicht, ob F.F. sich die Mühe gemacht hat, dass man ihn nicht findet. Evtl. liegt er gar nicht bewußt so versteckt. Er wurde lediglich bisher nicht gefunden.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:28
@KonradTönz
Und warum sollte er noch 5 km wandern, wenn er vorhat sich umzubringen? Damit er nicht gefunden wird? Oder kam ihm erst nach der längeren Wanderung der Gedanke an Selbstmord?
Ist für mich nicht unbedingt nachvollziehbar!


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:32
Ein Suizid ist nicht immer nachvollziehbar. Warum die Menschen noch was wie warum machen.

Ich finde es nicht ungewöhnlich, wenn er noch einen Fußweg absolviert hat. Evtl. um sich Gedanken zu machen. Evtl. kannte er dort eine bestimmte Stelle, die er sich ausgesucht hatte.

Leider wurde ich schon öfters mit Selbstmördern konfrontiert und kann daher sagen, es gibt keine Linie. Jeder denkt, handelt anders.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:33
Ich halte es hier mit @Seefahrer dass es eben recht unwahrscheinlich ist, dass einem Suizid solch ein Aufwand vorausgeht. Die Statistik der Gesamtzahlen der Suizide ist sicherlich erschreckend, aber man muss schon bedenken, dass die allermeisten Suizide eben recht schnell entdeckt werden, weil eben kein umständliches Verschwinden vorliegt.

Und daher sind 2-3 solcher "versteckter Suizide" innerhalb einer Woche in einer relativ kleinen Region eben doch sehr unwahrscheinlich.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:33
Seefahrer schrieb:Und warum sollte er noch 5 km wandern, wenn er vorhat sich umzubringen? Damit er nicht gefunden wird? Oder kam ihm erst nach der längeren Wanderung der Gedanke an Selbstmord?
Ist für mich nicht unbedingt nachvollziehbar!
Was weiß ich was in einem Menschen in einer solchen Extremsituation vorgeht. Man kann hinterher immer fragen: Warum zu diesem Zeitpunkt, warum an diesem Ort, warum unter diesen Umständen, usw... das ist ein Tappen im Dunkeln.
Es ist ja nicht gesagt, dass es ein Suizid war. Dass man sich persönlich bessere Orte, oder bessere Zeiten für sowas vorstellen kann, spricht aber zumindest nicht dagegen. Auch dass ein Ablauf nicht den eigenen Vorstellungen einer ideal geplanten und durchgeführten Tat entspricht, spricht nicht dagegen. Genausowenig spricht dagegen, dass man keine Motive für so eine Tat finden kann.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:35
Rick_Blaine schrieb:Ich halte es hier mit @Seefahrer dass es eben recht unwahrscheinlich ist, dass einem Suizid solch ein Aufwand vorausgeht.
Ich halte hier mit mir dagegen: Worin bestünde denn bitte der Aufwand? Oder geht hier ernsthaft jemand davon aus, dass alles davor (Autokauf, neue Stelle, usw) Bestandteil einer raffinierten Vertuschungsstrategie gewesen wäre?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:38
Wo hat FF denn nun eigentlich seinen Hauptwohnsitz gehabt? Noch in Freiberg?
Es hieß, er war den den Eltern zu einem Kurzbesuch, also hat er offensichtlich dort nicht mehr gelebt.
Das der Arbeitsbeginn früh um 7 war ist auch nicht gesichert.
Das er vor Antritt der neuen Stelle noch etwas aus seinem bishergen zu Hause geholt hat finde ich somit zumindest nachvollziehbar. Und damit auch die Region, in der das Auto gefunden wurde.
Von Freiberg Richtung Essen wäre es zumindest theoretisch durchaus möglich die A4 über Eisenach zu nehmen.


Von daher... kein Aufwand.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:41
@KonradTönz
KonradTönz1 schrieb:Oder geht hier ernsthaft jemand davon aus, dass alles davor (Autokauf, neue Stelle, usw) Bestandteil einer raffinierten Vertuschungsstrategie gewesen wäre?
Nein!
Und genau deshalb fällt es mir schwer, an einen Selbstmord zu glauben. Zumal der ja vor Antritt der Fahrt schon hinsichtlich Art und Ausführung geplant gewesen sein muss.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:45
@Seefahrer
Richtig, da FF normalerweise auf dem Weg zur Arbeit eben nicht nach Eisenach gefahren wäre muss das also Teil des Suizid Plans gewesen sein, wenn denn so einer vorliegt. Und das macht es eben so unwahrscheinlich.

Gelegenheiten sich im Wald etwas anzutun gibt es nun rund um Bischofsheim genug. Dazu braucht man nicht fast eine Stunde weit fahren.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:49
Aber es gibt für manche Selbstmörder bestimmte Lieblingsplätze. Vielleicht hat er dort im Wald so eine Stelle.
Eine Schulkameradin ist damals sogar bis Portugal gereist.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:50
Rick_Blaine schrieb:Gelegenheiten sich im Wald etwas anzutun gibt es nun rund um Bischofsheim genug. Dazu braucht man nicht fast eine Stunde weit fahren.
Es kann also kein Suizid gewesen sein, weil du dir bessere und bequemere Orte für sowas vorstellen kannst?


melden
Anzeige

Fabian Fellenstein vermisst

04.12.2014 um 09:50
@Feelee
Und wozu packe ich mir dann das Auto voll mit Gepäck, das ich nie mehr brauchen werde?


melden
530 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt