Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fabian Fellenstein vermisst

5.390 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisstenfall, Fabian, Fellenstein

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:19
@diegraefin

Sehr richtig. Er verliess ja seinen Wohnort mindestens für eine Woche, wollte aber vielleicht auch schon mal Sachen mitnehmen, für die er noch später eine Verwendung geplant hatte, bei einem Kurztrip irgendwohin von Essen aus, zum Beispiel. Der Schlafsack deutet nicht darauf hin, dass er bereits plante, ihn noch am Tag der Reise nach Essen im Auto zu benutzen.

Wir wissen auch nichts über die Wohnsituation. Vielleicht plante er, eine Wohnung zu mieten. Ich habe vor vielen Jahren auch einmal ein paar Nächte in meiner neuen Wohnung im Schlafsack geschlafen, vom Tag der Mietübernahme an bis zum Tag, als ich Zeit hatte, mit dem Möbelwagen meinen Hausrat zu bringen.


melden
Anzeige
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:20
Wenn er Panik bekam oder aus irgendeinem Grund die Arbeitstelle nicht antreten wollte waere es doch gar kein Problem gewesen wenn er wieder nach Hause faehrt.Vielleicht wollte er das ja auch.
Vielleicht fuhr er ja ausgerechnet diese Strecke weil er zurueck nach Hause wollte...hielt auf diesem PP stieg aus dem Auto und wurde in ein anderes Auto gezerrt...vielleicht weil man ihn vorher beim Geld abheben beobachtete,ihn verfolgte und ihn zwang auf diesem PP zu halten.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:21
Im Bezug auf Zeugenaussagen wird es schwierig, wenn sich Teile des wie auch immer gearteten Szenarios in größerer Entfernung des Parkplatzes abgespielt haben und letztendlich das Fahrzeug dort nur Final, von wem auch immer abgestellt wurde. Ich komme aus Nordhessen, was ja nun nicht wirklich abseits vom Geschehen liegt.

Weder in der Zeitung und auf Nachfrage bei meinen Eltern, die abendlich das hessische Regionalprogramm mit allen Nachrichtenblöcken verfolgen wurde dieser Fall bisher thematisiert.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:21
Nina75 schrieb:vielleicht weil man ihn vorher beim Geld abheben beobachtete,ihn verfolgte und ihn zwang auf diesem PP zu halten.
Das wäre dann aber eine recht lange und komplizierte Verfolgungsjagt gewesen.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:22
Sein Zielort Essen liegt ja in NRW. Auch hier wurde in den örtlichen Medien, zum Beispiel WDR, der Fall nicht großartig behandelt.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:23
@EDGARallanPOE

Das hatte ich schon vor ein paar Tagen geschrieben: der Fall ist bis jetzt ausserhalb des engen Raumes Rhön und Eisenach wohl kaum irgendwo bekannt geworden (ausser auf allmy).

In Thüringen ist er vermutlich erst durch kripo live einer breiteren öffentlichkeit bekannt geworden, denn die Tageszeitungen lesen heutzutage auch immer weniger Leute.


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:24
@KonradTönz
Ja auf jeden Fall aber vielleicht gab es vorher keine andere Moeglichkeit..


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:26
@Nina75

Man sollte auch immer im Auge behalten, dass ja nicht klar ist, ob FF überhaupt selbst bis zum PP gefahren ist. Das Fahrzeug kann irgendwo zwischen PP und Wohnort bereits von einem Täter übernommen worden sein.

Der PP ist insofern auffällig, als dass er mehr oder weniger die letzte Möglichkeit ist, vor Erreichen der Stadt Eisenach noch ziemlich unbeobachtet etwas zu tun, sei es in ein anderes Auto umzusteigen, ein vorher bereits entwendetes Auto stehen zu lassen usw.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:27
Ich hatte leider über das WE eine Auszeit und bin über die neuen Erkenntnisse überrascht.

Da ich wie FF selbst 1,90m groß bin und auch schon in Fahrzeugen übernachtete habe ich mir zu diesem Punkt ein Paar Gedanken gemacht.
Mit dieser Körpergröße auf der Rückbank zu nächtigen funktioniert nicht! Eine bessere Variante wäre es den Beifahrersitz flach zu machen um eine einigermaßen flache Fläche hin zubekommen. Zudem kann ein Teil der Rückbank umgeklappt werden um eine längere Liegefläche zu erhalten.
Dazu hatte FF einen 3-türer! Hat er etwa am morgen wieder alles in "Grundtsellung" gebracht!?

Eher wäre es möglich, das eine kleinere Person (junge Frau/Mädchen!?) auf der Rückbank schlief!


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:28
@DS79

Guter Einwand. Ich habe auch schon in meiner Jugend in Autos übernachtet, auch mit Freundin, und erinnere mich, dass es wirklich nicht bequem war. Und damals waren Autos weitaus grösser als die heutigen Microautos.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:32
In der Nähe gibt es ja viele Schutzhütten.Vielleicht war er dort?Und aufm Weg zurück zum Auto verlor er Kissen/Decken?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:34
@DS79
Guter Hinweis. Glaubst Du, dass diese andere Person alleine im Wagen war? Somit hätte eine fremde Person den Wagen noch tagelang benutzt, ehe sie diesen auf dem Parkplatz abstellte.

Wenn ich mir ein fremdes Auto aneigne und mit diesem noch ein paar Tage durch die Gegend fahre, dann wähle ich als Abstellort nicht einen Waldparkplatz. Auch wenn dort eine Bushaltestelle ist. Ich würde wahrscheinlich einen Supermarktparkplatz oder mitten in der Stadt einen Parkplatz wählen, da ich ja selber schnell von der Stelle weg möchte.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:38
@BMWLady

Das mit den Schutzhütten muss man wohl in diesem Wetter vorsichtig geniessen. Hier zum Beispiel die Beschreibung der Schutzhütte an diesem Parkplatz aus einem Rennsteigführer:
Hütte aus Rundhölzern, ca. 3,5x2,5m innen. Sehr verschmiert und vermüllt.

Direkt an der B84 am Abzweig nach Clausberg, entsprechende Geräuschkulisse.

Alles in allem nur im äußersten Notfall als Nachtlager zu gebrauchen; Platz ist für 4-5 Leute.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:40
@Feelee
Wenn man damit eh noch tagelang herumfährt vielleicht ja. Wenn man es aber in der Nacht sich angeeignet hat, und dann vor Morgengrauen auf einem einsamen Waldparkplatz ausserhalb der Stadt abstellt, dann hat man gute Chancen, dass kein Mensch etwas davon bemerkt.


melden
marco23523
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:40
@DS79
also das ist in der Tat ein sehr guter Hinweis, das es schlicht und ergreifend so gut wie unmöglich ist bei größeren Personen in keinen Autos zu schlafen, dann noch wegen der Sitzeinstellung.

Wenn der Schlafsack aber nachweislich benutz wurde, dann frage ich mich wo und wann und wieso?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:41
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, liegt der Polizei der Zeitstempel des Geldautomaten vor als FF selbigen benutzte.

Wenn die Ermittler dann eine direkte Fahrt zum Parkplatz wo der Wagen gefunden wurde annehmen, könnten sie die Ankunftszeit auf +/- 10 Minuten eingrenzen.

Ich denke gerade darüber nach ob man durch diese Zeiteingrenzung irgendeinen Nutzen bei den Ermittlungen ziehen kann.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:41
@marco23523

Wie ich schon sagte: vielleicht als Wärmedecke bei einem längeren Warten, z.B. auf einem Waldparkplatz


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:42
@EDGARallanPOE
KonradTönz1 schrieb:Und warum konnte eine derartig intensive private Beziehung, oder aber ein MFG-Kontakt nicht ermittelt werden, wo sich doch beides in den Kommunikationsdaten niederschlagen haben müsste, deren Ermittlung ja absolute Routine ist.
Vielleicht lief das ja gar nicht übers Handy, sondern über das Festnetztelefon
zu Hause. Vielleicht noch ein alter Anschluss mit altem Telefonapparat, wo man
eben nicht die letzten Anrufe auf einer Anrufliste überprüfen kann?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:42
@EDGARallanPOE

Wie ich oben geschrieben habe, gibt es 4 relativ klare Wege vom Wohnort zum PP. Der Kürzeste bedeutet etwa 88 Minuten Fahrzeit, die anderen bis zu einer Stunde mehr. Also, bei direktem Weg, Eintreffen am PP etwa gegen 4: 30 Uhr.


melden
Anzeige

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:42
@Feelee
Ich denke nicht an eine fremde Person, die den Wagen allein nutzte! Mein Gedanke geht eher dahin, das Fabian am Mo.morgen eine Person abholte (Freundin?) und mit dieser irgendwo hin wollte.
Dafür hob er Bargeld ab und befuhr die B278.
Da es noch sehr früh war und die 2.Person evtl. noch müde schlief Sie noch ein wenig auf der Rückbank.

Ich glaube nicht das der Wagen für mehrere Nächte als Unterkunft diente.

Vielleicht wartete man gemeinsam auf diesem Parkplatz auf eine 3. Person und nutzt dann deren Fahrzeug...

FF war sehr ordentlich, das sieht man am Kofferraum und dem verpackten Laptop. Ich schließe aus er im Wald übernachtet oder eine Decke liegen lässt oder gar verliert!


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt