Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fabian Fellenstein vermisst

5.390 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisstenfall, Fabian, Fellenstein

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:03
Mich würde auch einmal interessieren, was ihn an dem Sonntagabend noch zu Hause gehalten hat. Da stimme ich @EDGARallanPOE zu. Ich wäre nachmittags schon nach Essen gefahren und wäre vor dem 1. Arbeitstag dort lieber früh ins Bett gegangen.


melden
Anzeige
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:07
Feelee schrieb:Mich würde auch einmal interessieren, was ihn an dem Sonntagabend noch zu Hause gehalten hat. Da stimme ich @EDGARallanPOE zu. Ich wäre nachmittags schon nach Essen gefahren und wäre vor dem 1. Arbeitstag dort lieber früh ins Bett gegangen.
Vielleicht wollte er einfach nur eine Nacht in der Pension sparen?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:10
Feelee schrieb:Mich würde auch einmal interessieren, was ihn an dem Sonntagabend noch zu Hause gehalten hat. Da stimme ich @EDGARallanPOE zu. Ich wäre nachmittags schon nach Essen gefahren und wäre vor dem 1. Arbeitstag dort lieber früh ins Bett gegangen.
Ich genauso.
Außer, ich hab ein Treffen geplant, welches sich nicht anders einrichten ließ.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:11
Ich habe gerade mal die Mitfahrgelegenheit durchdacht.

Ein Treffen auf diesem Parkplatz macht meiner Meinung nach nur Sinn, wenn der Mitfahrende eine Anfahrt von deutlich plus 50 km gehabt hätte und man sich auf "halber Strecke" getroffen hat.

Denn der Mitfahrende hätte ja seinen PKW auf dem Parkplatz zurücklassen müssen. Wenn der Mitfahrende in unmittelbarer Nähe des Parkplatzes wohnte ( +/- 30 km) wäre es doch naheliegend gewesen, dass man ihn direkt von Zuhause abholt.


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:20
Vielleicht waren auch irgendwelche kleinere oder groessere "Geschaefte" im Spiel und der Treffpunkt dieser Parkplatz.Man zerrte FF in ein Auto und fuhr mit ihm irgendwo hin.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:20
@EDGARallanPOE

Das ist richtig. Und da sind gar nicht so viele plausible Szenarien, weswegen ich an eine Verabredung anderer Art glaube.

Wenn der Mitfahrer in Eisenach wohnte, wäre es relativ unsinnig FF entgegen zu fahren und sich dann in Förtha zu treffen. Da wäre Vacha weitaus sinnvoller. Das Gleiche gilt für jemanden aus dem Bereich entlang der B 19 oder aus der Gegend von Bad Salzungen.

Am Ehesten noch vorstellbar, wenn die Person aus der Gegend östlich von Eisenach stammt und man sich wegen Parkplatzproblemen nicht in der Stadt treffen wollte, aber selbst dann hätte ich einen Treffpunkt näher an der A 4 gesucht.

Anders sieht es aus, wenn FF tatsächlich die MfG bereits aufgelesen hatte. Der Unbekannte hätte dann relativ einfach von Förtha aus in Richtung Eisenach kommen können, es gibt sogar Buslinien dort. Und der PP war vielleicht eine der letzten Gelegenheiten vor der Stadt, ungesehen ein Verbrechen zu verüben oder den PKW loszuwerden.


melden
Ruuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:21
Eventuell kann man die frühmorgendliche bzw. nächtliche Abfahrtszeit damit erklären, dass Fabian ja schonmal in Essen gearbeitet hat. Falls er da ab und zu ein Wochenende zu Hause verbrachte, hätte es sich angeboten, Freitags nach der Arbeit gleich zurück zu fahren und erst Montags ganz früh nach Essen aufzubrechen, um die Zeit zu Hause zu maximieren, damit sich die lange Fahrzeit lohnt. Dann könnte er diesen Ablauf so "drin" gehabt haben, dass er es auch diesmal so machte.
Dafür müsste man aber wissen, ob das tatsächlich der Fall war oder ob er sonst immer schon Sonntag Nachmittag zurück fuhr.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:38
Tuctuc schrieb:Ich denke sie können Kissen und decken FF nicht zuordnen weil die Eltern diese nicht kennen.
es reicht zb schon mal, einen Hund daran schnüffeln zu lassen, dem man vorher Sachen von FF vorgehalten hat. Schlägt er nicht an ist es unwahrscheinlich, dass FF die Sachen "kontaminiert" /benutzt hat.
später zur Sciherheit einen DNA TEst und die Sachen kann man abhaken.

dennoch könnten sie mit dem vermisstenfall in Zusammenhang stehen, vielleicht hat ja jemand tagelang im Wald campiert und FF kannte denjenigen, ist auf denjenigen getroffen, oder ihm wurde von dieser Person aufgelauert. Ist zwar nicht besonders wahrscheinlich, aber kann man mal im Hinterkopf behalten.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:41
@Rick_Blaine

schrieb:

Das ist richtig. Und da sind gar nicht so viele plausible Szenarien, weswegen ich an eine Verabredung anderer Art glaube.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Bei einer Verabredung komme ich auch nicht so richtig in einen schlüssigen Gedankengang.

Wenn die Verabredung ein Gespräch zum Ziel hatte, kann es sich, wie bereits von dir angedacht, nur um eine "Beziehungskiste" handeln. Alles andere würde ich nicht an einem kalten Novembermorgen in aller Herrgottsfrühe besprechen wollen.

Bei solch einem Gespräch taucht aber das Problem auf, das man oft vom "Hundertsten ins Tausende" kommt. Für FF tickte aber die Uhr, des Arbeitsantrittes in Essen.

Wenn ich mal überschlagsmäßig rechne, hätte kaum mehr als eine halbe Stunde für ein solches Gespräch zur Verfügung gestanden.

Ansonsten kann ich mir nur vorstellen, dass der Austausch von Geld oder einem Gegenstand Ziel des Treffens war.

Aber da haben wir wieder das Problem wie bei der MFG. Warum wird nicht die Wohnung angefahren? Hat derjenige mit dem man sich trifft eine so weite Anfahrt ? Und warum wählt man einen einsamen Waldparkplatz und trifft sich nicht an einem leicht zu findenden, markanten Punkt in einer der umliegenden Städte ?


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:50
EDGARallanPOE schrieb:Aber da haben wir wieder das Problem wie bei der MFG. Warum wird nicht die Wohnung angefahren? Hat derjenige mit dem man sich trifft eine so weite Anfahrt ? Und warum wählt man einen einsamen Waldparkplatz und trifft sich nicht an einem leicht zu findenden, markanten Punkt in einer der umliegenden Städte ?
Und warum konnte eine derartig intensive private Beziehung, oder aber ein MFG-Kontakt nicht ermittelt werden, wo sich doch beides in den Kommunikationsdaten niederschlagen haben müsste, deren Ermittlung ja absolute Routine ist ?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:51
@Rick_Blaine
Rick_Blaine schrieb:Überhaupt, im Auto schlafen: ohne Kochgelegenheit, Waschgelegenheit, Toilette usw.
da muss ich einhaken: er scheint noch nicht mal am PP austreten gewesen zu sein, sonst hätten Hunde die "Markierung" gefunden.

du kennst die Gegend. Bietet es sich an, bei plötzlich eintretender Müdigkeit diesen PP mit der Absicht auf ein Nickerchen anzusteuern? Wohl nicht.

ich vermute, dass der PP nicht in der Nacht seiner abfahrt, sondern erst später angesteuert wurde. Er hatte die Arbeitsstelle nicht angetreten und hat sich in der Folgezeit einen Platz gesucht, zu dem möglicherweise ein persönlicher Bezug bestand. Dann hat er dort gepennt und ...ist spurlos verschwunden.
Welche persönlichen Gegenstände hat er nicht im Auto zurück gelassen?
wo sind Handy, Geldbörse, Geld, ecKarten, Ausweise?
wieviel Geld hat er abgehoben?
mit diesen Fragen müssen sich die Ermittler rumplagen.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:51
@EDGARallanPOE

Ich denke auch "Beziehungskiste." Eventuell kam das Treffen auf Druck des anderen zustande, der unbedingt noch das Treffen wollte. Es kam dann zu einem erheblichen Konflikt, der ausartete. Da die Beziehung ja bisher anscheinend recht geheim war, ist das vielleicht auch der Grund für ein eher konspiratives Treffen.

@KonradTönz

Wie schon oben gesagt: ich denke, es ist noch lange nicht ausermittelt worden. Und wenn man eine Beziehung geheim halten will, kann man das auch manchmal.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:54
Rick_Blaine schrieb:Wie schon oben gesagt: ich denke, es ist noch lange nicht ausermittelt worden. Und wenn man eine Beziehung geheim halten will, kann man das auch manchmal.
... Zum Beispiel indem man den Kontakt über Whats App , Skype, o.ä. pflegt. Da werden die Chats zwar aufgezeichnet, dass die irgendwann aber bekannt werden (z.B. im Zuge von polizeilichen Ermittlungen), damit muss man nicht rechnen.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:55
@lawine

Für ein schnelles Nickerchen ist der PP mehr oder weniger so gut wie jeder andere. Man darf keine Angst haben, allein im dunklen Wald zu stehen. Man parkt relativ nahe an der Strasse, wird also ab und zu mal von einem vorbeifahrenden LKW geweckt werden können. Es ist aber nicht so viel los wie auf anderen PP. Also plus minus gesehen wohl OK zum kurzen Schlafen. Es gibt keine Toiletten, kein fliessend Wasser, das macht einen längeren Aufenthalt unangenehm.

Ich glaube auch nicht, dass FF zu diesem Zweck dort geparkt hat.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:57
@KonradTönz
Bei den weiteren Ermittlungen hofft die Polizeiinspektion Bad Neustadt/Saale jetzt darauf, dass Hinweise aus der Bevölkerung kommen:

• Wer hat Fabian Fellenstein gesehen, seit er am 3. November gegen 03:00 Uhr mit seinem Pkw wegfuhr?
• Wer kann sonst Hinweise geben, wo sich der 27-Jährige aufhalten könnte?
• Wer hat irgendetwas beobachtet, das mit dem plötzlichen Verschwinden des Vermissten in Zusammenhang stehen könnte?
ok, mittlerweile hat Schweinfurt übernommen. Aebr die olizei bittet sehr wohl um Hinweise.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 09:58
@KonradTönz

Nicht mit der Polizei, aber vielleicht mit (Ehe-)partnern, usw. Man kann diese Dinge auch jedes Mal löschen.

Es gibt aber eben auch Spuren, die nicht als solche erkennbar sind. Nehmen wir mal mich: ich bin relativ oft zu Aussenterminen ausserhalb meines Büros. Meine Sekretärin ruft mich daher oft auf meinem Handy an. Diese Anrufe sind ganz einfach sichtbar, auf meinem Handy genauso wie im Bürocomputer. So, aber an nichts ist erkennbar worüber wir gesprochen haben: wirklich nur über Mandanten und Termine, oder haben wir ein Schäferstündchen auf einem PP ausgemacht? (Keine Angst, ich bin glücklich verheiratet... :) )


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:06
@KonradTönz

Also: nehmen wir an, FF hat am Sonntag Abend noch einen Anruf von einem Bekannten bekommen und auch sonst finden sich vielleicht ein paar Anrufe des gleichen Bekannten in den vergangenen Tagen. Und? Wenn die Polizei fragt: "Worüber haben Sie denn gesprochen?" "Och ich hab' nur noch mal Ade gesagt, wir hätten uns ja bis Weihnachten nicht mehr gesehen. Und vorher die Tage, da ging es um die Weihnachtsfeier beim Fussballverein, und um..."

Ohne irgendwelche Anzeichen hat die Polizei keinen Grund, anzunehmen, dass es gelogen ist. In Wirklichkeit hat der Bekannte aber ein Treffen ausgemacht, weil ihm ganz besonders etwas auf dem Herzen lag, und er stinksauer auf FF gewesen ist.

Das kommt vielleicht in Zukunft noch mal irgendwie raus, muss aber jetzt noch lange nicht klar werden.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:08
@KonradTönz

schrieb:

Und warum konnte eine derartig intensive private Beziehung, oder aber ein MFG-Kontakt nicht ermittelt werden, wo sich doch beides in den Kommunikationsdaten niederschlagen haben müsste, deren Ermittlung ja absolute Routine ist.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Gut das du das nochmal ansprichst. Ein Mitfahrer den FF über das Internet oder eine andere Stelle vermittelt bekommen hätte, müsste in den Kommunikationsdaten seines Handys auffallen, da niemandem aus der Familie oder dem Freundeskreis diese Nummer zuzuordnen ist. Und auch die Kommunikation mit dem Vermittlungsdienst der MFG wäre nachvollziehbar.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:10
meist heißt es doch, zur falschen Zeit am falschen Ort...

ich tue mich schwer, an eine Verabredung an diesem PP zu glauben. Vielmehr nehme ich momentan an, dass er aus Gründen, die ihm schwerwiegend erschienen, die Arbeitsstelle nicht antrat. Hat er sich wirklich darauf gefreut, oder allen was vorgespielt?

interessant wird es für mich, wenn durch Zeugenangaben feststeht, seit WANN der PKW tatsächlich dort stand. momentan glaub ich nämlich nicht, dass er in der Nacht/ den Morgenstunden des Abreisetages bereits dort stand.


melden
Anzeige

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 10:14
Das mit dem Schlafsack lässt mir keine Ruhe. Das Auto war ja relativ neu, also kann man davon ausgehen, dass alles, was er im Auto hatte, auch bewusst von ihm dort reingelegt wurde und nicht schon eh drin rumflog. Gerade wenn man ein neues Auto hat, rümpelt man dann ja das Alte aus und packt nicht einfach alles wieder in den neuen Wagen. Den Schlafsack muss er also bewusst eingepackt haben, um ihn zu benutzen. Nun wissen wir aber nicht, inwiefern er so eine Ausrüstung evtl. auch in seinem Job braucht als Geo-Techniker. Ich habe keine Ahnung, ob man in dem Job auch regelmäßige Exkursionen macht und dabei dann auch ein Schlafsack zur Standard-Ausrüstung gehört. Wenn nicht, würde es aber dafür sprechen, dass er den Schlafsack eingepackt hat, weil er ihn auch benutzen wollte - da fragt sich dann nur, wofür?

Es ist wirklich alles sehr mysteriös. Auch das Wetter ist nicht unbedingt eines, wo man sich spontan entscheiden würde, tagelang draußen zu campieren, der Meinung bin ich auch. Da würde man doch z.B. bei Suizidabsichten nicht noch tagelang warten und sich so eine Witterung etc. antun, sondern entweder sich sofort umbringen oder erst Mal seinen Alltag weiterleben und dann im normalen Alltag irgendwann ausbrechen, wenn man genug Mut gesammelt hat, sich zu töten.


melden
614 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt