Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fabian Fellenstein vermisst

5.390 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisstenfall, Fellenstein, Fabian

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:29
Falls sich jemand für die Tätigkeitsfelder des Revierförsters aus dem Video interessiert: http://www.thueringenforst.de/de/forst/thueringenforst_anstalt_oeffentlichen_rechts/forstaemter/Marksuhl/
Da ist er auch selbst mit aufgeführt.
Ich denke, er war auf Jagd nachts am 06.11. und konnte sich deshalb so gut erinnern wann genau das mit der Autosichtung war. Am 06.11. war Vollmond, was bei der Jagd manchmal ganz hilfreich ist.


Bei mir sind es übrigens 345km, angezeigt auf 3:40Std. (Im günstigesten Fall)


melden
Anzeige

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:29
@Emmylou

Wenn die Verabredung auf diesem PP geplant war. Wenn sie aber weit näher an seiner eigentlichen Strecke geplant war, ist es schon wieder eine ganz andere Kalkulation.

Das ist das Problem: wir wissen nicht, warum und wo er geplant hat, von der üblichen Strecke abzuweichen. Ich glaube es war geplant zuerst in Richtung Eisenach zu fahren, aber ich kann nicht sagen, dass es geplant war, bis zu diesem PP zu fahren. War zum Beispiel ein Treffpunkt bei Vartha geplant, nimmt das bis zu 50 Minuten aus dem PP Szenario heraus.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:38
Meine fünf Cent zur Sitzeinstellung:

Ich gehe davon aus, dass das Auto zuletzt nicht zum Fahren, sondern in stehendem Zustand zum Liegen auf der Rückbank genutzt wurde. Da macht es Sinn, die Sitze evtl. etwas mehr nach vorn zu schieben.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:38
ich glaube nicht an eine Verabredung am PP. mMn wurde der PP von FF später angefahren.

vielleicht hat er sich auf dem direkten Weg nach Essen eine Rast gegönnt, ist eingepennt - dann war es ihm zu peinlich, an der neuen Arbeit mitzuteilen, dass er verschlafen habe.

Danach wird ihm die Tragweite klar, Schamgefühle, Versagen, Ärger auf sich selbst - deswegen stellt er das Handy aus - niemand soll von seinem Versagen was mitbekommen, er will nicht erreichbar sein.
anschließend fährt er zum Nachdenken durch die Gegend und landet auf dem PP, wo sein Auto später auffällt.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:40
@salome26

Auf dieser Rückbank muss man aber schon ein ziemlicher Winzling sein.

@lawine
Und dann? Wieder Suizid wegen einem verpennten Arbeitsbeginn? Daran glaube ich nicht.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:41
@lawine
Danach wird ihm die Tragweite klar, Schamgefühle, Versagen, Ärger auf sich selbst - er fährt durch die Gegend und landet auf dem PP, wo sein Auto später auffällt.
Meine Güte, das ist doch kein kleines Kind mehr, daß sich in der
Speisekammer verstecken muss.

Wenn so was passiert ist, ruft man um 8 Uhr bei der Arbeit an, und
sagt, daß es unterwegs ein Problem mit dem Wagen gab, man sei aber
jetzt wieder auf dem Weg und z.B. gegen 10 oder 11 Uhr dann da.

Dann entschuldigt man sich noch wortreich und höflich und gut ist's.

Aber deshalb abhauen?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:43
@inci2

So sehe ich das auch. Und warum sollte er bei einer Strecke von ca 3 Stunden überhaupt eine Rast einlegen? Ich empfinde eine solche Strecke als relativ kurze Strecke. Wenn überhaupt würde ich mir unterwegs irgendwo einen Kaffee holen.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:45
@Rick_Blaine
für meine Vorstellung ist es ebenfalls eine recht kurze Strecke. Was aber nichts am Schlafbedürfnis ändert, dass die meisten Menschen zwischen 3 und 4 Uhr überkommt.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:46
Ich hab es grade mal getestet. Meine Sekretärin hat auch einen i 30
Ich bin 184 gross und muss den Sitz ganz zurückschieben um normal Platz zu haben zum fahren
Für mich steht der Fahrersitz trotz Perspektive weiter vorne wie der Beifahrersitz(wenn man den Schaltknüppel zur orientierung benutzt)


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:47
@Rick_Blaine
Ich fände es aus Platzgründen auch logischer, mich auf den Beifahrersitz zu "legen", allerdings wird man dort von außen auch wesentlich leichter entdeckt als unter einem Schlafsack versteckt auf der Rückbank.

Wären fremde Spuren im Auto gefunden worden, wäre das sicher bekannt. Ich denke da vor allem an Haare und Geruch - zum einen durch die Hunde, zum anderen so blöd das klingt auch durch die Mutter zum Beispiel. Mütter können riechen, ob ein Kleidungsstück (oder eben auch ein Schlafsack) von ihrem Kind benutzt wurde. Wäre zumindest mein Gedanke.


Für mich ergibt es alles keinen Sinn, erst recht nicht, wenn der Wagen nicht seit Montag auf diesem Parkplatz war. Aber umso weniger Sinn es rational ergibt, umso mehr spricht es in meinen Augen für eine psychische Störung irgendeiner Form.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:48
Eines verstehe ich gerade nicht:

Wir spekulieren ja hier gerade, warum er diesen Parkplatz während seiner Fahrt ins Geschäft , also fühmorgens, angesteuert hat. Dabei wurde das Auto dort aber erst 3 Tage nach seinem Verschwinden entdeckt und stand mit einiger Wahrscheinlichkeit vorher nicht dort. Es ist doch daher eher unsicher, dass er diesen Parkplatz während seiner Fahrt ins Geschäft angesteuert hat, oder verstehe ich da grade was falsch?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:50
@KonradTönz
du siehst es richtig - bislang gibt es (noch) keinen Hinweis darauf, dass er den PP in der Verschwindenacht/Morgen angesteuert hat.

weitere Zeugenaussagen werden da Klarheit schaffen.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:50
@keintäter
Vielleicht ist er auch einfach von der Fahrerseite aus nach hinten gestiegen, hat den Sitz nach vorn geklappt und verschoben. Wie gesagt, warum sollte der Sitz in Fahrposition sein, wenn zuletzt offenbar die Rückbank im parkenden Zustand benutzt worde?!


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:52
@KonradTönz

Das hatten wir vor ca 1-2 Wochen hier schon einmal diskutiert. Tatsache ist bisher nur, dass das Fahrzeug erst am Donnerstag jemandem aufgefallen ist. Es gibt aber keinen Beweis, dass er nicht schon länger dort stand.

Es wurden dann auch viele Szenarien diskutiert, und einige, unter anderem ich, waren der Meinung, dass es plausibler ist, anzunehmen der Wagen stand schon seit Montag dort.

@salome26
@keintäter

Es ist nicht unbedingt von der Rückbank als Schlafplatz auszugehen. Der Schlafsack wurde dort gefunden, aber es kann genauso gut sein, wenn überhaupt jemand in dem Wagen geschlafen hat, den Schlafsack erst nach Beendigung des Schlafens dorthin gelegt zu haben, und die Sitze wieder auf Fahrposition gestellt zu haben. Für FF wäre die Rückbank einfach zu klein zum schlafen.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:53
@salome26
salome26 schrieb:wenn zuletzt offenbar die Rückbank im parkenden Zustand benutzt worde?!
davon war überhaupt nicht die REde. es wurde lediglich mitgeteilt, dass der Schlafsack benutzt wurde. Kein Wort davon, wo er benutzt wurde


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:55
@Rick_Blaine
Rick_Blaine schrieb:dass es plausibler ist, anzunehmen der Wagen stand schon seit Montag dort.
es ist nicht plausibler - denn es gibt keine Erklärung dafür.

Wenn der Wagen niemandem auf dem PP aufgefallen ist, ist es im Gegenteil plausibler anzunehmen, dass er dort nicht seit Montag stand.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:55
Rick_Blaine schrieb:Es wurden dann auch viele Szenarien diskutiert, und einige, unter anderem ich, waren der Meinung, dass es plausibler ist, anzunehmen der Wagen stand schon seit Montag dort.
Wenn man aber - ohne triftigen Grund - automatisch annimmt , dass das Auto bereits seit Montag dort stand, begrenzt man zugleich die möglichen Szenarien. Denn es ist einfach extrem unplausibel, dass ein Mensch fühmorgens auf dem Weg ins Geschäft , ausgerechnet an diesem Ort, noch dringliche Beziehungsfragen klären will. Auch für eine MFG ist dieser Treffpunkt merkwürdig, da er einen deutlichen Umweg bedeutet. Darüber hinaus hätte sich aber beides in Kommunikationsprotokollen niederschlagen müssen , wovon bisher nichts bekannt wurde.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:56
@Rick_Blaine
Ich gehe garnicht davon aus das er oder jemand anderes im Wagen geschlafen hat.
Sollte das der Fall sein, währe das Auto auch sonst viel mehr, sagen wir vermüllt.
Flaschen, Tüten usw. wären eigendlich im Fussbereich Beifahrer deponiert, ist eigendlich die normalste Sache, wenn ich in einem Auto "wohne"
Ich kann mir nicht vorstellen das er sein "Bett" so verlässt wie benutzt und den Rest sorgfälltig eintsorgt.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 11:56
@lawine
@Rick_Blaine
Wieso sollte ich einen irgendwo anders benutzten Schlafsack aber auf der Rückbank ausbreiten? So sah für mich die Innenaufnahme zumindest aus. Als einzige andere Schlafstelle IM Auto macht für mich der Beifahrersitz Sinn, kein Mensch schläft freiwillig auf dem Fahrersitz. Außerhalb des Autos Anfang November auch nicht.

Ich bleib bei meinem Gefühl, dass FF selbst und ausschließlich er im Auto war, 1.90 hin oder her und die rationale Nichterklärbarkeit eben keine rationale Ursache hat.


melden
Anzeige

Fabian Fellenstein vermisst

08.12.2014 um 12:01
@Rick_Blaine
Ich wollte nur betonen, dass wir eben nicht wissen, wann das Auto abgestellt wurde. Dinge, die hier hypothetisch geposted werden, entwickeln sich oft 10 Seiten später zu Wahrheiten ;)


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt