Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.058 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 00:58
@musikengel
Es ist sehr schwierig nachzuvollziehen was geschehen ist. Ich denke nicht, dass wir uns in solch einen Täter hineinversetzen können. Es geht um ein fünfjähriges Kind. Ich hoffe das BKA ist in den Fall involviert, da die Damen und Herren andere Möglichkeiten haben, als andere Strafverfolgungsbehörden. Ich vermute es wird nach allen Fahrzeugen gesucht, die C. B. gefahren hat. Er war sehr mobil, könnte gefährlich sein. Er war bei zwei Verbrechen in der Nähe, aber es gilt die Unschuldsvermutung. Ich weiss nicht, ob man ihm einen,,Deal'' nach deutschem Recht anbieten könnte. Aber wenn dem so wäre, könnte sein Schweigen gebrochen werden.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 09:10
Zitat von WaldWald schrieb:Ich vermute es wird nach allen Fahrzeugen gesucht, die C. B. gefahren hat.
Ich glaube, alleine diese Aufgabe ist kaum zu bewerkstelligen. Die Fahrzeuge waren ja zum Teil nicht auf ihn zugelassen, sondern offensichtlich nur ausgeliehen, und das zum Teil sogar über einen längeren Zeitraum. Der in Rede stehende Vito war ja offenbar auch nur ausgeliehen, sei aber verschwunden.

Also wenn ich mein Auto verleihe, will ich das auch irgendwann mal zurückhaben, sonst könnte ich es auch gleich verschenken. Mit einem "ist leider verschwunden" würde sich nicht jeder zufrieden geben. Man würde es zumindest als gestohlen melden.

CB hätte sehr detaillierte Informationen gebraucht, um Inga zu entführen. Woher hätte er sonst wissen sollen, dass sich kleine Kinder auf dem Areal befinden, wann die Bewohner zu Abend essen, etc. Sollte er einen Informanten gehabt haben, warum sollte sich dieser nun outen? Er würde sich selbst belasten.

Ein Entführer hätte auch schon früher aktiv werden können, denn auf dem Gelände leben auch Kinder, die sicherlich auch mal alleine vor dem Haus spielten. Er wurde aber an jenem verhängnisvollen Tag aktiv. Er wurde aktiv zu einem Zeitpunkt, als Familie Gehricke eigentlich schon auf dem Rückweg gewesen wäre. Hat er Inga den ganzen Tag über beobachtet und auf eine günstige Gelegenheit gewartet? Wäre er unverrichteter Dinge wieder abgezogen, wenn Familie Gehricke planmäßig am späten Nachmittag nach Hause gefahren wäre?


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 09:19
@JamesRockford
Wenn er einen Bekannten am WH hatte, geht es um keine abgemachte Entführung. Er könnte eine Art Gelegenheitstäter, also bei jeder Gelegenheit die sich bietet sein. Er war eventuell einfach nur zu Besuch. Der Jaguar und der T3 wurden doch gefunden? Glaubst Du wirklich nicht, dass sie suchen?


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 09:53
Zitat von WaldWald schrieb:Glaubst Du wirklich nicht, dass sie suchen?
Ich bin überzeugt davon, dass sie suchen. Diese Suche dürfte sich allerdings schwierig gestalten, da die Fahrzeuge, die er benutzte, zum Teil nicht auf ihn zugelassen waren. Da braucht man dann Zeugen, zum Beispiel Nachbarn, die etwas dazu sagen können.

Darüber hinaus hat er sich in einem Kreis gewegt, in dem man der Polizei gegenüber nicht sehr aufgeschlossen sein dürfte. In diesen Kreisen hat jeder was gegen den anderen in der Hand. Erpressung und Einschüchterung sind an der Tagesordnung.

Außerdem ist sein Bewegungsradius riesig. Mal ist er in Portugal, mal in Augsburg, dann in Braunschweig, dann hier, dann dort, ... Zwischendurch kauft er Drogen und verkauft sie auf Sylt. Er scheint ja fast überall Kontakte zu haben.

Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass die Ermittler fieberhaft suchen. Aber wo sucht man nach einem verschwundenen Vito? Wie könnte man ein Auto verschwinden lassen? Die sicherste Methode wäre, den Schlüssel stecken zu lassen und darauf zu warten, dass der Wagen geklaut wird. Aber man könnte den Wagen natürlich auch in einem See versenken, und davon gibt es zahlreiche in Sachsen-Anhalt.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 09:56
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Wie könnte man ein Auto verschwinden lassen? Die sicherste Methode wäre, den Schlüssel stecken zu lassen und darauf zu warten, dass der Wagen geklaut wird.
Wäre nicht die sicherste Methode, den Wagen verschrotten zu lassen?

Dann sind alle Spuren in und an dem Auto für immer verschwunden.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 10:02
@JamesRockford
Aber wenn ein Parkplatzunfall dokumentiert wurde, dann gibt es einen Zeugen, den Unfallgegner. Mir stellt sich auch die Frage warum sich der Besitzer des Vito nicht meldet?


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 10:03
Zitat von GennatGennat schrieb:Wäre nicht die sicherste Methode, den Wagen verschrotten zu lassen?
Verschrotten geht natürlich auch. Ich weiß allerdings nicht, ob man auch ein ausgeliehenes Auto verschrotten kann, bzw. inwieweit Schrotthändler ihre Tätigkeiten dokumentieren müssen. Man kann ohne Personalausweis nicht einmal seine alten Alu-Rollläden beim Schrotthändler verkaufen.

Gab es nicht einen Kontakt zu einem Schrotthändler in Portugal, der CB auch den weiß/gelben Campingbus geliehen hat?
Zitat von WaldWald schrieb:Aber wenn ein Parkplatzunfall dokumentiert wurde, dann gibt es einen Zeugen, den Unfallgegner. Mir stellt sich auch die Frage warum sich der Besitzer des Vito nicht meldet?
Diese Frage habe ich mir auch schon zig Mal gestellt. Wer kauft sich ein Auto, um es dann nicht benutzen zu können, weil es weg ist? Und wer meldet sein Auto nicht als gestohlen, wenn es weg ist?

Ich würde wohl etwas ungehalten reagieren, wenn ich jemandem mein Auto ausgeliehen hätte, und würde es dann nicht zurückbekommen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 10:12
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Verschrotten geht natürlich auch. Ich weiß allerdings nicht, ob man auch ein ausgeliehenes Auto verschrotten kann, bzw. inwieweit Schrotthändler ihre Tätigkeiten dokumentieren müssen.
CB könnte dem Besitzer, der ihm den Vito geliehen hat, diesen abgekauft haben oder der Besitzer hat ihn selber verschrotten lassen. Wenn der Besitzer mitbekommen haben sollte, dass mit dem Vito ein schweres Verbrechen verübt wurde und der Besitzer Angst hat, damit in Verbindung gebracht zu werden, dann könnte er sich für eine Verschrottung entschieden haben.

Das BKA wird sicherlich sehr intensiv nach dem Vito suchen, offensichtlich wird nach jedem Fahrzeug und jeder Behausung von CB aus den letzten Jahren/Jahrzehnten gesucht.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 10:28
Zitat von GennatGennat schrieb:Wenn der Besitzer mitbekommen haben sollte, dass mit dem Vito ein schweres Verbrechen verübt wurde und der Besitzer Angst hat, damit in Verbindung gebracht zu werden, dann könnte er sich für eine Verschrottung entschieden haben.
Der Besitzer sollte den Behörden aber durch den Unfall bekannt sein. Hätte er den Wagen offiziell verschrotten lassen, hätte er das dann auch glaubhaft erklären müssen. Ich gehe davon aus, dass der Besitzer genau unter die Lupe genommen wurde.

CBs Behausungen werden gesucht. Es wird jeder Stein umgedreht. Sein Fuhrpark wird überprüft. Es ist halt alles sehr schwierig bei ihm, weil er offenbar nur selten gemeldet war, sondern eher unkonventionell gewohnt hat, nicht gemeldet war, schwarz gearbeitet hat, etc. Nicht ohne Grund wurde sein Konterfei veröffentlicht, was in Deutschland ja schon eine Seltenheit ist.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 12:55
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Der Besitzer sollte den Behörden aber durch den Unfall bekannt sein. Hätte er den Wagen offiziell verschrotten lassen, hätte er das dann auch glaubhaft erklären müssen. Ich gehe davon aus, dass der Besitzer genau unter die Lupe genommen wurde.
Da hast du vollkommen Recht. Wenn der Besitzer den Wagen offiziell verschrottet hätte, wäre dem BKA der Verbleib bekannt.
Dann fällt die Möglichkeit der Verschrottung eher weg.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 13:31
Ich hab gerade nochmal eine ältere XY Sendung vom 29.06.2016 angesehen.

Youtube: Aktenzeichen XY ungelöst Spezial - 29.06.2016
Aktenzeichen XY ungelöst Spezial - 29.06.2016

Hier wird bei 1:10:38 kurz ein Foto von Inga eingeblendet, welches nirgends sonst bisher veröffentlicht wurde, zumindest habe ich es noch nie gesehen. Ich finde, hier sieht Inga völlig anders aus als auf den Fotos, die auf "wo ist inga" veröffentlicht wurden. Sie wirkt irgendwie auch älter.
Ich frage mich, warum man nicht von Anfang an mit möglichst vielen verschiedenen Fotos nach Inga gesucht hat?
Das hätte doch die Wahrscheinlich, dass sie irgendwo erkannt wird, erhöht.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 16:43
Zitat von SchmidhuberSchmidhuber schrieb:Hier wird bei 1:10:38 kurz ein Foto von Inga eingeblendet, welches nirgends sonst bisher veröffentlicht wurde,
Habe gerade gesehen, dass das Foto aus dem Aktenzeichen-Beitrag die exakte Vorlage für das Aging-Foto im Stern 29 vom 09.07.2020, S. 34 ist. Entfernt wurden die dunklen Schatten unter den Augen und die Frisur wurde verändert.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 17:06
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb:Rudi Cerne: "Herr Hermann, jetzt gibt es noch einen neuen Aspekt, die elektronischen Medien berichten bereits darüber. Inga soll Streit mit den Mädchen, oder mit den anderen Kinder gehabt haben. Soll dann weinend weggelaufen sein von diesem Platz. Und eine Zeugin oder ein Zeuge habe beobachtet wie sie in ein Auto eingestiegen ist. Wie sind Ihre Erkenntnisse da?"

Holger Herrmann: "Also, das kenne ich nicht. Ich kenne diesen Artikel nicht, ich weiß auch nicht wo diese Information herkommt. Dass ein Zeuge beobachtet haben will wie Inga in ein Auto eingestiegen ist, kenne ich noch nicht. Ich kann dazu nichts sagen."
Die XY-Sendung aus 2015, aus der dieser Beitrag stammt, ist leider nicht mehr vorhanden. Ebenso eine KRIPO Live Sendung von Anfang Mai 2015, in der auch Holger Herrmann zu Gast war, ist nicht mehr verfügbar.
Ich verstehe nicht, warum diese Sendungen gelöscht werden, obwohl es bisher keinen Fahndungserfolg gab.
(Das Gleiche gilt für Debbie Sassen, auch hier ist eine damalige XY-Sendung nicht mehr online.)
Andere Sendungen wiederum aus verschiedenen Jahren gibt es noch. Gerade bei Vermisstenfällen von Kindern sollten alle Sendungen doch für immer verfügbar bleiben, finde ich.

Ich hab noch einen Artikel der NOZ vom 20.05.2015 gefunden, die sich auf diese XY-Sendung bezieht:
https://www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/577470/suche-nach-inga-50-hinweise-bei-aktenzeichen-xy
Hier heißt es, dass einem Medienbericht zufolge Inga mit den anderen Kindern Streit gehabt hat und weinend weggelaufen sein soll. Und diesem Medienbericht zufolge geht das Landeskriminalamt in Sachsen–Anhalt davon aus, dass das Mädchen in ein Auto gestiegen sei. Hermann meinte dazu, dass er das nicht kennt.

Damals wurde dieser Aussage scheinbar keinen Wert beigemessen. Aber wenn das LKA davon ausging, dass Inga in ein Auto gestiegen ist, muss es doch einen glaubwürdigen Zeugen gegeben haben? Warum weiß dann Cherfermittler Herrmann nichts davon?
Warum wurde darauf nie wieder eingegangen? Man hätte es doch zumindest so widerlegen können, wie es mit der Spur nach Berlin, wo ein barfüßiger Mann Inga an der Hand gehabt haben sollte, gemacht wurde.

Auch auf den Streit, den es ja scheinbar wirklich gab, ist später nicht wieder eingegangen worden. Aber irgendjemand muss doch diese Aussage damals gemacht haben? Die Eltern haben dazu später auch nie etwas gesagt.

Außerdem wurde in dem noz-Artikel geschrieben, dass das ZDF auf der Hompage der XY-Sendung von mehreren interessanten Hinweisen nach der Sendung berichtete. Die Anrufer hätten mitgeteilt, dass sie am Tag, als Inga verschwand, merkwürdige Beobachtungen auf dem Gelände der Diakonie Wilhelmshof bei Stendal gemacht hätten.
Es müssen sich also mehrere Zuschauer gemeldet haben. Was es für Beobachtungen waren und ob vielleicht sogar mehrere die gleichen Beobachtungen gemacht haben, ist nicht bekannt. Aber es würde vielleicht auch erklären, wo das ungute Gefühl von Inga´s Mutter herkommt. Und das Misstrauen von Hr. Gehricke. Vielleicht hatten sie ja selber was Komisches wahrgenommen.

Auf jeden Fall finde ich das alles sehr eigenartig. Natürlich werden die Ermittler jedem Hinweis nachgegangen sein, das stelle ich nicht in Frage. Aber dass sich aus all den Hinweisen keine einzige brauchbare Spur entwickeln konnte, das ist schon seltsam.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 17:20
@Schmidhuber
Sehr interessante Fragen in Deinem Beitrag, auf die ich natürlich auch keine Antwort weiß:
Zitat von soomasooma schrieb am 03.07.2020:Es gab ja auch die Theorie, dass Inga sich mit anderen Kindern gestritten haben könnte und zum anderen Spielplatz in Richtung Straße gelaufen wäre. Ob es da immer "Tippgeber" gab oder ob das Arbeitsthesen sind?



melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 17:33
Zitat von noctuanoctua schrieb am 20.05.2015:Nach BILD-Informationen geht das Landeskriminalamt in Sachsen–Anhalt mittlerweile davon aus, dass das vermisste Mädchen nicht in den Wald, sondern auf eine nahe gelegene Straße lief und dort von einem zufälligen Vorbeifahrer ins Auto gelockt wurde.

Ein Ermittler zu BILD: „Inga hat sich an dem Abend auf dem Spielplatz mit den anderen Kinder gestritten, lief dann weinend weg. Offenbar nicht in den Wald, sondern zu einem anderem Spielplatz in der Nähe, der genau in Richtung Straße führt. Dabei muss das Kind an die öffentliche Straße gekommen sein.“

Quelle: http://www.bild.de/regional/leipzig/kriminalfall-inga/wurde-inga-in-ein-auto-gelockt-41029308.bild.html
Dann gibt es auf dem Gelände des Diakoniewerks Wilhelmshof ZWEI Spielplätze?
@Schmidhuber
In diesem Bild Artikel vom 20.05.2015 wurde der Streit das erste Mal erwähnt.
Dort heißt es, dass Inga nach einem Streit zu einem anderen Spielplatz gelaufen sei


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 17:45
@Schmidhuber
Danke für Deine sehr interessanten Fragen.
Zitat von GennatGennat schrieb:@Schmidhuber
In diesem Bild Artikel vom 20.05.2015 wurde der Streit das erste Mal erwähnt.
Dort heißt es, dass Inga nach einem Streit zu einem anderen Spielplatz gelaufen sei
Es muss sie also jemand gesehen haben, als sie weinend zu dem anderen Spielplatz lief. Waren das die anderen Kinder?

Was mich sehr wundert ist, dass die Eltern diesen Streit und das Fortlaufen zu dem anderen Spielplatz nicht erwähnen. Der Vater sah sie nach seinen Angaben zuletzt beim Flaschenschleppen.

Jedenfalls macht die Suche im Wald noch viel weniger Sinn, wenn Inga in die andere Richtung zur Straße hin gelaufen sein sollte.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 17:56
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Was mich sehr wundert ist, dass die Eltern diesen Streit und das Fortlaufen zu dem anderen Spielplatz nicht erwähnen. Der Vater sah sie nach seinen Angaben zuletzt beim Flaschenschleppen.
Die Aussage des Vaters, dass sie zuletzt von den anderen Kindern gesehen wurde, nachdem sie die Flaschen abstellte und wieder zurück Richtung Haus ging, ist für mich die glaubwürdigste Version. Es ist mMn die Version, die sich im Laufe der Ermittlungen aus all den Zeugenaussagen herauskristallisiert hat, dass die Kinder sie zuletzt gesehen haben und zwar als sie auf dem Rückweg zum Haus aus dem Blickfeld der Kinder verschwand.

Was den geschilderten Streit betrifft, könnte ich mir vorstellen, dass er zeitlich früher war.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 18:09
Hier ist von einem zufällig vorbeifahrenden Auto die Rede, in das Inga gelockt worden sein könnte und was offenbar eine Idee des LKA war:

https://www.news.de/panorama/855601283/vermisste-inga-aus-stendal-schoenebeck-neue-polizei-these-wurde-die-fuenfjaehrige-in-ein-auto-gelockt/1/

Der Wilhelmshof liegt allerdings mE mehr als 2 Kilometer von der B 188 entfernt. Um die B 188 zu erreichen, muss man die lange Zufahrtstraße entlanglaufen, die mitten durch den Wald führt.

Wahrscheinlich war damals eine der Theorien, dass Inga sich zunächst im Wald verlaufen haben könnte, dann auf die Zufahrtstraße geriet und die falsche Richtung einschlug, nämlich nicht zurück zum WH, sondern zur B 188, wo sie dann in besagtes Auto gelockt wurde.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 18:17
PS: Oder welcher "Spielplatz n der Nähe" könnte es gewesen sein, von dem laut dem von mir verlinkten Artikel ein Ermittler angeblich der Bild-Zeitung erzählt hat, und der "genau in Richtung Straße führt"? Die öffentliche Straße, also die B 188, ist ziemlich weit weg, an der liegt kein zum WH gehörender Spielplatz. Oder welche öffentliche Straße könnte sonst gemeint sein? Die Zufahrtstraße?
"Inga hat sich an dem Abend auf dem Spielplatz mit den anderen Kinder gestritten, lief dann weinend weg. Offenbar nicht in den Wald, sondern zu einem anderem Spielplatz in der Nähe, der genau in Richtung Straße führt. Dabei muss das Kind an die öffentliche Straße gekommen sein", erklärte ein Ermittler gegenüber dem Blatt.



1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.08.2020 um 18:31
Zitat von AndanteAndante schrieb:Die öffentliche Straße, also die B 188
Könnte da möglicherweise die "Alte Heerstraße" gemeint sein? Oder eben die "Verlängerung" der Bahnhofstraße, die "Zufahrt".


1x zitiertmelden