Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.454 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 12:27
Die Reiterhofzeugin erscheint mir nicht glaubwürdiger, als die vom Mühlensee. Wenn ich davon überzeugt bin dass jemand Leichen auf meinem Grundstück verbuddelt hat, dann finde ich auch einen Weg die Polizei umgehend darüber zu informieren.

Ganz unabhängig von der Zeugin wären der Reiterhof und dessen Umgebung aber hervorragend geeignet gewesen für einen Mord und die anschließende Leichenbeseitigung:

  • Der mutmaßliche Mörder kannte den Ort sehr gut und konnte daher die Gegebenheiten genau einschätzen
  • Das oder die Mordopfer waren regelmäßig an dem Ort und wären sicher nicht misstrauisch geworden, wenn Marco sie unter einem Vorwand dorthin gebracht hätte
  • Der Reiterhof war zu dem Zeitpunkt nicht in Betrieb, die Anzahl der möglichen Zeugen wäre dadurch von Vorneherein stark reduziert gewesen
  • Durch die Baustellensituation hätten technische Hilfsmittel und Beerdigungsmöglichkeiten zur Verfügung gestanden



Ein Mord an Miriam auf dem Reiterhof etwa um die Zeit zu der Miriams Handy abgemeldet wurde und ein späterer Mord an Silvia als die gegen 16:50 nachhause kam würden nicht nur gut in die Timeline passen, sondern wären auch aus rein logistischen Gründen einfacher zu bewerkstelligen gewesen, als ein Doppelmord am Mühlenteich, den weder Täter noch Opfer kannten.

Marco hätte die Leiche Miriams dann direkt nach der Tötung am Reiterhof verstecken und die Leiche seiner Frau später dort ebenfalls entsorgen können. Bis zu seinem Suizid hätte er sogar noch Zeit gehabt mehrfach an den Reiterhof zurückzukehren, um die Leichen umzubetten bzw. Spuren zu verwischen.

Die Zeugensichtung nach der Marco und Miriam am Mittwoch noch mit der neuen Reiterhofbesitzerin gesprochen haben sollen kann dann richtig sein, muss aber nicht. Denn für einen Mord Miriams am Reiterhof wäre es nicht notwendig gewesen, vorher noch mit der Besitzerin zu sprechen .


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 12:30
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Der Reiterhof war zu dem Zeitpunkt nicht in Betrieb, die Anzahl der möglichen Zeugen wäre dadurch von Vorneherein stark reduziert gewesen
Genau an diese Aussage erinnere ich mich auch.
Meines Erachtens sagte Stefanie M.-Oe., die Reiterhofbesitzerin, dass der Hof zu dieser Zeit leer stand und alle Pferde weg waren.

Wie kann sie da an diesem Mittwoch Miriam eine Reitstunde gegeben haben?


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 12:32
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Wie kann sie da an diesem Mittwoch Miriam eine Reitstunde gegeben haben?
Es ging ja nicht um eine Reitstunde, sondern um die Verabschiedung. Das kann durchaus so geschehen sein wie sie sich erinnert. Aber selbst wenn sie sich im Tag irrt, ist und bleibt der Reiterhof ein hervorragender Tat- und Beseitigungsort.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 12:46
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Es ging ja nicht um eine Reitstunde, sondern um die Verabschiedung. Das kann durchaus so geschehen sein wie sie sich erinnert.
Im Podcast (Folge 5 - Der Reiterhof) sagt die Reiterhofbesitzerin ganz deutlich, dass Miriam an diesem Mittwoch die letzte Reitstunde hatte. Diese Reitstunde soll bis 15 Uhr gedauert haben.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 12:49
Zitat von barbiedarkbarbiedark schrieb am 15.06.2017:Also, mir gehört dieser besagte Reiterhof. Miriam hatte Reitunterricht bei der Tochter der Vorbesitzerin, der wir beim leer räumen des sehr vewahrlosten Hofes geholfen haben. Miriam wollte eigentlich bei uns weiter reiten. Kurz vor dem Verschwinden war sie mit ihrem Vater und dem blauen Opel auf dem Hof, um zu sagen, dass sie leider nach den Ferien nicht wieder kommen wird zum reiten. Marco hat hier im Stall nicht gearbeitet. Ich war seit März 2015 fast täglich hier für viele Stunden und habe die beiden immer nur zum reiten gesehen. Am 21.07 zog die Vorbesitzerin dann aus. 22.07 war er hier mit Tochter. Wir zogen am 06.08 auf den Hof. In den Zeitraum dazwischen war der Hof über Nacht leer. Das habe ich damals bereits schon gemeldet. Würde aber nie kontaktiert. Gesucht wurde hier auch nicht
Die Aussage widerspricht teilweise ihren Aussagen im Podcast.
Forumbeitrag:
Marco hat hier im Stall nicht gearbeitet [...]die beiden immer nur zum reiten gesehen.
Podcast:
dafür hat ihr Vater Marco mir ein bisschen beim Entrümpeln geholfen. [...]
Dass man sich nicht mehr genau erinnert, dass einem jemand beim Ausräumen des Hofes geholfen hat, wundert mich dann doch... Das soll ja über 3-4 Monate mindestens einmal die Woche gegangen sein (teilweise auch noch zusätzlich am Wochenende).


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 12:49
@Kreuzbergerin
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Im Podcast (Folge 5) sagt die Reiterhofbesitzerin ganz deutlich, dass Miriam an diesem Mittwoch die letzte Reitstunde hatte. Diese Reitstunde soll bis 15 Uhr gedauert haben.
Ich habe die Frau wiederum so verstanden, dass die Reitstunde um 15:00 Uhr begann, Marco Schulze während der Stunde im Wagen wartete, und dann gegen 16:10 Uhr mit Miriam wieder losfuhr.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 12:50
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Im Podcast (Folge 5 - Der Reiterhof) sagt die Reiterhofbesitzerin ganz deutlich, dass Miriam an diesem Mittwoch die letzte Reitstunde hatte. Diese Reitstunde soll bis 15 Uhr gedauert haben.
Hat sie hier auch geschrieben


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 12:52
Zitat von SteppelSteppel schrieb:Kreuzbergerin schrieb:
Im Podcast (Folge 5 - Der Reiterhof) sagt die Reiterhofbesitzerin ganz deutlich, dass Miriam an diesem Mittwoch die letzte Reitstunde hatte. Diese Reitstunde soll bis 15 Uhr gedauert haben.
Hat sie hier auch geschrieben
War dann ein Irrtum von mir. Bzw. passt das ja dann tatsächlich überhaupt nicht zusammen: Wie soll eine Reitstunde stattgefunden haben, wenn der Reitstall zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht in Betrieb war???


melden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 12:54
Zitat von barbiedarkbarbiedark schrieb am 15.06.2017:Also, mir gehört dieser besagte Reiterhof. Miriam hatte Reitunterricht bei der Tochter der Vorbesitzerin, der wir beim leer räumen des sehr vewahrlosten Hofes geholfen haben. Miriam wollte eigentlich bei uns weiter reiten. Kurz vor dem Verschwinden war sie mit ihrem Vater und dem blauen Opel auf dem Hof, um zu sagen, dass sie leider nach den Ferien nicht wieder kommen wird zum reiten. Marco hat hier im Stall nicht gearbeitet. Ich war seit März 2015 fast täglich hier für viele Stunden und habe die beiden immer nur zum reiten gesehen. Am 21.07 zog die Vorbesitzerin dann aus. 22.07 war er hier mit Tochter. Wir zogen am 06.08 auf den Hof. In den Zeitraum dazwischen war der Hof über Nacht leer. Das habe ich damals bereits schon gemeldet. Würde aber nie kontaktiert. Gesucht wurde hier auch nicht
Lest mal Seite 690 und 691

Sie hat auch 2015 schon hier geschrieben!


melden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 12:57
Zitat von life-is-lifelife-is-life schrieb:Ich habe die Frau wiederum so verstanden, dass die Reitstunde um 15:00 Uhr begann
Ich habe es mir noch einmal angehört. Du hast Recht.
Die Reitlehrerin sagt, dass die letzte Reitstunde am 22.07. um 15 Uhr begann.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 13:00
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Ich habe es mir noch einmal angehört. Du hast Recht.
Die Reitlehrerin sagt, dass die letzte Reitstunde am 22.07. um 15 Uhr begann.
Also sprechen wir von zwei unterschiedlichen Zeitpunkten - der letzten Reitstunde und der Verabschiedung?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 13:02
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Also sprechen wir von zwei unterschiedlichen Zeitpunkten - der letzten Reitstunde und der Verabschiedung?
Nein, die Verabschiedung schloss sich laut Stefanie M.-Oe. direkt an die letzte Reitstunde an.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 13:06
Wie passt das denn mit der Sms an seine Frau?


melden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 13:10
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Falstaff schrieb:
Also sprechen wir von zwei unterschiedlichen Zeitpunkten - der letzten Reitstunde und der Verabschiedung?
Nein, die Verabschiedung schloss sich laut Stefanie M.-Oe. direkt an die letzte Reitstunde an.
Da kann doch aber was nicht stimmen. Die Reitstunde muss ja bei der vorherigen Besitzerin stattgefunden haben, als der Reiterhof noch in Betrieb war. Die Verabschiedung soll ja aber bei der neuen Besitzerin stattgefunden haben, mit deren Anwesenheit ja aber gleichzeitig die Bauarbeiten und damit eine vorläufige Schließung des Bauernhofes verbunden waren.


melden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 13:15
Zitat von barbiedarkbarbiedark schrieb am 03.08.2015:Ja ich werde das morgen nochmals erwähnen. Vielleicht ist es untergegangen. Da der Vater in Lauenburg gefunden wurde, hatte ich meinen ersten Gedanken wieder verworfen. Trotzdem dieses Gebiet ist ideal, steile Abhänge, unendlich viel Röhrricht und Bäume. Dazu diverse kleine Seen.
Hier schreibt Barbiedark, sie werde es morgen nochmal erwähnen.

Dabei gab es angeblich nur 1 E-Mail die nicht angekommen sein soll?


melden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 13:23
@Cjasca
Zitat von CjascaCjasca schrieb:Die Aussage widerspricht teilweise ihren Aussagen im Podcast.
Forumbeitrag:
Marco hat hier im Stall nicht gearbeitet [...]die beiden immer nur zum reiten gesehen.
Podcast:
dafür hat ihr Vater Marco mir ein bisschen beim Entrümpeln geholfen. [...]
Ich sehe in diesem Punkt keinen Widerspruch.
Marco Schulze hat in ihrem Reitstall scheinbar einige kleine, handwerkliche und unentgeltliche Tätigkeiten ausgeführt,
und dafür durfte Miriam dort die ein oder andere zusätzliche, kostenlose Reitstunde einlegen.

Gegen Entgelt scheint Marco Schulze auf einem Reiterhof in Drennhausen gearbeitet zu haben.
Ich nehme an, dass es auch der Eigentümer dieses Reitstalles in Drennhausen war, der Marco S. am 22.07. um 17:25 Uhr anrief,
mit der Anfrage, ob Marco S. am nächsten Tag bei ihm arbeiten könnte.
(Im Podcast wird gesagt, dass Miriam dort auch ab und an dabei war.)


melden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 13:40
Aussagen zur Timeline 22.07.2015 (Podcast Folge 5)

Miriams ehemalige Grundschullehrerin war nach eigenem Bekunden am Zeugnisvergabetag (also am 22.07. / gegen 10:00 Uhr)
an Marco Schulze im Wagen fahrend, auf einem befahrbaren Weg in der Drager Feldmark, vorbeigefahren.

Die Reitlehrerin gibt an, dass Miriam am 22.07. zwischen 15:00 Uhr und 16:00 Uhr ihre letzte Reitstunde hatte.
Der Vater soll währenddessen im Wagen geblieben sein (es wird nicht explizit gesagt, ob er sich durchgängig im Wagen befand,
oder ob er zwischendurch auch mal weg war). Um 16:10 Uhr sollen Vater und Tochter dann vom Reitstall weggefahren sein.


melden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 13:59
Silvia soll aber erst um 10 Uhr das Haus Richtung Arbeit verlassen haben.


melden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 14:12
Im März 2015 beginnt Stefanie, Reitunterricht auf dem Hof zu geben. Die Verabschiedung inkl. der letzten Reitstunde kann also so stattgefunden haben, bevor sie den Hof kurz danach übernommen und 'neu eröffnet' hat.
Meine Quelle ist der Podcast.

Edit: Mist, ich hab die Höfe wohl verwechselt.


melden

Vermisste Familie aus Drage

19.08.2019 um 15:18
Um 10:00 Uhr verlassen die Eltern das Haus.
Der Vater fährt mit dem Wagen durch die Drager Feldmark -Richtung Hunden-, die Mutter fährt nach Geesthacht zur Arbeit.

Um 13:50 Uhr schreibt Marco Schulze seiner Frau per SMS, dass es Miriam wieder schlechter ginge, und Sylvia Schulze solle deshalb eher nach Hause kommen (es könnte auch ein Telefonat gewesen sein).

Sylvia S. findet ad hoc keine Vertretung, versucht vergeblich Marco S zu kontaktieren.

Um 14:00 Uhr meldet sich Miriams Handy ab. Zuvor hatte sie sich mit der besten Freundin per WA geschrieben.

Um 15:00 Uhr ist Marco Schulze mit Miriam zur letzten Reitstunde am Reitstall Mover.
Mittwochs 15:00 Uhr war der reguläre Termin für Miriams Reitstunde.

Um 16:10 Uhr fahren Vater und Tochter vom Reitstall Mover weg.

Um 16:20 Uhr verläßt Sylvia Schulze ihre Arbeitsstelle.

Um 16:50 Uhr loggt sich ihr Handy zuhause ein.

Um 17:25 Uhr ruft der Reitstallbesitzer (Drennhausen) bei Marco Schulze an. Marco Schulze geht ans Telefon.

Um 19:03 Uhr ruft der Schwiegervater bei Schulzes an. Niemand geht ans Telefon

Um 19:33 Uhr ruft Marco Schulze beim Schwiegervater an.

Um 20:58 Uhr meldet sich Marco Schulzes Handy ab.




Es war mal die Rede von einer Sichtung von Marco Schulze am 22.07. um 16:00 Uhr.
Er wurde angeblich gesehen, als er mit seinem grünen Fahrrad Zigaretten holte. Diese Sichtung würde nicht in obige Timeline passen.
Ansonsten ergeben sich aus den Sichtungen von Miriams Grundschullehrerin und der Reitstallbesitzerin keine Überschneidungen in der (bekannten) Timeline vom 22.07.

Könnte Sylvia Schulze, als sie Marco Schulze nach dessen SMS/Anruf nicht mehr erreichte, geahnt haben, dass Vater und Tochter zum Reiten gegangen sind, wie jeden Mittwoch?
Morgens war ja bereits entschieden worden, dass Miriam nicht zum geplanten Arzttermin mußte, da es ihr zu dem Zeitpunkt entsprechend gut ging. Miriam von der Schule abzumelden (Zeugnisausgabe) paßt allerdings nicht zu ihrer besseren/guten Verfassung.
Für diese Entscheidung wird es vermutlich andere familieninterne Überlegungen gegeben haben.

Auf jeden Fall war es wohl ein sehr schwerer Nachmittag für Miriam und ihren Vater, da Miriam vom Reiten abgemeldet werden mußte.
Das Reiten war Miriam sehr wichtig, und hatte Vater und Tochter wohl auch sehr verbunden.
Umso schwieriger der Abschied von den Pferden etc.
Lt. der Mover Reitstallbesitzerin, hatte Miriam noch gesagt, dass sie auch nicht in diese Reiterferien fahren würde.

Ich nehme an, diese Reit-Absagen haben damit zu tun, dass Miriams Schulnoten schlecht waren (die Schwester hatte das im Podcast erwähnt), und Sylvia Schulze ihre Tochter Miriam mit dem Reitverbot bestrafen wollte.
Könnte mir vorstellen, dass die Stimmung zu Hause entsprechend betrübt war, als Sylvia Schulze zu Hause eintraf.


3x zitiertmelden