Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

01.01.2019 um 16:41
@Katebeckett
Ja in Deutschland gab es auch den Fall Andy Beyermann der Februar 2009 verschwand und 2016 erst samt Auto in der Elbe gefunden wurde.

Deshalb finde ich sowas gar nicht so abwegig, selbst wenn sie nicht in einen Fluß, See oder ähnliches gefahren sind. Ich kann mir auch einen Unfall vorstellen wo sie einfach in einem Waldgebiet einen Unfall hatten der nicht entdeckt wurde.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

01.01.2019 um 16:44
@Eisi15

Wobei eben in diesem Fall aus der Schweiz der Vermisste Jahrgang 1928 ist und Suizid vermutet wird. Das passt dann zu diesem Fall wieder weniger. Aber es zeigt, dass Autos doch irgendwann wieder auftauchen können.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

01.01.2019 um 18:24
Nur mal eine kleine Geschichte am Rande für all jene die dieses süße kleine Dörfchen Vissy Brod für ungefährlich halten!
Erst kürzlich hatte ein Mann dort an einem der nur noch wenig vorhandenen Ständen etwas gekauft, als er die nette kleine Vietnamesin die den Stand betrieb um eine Rechnung bat ist die völlig ausgerastet unf auf ihn losgegangen! Der Mann erlitt diverse Verletzungen unter Anderem einen Nasenbeinbruch! Und die Polizei hat nichtmal eine Anzeige aufgenommen! Zurück in Österreich ist er dann ind Krankenhaus und dieses hat dann Anzeige erstattet!
Ich fahre jeden Monat nach Vissy Brod und auch kurz nach ihrem Verschwinden sah man keine Polizei die da eventuell ermittelten und auch von den Suchplakaten die Familie und Freunde immer wieder aufhängten keine Spur und die österreichische Polizei darf nichts tun! Dieser Fall wird vermutlich nie gelöst werden denn die tschechische Polizei kümmert sich nicht um verschwundene Ausländer wie es scheint!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

01.01.2019 um 19:00
@Palalala
Hast Du da eine Quelle?

Ein solches "Ausraster-Szenario" halte ich für die wahrscheinliste Variante, falls ein Verbrechen vorliegt.
Die Geschichte des Pensionärs ist dennoch irgrndwie komisch.
Ging es da evtl. um Dienstleistungen?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

06.01.2019 um 11:25
@kodama
Leider nein, stand in einer Zeitung aber Online konnte ich den Artikel nicht finden! Weiß aber auch leider nicht mehr welche Zeitung das war!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

06.01.2019 um 20:46
https://mobil.krone.at/1834433
Dieser hier müsste es sein 😉


melden
Mister-X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

06.01.2019 um 22:05
Solche Fälle mag es schon geben. Konkret denke ich aber, dass der Käufer nicht alles von dieser Geschichte preisgab und auch nicht ganz unschuldig war...


melden
Mister-X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

06.01.2019 um 22:09
Fakt ist, dass Situationen manchmal aus völlig banalen Gründen aus dem Lot geraten und böse enden können. So etwas wäre auch bei den beiden Burschen mit Sicherheit denkbar. Oder halt ein Unfall...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.01.2019 um 12:22
@Funi
Genau, danke! Hatte es nicht mehr im Kopf!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.01.2019 um 12:29
@Mister-X
Ganz genau, bei Unfall kommen dann eigentlich nur noch Gewässer in Frage oder eventuell Wälder, aber da wird man ja auch schon was ausgeschlossen haben, sind ja nicht alle Wälder durchs ganze Jahr dicht! Kommt halt drauf an welche Bäume da stehen in der Umgebung und ob die im Hersbt alle ihre Blätter verlieren, wenn dem nicht so ist wärs auch mit Hubschrauber schwer ein Unfallwrack auszumachen, würd ich meinen!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

11.01.2019 um 07:44
@Funi: Die Quelle ("Onlinekrone") würde ich nicht gerade als sehr seriös bewerten, das ist der Onlineableger eines Boulevardblattes.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

11.01.2019 um 22:38
@Kottan
Mache ich auch nicht.
Ich habe nur den Link gepostet da @Palalala
Ihn nicht mehr gefunden hat.
Meiner Meinung nach wird sich das ganze bestimmt anders zugetragen haben.
Wir sind auch des öfteren in vissy Brod und ich hatte noch nie ein negatives Erlebnis ;)


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

12.01.2019 um 23:02
Eine Erklärung warum auch das Auto verschwunden ist - Die beiden fahren ins Grenzgebiet, treffen irgendwo auf dem Weg an Prostituierte. Diese steigen ein lotsen sie in das Dorf und danach who knows..


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.01.2019 um 19:36
@gentlemansvie
Würd Sinn machen wenn es da einen Straßenstrich geben würde aber sowas gibt es seit Jahren nicht mehr!

@Funi
War nicht dabei daher kann ich nix dazu sagen, habs nur gelesen 😉
Ich hab auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht und Rechnung krieg ich bei Bedarf auch immer!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.01.2019 um 23:32
Palalala schrieb am 07.01.2019:Kommt halt drauf an welche Bäume da stehen in der Umgebung und ob die im Hersbt alle ihre Blätter verlieren, wenn dem nicht so ist wärs auch mit Hubschrauber schwer ein Unfallwrack auszumachen, würd ich meinen!
Die Blätter fallen im Herbst aber auch auf ein Autowrack, danach sieht das der Umgebung schon recht ähnlich.
Ob man ein Auto aus einem Heli daher zwingend erkennen muss halte ich für fraglich.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.01.2019 um 02:52
Palalala schrieb am 01.01.2019:Nur mal eine kleine Geschichte am Rande für all jene die dieses süße kleine Dörfchen Vissy Brod für ungefährlich halten!
Erst kürzlich hatte ein Mann dort an einem der nur noch wenig vorhandenen Ständen etwas gekauft, als er die nette kleine Vietnamesin die den Stand betrieb um eine Rechnung bat ist die völlig ausgerastet unf auf ihn losgegangen! Der Mann erlitt diverse Verletzungen unter Anderem einen Nasenbeinbruch! Und die Polizei hat nichtmal eine Anzeige aufgenommen! Zurück in Österreich ist er dann ind Krankenhaus und dieses hat dann Anzeige erstattet!
Ich fahre jeden Monat nach Vissy Brod und auch kurz nach ihrem Verschwinden sah man keine Polizei die da eventuell ermittelten und auch von den Suchplakaten die Familie und Freunde immer wieder aufhängten keine Spur und die österreichische Polizei darf nichts tun! Dieser Fall wird vermutlich nie gelöst werden denn die tschechische Polizei kümmert sich nicht um verschwundene Ausländer wie es scheint!
Auf die potenziellen Gefahren die man als "Tourist" in kleinen grenznahen Städten Tschechiens und der Slowakei eingehen könnte habe ich bereits mehrfach hingewiesen in diesem Thread. Je nachdem was genau sie dort vorhatten.

War die letzten Monate kaum im Internet vorhanden aus beruflichen Gründen, umso schockierter bin ich ehrlich gesagt dass sich in dieser langen Zeit in diesem Fall absolut nichts neues ergeben hat das hoffen lässt. Ich meine die Situation muss für die Familie extrem belastend sein.

Mich würde interessieren wie in diesem Fall die Zusammenarbeit zwischen unserer Polizei und der tschechischen aussieht und ob die tschechische Polizei wirklich alle Hebel in Bewegung gesetzt hat um den Fall aufzuklären...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.01.2019 um 12:31
@Cptn.Wankalot
Wie ich hier schon mal geschrieben hab, ich bin einmal im Monat wenn nicht sogar öfter dort unterwegs und ich hab fast ein Jahr später von dem Vermisstenfall gelesen und auch nur zufällig weil ich auf FB drüber gestolpert bin! Auch damals als sie veschwanden war weder Polizeipräsenz noch Suchplakate in Vissy brod noch am Weg dahin sichtbar sonst hätte ich wohl früher davon gehört!
Auch in den tschechischen war nicht viel drüber zu finden!
Mich erschreckt es auch sehr das nach so langer Zeit nichts neues rausgekommen ist!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.01.2019 um 23:30
@Cptn.Wankalot
Was die Zusammenarbeit zwischen der oesterreichischen und tschechischen Polizei angeht kann
ich sagen, dass sich der Chefermittler aus Linz (siehe meinen Beitrag ueber die CZ Aktenzeichen XY auf Seite 73 dieses Threads) sehr positiv in dieser Hinsicht ausgedrueckt hat. Wie ich schon erwaehnt habe hat wiederum der Ermittler einen hoechst profesionellen Eindruck auf mich gemacht. Ich kann mich leider zu der Suchaktion nicht aeussern da ich nicht in der Naehe wohne und bei der Dreharbeiten zum ersten mal vor Ort war. Ich moechte aber glauben dass die tschechische Polizei keine anderen Massnahmen erfgriffen haette wenn es Tschechische Buerger gewesen waeren. Soweit ich wass hat mann die Gewaesser und Umgebung mit Booten und einem Hubschrauber durchsucht aber wenn es keine Zeugen gibt (bis auf den Landsmann der behauptet sie in der Nacht gesehen zu haben) ist die Fahndung sehr schwierig. Leider hat auch die Aktenzeichen XY Sendung keine weiteren Ergebnisse erbracht...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.01.2019 um 15:48
ja....was für mich nach wie vor für ein unfallgeschehen spricht...

leider nur noch nicht gefunden die beiden, was nicht sooo ungewöhnlich ist z.b. A.B. oder T.G..


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

29.01.2019 um 12:27
@ptk1001
Mit Hubschrauber meines Wissens nach nur von den österreichischen Behörden und nur bis zur Grenze Weigetschlag weil sie über der Grenze nicht durften!
Ob auf tschechischer Seite mit Hubschrauber gesucht wurde wär mir nicht bekannt! Weiß das zufällig jemand hier im Thread????


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Westerval-Mann2 Beiträge