Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

4.453 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Urlaub, Bielefeld, Strand, Rhodos, Sergej Enns, August 2016

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.10.2016 um 23:19
@Bulbjerg
Bulbjerg schrieb:Hier wurde schon mal von irgendwem daraufhingewiesen, dass es sechs und mehr Wochen dauern kann, bis eine entsprechende Vermisstenanzeige beim BKA online geht.
Es ging mir darum, Maximil zu zeigen, daß BKA und Interpol auch
Vermisste in ihren Datenbanken führen, was er ja nicht so recht
glauben mochte.

@Bulbjerg
@-Leela-

Ich glaube nicht, daß es bei LM so lange gedauert hatte, ich meine
da wären die Vermisstenmeldungen bei BKA und Interpol schon recht
zeitnah (ca. 4 Wochen, evtl. sogar kürzer), online gewesen.


melden
Anzeige

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.10.2016 um 23:24
@inci2
Ich verweise auf den Fall Mittank, der ebenfalls im Ausland verschwunden ist. Dort wurden Vermisstenmeldungen beim BKA und Interpol geführt.
Das eine ist eine Vermisstenmeldung. Die Angehörigen haben hier sicherlich plausibel gemacht, dass ein Vermisstenfall vorliegt. Somit würde die Person mit deren Daten bei einem Abgleich im Computer, oder wenn DNA vorliegt mit DNA Abgleich, als "Treffer" gemeldet.

Das andere ist die Suche. Interpol und/oder BKA würden in diesem Fall zB Zielfahnder einsetzen. Das halte ich für sehr unwahrscheinlich, wenn kein öffentliches Interesse oder Straftat bestehen.

Dazu ist vielleicht noch anzumerken, dass die vermeintlich vermisste Person bei einem freiwilligen Verschwinden und Auffinden, sich durchaus auf ihre Privatsphäre berufen kann. Liegt kein Auslieferungsbefehl oder sonstige Gründe (als Bsp. Allimente, die ausstehen) vor, wird die Polizei das Auffinden nicht melden.

Das hier in diesem Fall noch nichts "offiziell" zu finden ist bei den genannten Behörden, hat noch nichts zu heißen. Ich würde nicht so weit gehen wollen, zu spekulieren, dass SE bereits lokalisiert wurde und deswegen alles still ist bis auf die Angehörigen, die davon nichts wissen.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.10.2016 um 23:36
@Maximil
Maximil schrieb:Das eine ist eine Vermisstenmeldung. Die Angehörigen haben hier sicherlich plausibel gemacht, dass ein Vermisstenfall vorliegt. Somit würde die Person mit deren Daten bei einem Abgleich im Computer, oder wenn DNA vorliegt mit DNA Abgleich, als "Treffer" gemeldet.
Bedeutet das jetzt im Umkehrschluss, daß die Angehörigen von SE nicht plausibel
gemacht haben, daß ein Vermisstenfall vorliegt?

In die Datenbank bei BKA und Interpol kommen Vermisstenfälle nur dann, wenn auch
der zuständigen Landespolizei eine Vermisstenmeldung vorliegt. Das geht dann automatisch.
Maximil schrieb:Das andere ist die Suche. Interpol und/oder BKA würden in diesem Fall zB Zielfahnder einsetzen. Das halte ich für sehr unwahrscheinlich, wenn kein öffentliches Interesse oder Straftat bestehen.
Was meinst Du mit "Suche". LM wird nicht mit Zielfahndern "gesucht", da er in der Rubrik
"Vermisst" geführt wird.
Maximil schrieb:Dazu ist vielleicht noch anzumerken, dass die vermeintlich vermisste Person bei einem freiwilligen Verschwinden und Auffinden, sich durchaus auf ihre Privatsphäre berufen kann. Liegt kein Auslieferungsbefehl oder sonstige Gründe (als Bsp. Allimente, die ausstehen) vor, wird die Polizei das Auffinden nicht melden.
Das könnte auch auf LM zutreffen. Nur daß man ihn im Moment nicht befragen kann, da
er noch als vermisst gilt.
Maximil schrieb:Das hier in diesem Fall noch nichts "offiziell" zu finden ist bei den genannten Behörden, hat noch nichts zu heißen. Ich würde nicht so weit gehen wollen, zu spekulieren, dass SE bereits lokalisiert wurde und deswegen alles still ist bis auf die Angehörigen, die davon nichts wissen.
Um aber z.B. bei xy eine öffentliche Vermisstensuche nach SE einzustellen, bedarf es
einer Vermisstenanzeige, die den zuständigen Behörden vorliegen muss, sonst wird ein
Fall z.B. auch nicht in xy behandelt. Was aber für eine Öffentlichkeitssuche hilfreich wäre.

Ich habe nur festgestellt, daß anscheinend auch bei der zuständigen Polizeibehörde vorzuliegen
scheint. Jedenfalls konnte ich im Web dazu nichts finden.


melden
Bulbjerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.10.2016 um 23:39
@inci2

Was bedeutet das, wenn bei der örtlichen Polizeibehörde keine Vermisstenanzeige vorliegt? Er wurde doch zu Hause gleich als vermisst gemeldet, oder war es anders?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.10.2016 um 23:40
@Bulbjerg
Bulbjerg schrieb:Was bedeutet das, wenn bei der örtlichen Polizeibehörde keine Vermisstenanzeige vorliegt? Er wurde doch zu Hause gleich als vermisst gemeldet, oder war es anders?
Ich weiß nicht, wann er wo evtl. als vermisst gemeldet wurde.
Ich habe lediglich im Netz nichts finden können dazu.


melden
Bulbjerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.10.2016 um 23:44
@inci2

Ich meine mich zu erinnern, dass geschrieben stand, er sei nach der Rückkehr der Ehefrau und Kinder in D als vermisst gemeldet worden. Vielleicht weiß jemand die entsprechende Quelle; suche selbst auch danach.

Du hast bei Bielefeld geschaut?

Werden denn ohne Ausnahme alle Vermisstenfälle online bei der örtlichen Polizeibehörde bzw. beim Bundesland aufgeführt?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.10.2016 um 23:53
@Bulbjerg

Ja, ich habe bei Bielefeld geschaut. Ich denke schon, daß alle Vermisstenfälle,
in denen öffentlich gesucht wird, auch öffentlich einzusehen sind.

Wie will man sonst davon erfahren?


melden
Bulbjerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.10.2016 um 23:54
@inci2

Was meinst du, ist der Grund, dass es keine entsprechende Anzeige gibt?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.10.2016 um 23:57
@Bulbjerg
Bulbjerg schrieb:Was meinst du ist der Grund, dass es keine entsprechende Anzeige gibt?
Keine Ahnung. Vielleicht finde ja nur ich sie nicht im Web, obwohl es eine
gibt. Wie gesagt, es geht hier darum, daß ich da nichts finden konnte bisher.

Ich weiß auch nicht, inwieweit eine Vermisstenanzeige hilfreich ist, um bestimmte
Dinge evtl. klären zu können. Evtl. mit dem Arbeitgeber einer vermissten Person,
dem Vermieter, der Bank, etc.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.10.2016 um 20:32
Mal was ganz anderes: Ich bin gerade am Strand und die Leute im Nebenhaus haben mit ihren Kindern im Sand Löcher gebuddelt, teilweise bis über 4 Meter tief, die auch Nachts nicht abgesichert sind. Alle regen sich hier auf, weil auch von der Polizei Überfall Schilder hängen wie gefährlich das ist und das jedes Jahr hier (auch!) ganz viele Kinder sterben. Wenn der Sand einmal ins Rutschen kommt und man ist rein gefallen, hat man keine Chance. Gerade wenn die Sandkörner sehr rund sind. Da liegen dann Tonnen auf der Brust und man erstickt.
Denkbar es Szenario vor Ort? Verschüttet?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.10.2016 um 20:39
@Nussknacker13
Theoretisch schon. Aber die Leichenhunde hätten dann ja evtl etwas erschnüffelt am Strand und die Spur führt halt auch woanders hin. Vielleicht 2 Fakten die dann doch dagegen sprechen. Und ich weiß nicht, wie es sich dann später mit dem Sand verhält, ob man von oben eine Veränderung bemerkt/sieht.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.10.2016 um 21:11
@Nussknacker13
Nussknacker13 schrieb:Da liegen dann Tonnen auf der Brust und man erstickt.
Denkbar es Szenario vor Ort? Verschüttet?
Ich weiß nicht, gibt es dort denn überhaupt einen Sandstrand?
Das sah mir eher nach Kieselstrand aus.

Ansonsten wäre das natürlich eine Möglichkeit, aber hätte man
das nicht auch bemerken müssen?


melden
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.10.2016 um 21:21
@inci2
inci2 schrieb:Um aber z.B. bei xy eine öffentliche Vermisstensuche nach SE einzustellen, bedarf es
einer Vermisstenanzeige, die den zuständigen Behörden vorliegen muss, sonst wird ein
Fall z.B. auch nicht in xy behandelt. Was aber für eine Öffentlichkeitssuche hilfreich wäre.
Das ist der Knackpunkt. Ich denke deshalb die zurückhaltende Medien. Oder?
@Maximil
Maximil schrieb:Das andere ist die Suche. Interpol und/oder BKA würden in diesem Fall zB Zielfahnder einsetzen. Das halte ich für sehr unwahrscheinlich, wenn kein öffentliches Interesse oder Straftat bestehen.
Sehr verzwickte Sache. Wie lange liegt eigentlich eine Vermisstmeldung am Schreibtisch? Wann wird die Behörde von sich aus aktiv? Ich meine die Polizei weiss mehr als alle Anderen. Ich denke die können abschätzen, ob freiwilliges Verschwinden , Unfall und Mord oder ? Teilt ihr meine Meinung?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.10.2016 um 21:26
@Meerperlen
Meerperlen schrieb:Das ist der Knackpunkt. Ich denke deshalb die zurückhaltende Medien. Oder?
Nein, das denke ich nicht.

Die Medien brauchen ja xy nicht, um über eine vermisste Person zu
berichten. Das können die ja frei entscheiden. Lediglich für die Vorstellung
eines Falles bei xy gibt es gewisse Regularien, aber wie gesagt - für die Medien
sind die nicht verbindlich.


melden
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.10.2016 um 21:27
@MissRedford

Super deine Idee mit Plakat , du hast es so herzzerbrechend geschrieben. Das ein Plakat bestimmt lange hängen bleibt!! Super! Gute Idee!
Gerade für einen Menschen, der womöglich Medis braucht, kann das so helfen! Man vermisst ihn und steht zu ihm! Kann viel bewirken!


melden
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.10.2016 um 21:38
@Nussknacker13
Ne , versticken
im Sand? Hab ich noch nie gehört!?


melden
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.10.2016 um 21:45
@Nussknacker13
Hast du eine Quelle ,dass kinder im Sand starben?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.10.2016 um 22:00
@Meerperlen
Da gibt es einige im Netz, aber meist durch Löcher buddeln. Auf Amrum wurde ein Junge erst nach 3 Tagen gefunden.
Aber ein erwachsener Mann? Kann ich mir nicht vorstellen.


melden
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.10.2016 um 22:10
@flincibinci
Jap, ein erwachsener Mensch einbuddeln und keiner hört die Schreie von dem! So aufällig. Und noch ein grosser Mann.
Würden die Mantrailer Spuren im Sand schnüffeln können???


melden
Anzeige
Bulbjerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.10.2016 um 22:18
@Meerperlen

Damit ist bestimmt gemeint, dass er in so eine Buddelgrube versehentlich hineingefallen sein könnte und dann verschüttet wurde.


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt