Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 00:27
Zitat von InterestedInterested schrieb:Und sämtliche Suchanfragen 16 Std. zuvor, sämtliche Treffer und vorherige Suchanfragen auf seinem Rechner, die uns das Verletzungsbild zu großen Teilen wiedergeben, alle nur Zufall?
Kennst du die Suchanfragen auf seinem Rechner? Was zeigen sie konkret? Worin besteht die Übereinstimmung mit dem Verletzungsbild „in großen Teilen“?

Da du dich ja so gut auskennst, kannst du uns Unwissende ja bestimmt postwendend aufklären.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 00:29
Zitat von InterestedInterested schrieb:Wann genau hat er versucht sie aus dem Boot zu bekommen? Wann genau hat er sie zucken sehen? In der Kogebucht?
Das ist iwie noch unklar. Einige Ticker schreiben von 02:15 Uhr, andere von 02:50 Uhr. Um 02:51 Uhr wurde er per Funk kontaktiert, würde mich nicht wundern, wenn die UC3 ab da an 50 Minuten still stand.

Das mit dem Zucken kommt doch aus dem Märchen vom letzten Jahr, wo sie den Lukendeckel auf den Kopf bekommen hat...


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 00:35
Zitat von AndanteAndante schrieb:Da du dich ja so gut auskennst, kannst du uns Unwissende ja bestimmt postwendend aufklären.
Ist es Dir eingentlich echt nicht möglich, ohne Deinen bescheuerten Unterton zu diskutieren? Gibt es hier eigentlich was zu gewinnen? Wenn Dhu hier auf Allmy was gewinnen willst, mach beim Clash mit.^^
Zitat von AndanteAndante schrieb:Kennst du die Suchanfragen auf seinem Rechner? Was zeigen sie konkret? Worin besteht die Übereinstimmung mit dem Verletzungsbild „in großen Teilen“?
Hinrichtungen, Zerteilungen, Genitalverstümmelungen und deren Anleitungen in Zeichnungen und Film, Gewalt und Folter gegen Frauen und dergleichen. Madsen gibt doch ca. 150 solcher Suchanfragen zu. Das Video nur wenige Stunden zuvor, mit expliziten Inhalten und Darstellungen.

Hast Du den Liveticker eigentlich auch gelesen und übersetzt oder nimmst Du nur das auf, was man Dir hier präsentiert. Dort kann man das alles Nachlesen - oder Du nimmst die hier netterweise bereitgestellten Übersetzungen.


@Sector7
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Das ist iwie noch unklar. Einige Ticker schreiben von 02:15 Uhr, andere von 02:50 Uhr. Um 02:51 Uhr wurde er per Funk kontaktiert, würde mich nicht wundern, wenn die UC3 ab da an 50 Minuten still stand.
Ab da sind doch aber mindestens 3 Stunden nach dem Vorfall. Wie will er in der Zeit nicht überprüft haben, ob sie lebt oder nur bewusstlos ist? Warum sind auf jeden Fall davor die Stiche gesetzt und die Folterspuren am Kopf entstanden?


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 00:35
Zitat von InterestedInterested schrieb:Und sämtliche Suchanfragen 16 Std. zuvor, sämtliche Treffer und vorherige Suchanfragen auf seinem Rechner, die uns das Verletzungsbild zu großen Teilen wiedergeben, alle nur Zufall?
Man könnte die Frage auch so stellen:

Sahen die Verletzungen an der Leiche so aus, weil PM zuvor ein Vid gesehen hat, dessen Inhalt er real nachstellen wollte?
Oder sah er sich derlei Vids an, da sie einen Persönlichkeitszug/-Defizit bedienten, der/ das bereits in ihm angelegt war und das er damit kompensierte?
Sind die Vids Grund für diese Verletzungen oder sind diese Verletzungen Ausdruck bestimmter Züge, die der Vid-Konsument bereits in sich "trägt"?

PM scheint diese Vids mit gewisser Regelmäßigkeit geschaut zu haben.

Mal auf den Otto-Normalvebraucher gemünzt, um es verständlich zu machen:

Eine junge Dame träumt von der großen, romantischen Liebe und sucht im wahren Leben danach. Sie hat eine Vorliebe für Rosamunde-Pilcher-Filme.
Sucht sie real nach der romantischen Liebe, WEIL sie diese Filme schaut oder schaut sie diese Filme, weil sie einen Teil ihrer Auffassung/ Persönlichkeit widerspiegeln,die sie in Ermangelung der großen Liebe ersatzweise bedienen?

Würden wir mal annehmen, dass PMs Aussage wahr sei, dass 300.000 allgemeine Suchanfragen 150 Folter-Suchen gegenüberstehen, dann müsste man sagen, dass das seltsam ist, wenn es sich dabei um einen Fetisch, eine Paraphilie handelte, denn dann müsste man eigentlich erwarten, dass das Verhältnis der Anzahl der Suchanfragen genau umgekehrt ist. Handelt es sich bei den Vids jedoch um Kompensationsstrategien für ein Defizit in der aggressiven Triebabfuhr, dann würde man das von ihm angegebene Verhältnis erwarten.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 00:37
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Das mit dem Zucken kommt doch aus dem Märchen vom letzten Jahr, wo sie den Lukendeckel auf den Kopf bekommen hat...
genau
Er hat anfangs in die Märchen echte Ereignisse/Beobachtungen eingebaut.
Ich denke, dass sich vieles, das sich im Boot ereignet hat in sein Gehirn eingebrannt hat.
Er wird versuchen, diese Bilder zu unterdrücken, da sie ihn verraten würden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 00:40
Zitat von tracestraces schrieb:Würden wir mal annehmen, dass PMs Aussage wahr sei, dass 300.000 allgemeine Suchanfragen 150 Folter-Suchen gegenüberstehen, dann müsste man sagen, dass das seltsam ist, wenn es sich dabei um einen Fetisch, eine Paraphilie handelte, denn dann müsste man eigentlich erwarten, dass das Verhältnis der Anzahl der Suchanfragen genau umgekehrt ist.
Warum das denn? Wenn man da gewisse Vorlieben hat und weiß wo man suchen muss und auch fündig wird. Dann sind 150 was diese menschenverachtenden Suchanfragen anbelangt, ne ganze Menge! Und die Anfrage bedeutet nicht, dass man die Treffer nicht abgespeichert hat und mehrmals anschaut. :Y:


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 00:51
Zitat von InterestedInterested schrieb:Warum das denn?
Ganz einfach: weil sich das Bedürfnis nach sexueller Triebabfuhr im Menschen rein biologisch gesehen sehr viel häufiger meldet, als das Bedürfnis nach aggressiver Triebabfuhr, was bei derlei Menschen insbesondere dann der Fall ist, wenn sie punktuell frustriert werden oder sich in einer frustrierenden Lebensphase befinden. Würde man eine (sexuelle, pathologische) Paraphilie in diesem Bereich annehmen, wäre davon auszugehen, dass es einerseits mehrere Opfer geben müsste sowie spätestens im frühen Erwachsenenalter damit assoziierte Delikte und Straftatbestände. Phantasiengeleitete (pathologische!) Paraphilien sind für gewöhnlich nicht an- und ausschaltbar, sondern steigern sich - relativ unabhängig davon, ob man andere Kompensationsstrategien zur Verfügung hat oder nicht, ob man sie anwendet oder nicht. Das ist bei aggressiven (pathologischen!) Verhaltenstendenzen/-neigungen ein stückweit anders. Sie entladen sich punktuell, v.a. dann, wenn sich psychosoziale Umstände ändern und bisherige Kompensationsstrategien nach und nach versagen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 04:41
@Andante

"Möglich, aber soweit wir wissen, hat er sich keine Videos angeschaut bzw. nicht nach solchen gegoogelt, in denen tote Frauen zerteilt oder verstümmelt wurden. Dafür, dass er auf sowas stand, fehlen bisher Indizien. Aber wir werden ja sehen."

Her nochmal zitiert aus dem Themen- Wiki:
"• 17:44 - Konfrontiert mit einer Zeugenaussage das PM mit ihm eine Leichenbeseitigung auf See diskutiert habe, erwidert PM das dieser Zeuge befangen sei, da er Copenhagen Suborbitals nahe stehe und ihm schaden wolle" (Anhörung am 05.09.).


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 05:57
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb: Du hast es nicht kapiert, der will sich nicht retten, der will nur bis zum bitteren Ende kämpfen..
GM bewunderst du PM?


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 07:16
@ThetiPan
Wenn du das genauer wissen möchtest dann schau ungefähr 3 Seiten vorher, da wird das Thema "mögliche Bewunderung" von P.M. intensiv besprochen.
Das Fazit war in etwa das es nicht Bewunderung ist aber das Auftreten und Verhalten auch in der Vergangenheit von P.M. Thema ist. Da P.M. gegen den so ziemlich alles spricht an der eigenen Unschuldsvermutung festhält und sein Verhalten vor der Tat. Aber das ist eher eine sachliche Beobachtung, vermute ich.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 08:55
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Erstaunlich, dass PM noch einen Freund hat der ihn unterstützt.
Die Empfehlung für die Anwältin muss sehr kurz nach der Festnahme und Anzeige gekommen sein, da stand doch noch nicht fest dass er Kim Wall nicht abgesetzt hatte und sie tot ist.
Man muss dem Freund daraus keinen Vorwurf machen.

@traces
@Interested hatte dazu schon gesagt, dass die Anzahl der Suchanfragen nicht der Anzahl der konsumierten Videos entsprechen muss. Wenn man schon weiß, wo sie zu finden sind und sich welche auf die Festplatte herunter geladen hat, könnte man sie täglich ansehen, ohne Suchanfragen zu tätigen.

Wir werden vermutlich noch erfahren, in wie weit das Geschehen im Video mit den Spuren an der Leiche überein stimmt. Ob es da "nur" um die eigentliche Tötung, auch um das Quälen mit Stichen oder um den gesamten Tatablauf mit der Zerstückelung ging.

Ob er so etwas ansah, weil das seinen Phantasien entsprach, oder davon erst inspiriert wurde, wäre für die Tatsache, dass das Geschehen aus dem Video (zumindest zum Teil) real ausgeführt wurde, unerheblich. Wenn es ihn emotional so sehr erschütterte... warum setzte er es in der nächsten Nacht real um? Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn.

Fest steht, dass seine Schilderung nicht stimmt. Er hat die Stiche um den Todeszeitpunkt herum ausgeführt und erst Stunden danach versucht, die Tote von Bord zu bekommen (ob mit Versuch, sie noch im Ganzen rauszuziehen, oder gleich schon zerstückelt).
Da ist also nicht nur eine große Lücke in seiner Schilderung, sondern ein gravierender Fehler.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 09:20
Zitat von FFFF schrieb:Wir werden vermutlich noch erfahren, in wie weit das Geschehen im Video mit den Spuren an der Leiche überein stimmt. Ob es da "nur" um die eigentliche Tötung, auch um das Quälen mit Stichen oder um den gesamten Tatablauf mit der Zerstückelung ging.
mich würde da eher interessieren ob und wie oft vorher nach 'Agony' gesucht wurde - ob und wann das Video schon öfter angesehen wurde..

außerdem wird der Todeszeitpunkt wichtig werden und die explizite Todesursache.. auch bin ich gespannt welchen genauen Ort der Zerteilung er angeben wird..

ich bin davon überzeugt, dass nicht jedes Detail seiner Schilderungen gelogen ist.. nach meinen Überlegungen ist sie spätestens tot bevor Madsen (angeblich) schlafen geht.. aber (übermäßig) viel Blut scheint bis dahin nicht geflossen nicht zu sein.. dazu müsste man abwarten welche sichergestellten Gegenstände noch als Beweise besprochen werden..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 09:52
@FadingScreams
Was ist denn "übermäßig" viel Blut in Relation zu "viel", wenn der Tatort danach mit Meerwasser geflutet wurde?
Blutet ein Kehlschnitt mehr als 30 Stiche, von denen mindestens 14 in eine stark durchblutete Region gesetzt wurden?

Ich halte bei der Formulierung "erwürgt oder Kehle durchgeschnitten" inzwischen für möglich, dass beides passierte. Würgen als Teil der Quälerei mit entsprechenden Spuren, dann ein Kehlschnitt. Später die Abtrennung des Kopfes.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 10:04
Zitat von FFFF schrieb:Blutet ein Kehlschnitt mehr als 30 Stiche, von denen mindestens 14 in eine stark durchblutete Region gesetzt wurden?
ich denke ja - ein Kehlschnitt an einer noch lebenden Person verursacht nmM mehr Blut als die 14 Stiche - zumal die als nicht todesursächlich beschrieben werden..

wie sich die Blutmenge einer durchtrennten Kehle einer noch lebenden Person, zu der Abtrennung des Kopfes einer bereits toten Person verhält weiß ich nicht.. vielleicht kann das jemand beantworten..


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 10:19
@FadingScreams
Wir kommen da mit unserer Meinung nicht viel weiter.
Nur noch ein Hinweis: Frauen sind in dem Bereich genauso gut durchblutet wie Männer (nur liegen die Schwellkörper innen).


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 10:58
@FF
@FadingScreams

Zum Thema Stichverletzungen im Intimbereich habe ich im letzten Jahr bereits einen Kurzkommentar eingestellt:

Beitrag von Tamins (Seite 604)

Zu dem damaligen Zeitpunkt habe ich mir schon mal Gedanken gemacht, welche Auswirkungen die 10 Stiche um den Intimbereich (also Oberschenkel / Beckenbereich) haben konnten. Ein entsprechender Link bei Wikipedia habe ich angeführt was das Thema Beinschlagader betraf.

Welche Auswirkungen nur ein Stich in dem Bereich der Oberschenkel haben kann schildert auch der nachfolgende Artikel:

http://www.fr.de/rhein-main/alle-gemeinden/wiesbaden/verblutet-nach-drei-minuten-a-893510

Man sollte beachten, dass es hierbei lediglich um einen Messerstich in den Bereich des Oberschenkel ging, der dennoch innerhalb kürzester Zeit auf Grund sehr hohem Blutverlust zu einem Schock und nachfolgend zum Tode des Betroffenen führte.

Dies nun bezogen auf 10 Stiche bei K.W. in die besagte Körperregion sagt meiner Meinung nach schon eine Menge aus.

Unter der Betrachtung der neuen Informationen aus dem Prozess, dass sehr wohl auch ein Kehlschnitt angesetzt wurde, führt meiner Meinung nach zu einem noch verherrenderen Verletzungsbild was einen möglichen Blutverlust bei K.W. erklären dürfte.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 11:01
11 Schnitte über den Ohren, daran hat er vermutlich die Gewichte befestigt, schrecklich!
Er gehört bis in alle Ewigkeit weggesperrt und zwar in eine Gemeinschaftszelle.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 11:05
Zitat von TaminsTamins schrieb:Man sollte beachten, dass es hierbei lediglich um einen Messerstich in den Bereich des Oberschenkel ging, der dennoch innerhalb kürzester Zeit auf Grund sehr hohem Blutverlust zu einem Schock und nachfolgend zum Tode des Betroffenen führte.
ich gehe davon aus, wenn diese 14 Stiche insgesamt als nicht todesursächlich von Anfang an so beschrieben wurden, dass sie dann auch nicht so tief oder gefäßverletzend waren, dass sie zum schnellen Tod hätten führen können..


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 11:07
Zitat von TaminsTamins schrieb:die 10 Stiche um den Intimbereich (also Oberschenkel / Beckenbereich)
??? Die 10 Stiche sind im Genitalbereich (Vulva), nicht Oberschenkel usw.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.03.2018 um 11:07
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:mich würde da eher interessieren ob und wie oft vorher nach 'Agony' gesucht wurde
Die Tatsache allein dass er nach diesem Wort gegoogelt hat erklaert doch eigentlich alles. Es offenbart seine gesamte Motivation und gibt tiefe Einblicke in den wahrscheinlichen Verlauf, ich will dass jetzt aber nicht im Detail weiter eroertern.

Und zum Thema Kehlschnitt vs. Koepfen gab es ja bei ISIS vor einigen Jahren sehr realen Anschauungsunterricht, was dann letztendlich an diesem Vorgang toedlich ist, sei den Medizinern ueberlassen.


1x zitiertmelden