Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 15:17
Zitat von nodocnodoc schrieb:Klingt das für dich nachvollziehbar?
ich würde fragen, ist das üblich, nach sowas zu tauchen und zwei schraubenzieher dazu mitzunehmen, um etwas abzustecken oder nach etwas zu bohren?

keine ahnung, der harley-davidson-man (jens falkenberg) wurde ja gestern befragt und meinte, dass es dafür ideal wäre. soweit ich verstanden habe ist jens falkenberg auch taucher?


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 15:20
Zitat von Maxi05Maxi05 schrieb:Würde irgendjemandem der Vergleich mit der Plastiktüte einfallen, wenn es nicht Erfahrungswerte wären? Ziemlich sicher: nein!
Damit hat er sich für meine Begriff mal wieder ein Eigentor geschossen.
@Maxi05

Mein Eindruck, mir muss niemand zustimmen

Er beschreibt die angeblichen Vorgänge an Bord.

Für mich als Leserin, der Übersetzungen und unvollständigen Berichte
(Das muss man natürlich im Auge behalten),
bleibt Vieles blass.
Z.B. der angebliche Klaps auf die Wange. Das klingt für mich unwahr und ausgedacht.

An anderen Stellen scheint die Wahrheit durchzukommen.
Z.B. als er anfangs erzählte, dass sie krampfte
und als er von dem vielen Blut unter der Leiter erzählte (der angebliche Lukenunfall).

Es ist ja sehr geschickt, beim Lügen auch immer etwas Wahrheit einzuflechten. Das Erfundene klingt glaubwürdiger.

Aber hier kann man wohl das Wahre vom Unwahren unterscheiden.
Wie bei einer missglückten Emulsion, wenn sich Öl und Wasser trennen.

Die Tüte scheint mir Teil der Wahrheit zu sein.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 15:22
Maxi05 schrieb (Beitrag gelöscht):@Sunrise76
Er hat vieles super erklärt, und nie war er parteisch! Von ihm konnte man viel lernen ! Mein Fall war er stets bereit! Hier wird nur sanktioniert, wie der Wicht! Obwohl er hier nicht diskutiert
Wenn es dir so gut gefallen hat, wie Rick-blaine seine Beiträge formulierte, versuche es ihm doch gleichzutun: sachlich, nicht parteiisch und verständlich.
:)
Den Satz: Er hat vieles super erklärt, und nie war er parteisch! Von ihm konnte man viel lernen ! Mein Fall war er stets bereit! Hier wird nur sanktioniert, wie der Wicht! Obwohl er hier nicht diskutiert.

habe ich nicht geschrieben! Bitte nachlesen, der Satz kommt von @Klee8.

Ich zitierte @rick Blaine lediglich aus den Anfängen dieses Falles.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 15:34
Zitat von Klee8Klee8 schrieb:Da braucht es Monate um eine Erklärung mit solchem Staatsanwalt, der noch Unterhose mit Spermien im Prozess einbrachte!
Bei dem Kaliber mit Münchhausen-Syndrom, das da selbstgefällig und ohne jede Art von Empathie auf der Anklagebank sitzt, habe ich absolut jedes Verständnis dafür, dass der StA keine Hemmungen verspürt, sämtlich Register zu ziehen. Zu recht, wie ich finde, bei solch einem manipulativen Charakter muss alles auf den Tisch.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 15:37
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Es ist ja sehr geschickt, beim Lügen auch immer etwas Wahrheit einzuflechten. Das Erfundene klingt glaubwürdiger.
Vielleicht macht er das auch, um nicht völlig durcheinander zu kommen. Er muss seine ganzen Aussagen ja im Kopf behalten und fein säuberlich trennen. Sonst vermischt er da noch was.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Die Tüte scheint mir Teil der Wahrheit zu sein.
Das würde ich auch so interpretieren.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 15:42
Zitat von Sunrise76Sunrise76 schrieb:Den Satz: Er hat vieles super erklärt, und nie war er parteisch! Von ihm konnte man viel lernen ! Mein Fall war er stets bereit! Hier wird nur sanktioniert, wie der Wicht! Obwohl er hier nicht diskutiert.

habe ich nicht geschrieben! Bitte nachlesen, der Satz kommt von @Klee8.

Ich zitierte @rick Blaine lediglich aus den Anfängen dieses Falles.
Hatte ich auch so verstanden und auch richtig zitiert. Seltsamerweise wurde das aber gelöscht. Ohne Begründung.
Leider kann ich dir keine PN schicken.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 15:42
Das Sperma in der Unterhose - ich meine, was sagt man dazu? Da wird dem Mann zweifelsfrei nachgewiesen, dass er auf sexualisierte Gewalt gegenüber Frauen steht und dann zieht man ihn an Land, nachdem Frau W. angeblich versehentlich auf seinem U-Boot verunfallt ist und von ihm in harmlosester Absicht zerteilt und im Meer verstreut wurde, und schließlich finden sie auch noch ('Das kommt bei mir schon mal vor' (sinngemäß)) Sperma in seiner Unterhose!???


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 15:47
Zitat von sphereherespherehere schrieb:Münchhausen-Syndrom
Das Münchhausen-Syndrom bezieht sich auf das Vortäuschen von Krankheiten. Hier würde man eher Mythomanie vermuten (krankhafte Lügensucht) ;)


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 15:52
Zitat von Maxi05Maxi05 schrieb:Vielleicht macht er das auch, um nicht völlig durcheinander zu kommen. Er muss seine ganzen Aussagen ja im Kopf behalten und fein säuberlich trennen. Sonst vermischt er da noch was.
@Maxi05
Ich glaube, dass sich ihm einzelne Sequenzen oder Bilder des Geschehens tief eingeprägt haben und die gibt er preis Das wird er nicht verhindern können.
Er hat die Tat ja gerade begangen, weil er im normalen Leben nicht intensiv genug fühlt. Darum hat er den ultmativen Kick gesucht.
Wenn man ihn die gerade aktuelle Variante erzählen lässt, ohne Unterbrechung, wird man heraushören können, was sich ereignet hat und was er sich ausdenkt.

Natürlich nur gefühlsmäßig - aber das würde bei der Rekonstruktion helfen.
Ich bin mir sicher, das geschieht auch.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 15:59
@Seps13
Ich beziehe mich auf den Lügenbaron und seine Lügengeschichten. Dass es tatsächlich ein entsprechendes Krankheitsbild gibt, wusste ich nicht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 16:07
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich glaube, dass sich ihm einzelne Sequenzen oder Bilder des Geschehens tief eingeprägt haben und die gibt er preis Das wird er nicht verhindern können.
Er hat die Tat ja gerade begangen, weil er im normalen Leben nicht intensiv genug fühlt. Darum hat er den ultmativen Kick gesucht.
Wenn man ihn die gerade aktuelle Variante erzählen lässt, ohne Unterbrechung, wird man heraushören können, was sich ereignet hat und was er sich ausdenkt.
Das hast du gut beschrieben. So könnte es sein. Je mehr PM erzählen wird, desto häufiger kann es sein, dass wir das wahre Geschehen erkennen können. Das Beispiel mit der Plastiktüte, das PM selber als Vergleich konstruiert, ist markant.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 16:44
Zitat von nachteule007nachteule007 schrieb:Aber wann fand dann Deiner Meinung nach die Entkleidung statt? Vor, während oder nach der Fesselung? Vor oder nach den (tödlichen) Verletzungen?
Berechtigte Frage

Er muesste dann einzelne Extremitaeten jeweils kurz zu diesem Zweck entfesselt haben, wenn wir davon ausgehen dass die Kleidung nicht zerschnitten ist.

Ist aber durchaus vorstellbar. Wenn sie z.B. an 5 Punkten fixiert war und er macht nacheinander jeweils einen Arm, bzw. ein Bein frei und fesselt es danach gleich wieder sollte ihr das nicht besonders viel helfen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 16:52
@passato
nacheinander entkleiden?so als erotisches Spiel?
Nö,er hat ihr die Kleider vom Leib geschnitten und nicht einzeln den Arm oder Bein freigelegt.
Freigelegt hört sich so süss und zart an.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 16:59
Ist eigentlich bekannt, in welchem Zustand die Kleidung, die man in der Kogebucht fand, war? Ich kann mich nicht erinnern, darüber was gelesen zu haben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 17:01
Zitat von passatopassato schrieb:Er muesste dann einzelne Extremitaeten jeweils kurz zu diesem Zweck entfesselt haben, wenn wir davon ausgehen dass die Kleidung nicht zerschnitten ist.
@Grasmücke
Ich erinnere mich daran, dass die Strumpfhose zerrissen war


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 17:04
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich erinnere mich daran, dass die Strumpfhose zerrissen war
Ja, die lag im Boot. Aber die restliche Kleidung fand man im Meer in einem Beutel zusammen mit dem Messer, aber ich glaube, bisher ist nichts darüber bekannt, in welchem Zustand sie war.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 17:06
Zitat von fleetwoodfleetwood schrieb:nacheinander entkleiden?so als erotisches Spiel?
Nö,er hat ihr die Kleider vom Leib geschnitten und nicht einzeln den Arm oder Bein freigelegt.
Freigelegt hört sich so süss und zart an.
Wenn die Kleidung zerschnitten wäre, hätten wir es längst gehört denke ich.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 17:08
@marisa2
das war Ironie von meiner Seite.
Er hat sie aber wohl entkleidet,oder die Kleidung beim zerteilen gleich mit zersägt.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 17:09
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Wenn die Kleidung zerschnitten wäre, hätten wir es längst gehört denke ich.
Ich glaube nicht, dass jede Einzelheit veröffentlich wurde.

Auf Erhaltung der Kleidung wird er keinen großen Wert gelegt haben.
Je nach dem, welche Fantasie ihn geleitet hat, könnte er das Opfer gezwungen haben, sich selbst zu entkleiden.
Aber das glaube ich weniger. Scheint mir nicht zu seinem Gesamtvorhaben zu passen, wenn man auf das Ende sieht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.03.2018 um 17:10
helft man lieber alle mit um zu schauen wie die vordere Luke gesichert wurde.


melden