Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 22:13
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:haben wir bisher ein wort von der verteidigung oder PM derselbst zu den stichen, vor während und nach dem tod, gehört?!
ne, die wurden von der engmark natürlich nicht mehr erwähnt.. vielleicht hofft sie, dass die richter diese "Lappalien" vergessen, wenn sie nicht noch mal aufgekocht werden...außerdem würde diese Grausamkeit den werten Mandanten ja in das falsche licht stellen.

@GermanMerlin
was hast du von jens falkenberg denn erwartet? hätte er vor gericht eine falschaussage tätigen sollen, um seinen kumpel madsen bezüglich des vorsatzes zu entlasten? eine aussage wie "ja, wir haben für die nächsten tage eine schreinerarbeit im boot geplant, deshalb hat der peter dort schon mal die holzsäge deponiert..?


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 22:28
@Primavera
ich hätte mir von Falkenberg keine Entlastung PMs erwartet, er hat sich ja bisher nicht zu gunsten PMs geäußert.
Die Spannung der Aussage Falkenbergs gegenüber habe ich so interpretiert daß man sich einen Hammer erwartete der PM nochmal mehr das Genick bricht.

Beitrag von Sector7 (Seite 594)
Zitat von Sector7Sector7 schrieb am 21.10.2017:"Ich bin zutiefst erschüttert und überrascht. Es wird immer widerlicher"

"Ich muss sagen, dass ich von der Arbeit der Polizei tief beeindruckt bin und dass ihre Hunde sie hier gefunden haben. Es ist absolut unglaublich"

"Das U-Boot ist nicht für Sicherheitszwecke gebaut. Aber ich kann nicht sehen, wie man im U-Boot stirbt, wenn man nicht fällt und sich auf den Kopf schlägt. Es gibt nichts, worauf Sie stolpern könnten oder dergleichen."
Also wieso der Typ (Falkenberg) sich nun puren Hass und unerhörte Anschuldigungen hier zuzieht oder andere wie Du denken bekannte von dem würden eine 180 grad wende bei der Aussage erwarten erschließt sich mir nicht.

p.s.:
Beitrag von GermanMerlin (Seite 621)
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb am 26.10.2017:Alle die hier glauben da sich ihn verteidige: TUE ich nicht. Vermute zur Zeit das er Ihr die Kehle durchgeschnitten hat.



2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 22:40
Zitat von d.fensed.fense schrieb:Also wieso der Typ sich nun puren Hass und unerhörte Anschuldigungen hier zuzieht oder andere wie Du denken bekannte von dem würden eine 180 grad wende bei der Aussage erwarten erschließt sich mir nicht.
Purer Hass? Unerhörte Anschuldigungen?

Du übertreibst maßlos.

Jens Falkenberg wurde groß angekündigt, so manches hatte man schon aus der Presse erfahren.
Vor Gericht dann angeblich der Hobby-Schreiner, der die Holzarbeiten für die Nautilus erledigt hat, der sogar mit Madsen angeblich über Regalbau gesprochen hat.
Monatelang wurde Falkenberg uns als Techniker und Miterbauer der Nautilus dargestellt, kein einziges Wort von Holzarbeiten etc.
Letzte Antwort auf letzte Nachfrage der Verteidigung: Er habe technisches Wissen, aber nicht im Bezug auf Nautilus, darum könne er nichts über Ventile oder so sagen.

Welch eine Offenbarung!

Und du wunderst dich darüber, dass man sich über diesen Mann witzig macht?
(Du bezeichnest ihn übrigens als Typ, auch nicht gerade rücksichtsvoll!)


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 22:48
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Du übertreibst maßlos.
nö, dann liest du wohl
Deine Meinung, meine Meinung alles eine frage der Einstellung wieviel toleriert wird.

Über die Diekrepanz zwischen Erwartung Deinerseits an die Expertise des Zeugen und subjektiver Wirkung der Zeugenaussage andererseits auf Dich hätte ich zwei drei Theorien aber das wäre so on topic wie sehr viele Beiträge hier und reines mutmaßen.
(Du bezeichnest ihn übrigens als Typ, auch nicht gerade rücksichtsvoll!)
ich sagte nciht daß ich Seine Meinung teile oder ihn seine Aussagen bzw. was durch die Presse durchkommt besonders über aller maßen wertschätze und ihn vergöttere.
Dennoch ist die Bezeichnung neutral.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 22:50
@242
@frauzimt

Wenn ich nach einer Person google um Bilder von ihr zu finden, so weiss ich nicht wie alt diese Bilder sind. Auch weiss ich nicht welche Gestik, Mimik diese Person hat, wie sie spricht, ihre Stimme, ihren Charme, auch ihre Ausdünstung kenne ich nicht.

Für mich gibt es da schon einen Unterschied.
Z.B. Wenn ich jemandem eine Mitfahrgelegenheit anbiete, d.h. ein paar Stunden mit ihm auf engem Raum verbringe, die man nur von Bildern kennt.

Auch ist aus Studien bekannt, dass Psychopathen sich ihr Oper auslesen.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Vielleicht fand er es reizvoll, sie vorher zu treffen?
Er fand das einfach interessant, scheint ja auch mit ihr gespielt zu haben.
Er hat gemerkt, dass sie sich das Interview wünscht, hat sie dann noch zappeln lassen und schließlich das o.k. gegeben.
Ich glaube, er hat die Diva gespielt.

Und dann hat sie das Angebot gerne angenommen.
Das denke ich auch, er hat ja Ausstrahlung, Charisma und Charme und wusste wie man sich verhalten muss um Aufmerksamkeit zu bekommen/Interesse zu wecken.
Und er ist/war ein Testosteron-Bolze was ja einigen Frauen sehr gefällt.

Denke, dass eigentlich KW ihm hätte anbieten sollen die Zimtschnecken, Tee oder Kaffee mitzubringen(ich hätte das jedenfalls gemacht). Da ja sie etwas von ihm wollte und glücklich war, dass sie endlich das Interview durchführen konnte.

Als er gemerkt hat, dass sie als Opfer ideal ist, wurde die Vorfreude grösser.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 22:53
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Schau an, Madsen räumt ein, zumindest mal diese Sachen am 10. August an Bord geschafft zu haben. Und wann genau? Das kann er leider dem Gericht nicht genauer sagen, auch nur vermuten.
Dann vermute ich auch mal: Wahrscheinlich war es sogar erst nach Kims Verabredung, sonst hätte er doch sagen können: Das hab ich da und da erledigt
Ja eben, warum sagt er nicht glasklar: ich habe die Sachen schon mittags an Bord geschafft. Das wäre für ihn mE entlastend gewesen, da Kims Anruf erst später, zwischen 16:38 und 16:42 kam und er erst durch diesen Anruf wusste, dass man sich heute treffen würde. Er wusste von dem Treffen nicht schon mittags.

Andererseits ist natürlich die Frage noch offen, warum PM und KW nicht sofort, im Anschluss an das (mögliche) Treffen zum Tee in der Werkstatt, mit dem Uboot aufgebrochen sind. Hat PM noch etwas Zeit zur Vorbereitung eines bei dieser Gelegenheit entstandenen Mordplanes mit mit dem frisch auserkorenen Opfer KW gebraucht, sprich, sein Mordplan mit dem konkreten Opfer KW ist bei dem Teegespräche erst entwickelt worden? Aber warum und wozu brauchte er noch Vorbereitungszeit, wenn alle Werkzeuge, vielleicht ursprünglich für andere Frauen (Deirdre??) gedacht, bereits komplett an Bord waren?

Ich muss gestehen, dass der Sachverhalt für mich längst noch nicht so klar ist wie für viele andere.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:00
Zitat von AndanteAndante schrieb:Ja eben, warum sagt er nicht glasklar: ich habe die Sachen schon mittags an Bord geschafft.
Kann er leider nicht, das Filmteam hat ja zum Beispiel den Beweis geliefert, dass zumindest die Säge nachmittags noch an ihrem Platz hing.

Wenn er es also glasklar sagen hätte können, dann hätte er es glasklar gesagt.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Andererseits ist natürlich die Frage noch offen, warum PM und KW nicht sofort, im Anschluss an das (mögliche) Treffen zum Tee in der Werkstatt, mit dem Uboot aufgebrochen sind.
Madsen hat Kim doch noch weggeschickt, er müsse das Boot noch wenden usw.
Anscheinend war Madsen noch nicht "startklar", kann man durchaus vermuten, oder?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:04
Mir scheint zudem komisch, dass KW mit ihrem Freund / PM englisch gesprochen hat, klar sie war Schwedin und schwedisch ist dem dänischen nicht so nah wie norwegisch/dänisch.

Sie aber wuchs in der Nähe der dänischen Grenze auf. Verstehen die
Zitat von 242242 schrieb:Grabowski schrieb:
Und wie ich früher mal geschrieben habe, musste sie als Opfer auch passen. Und sie passte ihm und somit konnte er bestätigen, das Boot ist klar...
aber das Zerteilungswerkzeug hat er vorsorglich schonmal vorher an Bord gebracht ?
Wieso nicht, das Zerteilungswerkzeug hatte in einer Tasche Platz. Der Weg war nicht weit. Und falls er (zu seinen Ungunsten) hätte feststellen sollen, dass sie ihm gar nicht passt (als Opfer) so wäre er halt zurückgegangen und hätte die Tasche wieder geholt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:05
Zitat von d.fensed.fense schrieb:Über die Diekrepanz zwischen Erwartung Deinerseits an die Expertise des Zeugen und subjektiver Wirkung der Zeugenaussage andererseits auf Dich hätte ich zwei drei Theorien aber das wäre so on topic wie sehr viele Beiträge hier und reines mutmaßen.
Meine Erwartung von Falkenberg: Er war als Zeuge der Verteidigung aufgerufen, nicht als Zeuge der Anklage. Nachdem er den Zeugenstand verlassen hatte, dachte ich mir: Wer hat ihn denn jetzt eigentlich als Zeugen aufgerufen?

So viel zu meinen grundsätzlichen Erwartungen. Als Laie.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:09
Zitat von d.fensed.fense schrieb:Ich denke es ist nur seriös sich auf eine Vermutung bzgl. eines Informationsweges zu beschränken und darauf zu verzichten das Psychogramm der protagonisten dazu zu erfinden wenn es nicht in der kernkompetenz des vermuters liegt, oder?
Wow! Es klingt so schön, aber leider verstehe ich nix. Vielleicht liegt es daran, dass, wie so oft bei dir, sämtliche Kommas fehlen.
Schade! Ich bin überzeugt, du hast etwas produktives zur Diskussion beigetragen hast.
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Und ja Planung, zumal wenn man ein tauchfähiges Uboot zur Verfügung hat, sieht nMM irgendwie anders aus.
Es reicht doch, wenn bestimmte Beweise (Säge, Gurte in Knöchelhöhe, Messer aus der Werkstatt) eine Planung nahe legen. Es muss doch für eine geplante Tat der Täter nicht superschlau sein, so dass alles auch prima gelingt. PMs Planung war rudimentär (vllt weil sich die Chance mit KW rauszufahren erst kurzfristig ergab) und sein Nachtatverhalten grottenschlecht. Aber vermutlich hat er darüber im Vorfeld auch nur wenig nachgedacht. Viel lieber hat er sich die Tat vorgestellt. Meine Meinung.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:13
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb: d.fense schrieb:
Über die Diekrepanz zwischen Erwartung Deinerseits an die Expertise des Zeugen und subjektiver Wirkung der Zeugenaussage andererseits auf Dich hätte ich zwei drei Theorien aber das wäre so on topic wie sehr viele Beiträge hier und reines mutmaßen.

Meine Erwartung von Falkenberg: Er war als Zeuge der Verteidigung aufgerufen, nicht als Zeuge der Anklage. Nachdem er den Zeugenstand verlassen hatte, dachte ich mir: Wer hat ihn denn jetzt als Zeugen aufgerufen?

So viel zu meinen grundsätzlichen Erwartungen. Als Laie.
Na ein Zeuge beantwortet Fragen, egal wer ihn laden lässt.
Was sollte jemand denn entlastendes vorbingen? Die Katzenfreund Info ist doch bereits vorher bekannt gewesen ;)


Bzgl. Erwartungen meinte ich bezogen auf dies da:
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Welch eine Offenbarung!

Und du wunderst dich darüber, dass man sich über diesen Mann witzig macht?
ich seh da keine Basis für und außerdem nicht für die Anschuldigungen
-
Zitat von Maxi05Maxi05 schrieb:Schade! Ich bin überzeugt, du hast etwas produktives zur Diskussion beigetragen hast.
danke, dito. Funktiniert bei mir nicht...


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:19
@d.fense
Ich nehme an, du spielst gern Verteidiger.
Hättest du Jens Falkenberg aufgerufen als deinen Zeugen?
Bitte so antworten, dass man dir auch folgen kann.
Scheinbar bin ich nicht der einzige, der da größere Probleme damit hat.
Man kann deinen Texten inhaltlich kaum folgen.
Also behandle mich gerne wie einen Dummi, der es einfach und auch verständlich haben möchte!


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:23
@GermanMerlin
Ich habe mal eine Frage an dich: Hältst du wirklich PM für uschuldig? Glaubst du wirklich noch an diese vollkommen an den Haaren herbeigezogenen Unfallgeschichten?

KW war eine Journalistin, sie wollte einfach nur ihren Job ausführen und ist an einen sadistischen Psychopathen geraten. Das war ihr Todesurteil...ob es nun Kaffee oder Tee gab, ist doch vollkommen unerheblich.

KA, was du für ein Frauenbild hast. Aber ich finde die Diskussion hier extrem merkwürdig und auch unwürdig gegenüber den Opfer.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:27
Zitat von AndanteAndante schrieb:Aber warum und wozu brauchte er noch Vorbereitungszeit, wenn alle Werkzeuge, vielleicht ursprünglich für andere Frauen (Deirdre??) gedacht, bereits komplett an Bord waren?
Unterstellt man mal dem wäre nicht so gewesen, dann wäre PM eben hektisch durch die Werkstatt gerannt und hätte sich Werkzeug im vorbeirennen zusammengesammelt.
Unterstellt man das wäre schon an bord gewesen dann hätte PM eben Zeit gebraucht das Boot herzurichten.

Also in beiden fällen plausibel und in beiden fällen hätte PM zu dem zeitpunkt bereits KW oder noch eine andere Person als Opfer im Auge gehabt haben können.
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:@d.fense
Ich nehme an, du spielst gern Verteidiger.
Ja, diese Posts sollten eigentlich bei den angesprochenen Usern und den Mods tiefstes beschämen hervorrufen *sarkasmus*
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Hättest du Jens Falkenberg aufgerufen als deinen Zeugen?
ich wäre kein guter Verteidiger, deren Strategien sind mir nicht direkt und ehrlich genug.
Also ich würde ihn aufrufen aber andere Fragen stellen. Danach u.U. arbeitslos enden.

Was hat das denn nun damit zu tun ob es gerechtfertigt ist diese Person hier mit solchen Kommentaren zu bedenken?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:29
Zitat von GrabowskiGrabowski schrieb:Als er gemerkt hat, dass sie als Opfer ideal ist, wurde die Vorfreude grösser.
Wann konnte er das denn frühestens merken? Und warum war KW als Opfer „ideal“?
Mir fällt auf beide Fragen keine Antwort ein, für die sich tatsächliche Anhaltspunkte finden ließen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:29
Zitat von Jordy80Jordy80 schrieb:@GermanMerlin
Ich habe mal eine Frage an dich: Hältst du wirklich PM für uschuldig? Glaubst du wirklich noch an diese vollkommen an den Haaren herbeigezogenen Unfallgeschichten?
bin zwar nicht der merlin, aber 1 Stunde bzw. 11 Beiträge vor Deinem
Beitrag von GermanMerlin (Seite 621)
Zitat von d.fensed.fense schrieb:GermanMerlin schrieb:
Alle die hier glauben da sich ihn verteidige: TUE ich nicht. Vermute zur Zeit das er Ihr die Kehle durchgeschnitten hat.



1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:31
Zitat von d.fensed.fense schrieb:Also ich würde ihn aufrufen aber andere Fragen stellen.
Welche Fragen denn?
Technische Aussagen wurden ja geradezu abgeblockt, alleine durch die Art der Fragestellung der Verteidigerin.
Was könnte denn Falkenberg sonst noch vorbringen?
Ich sehe, du hast ja auch eine klare Erwartung von ihm, nicht nur ich.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:37
Danke @242 für das Einstellen der Aussage von KW's Freund Ole S.
Genau so habe ich das auch in Erinnerung.
Madsen hat ihr doch auch danach noch eine SMS geschickt mit den Worten...
"Das Schiff ist klar, mir fehlt nur eine Wired Journalistin"
Kim Wall antwortet sofort: Das ist fantastisch, ich bin ganz in der Nähe..


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:37
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Kann er leider nicht, das Filmteam hat ja zum Beispiel den Beweis geliefert, dass zumindest die Säge nachmittags noch an ihrem Platz hing.
Yo, aber der Sägenzeuge will gesehen haben, das die Säge bis 15:15, also immer noch lange vor Kims Anruf bei PM, an Bord geschafft wurde. So oder so: es gibt nach den bisher bekannten Fakten bisher keinen Hinweis darauf, dass PM zum Zeitpunkt des Verbringens der Säge an Bord KW bereits als Opfer auserkoren haben konnte.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.04.2018 um 23:39
Zitat von Jordy80Jordy80 schrieb:@GermanMerlin
Ich habe mal eine Frage an dich: Hältst du wirklich PM für uschuldig? Glaubst du wirklich noch an diese vollkommen an den Haaren herbeigezogenen Unfallgeschichten?

KW war eine Journalistin, sie wollte einfach nur ihren Job ausführen und ist an einen sadistischen Psychopathen geraten. Das war ihr Todesurteil...ob es nun Kaffee oder Tee gab, ist doch vollkommen unerheblich.

KA, was du für ein Frauenbild hast. Aber ich finde die Diskussion hier extrem merkwürdig und auch unwürdig gegenüber den Opfer.
Wahre Worte. Es fällt schwer zu akzeptieren, dass sich in Anbetracht dieser Indizien- und Beweiskette immer noch einige Menschen (sicherlich nicht nur hier im Forum) Sorgen darüber machen, ob PM nicht vielleicht doch das Opfer eines Justizirrtums werden könnte, falls er des Mordes für schuldig befunden und entsprechend verurteilt wird.


melden