Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

04.09.2017 um 19:39
Zitat von HipMalicHipMalic schrieb: KM hätte in jedem Fall, ob tot oder lebendig, in die Hände eines Arztes gehört - ein Unfallgeschehen vorausgesetzt.
Ist das nicht irgendwie strafrelevant?
100.% hätte sie das gemusst, fast nicht vorstellbar das diese Eigenmächtige Leichenbeseitigung ohne Straffe bleibt.
Zitat von passatopassato schrieb:Es bringen sich sehr selten Menschen nach ein paar Stunden gegenseitig um nur weil sie "verschiedene Lebensentwuerfe" haben... sonst waere unser Leben extrem gefaehrlich....
Sollte es so gelaufen sein dann wäre PM ein gefährlicher Mann , tja dann müsste er doch zum Schutz anderer aus dem Verkehr.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

04.09.2017 um 20:08
Es ist zwar eine google-übersetzung, aber man kann so ungefähr den sinn was gemeint ist herauslesen.

   
Für Peter Madsen ist eine sensorische Untersuchung erforderlich

   Am Dienstag fordert die Staatsanwaltschaft in Kopenhagen, Peter Madsen für den Tod der Journalisten Kim Walls festzuhalten.

   "Aber dieses Mal wollen wir, dass er wegen Mordes festgenommen wird. Verursachen Sie nicht den Tod eines anderen, sagt der besondere Staatsanwalt Jacob Buch-Jepsen.

   Der Staatsanwalt will auch verlangen, dass Peter Madsen einer größeren Satzuntersuchung unterzogen wird.

   "Es ist ganz natürlich, eine große Denkweise in einem Ziel zu tun, das für diese ernste, persönliche Gewalt gilt. Das Ergebnis kann auch relevant sein, wenn es um mögliche Sanktionen geht.

   Es hat in Schweden Aufmerksamkeit erregt, dass Peter Madsen keine Einschränkungen hat, um zu folgen, was TV und Zeitungen über den Fall berichten. Aber in Dänemark ist dies das normale Schema.

   - Ein Verdächtiger in Dänemark erhält sofortige Informationen über alles, was in der Untersuchung auftritt. Die Polizei kündigt seinen Anwalt an. So weiß Peter Madsen die ganze Zeit mehr als in den Medien ", sagt Jacob Buch-Jepsen.

   "Die Möglichkeit der Beschränkung einer Haft ist möglich, wird aber selten verwendet. "
https://translate.google.de/translate?sl=sv&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Fwww.expressen.se%2Fkvallsposten%2Fsinnesundersokning-kravs-for-peter-madsen%2F&edit-text=&act=url

Ich vermute mal das sinngemäß das gemeint ist was wir im allgemeinen wissen.

Das er nun wegen mordes und leichenschändung angeklagt werden soll.

Außerdem soll eine ausführliche psychische analyse über ihn angefertigt werden, oder es ist schon eine angefertigt worden und sie wird morgen vorgestellt.

Man rechnet mit einem großen medienansturm und hat deswegen, wenn ich das richtig erlese, eine oder die größte halle dort geordert.

Dann zum schluß wird (vermute ich) noch gesagt, das man als verdächtiger dort in DK viele rechte hat; u.a. das man über verschiedene dinge als verdächtiger bzw. der verteidiger des verdächtigen genau informiert werden.

Das man sogar noch informierter als medien ist.

   
Ein Verdächtiger in Dänemark erhält sofortige Informationen über alles, was in der Untersuchung auftritt. Die Polizei kündigt seinen Anwalt an. So weiß Peter Madsen die ganze Zeit mehr als in den Medien ", sagt Jacob Buch-Jepsen.
https://translate.google.de/translate?sl=sv&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Fwww.expressen.se%2Fkvallsposten%2Fsinnesundersokning-kravs-for-peter-madsen%2F&edit-text=&act=url


Das deckt sich auch mit meiner these das er hier die zeit, richtige beratung usw. hat um die "ideale" strategie für eine möglichst glimpfliche strafe zu entwickeln, und bei einer nicht-inhaftierung mind. bis zum zeitpunkt des torsofundes evtl fehler im verdecken und abwiegeln gemacht hätte.

Nicht das ich mich besserwissend als studierte kriminalbeamte sehen will, um gottes willen, aber wenn ich bei dieser tat die mir schon sehr nahe geht, immer wieder höre das da theoretisch eine haftentlassung im raum steht, muß ich immer wieder daran denken wenn er aufgrund einer vermißtmeldung und einer kaution ersteinmal auf freiem fuß geblieben wäre und das ganze szenario um ihn herum hätte selber "managen" müßen, in seiner eigenwilligen art, das er dann möglicherweise fehler gemacht oder sich (am tel. zb.) ausversehen mal verplappert hätte.
aero schrieb am 14.08.

Ich weiß auch nicht ob das kriminalistisch gesehen der richtige weg war in jetzt in u-haft zu nehmen.

Nicht wegen der unschuldsvermutung, die zwar grundsätzlich besteht, die aber in seinem fall und durch sein verhalten nicht sehr glaubwürdig wirkt.

Sondern weil er vllt. duch sein weiteres eigenbrötlerisches verhalten, und unter verdeckter polizeilicher beobachtung quasi von selber weitere beweise geliefert, oder fehler beim vertuschen (einer mutmaßlichen straftat) gemacht hätte.

So schießen die spekulationen in den medien nur ins kraut, und er kann derzeit in ruhe mit einem gewieften anwalt die richtige strategie entwickeln um halbwegs glimpflich aus der sache zu kommen.
Beitrag von aero (Seite 3)
aero schrieb am 21.08.

So langsam tut sich bei mir auch ein gefühl auf, als ob die dänische justiz ähnlich human ist wie die sry, deutsche.
Beitrag von aero (Seite 37)


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.09.2017 um 20:15
Zitat von aeroaero schrieb:Nicht das ich mich besserwissend als studierte kriminalbeamte sehen will, um gottes willen, aber wenn ich bei dieser tat die mir schon sehr nahe geht, immer wieder höre das da theoretisch eine haftentlassung im raum steht, muß ich immer wieder daran denken wenn er aufgrund einer vermißtmeldung und einer kaution ersteinmal auf freiem fuß geblieben wäre und das ganze szenario um ihn herum hätte selber "managen" müßen, in seiner eigenwilligen art, das er dann möglicherweise fehler gemacht oder sich (am tel. zb.) ausversehen mal verplappert hätte.
Da ist möglicherweise ja noch nicht das letzte Wort gesprochen. Madsen will morgen in der Anhörung beantragen, aus der Haft entlassen zu werden. Vielleicht hat die Polizei ja tatsächlich so wenig gefunden, dass das Gericht ihn rauslässt. Bis zur Anklageerhebung vergehen dann immer noch einige Monate und in der Zeit hätte Madsen dann jede Menge Gelegenheit, "in seiner eigenwilligen Art" den einen oder anderen Fehler zu machen, der ihm in der Haft gar nicht möglich wäre.


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

04.09.2017 um 20:18
@petrocek


So gesehen hast du auch wieder recht.

Bin gespannt auf morgen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.09.2017 um 20:21
@aero

Ich der ich nur cir 30.km von Dänemark entfernt wohne kenne das Rechtssystem dort gar nicht, nach den Infos hier finde ich es aber ganz gut !
Zitat von aeroaero schrieb:  Am Dienstag fordert die Staatsanwaltschaft in Kopenhagen, Peter Madsen für den Tod der Journalisten Kim Walls festzuhalten.
Völlig in Ordnung.
Zitat von aeroaero schrieb:"Aber dieses Mal wollen wir, dass er wegen Mordes festgenommen wird. Verursachen Sie nicht den Tod eines anderen, sagt der besondere Staatsanwalt Jacob Buch-Jepsen.

Sehe ich genau so.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.09.2017 um 20:25
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:Da ist möglicherweise ja noch nicht das letzte Wort gesprochen. Madsen will morgen in der Anhörung beantragen, aus der Haft entlassen zu werden. Vielleicht hat die Polizei ja tatsächlich so wenig gefunden, dass das Gericht ihn rauslässt.
Hoffen wir das bloß nicht !


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.09.2017 um 20:32
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Hoffen wir das bloß nicht !
Das sehe ich nicht unbedingt so. U-Haft sollte grundsätzlich immer nur eine Ausnahme sein, weil dabei Leute inhaftiert werden, die noch gar keine ordentliche Verhandlung bekommen haben. Bei Flucht- oder Verdunkelungsgefahr ist das leider manchmal unvermeidlich, aber eben auch nur in solchen Fällen.

Madsen wird in einigen Monaten so oder so seine Hauptverhandlung bekommen. Dann kommen alle ermittelten Beweise ordnungsgemäß auf den Tisch und wenn die für eine Haftstrafe ausreichen, wird er auch die nach dänischem Recht angemessene Strafe bekommen.

So viel Rechtsstaat sollte schon sein.

Dennoch denke ich, dass dem Gericht das Auffinden des Torsos im vorliegenden Fall vermutlich reichen wird, um die U-Haft weiter zu verlängern.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.09.2017 um 23:49
Sorry, wenn ich hier gerade dazwischengrätsche, aber vielleicht kann mir jemand, @VanillaSkye vielleicht, sagen, wo und ob PM da gerade in der Nautilus steht?

a07cdee7541890524ab27fc6715ff0d4


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.09.2017 um 23:59
Wenns die UC3 ist steht er da imho direkt unter der "30 cm"-Vorderluke. Genau an der Stelle gibts so tiefliegende Bullaugen.
Gut zu erkennen auf Bild 3:

https://www.allmystery.de/bilder/km130185/3


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 01:11
Nie und nimmer hat er sie vorsätzlich umgebracht. Denkt doch mal nach! Hier sind doch angeblich ach so tolle Hobby Profiler - und auf das naheliegende kommt ihr nicht?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 01:23
Zitat von lightbridelightbride schrieb:Nie und nimmer hat er sie vorsätzlich umgebracht. Denkt doch mal nach! Hier sind doch angeblich ach so tolle Hobby Profiler - und auf das naheliegende kommt ihr nicht?
Na was ist denn das naheliegende? Klaer uns doch auf.

Ich finde es allerdings schon ein wenig bezeichnend dass die Polizei die Anklage auf Mord aendern will, die haben sich das garantiert nicht aus den Fingern gesogen, da bin ich mir relativ sicher. Da wird es schon einige Indizien geben die darauf hinweisen. Und dann waere ich mir mit dem nicht vorsaetzlich nicht mehr so sicher.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 02:49
Zitat von passatopassato schrieb:Na was ist denn das naheliegende?
Das "Naheliegende" sieht man erst, wenn man sich von allen Halo-Effekten (Journalistin, U-Boot, "Rocket-Madsen", Zerstückelung) des Falls abwendet und sich die sprichwörtlichen "Wende-Punkte" dieses Abends (wohlgemerkt des Abends, nicht der Mitternacht^^) mal genauer betrachtet - nicht unter dem Eindruck des Ergebnisses des Morgens, sondern nur das IST bis zu jenem ersten Wendepunkt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 03:24
Zitat von tracestraces schrieb:Das "Naheliegende" sieht man erst, wenn man sich von allen Halo-Effekten (Journalistin, U-Boot, "Rocket-Madsen", Zerstückelung) des Falls abwendet und sich die sprichwörtlichen "Wende-Punkte" dieses Abends (wohlgemerkt des Abends, nicht der Mitternacht^^) mal genauer betrachtet - nicht unter dem Eindruck des Ergebnisses des Morgens, sondern nur das IST bis zu jenem ersten Wendepunkt.
Ihr sprecht alle so verklausuliert als wenn es sich um eine Quiz Frage handelt. Koennt ihr auch das Ergebnis eurer Erkenntnisse verraten oder wollt ihr uns dumm sterben lassen?


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 03:46
Zitat von passatopassato schrieb:Ich finde es allerdings schon ein wenig bezeichnend dass die Polizei die Anklage auf Mord aendern will, die haben sich das garantiert nicht aus den Fingern gesogen, da bin ich mir relativ sicher.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass es jetzt in erster Linie darum geht, die Untersuchungshaft zu verlängern, um besser ausermitteln zu können. Schon letztesmal war der Richter dem Antrag nicht gefolgt. Und ohne begründeten Verdacht auf eine Straftat, die mit längerer Haft bewehrt ist, kommt man da nicht weiter. Nun, wir werden sehen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 03:54
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:ohne begründeten Verdacht auf eine Straftat, die mit längerer Haft bewehrt ist, kommt man da nicht weiter
Also wenns in diesem Fall keinen begruendeten Verdacht auf eine Straftat gibt, wo dann? Eindeutiger kann eine Beweislage aufgrund der physischen Gegebenheiten doch kaum sein. Dann koennen wir uns glaub ich in Zukunft jede Art von Justiz sparen wenn jeder einfach behaupten kann es sei ein Unfall gewesen der eine Leiche zerstueckelt...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 04:43
Zitat von passatopassato schrieb:der physischen Gegebenheiten doch kaum sein. Dann koennen wir uns glaub ich in Zukunft jede Art von Justiz sparen wenn jeder einfach behaupten kann es sei ein Unfall gewesen der eine Leiche zerstueckelt...
Es ist wohl eher so, dass man sich die Justiz sparen kann, wenn man die Unschuldsvermutung drangibt... So einfach ist es nunmal nicht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 06:48
@lightbride
@traces
Nachdem ich auch etwas für naheliegend halte, was ich hier jedoch nicht posten darf, da es gelöscht würde, bitte ich Euch um Aufklärung über Eure Vermutung.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 08:11
@HipMalic
schreibst du mir auch deine Vermutung, hätte dich gerne Privat angeschrieben, geh aber nicht, da du versteckt bist. Du meinst aber nicht Kannibalismus oder? Würde mich echt interessieren was du denkst.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 08:13
Mich würde das auch interessieren. Und warum darfst du das nicht hier posten?


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 08:44
NEWS

https://www.thelocal.se/20170905/danish-submarine-inventor-peter-madsen-to-appear-in-court-over-swedish-journalists-death-kim-wall-nautilus
Madsen is expected to appear in person at the court hearing due to begin at 2pm, according to the Danish public prosecutor's office.
Madsen wird voraussichtlich bei der Gerichtsverhandlung persönlich erscheinen, Beginn 14.00 Uhr.

http://www.expressen.se/kvallsposten/leif-gw-om-madsen-han-ar-en-forhardad-manniska/
Leif GW Persson: han är en mycket farlig person
- PM ist eine sehr gefährliche Person.

Der Kriminologieprofessor u. Autor Leif GW Persson sagt (zur Zerstückelung): "Ytterst få människor som klarar av" - "Nur wenige Leute schaffen das."
– Man hamnar i en situation som man, enkelt uttryckt, inte kan hantera. Så har det plötsligt hänt. Men att därefter stycka en kropp det är något helt annat. Det är påtagligt på ett sätt som nästan ingen klarar av.
"Man gerät in eine Situation, mit der man nicht umgehen kann. Dann ist es plötzlich passiert. Aber um einen Körper zu zerstückeln, ist etwas ganz anderes. Es zu tun, das können nur ganz wenige."

PM´s Lügen zeigen, dass er versuche, zu retten, was zu retten ist. (?)

---
Die Eckdaten, die Verweildauer an den jeweiligen Orten dürften ausschlaggebend für eine Anklage werden. - Es dürfte bekannt sein, wann der Freund der KW sie zurückerwartet hatte. Von diesem Zeitpunkt an gibt es mMn. keine Entschuldigung für eine Irrfahrt des PM im Öresund u. in der Korge-Bucht. Er hätte jederzeit über Handy o. über Absetzung von Notsignalen im Falle eines Schadens am U-Boot Hilfe holen können.

Dass er die Leiche zerstückelt hat, dürfte kaum unstreitbar sein. Dass PM es verleugnet, könnte ihn weiter in den Verdacht des Mordes reißen. Es sei denn, es gibt am Ende einen Helfershelfer - irgendwo in diesem Zeitrahmen?

Angenommen, es gäbe tatsächlich einen Helfershelfer. Wie könnte die Anklage dann lauten?

Annahme:

1. Unfall an Bord?
2. Beteiligung eines Dritten zur "Entsorgung"?

Nach meiner Auffassung ist der Fall in sich verstrickt. PM ist mit sich u. seinem U-Boot verstrickt. Wenn er sagt, dass auf der Nautilus ein Fluch stehe, dann ist sein Empfinden nicht alltäglich. Es kann mMn. passieren, wenn ein Mensch nicht loslassen kann, an seiner Vision festhält - bis ins Grab - so hatte PM sich umschrieben. Ihm könnte nicht bewusst sein, dass seine Handlungen eng mit ihm u. seinem Projekt verbunden sind. Aus meiner Sicht kann der Fall nur tiefenpsychologisch aufgeklärt werden. Daraus ergäbe sich vermutlich sein Motiv. Aus diesem Grund kann ich dem Professor folgen, der PM für sehr gefährlich hält. Gut möglich, dass Frau Wall das Wasser zum Überlaufen brachte.


melden