Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 23:56
Zitat von AloceriaAloceria schrieb:Habe eben nochmal nachgelesen. Hatte das hierher:
milly schrieb:
2. Die Zerstückelung soll zwischen 04.40 Uhr bis 08.45 Uhr stattgefunden haben. KW hatte eine Tüte um den Kopf.
"Eine Tüte um den Kopf"... Vielleicht schlicht ein Missverständnis und es war das Auffinden des abgetrennten Kopfes in einem Beutel/einer Tasche gemeint.
Ja. Milly hatte echt Spass daran, solche Sachen zu erfinden.
Beitrag von Trimalchio (Seite 382)
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Ja, bitte jetzt kein voreiliges Milly-Sensations-fakenews-Tütengate.
Trimalchio schrieb:
Huvudet låg i en påse och i det låg det också metallstycken, säger Jens Möller.

#Tri
"Der Kopf war in einem Beutel (oder "Tüte/Tasche"), und in dem lagen auch Metallstücke, so Jens Möller."
"Danska polisen meddelar alltså att man hittat flera kroppsdelar i påsar, i utredningen av Kim Walls död. Bland annat har man hittat ett huvud och ben. Man har inte hittat armar, säger Jens Møller vid danska polisen."

"Fynden ska ha legat i olika påsar."
https://www.expressen.se/kvallsposten/just-nu-polisen-berattar-om-nya-fyndet-i-ubatsfallet/

#Tri
"Die dänische Polizei teilt also mit, dass bei der Untersuchung des Todes von Kim Wall mehrere Körperteile in Taschen (påsar, Beuteln, Tüten, Mehrzahl!) gefunden wurden. Unter anderem hat man Kopf und Beine gefunden. Man habe keine Waffen gefunden ", sagt Jens Møller von der dänischen Polizei.

Die Funde sollen in verschiedenen Beuteln gelegen haben.



melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 00:00
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Das dürfte sich auch schwer feststellen lassen, nachdem der Kopf längere Zeit im Wasser lag.
Noch einmal zur Erinnerung: die Leichenteile waren extrem lange unter Wasser, der Kopf muss erst mal trocknen vor der weiteren Untersuchung.

"Der Kopf habe lange im Wasser gelegen und müsse nun erst mal getrocknet werden, ehe er untersucht werden könne, sagte Jens Møller Jensen."

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fall-peter-madsen-daenische-polizei-findet-kopf-von-kim-wall-in-der-koge-bucht-a-1171729.html

Generell, da doch die meisten von uns keine Rechtsmediziner sind: es ist extrem schwer, eine Wasserleiche überhaupt zu erkennen (menschliche Züge, Gesicht). Ich habe (leider) einmal im Urlaub auf einem Boot auf dem Zürichsee erlebt, wie eine Wasserleiche nach sechs Wochen (so ergaben es später die polizeilichen Ermittlungen) durch Gase auftauchte, ich hab gedacht, ich dreh durch. Jedenfalls war es wirklich schlimm, man konnte nichts mehr erkennen. Die Details erspar ich euch, und mir auch.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 00:01
@Trimalchio Danke! Das zeigt mir mal wieder, wie schnell man hier Gefahr läuft, was zu überlesen - oder wie durch Fehlinterpretationen oder Theorien ohne Faktenbasis irgendwelche Sachen a la "Stille Post" herauskommen... Werde da in Zukunft persönlich besser drauf achten, und lieber einmal mehr Behauptungen nachrecherchieren, statt sie (der Bequemlichkeit halber - gerade, wenn ich viel nachzulesen haben) einfach unkontrolliert als Fakt hinzunehmen. Gut, dass wir User uns hier wenigstens ab und an gegenseitig korrigieren!


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 00:03
Zitat von FFFF schrieb:Eher nicht, denn die wäre längst aufgefallen. Siehe oben: Er hat eng mit anderen Menschen zusammen gearbeitet, die für ihn sogar umsonst gearbeitet haben, er hat eine Frau und einen Bruder, der ihn unterstützt hat. Könnte er allen diesen Menschen gegenüber eine "massive Persönlichkeitsstörung" verbergen?
Eher wird er voll verantwortlich für den Totschlag oder Mord gemacht werden.
Bingo! Wenn das nur so einfach wäre, sperrt man Leute einfach ins Gefängnis. Aha. Nein,er ist nicht aufgefallen und er hat auch ein weisses Papier im Strafregisterbuch. Es muss bewiesen werden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 00:30
Zitat von lightbridelightbride schrieb:@FF
Ok. Verstehe. Aber was denkst du? Also warum glaubst du, ist sein Handy weg?
und ihr handy!
obwohl ja jetzt nach und nach alle verlorengegangenen gegenstände, von denen PM ja selbst nicht wusste wo sie geblieben waren, wieder auftauchen.
fein säuberlich in taschen/ tüten verpackt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 00:36
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:und ihr handy!
obwohl ja jetzt nach und nach alle verlorengegangenen gegenstände, von denen PM ja selbst nicht wusste wo sie geblieben waren, wieder auftauchen.
fein säuberlich in taschen/ tüten verpackt.
Ja klar. Ihres auch.

Weisst du, je mehr ich mir diese Sequenz ansehe mit dem "Sporttrikottypen" bei der Übergabe (Interview) desto heller schlagen alle Glocken. Das ganze Szenario ist sowas von surreal. Krass. Madsen kurz nach der Rettung, schwadroniert und achtet sorgsam auf die goldene Foliendecke, der "Sporttrikotmann" rennt gezielt auf ihn zu mit Sonnenbrille, am frühen bewölkten morgen.. Wie aus einem Film von Buñuel und Dalí.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 00:51
Zitat von AndanteAndante schrieb:Na, der entscheidende Unterschied ist hier ja wohl, dass es in auf Madsens PC oder wo auch immer gefundenen Filmen offesichtlich darum geht, dass Frauen zu Tode gequält und lebend zerstückelt werden.
So genau wissen wir doch gar nicht, was in den Filmen zu sehen war. Oder habe ich was überlesen?

Laut Wiki handelt es sich um "Fetisch, Folter und Tötung von Frauen", durch "durch Enthauptung und Brennen". Von lebend zerstückelt habe ich nichts gelesen.

Gibt es noch weitere Informationen zu den Filmen auf der Festplatte?


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 00:54
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:ab min. 3:00 etwa nähert sich, ein wie ein fußballer gekleideter junger mann und hält ihm was hin (minidiktiergerät? handy?).
Pm scheint was zu nehmen, oder was zu übergeben.
ymmn ! Ein als Segel-Tourist verkleideter Reporter schleicht sich unauffällig durch die Absperrung! lol.

Neenee, hier scheinen ganz andre was zu nehmen. Wüsste gern was! :-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 01:20
ich glaube PM mittlerweile auch nichts mehr aber hab dann noch ne Frage...

PM sagte ja, das jedermann an sein Laptop Zugriff hatte, beschuldigte sogar so wie ich es verstanden hatte gleich den Azubi.
Ich glaube PM eh kein Wort mehr, aber was ist um all das herum in diesem Fall.

Angenommen ich wäre der Azubi... ich würde gleich eine Gegenanzeige machen wegen falscher Beschuldigung.. ich ließe sowas nicht auf mir sitzen wäre ich der Azubi und hätte nichts zu befürchten.

Und wenn z.B. der Azubi eine Gegenanzeige wegen Verleugnung, falscher Anschuldigung gemacht hätte, würde man das dann auch durch die Medien erfahren?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 01:30
Also was ich weiterhin am unglaublichsten finde, ist, dass ihn an diesem Morgen niemand gesehen hat. Um viertel vor neun war es taghell, und ein Wochentag. OK, in der Køgebucht ist mit Abstand weniger los als im Øresund, aber trotzdem. Er stand also auf der Bruecke und hievte in Plastiktueten verpackte Dinge ueber Bord... ok soweit. Aber dann warf er auch den Torso und die Beine, anscheinend nicht verpackt.

Natuerlich wird er sich umgedreht haben, und sichergestellt haben, dass kein andeeres Schiff in der Naehe ist. Es ist aber trotzdem beachtlich.

Und dann fuhr er auch noch ein ganzes Stueck, ohne entdeckt zu werden.

Ob er da schon wusste, dass er gesucht wird? Hatte er den Funk ausgeschaltet? Die Suchmeldung an alle Schiffe ging eine Viertelstunde frueher los, da war er noch unter Wasser.

@d.fense hatte seinerzeit ganz zu Anfang ein Kappmesser in Erwaegung gezogen. Vielleicht war das die Mordwaffe? Die Stichwunden in den Unterleib hoeren sich so nach overkill an. Ich glaube irgendwie nicht, dass jemand eine andere Person erschlaegt oder erwuergt, und dann in die Kueche geht, um ein Messer zu holen, und ihr dann solche Wunden zuzufuegen. Es sieht hingegen ganz nach einem disorganized offender aus. Darauf deutet auch hin, dass das ganze offensichtlich nicht geplant war.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 01:30
Hier ein neuer Artikel

https://www.bt.dk/danmark/topadvokat-om-ubaads-sagen-vi-er-der-hvor-jeg-ville-tale-med-min-klient-om-at

Wenn ich das richtig verstehe, dann äussert sich Frau Mette Grith Stage (wohl in Dänemark eine sehr renommierte Anwältin) dahingehend, dass aufgrund der erdrückenden Beweislast spätestens jetzt der Zeitpunkt eines Geständnisses wäre. Sie zumindest würde ihrem Klienten spätestens jetzt nahelegen, zu gestehen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 01:37
Zitat von ayahuaskaayahuaska schrieb:PM sagte ja, das jedermann an sein Laptop Zugriff hatte, beschuldigte sogar so wie ich es verstanden hatte gleich den Azubi.
Ich glaube PM eh kein Wort mehr, aber was ist um all das herum in diesem Fall.

Angenommen ich wäre der Azubi... ich würde gleich eine Gegenanzeige machen wegen falscher Beschuldigung.. ich ließe sowas nicht auf mir sitzen wäre ich der Azubi und hätte nichts zu befürchten.
das was wir lesen konnte war keine beschuldigung sondern eine darstellung der situation, dass der PC scheinbar zugäglich war für andere personen.
auch für einen praktikanten, der zeitweise in der werkstatt gelebt haben soll.

nicht mehr.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 01:40
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:r stand also auf der Bruecke und hievte in Plastiktueten verpackte Dinge ueber Bord... ok soweit. Aber dann warf er auch den Torso und die Beine, anscheinend nicht verpackt.
hatte ja schon mal gefragt, ob man genaueres weiß bezüglich der Tüten (Plastik?) oder Beutel.
Wollte damit eigentlich nur fragen ob es normal ist, entweder Tüten oder Beutel in einer gewissen Anzahl an Bord zu haben oder ob das eventuell "geplant" war?
Zitat von lightbridelightbride schrieb:Wenn ich das richtig verstehe, dann äussert sich Frau Mette Grith Stage (wohl in Dänemark eine sehr renommierte Anwältin) dahingehend, dass aufgrund der erdrückenden Beweislast spätestens jetzt der Zeitpunkt eines Geständnisses wäre. Sie zumindest würde ihrem Klienten spätestens jetzt nahelegen, zu gestehen.
denke, so wie wahrscheinlich jeder hier und wie Frau Mette Grith Stage das auch kommentierte, jetzt wirklich der Zeitpunkt gekommen wäre um reinen Tisch zu machen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 01:44
es wäre gut, wenn das übersetzt werden könnte, denn das stammt scheinbar von der polizei direkt:
FAKTA: Her er de nye oplysninger i Kim Wall sagen

Lørdag har politiet fremlagt centrale nye oplysninger i sagen om journalisten Kim Walls død.

København. Københavns Politi har lørdag formiddag afholdt pressemøde i sagen om den svenske journalist Kim Wall.

Her er de nye oplysninger, der er kommet frem i sagen:

* Der er fundet en pose i vandet, der indeholder Kim Walls tøj, samt en kniv. Posen var tynget med blylodder.

* Der er efterfølgende fundet to ben i vandet, der er påført strips og påmonteret metalstykker.

* Der er fundet en pose med et hoved, der er identificeret som værende Kim Walls.

* Politiet har ikke fundet skader på Kim Walls kranie. Der er ikke fundet brud eller tegn på stump vold på kraniet.

* Der er fundet mindre skader på kropsdelene, men ingen skader der forklarer Kim Walls dødsårsag.

* Politiet undersøger nu om dødsårsagen har at gøre med adskillelsen af hoved fra torsoen.

* Der vil blive foretaget yderligere undersøgelser af det tøj, der blev fundet. Det er ifølge politiet i forholdsvis god stand, taget i betragtning af den tid det har ligget i vandet.

* Politiet vil endnu ikke sige mere om den kniv, der er fundet.

Kilder: Københavns PolitiA



1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 01:44
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:das was wir lesen konnte war keine beschuldigung sondern eine darstellung der situation, dass der PC scheinbar zugäglich war für andere personen.
auch für einen praktikanten, der zeitweise in der werkstatt gelebt haben soll.

nicht mehr.
´

für mich hatte es eher den Eindruck, als wenn PM schon vieles auf den Azubi schieben wollte sonst hätte er den Azubi gar nicht erwähnen brauchen


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 02:03
Zitat von lightbridelightbride schrieb:Wenn ich das richtig verstehe, dann äussert sich Frau Mette Grith Stage (wohl in Dänemark eine sehr renommierte Anwältin) dahingehend, dass aufgrund der erdrückenden Beweislast spätestens jetzt der Zeitpunkt eines Geständnisses wäre. Sie zumindest würde ihrem Klienten spätestens jetzt nahelegen, zu gestehen.
was ist eigentlich, wenn er jetzt noch gesteht, das alles anders war als vorher gesagt.. .. kann das rein juristisch überhaupt noch Strafmildernd sein?

Die moralische Komponente ist eine andere Sache, die Wahrheit, ist PM vielen Menschen schuldig ist.

Mir geht es nur um die Strafe, ob diese dann anhand der sehr späten Aussage überhaupt noch strafmildernd sein kann.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 02:08
Zitat von ayahuaskaayahuaska schrieb:PM sagte ja, das jedermann an sein Laptop Zugriff hatte, beschuldigte sogar so wie ich es verstanden hatte gleich den Azubi.
Er hat keinen Namen genannt, sondern nur angemerkt, dass da verschiedene Leute offen Zugriff auf den PC gehabt haben sollen (Nebenbei: Wie wahrscheinlich ist das, wenn er dort auch solche Filme lagerte? Die hätte dann ja jederzeit jemand finden können? Würde mich interessieren, ob man dazu noch etwas hört), und dass ein Azubi in der Werkstatt sogar wohnte. Ich denke, das kann man nicht als gezielte Unterstellung an irgendwen betrachten.
Zitat von ayahuaskaayahuaska schrieb:Angenommen ich wäre der Azubi... ich würde gleich eine Gegenanzeige machen wegen falscher Beschuldigung
Beschuldigung zu welcher Straftat? Das Betrachten von Hinrichtungs- und anderen Gewaltvideos (mal abgesehen von Pornografie mit Minderjährigen) ist nicht verboten. Der Besitz auch nicht (es sei denn, da hat sich in den letzten paar Jahren rechtlich was geändert). Nur die Verbreitung ist illegal.
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Ich glaube irgendwie nicht, dass jemand eine andere Person erschlaegt oder erwuergt, und dann in die Kueche geht, um ein Messer zu holen, und ihr dann solche Wunden zuzufuegen.
Das U-Boot war so groß nicht, vielleicht lag das Messer ganz in der Nähe. Und sollte es sadistische Gründe für das Traktieren mit dem Messer geben, dann ist es wirklich kein Widerspruch, erst zu erwürgen, und dann den Leichnam noch mit einem Messer zu stechen. Es gibt bei sexuell sadistischen Gewalttätern offenbar auch solche (wie soll man das sagen?) ganzen Komplexe an Fantasien. Also dass das Opfer in einer bestimmten Reihenfolge auf unterschiedliche Art und Weise misshandelt wird. Was hier vorliegt - keine Ahnung. Ich möchte nur anmerken, dass es solche komplexeren Fantasien (erst Erwürgen, dann mit dem Messer schneiden, dann... was weiß ich) gibt.
Zitat von ayahuaskaayahuaska schrieb:Wollte damit eigentlich nur fragen ob es normal ist, entweder Tüten oder Beutel in einer gewissen Anzahl an Bord zu haben oder ob das eventuell "geplant" war?
Wenn es Plastiktüten sind, kann er durchaus auch immer ein paar dort drinnen gehabt haben. Zur Werkzeugaufbewahrung, usw. Ansonsten könnte es auch gewisse Planen und "Beutel" bei der Notfallausrüstung/Rettungsausrüstung gegeben haben. Und wenn nicht, dann dürfte ihm angesichts dessen aber auch schwer nachzuweisen sein, dass er vorsätzlich für den Mord Säcke eingepackt hat, er kann es halt auf diverse andere Zwecke schieben.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 02:21
Zitat von AloceriaAloceria schrieb:Beschuldigung zu welcher Straftat? Das Betrachten von Hinrichtungs- und anderen Gewaltvideos (mal abgesehen von Pornografie mit Minderjährigen) ist nicht verboten. Der Besitz auch nicht (es sei denn, da hat sich in den letzten paar Jahren rechtlich was geändert). Nur die Verbreitung ist illegal.
klar mag das nicht verboten sein, Hinrichtungs- und anderen Gewaltvideos (mal abgesehen von Pornografie mit Minderjährigen) zu haben oder anzuschauen, gespeichert zu haben.. aber in dem ganzen Sachverhalt, um den es geht spielt legal oder illegal keine Rolle mehr und ic würde mich zur wehr setzen da in was hineingezogen zu werden


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 02:26
@ayahuaska Gut, könnte man vielleicht versuchen, über üble Nachrede. Weiß aber nicht, wie konkret man dafür beschuldigt werden muss, Namen hat PM ja nicht genannt, auch nicht direkt gesagt "Der Azubi war's!". Weiß nicht, wie es diesbezüglich nach dänischem Recht genau aussieht. Glaube aber auch, die Rufschädigung ist eher gering, weil sowieso kaum einer Madsens Ausreden noch glaubt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 02:29
@DEFacTo

FAKTEN: Hier sind die neuen Informationen im Fall Kim Wall
Am Samstag stellte die Polizei wichtige neue Informationen für den Fall von Journalist Kim Walls vor.
København. Die Kopenhagener Polizei hielt am Samstagmorgen eine Pressekonferenz über die schwedische Journalistin Kim Wall.
Hier sind die neuen Informationen, die in dem Fall entstanden sind:
* Im Wasser wurde eine Tasche/Tüte gefunden, die Kim Walls Kleidung sowie ein Messer enthielt. Die Tasche/Tüte war mit Blei beschwert.
* In der Folge werden zwei Beine im Wasser gefunden, mit vorbereiteten Gurten (?strip=strop?) und befestigten Metallstücken.
* Eine Tasche/Tüte wurde mit einem Kopf gefunden, der als Kim Walls identifiziert wurde.
* Die Polizei fand keinen Schaden an Kim Walls Schädel. Sie fanden keine Frakturen oder Hinweise auf stumpfe Gewalt am Schädel.
* Kleinere Schäden an den Körperteilen wurden festgestellt, aber kein Schaden erklärt die Todesursache von Kim Wall.
* Die Polizei untersucht nun, ob die Todesursache mit der Trennung von Kopf und Rumpf zu tun hat.
* Weitere Untersuchungen der gefundenen Kleidung werden gemacht. Sie ist laut der Polizei in einem relativ guten Zustand, angesichts der Zeit, die sie im Wasser war.
* Die Polizei wird nicht mehr über das gefundene Messer sagen.
Quellen: Kopenhagener Polizei

Übersetzung von Google und mir, bei Bedarf gerne korrigieren


3x zitiertmelden