Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 08:27
Sie schrieben das die DNA von ihr an seinem nasenloch, Nacken und rechten Hand zu finden war. Ich werde gleich nochmal schauen aber ich meine sie betiteln das als Kratzer und nicht als Blut.. Bin aber jetzt vor dem ersten Kaffee noch nicht so 100%


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 09:18
http://www.stern.de/news/weitere-leichenteile-von-schwedischer-journalistin-wall-gefunden-7651816.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard
Madsens Verteidigerin Bertina Hald Engmark gab sich nach dem jüngsten Fund wortkarg. "Ich wurde über den Fund informiert", sagte sie der schwedischen Nachrichtenagentur TT. Der Fall sowie jegliche Beweise würden "zu gegebener Zeit vor einem rechtsstaatlichen Gericht" verhandelt, "falls ein Verfahren eingeleitet" werde.

Die Suche nach dem Kopf war eine der Prioritäten der Ermittler gewesen, weil die Untersuchung des Torsos keinen Hinweis auf die Todesursache ergeben hatte. Allerdings wurden an Walls Genitalien Verstümmelungswunden festgestellt.

Staatsanwalt Jakob Buch-Jensen hatte am Dienstag in einer Anhörung zur Verlängerung von Madsens Untersuchungshaft gesagt, auf einer Festplatte in der Werkstatt des Erfinders seien "Fetisch"-Videos mit gewaltsamen Szenen gegen Frauen gefunden worden. In den Filmen würden "echte" Frauen gefoltert, enthauptet und anschließend verbrannt. Madsen bestritt, Besitzer der fraglichen Festplatte zu sein.
sie glaubt wirklich, dass ein verfahren eingeleitet werden könnte gegen ihren mandanten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 09:35
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Würde nur ganz am Ende "vil" mit "will/möchte noch nichts sagen" übersetzen, statt mit "wird nichts sagen"...
Da gebe ich dir recht.
Weiterhin kritisch bleibt der Punkt "Tüte oder Sack oder Beutel oder Tasche." Auch die deutsche Presse schwankt dazwischen hin und her.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 09:35
Zitat von lightbridelightbride schrieb:Danke. Total super. Jetzt wird es „plastischer“. Ich bin ja kein Seemann, aber mir stellt sich die Frage, warum er da so stümperhaft in einer Bucht relativ nah an Land rumgegurkt ist und nicht weit aufs offene Meer raus um seine Schandtaten wenigstens ordentlich zu verdecken. Mir kommt das so amateurhaft vor.  
Die Route der UC3 ist für die Öffentlichkeit nach wie vor völlig unbekannt, ebenso die Punkte, wo getaucht wurde sowie gefahrene Geschwindigkeiten und Pausen.

Bekannt geworden ist jetzt nur, dass der 2te Tauchgang (Köge-Bucht) ca. 4 Stunden (04:40 Uhr bis 08:45 Uhr) dauerte und dass im Anschluss daran eine Strecke von ca. 2km in 45 Minuten (08:45 Uhr bis 09:30 Uhr) sozusagen in Kriechgeschwindigkeit (ca. 1 Knoten) zurückgelegt wurde.

Hier geht die Polizei von Zerteilung (unter Wasser) und Verteilung (Kriechfahrt) aus. (Hypothese der Polizei)

Das größte Zeitloch ist zwischen der Fast-Kollision um 00:00 Uhr westlich von Saltholm und dem Tauchgang um 04:40 Uhr in der Köge-Bucht, wo PM quasi 50 km zurückgelegt haben könnte oder auch nur 20 km. Wenn er nur 20 km zurückgelegt hätte, stellt sich je nach gefahrener Geschwindigkeit die Frage, was er in der restlichen Zeit an der Oberfläche gemacht hat.
Könnte aber durchaus sein, dass er nachts einfach nur die ganze Zeit mit 2-3 Knoten gefahren ist.
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:sie glaubt wirklich, dass ein verfahren eingeleitet werden könnte gegen ihren mandanten.
Erstaunlich :-) PM hat den Unfall doch gar nicht gesehen, KW könnte sich doch einfach beim Sturz tödlich verletzt haben und dem Lukendeckel knapp ausgewichen sein. Und PM könnte den offenen Schädelbruch einfach nur falsch interpretiert haben (Schock und so). Ich sehe da noch Spielraum für weitere Versionen...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 09:36
Ein furchtbarer Fall.
Ich verstehe nicht, wie Madson auch nur annehmen konnte, dass SEINE Geschichte durch kommt?!
Es war bekannt, dass KW bei ihm ist, sie wurden zusammen im U-Boot gesehen UND fotografiert!
Er wäre immer die erste Adresse gewesen, egal was passiert!
War hier der Wahn größer als der Realitätssinns?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 09:39
Zitat von Blackorchidee7Blackorchidee7 schrieb:Ich verstehe nicht, wie Madson auch nur annehmen konnte, dass SEINE Geschichte durch kommt?!
Wären die UC3 noch unter Wasser und wären keine Überreste von KW gefunden worden, dann wäre die Threadmeinung hier wohl 90:10 für (allenfalls fahrlässigen) Unfall...


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 09:44
@Sector7
Denke ich nicht, man hätte dann wohl schleunigst in der UC3 nach sehen wollen?!
Die Zerteilung hat mMn zu seinem "Hergang dazugehört", in Anbetracht der gefundenen Videos...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 09:52
Hätte der Kopf wenigstens wie vorher von Madsen beschriebene Frakturen, dann dürfte man immer noch über eine Unfallversion nachdenken.. für mich hat sich das zu 100% erledigt..


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 09:52
Zitat von Blackorchidee7Blackorchidee7 schrieb:Denke ich nicht, man hätte dann wohl schleunigst in der UC3 nach sehen wollen?!
Die Zerteilung hat mMn zu seinem "Hergang dazugehört", in Anbetracht der gefundenen Videos...
Jaja und da hätten Taucher dann Strumpfhose, Slip und Blutspuren gefunden, passend zu nem Unfall. Allerdings ist es schon recht dreist von PM, dem Gericht in aller Ruhe so einen Bären aufzubinden, samt "Seebestattung". Ich meine, wenn er nix gesagt hätte, okay, aber er wollte ja quasi unbedingt öffentlich aussagen und durfte nicht. Er wollte so eine Story an den Mann bringen, die ganze Welt verarschen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 09:56
@Sector7
Genau das meine ich!
Es gibt aber in der Tat Menschen, die ihre eigenen Lügen glauben und denken, nur weil es keine Zeugen vor Ort gab bei der Tat, könne sie nicht aufgedeckt werden!
Es ist erbärmlich.
Für mich haben ihn sein mutmaßlicher Tathergang in Verbindung mit den passenden Videos verraten.
Dazu noch der von ihm erzählte Wahnsinn...


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 09:59
@Dawn
Ich hab mir gerade den holländischen Artikel durchgelesen. Nach dem Torsofund hieß es mal in einem Artikel, der wohl geändert wurde, dass Manipulationen am Torso vorgenommen wurden, um zu verhindern, dass durch Gasentwicklung Auftrieb entsteht. Im Zusammenhang mit den ebenfalls gefundenen Rohren wurde hier über Entlüftung des Torsos wild spekuliert. Quetschungen oder Verletzungen, die auf ein Luft aus den Lungendrücken schließen lassen, zeigen meiner Meinung nach, welcher Aufwand betrieben wurde, um K. W. für immer verschwinden zu lassen.

Ganz klar heißt das aber auch, dass diese Verletzungen nicht durch Wiederbelebungsversuche zu erklären sind.

Ich finde das Ganze ziemlich makaber und gruselig.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 10:18
Allein seine Theorie, eine Schiffsschraube könnte KW so zugerichtet haben, zeigt wie tief er da hinein gesunken ist.
Ich möchte jetzt nicht darüber spekulieren, wie man dann aussähe, aber ein exakt abgetrennter Torso ohne Kopf und Gliedmaßen wie zuerst gefunden ergäbe das nicht!


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 10:37
Zitat von TrineTrine schrieb: Quetschungen oder Verletzungen, die auf ein Luft aus den Lungendrücken schließen lassen, zeigen meiner Meinung nach, welcher Aufwand betrieben wurde, um K. W. für immer verschwinden zu lassen.
Ja, dachte ich auch. Er hat aber aufgrund der Stresssituation da zu kurz gedacht, wie es auch das Gesamtbild seiner Handlungen zeigt.
Er hat Murphys Law komplett übersehen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 10:40
Wenn die Tofesursache eine Enthauptung bei lebendigen Leibes war, dann hiesse das ja, das er danach erst auf den kopflosen Körper eingestochen und Stunden später die Gliedmassen abgetrennt hätte.  Klingt auch seltsam.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 10:50
Naja, es wurde ja auch mal Genickbruch oder Erwürgen diskutiert...

Allerdings glaube ich schon, dass die Polizei vermutlich Spuren an Bord gefunden hat, die zu der Pressemitteilung geführt haben, man untersuche, ob der Tod durch Abtrennen des Kopfes eingetreten ist. Die Stichverletzungen waren ja perimortal. Wenn ich das richtig verstanden habe, bedeutet das "um den Todeszeitpunkt herum". Sie können also auch unmittelbar vor dem Tod zugefügt worden sein.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 10:57
Zitat von TrineTrine schrieb:Sie können also auch unmittelbar vor dem Tod zugefügt worden sein.
Befürchte ich leider auch und könnte auf eine sadistisch geprägte Handlung deuten.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 11:01
Peter Madsen hat in seiner jugend große enttäuschungen die wesensprägend für ihn waren hinnehmen müßen.

Hätte ein "Wernher von Braun" in seiner jugend ähnliche reaktionen und resonanzen von seinen eltern auf seine interessen und technischen begabungen erfahren,

wäre "von Braun" möglicherweise nicht in der lage gewesen das apollo-programm und alles was beinahe alleinig durch ihn den technischen weg über dekaden bis dahin gebahnt hat, bis zu einem erfolgreichen abschluß durchzuführen, so wie es die menschheit erlebt hat.

Kindheit und Ausbildung

Wernher von Brauns Vater war der ostpreußische Gutsbesitzer und spätere Reichsernährungsminister Magnus Freiherr von Braun. Wernher von Brauns Mutter war Emmy von Braun, Tochter Wernher von Quistorps (1856–1908), eines Gutsbesitzers und Mitglieds des Preußischen Herrenhauses. Wernhers älterer Bruder Sigismund (1911–1998) war ab 1936 im Dritten Reich und auch in der späteren Bundesrepublik im Auswärtigen Amt tätig; der jüngere Bruder Magnus (1919–2003) wurde Ingenieur in organischer Chemie.

Schon als Kind interessierte sich von Braun für Musik und Naturwissenschaften.

Seine Begeisterung für die Astronomie wurde von seiner Mutter geweckt, die ihm zur Konfirmation ein astronomisches Fernrohr schenkte.

Mit 13 Jahren experimentierte er im Berliner Tiergarten mit Feuerwerksraketen. Als er das Buch Die Rakete zu den Planetenräumen von Hermann Oberth in die Hände bekam, erlangten die Utopien, die er aus den Abenteuerromanen von Jules Verne und Kurd Laßwitz aufgenommen hatte, etwas Reales. Um das fachwissenschaftliche Buch verstehen zu können, strengte er sich an, seine bis dahin mäßigen Leistungen in Mathematik zu verbessern. Inspiriert wurde er ebenfalls durch das Buch Das Problem der Befahrung des Weltraums des slowenischen Astronomen und Astrophysikers Herman Potočnik.
Wikipedia: Wernher_von_Braun




Madsen kommt zur Welt als Sohn eines Wirts und seiner 36 Jahre jüngeren Ehefrau, die in einem gepachteten Gasthof in der Kleinstadt Skælskør serviert. Eifersüchtig wacht der alte Mann darüber, ob sie mit Gästen flirtet. Er prügelt sich mit ihnen, und zu Hause verprügelt er Peters drei ältere Halbbrüder. Einen der Brüder schlägt er, um ihm so das Bettnässen auszutreiben. Peter dagegen, der leibliche Sohn, bekommt nie Schläge. Als er sechs ist, trennt sich das Ehepaar. Der Erstklässler bleibt beim Vater.

In der Biografie, die der Technikjournalist Thomas Djursing über Madsen verfasst hat, gibt dieser über seine Mutter zu Protokoll: "Wir waren völlig uneins über fundamentale Dinge. Sie war tief religiös, ich tief areligiös. Sie wusste nichts. Hatte ich eine Frage, hätte ich genauso gut die Katze fragen können."

Die Eltern hätten Krieg gegeneinander geführt, mit ihm als Waffe, erinnert sich Madsen. Der Vater habe zu ihm, dem Sechsjährigen, gesagt: "Du kannst jederzeit deine Mutter besuchen, aber dann brauchst du nicht mehr zurückzukommen." Mehrmals ziehen Vater und Sohn um.

"Für Peter sind Wohnungen, Klassenkameraden und Familie wie Wasser, das zwischen den Fingern zerrinnt", schreibt Djursing.

Das einzig Sichere im Leben seien seine Raketenprojekte: "Die kann er kontrollieren."
http://www.stern.de/panorama/stern-crime/kapitaen-peter-madsen-und-journalistin-kim-wall--fahrt-in-den-tod-7607944.html


Wie ich in einem anderen thread zu einem anderen thema schon mal schrieb:

Es kommt für jedes baby, egal welche talente, begabungen, fähigkeiten ihm gegeben sind einem russischen roulette gleich, in welche hände es hinein geboren wird.

Das können hände sein, die die genannten veranlagungen bei dem kind positiv fördern, koordinieren und leiten können, so das das kind zu einem glücklichen, fairen, sozialen und intelligenten mit-menschen reift,

es können aber im mentalen auch genauso "zwei linke hände" sein, die das wohl und den weiteren lebensweg des kindes prägen.

(Ein faktor den ich in der menschlichen evolution stark mißbillige.)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 11:01
Zitat von TrineTrine schrieb:Sie können also auch unmittelbar vor dem Tod zugefügt worden sein.
Das ist eher unwahrscheinlich. Die Polizei hat sich da recht eindeutig geäußert. Die Verletzungen wurden perimortal zugefügt, d.h. während des sterbens oder kurz danach. Immerhin gibt es auch da ein Zeitfenster von 1-2 Stunden nach dem Tod.
Zitat von aeroaero schrieb:Peter Madsen hat in seiner jugend große enttäuschungen die wesensprägend für ihn waren hinnehmen müßen.
Das ist doch aber nur Spekulation von dir. Und ein Zusammenhang mit von Braun ist auch daherfabuliert.


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 11:28
@Ahmose
aero schrieb:
Peter Madsen hat in seiner jugend große enttäuschungen die wesensprägend für ihn waren hinnehmen müßen.
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Das ist doch aber nur Spekulation von dir.
Aufgrund seiner gesamten vita bleib ich auch bei dieser spekulation.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 11:31
Zitat von FyraFyra schrieb:Weiterhin kritisch bleibt der Punkt "Tüte oder Sack oder Beutel oder Tasche." Auch die deutsche Presse schwankt dazwischen hin und her.
Wie hier schon jemand schrieb wäre Plastik jedenfalls ungeeignet wegen Auftrieb durch Fäulnisgase. Reisst auch schneller als Stoff (Messer!) Aber wenn nichts andres da war...


melden