Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:14
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Ich übersetzt den gerade ins Deutsche - kann aber eine Tag oder länger dauern.
Zumindest hat er sich im Text intensiv mit Verantwortung, Lust und Trieb beschäftigt.
Bin auch schon gespannt....Im Voraus schonmal Danke!


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:17
https://www.tv2lorry.dk/artikel/tidligere-efterforskere-her-halter-peter-madsens-forklaring

Das ist der Link, die Aussage stammt von einem nicht am Fall beteiligten ehemaligen Ermittler, der mMn. eher die Fakten nicht ganz beisammen hatte...


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:19
Zitat von EichhörnchenEichhörnchen schrieb:Wenn ich auf den Link klicke steht Error 404

Dieser Fall wird immer schlimmer, ich mag mir gar nicht vorstellen wie sich ihre Familie und ihr Freund fühlten und fühlen je mehr ans Licht kommt!

Diese Hilflosigkeit muss unerträglich gewesen sein. Und die Art und Weise wie sie gefunden wurde im Nachhinein. Dass wünscht man nicht mal seinem ärgsten Feind.

Dass sie ihren Freund noch alarmieren konnte finde ich echt schlimm, wer weiß was für Psychospielchen PM an ihr ausgelebt hat. Aber warten wir erst ab ob sich dies bewahrheitet. Das würde allerdings die sofort eingeleiteten Maßnahmen erklären.
Ich finde es schlimm, erst wilde Tatsachenbehauptungen in den Raum zu werfen, die nicht selbst versuchen zu prüfen, dann heftige Schlussfolgerungen daraus zu ziehen und das erst ganz am Ende zu relativieren, weil man ja nicht weiss, ob es stimmt.

Bleib mal entspannt. Hysterie nützt wirklich niemandem.

Und das Einleiten der grossen Suche ist hinteichend damit erklärt, dass man einen Ubootuntergang mit zwei am Meeresgrund eingeschlossenen Personen befürchten musste.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:28
Wenn sie vom Boot aus telefonieren konnte, heißt das ja wohl, dass sie zu dem Zeitpunkt nicht gefesselt war, ihr ihr Handy nicht abgenommen worden war und sie nicht unter permanenter "Bewachung" stand. Man muss aber abwarten, ob die Meldung vom Telefonat wirklich so zutrifft.

So begrüßenswert der Fund von der Säge übrigens ist und weiterhilft bei der Aufklärung des Falles: dass PM die Leiche zerteilt hat, konnte eigentlich keinerlei Zweifel unterliegen, auch ohne Sägenfund.


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:30
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Das ist der Link, die Aussage stammt von einem nicht am Fall beteiligten ehemaligen Ermittler, der mMn. eher die Fakten nicht ganz beisammen hatte...
Zustimmung. Der gute Herr Krogh hatte sich auch an anderer Stelle schon unangenehm weit aus dem Fenster gehängt...
Der Artikel stammt vom 7.9. und die Aussage wurde weder verifiziert noch sonstwo aufgegriffen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:32
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:FrauZimt schrieb:
Verstehe ich das richtig?

Der Freund hat die Polizei nicht informiert, weil sie sich verspätete- sondern weil sie ihn alarmiert hat?
So wird es in einem Forum behauptet, sagt @Noreg, wenn ich ihn richtig verstehe.
Das wäre dann ja erst um 2:30 Uhr gewesen, und immerhin hatte er schon den ganzen Abend an der Austernbar auf ihre Rückkehr gewartet.

Ich würde sagen, wir warten da mal lieber seriöse Informationen ab. In manchen Foren steht ja alles mögliche.
Ja, so machen wir es.

Diese Info - oder "Info" (wenn sie falsch ist), berührt natürlich den Punkt, der hier für Verwunderung gesorgt hat:
Der Freund meldet seine Freundin als vermisst. Sie ist immerhin eine erwachsene Frau- und sofort wird mit großem Besteck nach ihr gesucht.

Natürlich konnte mit dem U-Boot etwas passiert sein.
Das genügt ja vielleicht schon als Erklärung.

Hier ist eine Weile diskutiert worden, ob sie im U-Boot überhaupt Empfang hatte.
Ich glaube, da ist kein eindeutiges Ergebnis rausgekommen-oder?
Es gab Skeptiker-und User, die das nicht ausschließen wollten.


2x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:33
Sollte das so gewesen sein...

Wäre es dann nicht so das evtl. der zuständige telefonanbieter diese daten und zeiten ermitteln könnte ?


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:34
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Der Artikel stammt vom 7.9. und die Aussage wurde weder verifiziert noch sonstwo aufgegriffen.
Ich erwarte allerdings auch nicht, dass jedes Detail veröffentlich wird.
Das ist doch keine Unterhaltungsshow.


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:34
Danke für den Link. Aus der folgenden Passage... 

"Peter Madsen har erkendt, at han har kastet liget af Kim Wall over bord. Han nægter stadig at have parteret liget. Han nægter også at have givet hende de 11 jernrør på, som blev fundet på torsoen, men de svarer ifølge politiets teknikere nøje til jernrør fundet ved en ransagning af hans værksted på Refshaleøen."

...geht auch hervor, dass die am Torso befestigten Eisenrohre denen entsprechen, die auch bei der Durchsuchung PMs Werkstatt gefunden wurden. So zumindest die polizeilichen Untersuchungen. Ich weiß nicht, ob dies hier im Laufe des Threads schon mal bekannt gegeben wurde, ich zumindest lese es zum ersten Mal.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:35
Sorry hab nicht bemerkt das ich den link falsch reingepostet habe.
Es ist so schwer für mich hier was zu verlinken, zitieren etc.. Aber er wurde ja berichtigt. Danke dafür


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:38
Zitat von TillilyTillily schrieb: weiß nicht, ob dies hier im Laufe des Threads schon mal bekannt gegeben wurde,
ja.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Natürlich konnte mit dem U-Boot etwas passiert sein.
Das genügt ja vielleicht schon als Erklärung.
Hallo? Die Medien unterbrachen ihre laufenden Sendungen. Experten wurden eingeladen, um abzuschätzen, wie lange die Luft im Uboot zum Überleben reicht...
Denen genügte das vollauf.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:41
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:FrauZimt schrieb:
Natürlich konnte mit dem U-Boot etwas passiert sein.
Das genügt ja vielleicht schon als Erklärung.
Hallo? Die Medien unterbrachen ihre laufenden Sendungen. Experten wurden eingeladen, um abzuschätzen, wie lange die Luft im Uboot zum Überleben reicht...
Denen genügte das vollauf.
Danke.
Das wusste ich nicht.
Dann war der (anfangs nur ein) Vermisstenfall von der ersten Sekunde ein Aufsehen erregendes Medien-Ereignis und die Presse hat Druck gemacht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:41
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Diese Info - oder "Info" (wenn sie falsch ist), berührt natürlich den Punkt, der hier für Verwunderung gesorgt hat:
Der Freund meldet seine Freundin als vermisst. Sie ist immerhin eine erwachsene Frau- und sofort wird mit großem Besteck nach ihr gesucht.
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Und das Einleiten der grossen Suche ist hinteichend damit erklärt, dass man einen Ubootuntergang mit zwei am Meeresgrund eingeschlossenen Personen befürchten musste.
Ich persönlich würde das mit Jein beantworten. Wenn eine sonst zuverlässige Person nicht zum vereinbarten Zeitpunkt eintrifft, diese telefonisch nicht erreichbar ist, sich zu einer Hafenrundfahrt auf ein U-Boot begeben hat und dieses nicht zurück in den Hafen gelangt, dann finde ich das Verhalten absolut nachvollziehbar. Für mich allerdings erklärt es die sofortige Festnahme mit dem Verdacht der fahrlässigen Tötung. Denn zu diesem Zeitpunkt hatte man noch keinerlei Kenntnisse vom vermeintlichen Absetzort und auch nicht von den Kameraaufnahmen. Dennoch erfolgte die sofortige Festnahme!

So bin ich eigentlich davon überzeugt, unabhängig der Möglichkeit, dass die Meldung sich als Ente entpuppt - dass es einen Umstand gegeben haben muss, der den Ermittlern bekannt war und bis jetzt nicht veröffentlicht wurde.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 17:54
Falls der Freund von KW überhaupt angerufen wurde, dann mMn. vor 21 Uhr. Nie und nimmer hat das was mit der viel später eingeleiteten Rettungsaktion und der Alarmierung der Polizei zu tun. Da spricht so ziemlich alles dagegen, was am 11.8. bzgl. der Suche nach einem U-Boot (in Seenot) aufgefahren wurde.

Die Festnahme resultiert mMn. rein aus der höchst merkwürdigen Nachtfahrt und dem absichtlichen Versenken der UC3. Man hat bereits ab 04:30 Uhr ein großes Gebiet mit Sonar abgesucht, wo man die in Not geratene UC3 vermutete. Auch eine (ergebnislose) Handyortung der beiden iPhones dürfte da längst erfolgt sein. (Annahme)

An dem obigen Artikel wurde auch nie was gelöscht oder geändert, es steht da so (falsch) wie vor einem Monat, zumindest betrachte ich den dort dargestellten Zusammenhang als falsch.


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 18:00
@Noreg
Genau das ist es, was ich vor ein paar Tagen hier schrieb. Nur habe ich die Stelle nichT wieder gefunden. So viele Seiten....
Ich dachte, viell findet es irgendwer.... irgendwann... et voilà....

Leider kann ich deinen Link nicht öffnen... welche Seite ist das?
Sie soll wohl ihren Freund ne Sms geschickt haben... Hilferuf? Deswegen sei Uch alles relativ schnell angelaufen mit der Suche...

Lass mich wissen, welche Seite, ja?
Merci!

Lg Trusty


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 18:02
@Interested
Genau das war der Grund dafür das ich das hier gepostet habe. Die wollten ihn ja sofort wegen Mord verhaften und das Gericht entschied ja das das so nicht geht und haben dann entschieden wegen fahrlässiger... Und danach kam dann noch..wie nannten sie es..wegen schwierige Umstände..kenne leider den deutschen Wortlaut dafür nicht. Ich bin bis heute noch damit im Kopf beschäftigt gewesen warum sie gleich solch schwere Geschütze auffahren wollten.

@frauzimt
Ich glaube nicht das die mit allen Details kommen..bin mir sogar ganz sicher.
Hier in Skandinavien wird sowieso erstmal viel zurück gehalten um den Schutz der Personen zu wahren und die beiden die das interviewt wurden sind ja nicht gerade irgendwelche "märchenbuch Autoren " die auch mal ganz gross in die Presse wollen.
Ob das stimmt was sie da erzählen..das weiss ich nicht aber sie sind vom Fach


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 18:04
Zitat von InterestedInterested schrieb:So bin ich eigentlich davon überzeugt, unabhängig der Möglichkeit, dass die Meldung sich als Ente entpuppt - dass es einen Umstand gegeben haben muss, der den Ermittlern bekannt war und bis jetzt nicht veröffentlicht wurde.
Ich glaube auch, dass es hier noch so einiges gibt, das noch nicht veröffentlicht wurde......
FrauZimt hat es bereits angemerkt... "Das ist nun mal keine Unterhaltungsshow"


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 18:12
@Trusty
Das sie eine SMS geschrieben haben soll das habe ich auch in dem forum gelesen, habe aber dazu keinen link gefunden, besser gesagt ich weiss nicht ob da was gepostet wurde da schwedisch zu lesen nicht gerade zu meiner Lieblingsbeschäftigung zählt 😉 aber ich werde da dran bleiben..
Ich kann nur mal den link reinsetzen von dem forum, von der stelle wo es eben um die Diskussion geht das sie sich wohl mit ihm in Verbindung gesetzt hat.
Da geht auch aus der Diskussion herraus das der Freund schon viel früher die Polizei informiert haben soll und aber noch abwarten sollte...


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 18:12
https://www.flashback.org/t2863126p2047

Das ist die Seite


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.10.2017 um 18:42
@Noreg
könnte man das evtl. auch so lesen daß Ihr Freund, nachdem er am frühen Abend ein letztes mal mit KW telefonierte, dann (stunden später) alarm schlug?
Denn das wäre ja auch "Nach ihrem letzten Telefonat" und alles weitere die übliche Kreativität des Lesers.


melden