Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 16:42
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Yep!
Das ist der richtige Weg. Und wenn PM kein Geld für einen Pressemenschen hatte, hat er die Arbeit allein gemacht. Man kann das lernen, man kann es sich aber auch abgucken.
Und bei seiner Bekannheit in Dänemark, hat er die Presse gut gefüttert. Er wusste, wie das geht.
Nur jetzt gibt er das ahnungslose Mützchen. Weil ihm das in den Kram passt
kopfschüttel...
Ja, gut wenn Du das so genau weisst oder ihn so gut kennst, alles OK,......Möchte nur kurz anmerken, so ganz geschickt war er nicht mit seinen Aussagen......wie z.B. KW ums Leben kam.....Da hat ihn wohl seine Schlauheit irgendwie verlassen, naja kann ja vorkommen......


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 16:43
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:pinkorchid schrieb:
KW war nicht der übliche "Pressemensch" oder aktuelle Berichterstatter für die Tagespresse, sie spielte in einer anderen Liga...
Ich hab schon ganz früh gegoogelt, wer Kim Wall war.
Ist ja nicht schwer, Informationen zu bekommen.
PM wäre es auch nicht schwergefallen.
Aber: ....nur Kim. Ich wusste ihren Namen nicht...
Stimmt.

Ich wollte eigentlich aber etwas anderes ausdrücken. Hier in den diversen Posts werden Leute, die irgendwie dem Bereich Presse, Reportage, Berichterstattung zuzuordnen sind, alle in einen Topf geschmissen. So wird KW von dem einen als die nervige Tante der örtlichen Tages- oder Sensationspresse betrachtet, der nächste sieht sie als fiese Enthüllerin, um es mal überspitzt auszudrücken. Sie war beides nicht. Sie wollte ehrliche, innovative, hautnahe Reportage über ungewöhnliche Themen machen.

Eine KW ruft man nicht an, wenn man einen Bericht über seinen Raketenstart haben möchte. Eine KW ist fasziniert von einer thematischen Fragestellung, die sie selbst gebildet hat (das war ihr Talent) und SIE nimmt dann Kontakt zu den entsprechenden Personen auf. Deshalb hat mich ja von Anfang an so interessiert, welches Thema das in Bezug auf PM war.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 16:50
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Ich wollte eigentlich aber etwas anderes ausdrücken. Hier in den diversen Posts werden Leute, die irgendwie dem Bereich Presse, Reportage, Berichterstattung zuzuordnen sind, alle in einen Topf geschmissen. So wird KW von dem einen als die nervige Tante der örtlichen Tages- oder Sensationspresse betrachtet, der nächste sieht sie als fiese Enthüllerin, um es mal überspitzt auszudrücken. Sie war beides nicht. Sie wollte ehrliche, innovative, hautnahe Reportage über ungewöhnliche Themen machen.
Ach Gott nein! Darauf wolltest du hinaus.

Nein, das war sie alles nicht.
Sie hatte einen sozialen Anspruch, war neugierig auf die Menschen und die Welt.
Ich glaube, sie gehörte zu den Menschen, die ihr Leben lang lernen.

Man kann natürlich seine Vorurteile pflegen- man kann sich aber auch im Internet über ihre Arbeit und ihre Auszeichnungen informieren.


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:07
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Mich wundert, wie es von "cool" und "tapfer"- was ja ähnlich ist....zu "schmächtig" kommt.
Scheint ein Google Translate Bug zu sein.

spinkel - dünn
spinkel pige - stumpfes Mädchen


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:09
Ich finde einfach das dieser Fall ein Typischer der Heutigen Zeit ist.
Wir berücksichtigen den Täter, schwere Kindheit, Gene, und was weiß ich nicht noch .
Hm ,puh , nutzt nichts ich finde so Argumentationen wie auf einmal flog die Sicherung heraus als absolut keine Rechtfertigung (egal was los war im Leben des Täters) .
Ich denke mal hier gibt es fast keinen Zweifel das PM Kim Wall getötet hat, Mord , keine Ahnung
aber das ist Juristisch und das bedenke ich nicht so viel.
Er hat sie mit hoher Wahrscheinlichkeit wie ein Verrückter umgebracht .


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:14
Danke, Trimalchio, für dein Post von 14:42.

Tja, an alle, die schon immer gewusst haben, dass jedes Wort von PM eine Lüge ist: seine Aussage, dass er die Tote von Bord haben wollte, dürfte die volle Wahrheit gewesen sein.


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:23
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb: Ich hieve sie hinauf mittels eines Seiles. Kim ist ein schmächtiges Mädchen, also kann es sich gut machen lassen. Es geht vor sich, während ich weine, sagt er.
Na aber interessant der Hinweis, dass sie ein schmächtiges Mädchen sei. Das soll ja (so lese ich es jedenfalls) schon vorab implizieren, dass er sie niemals nicht zerteilt hat! Der Rest mag stimmen, dass er weinte, während er es tat.


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:23
@Cosma69, vermutlich kann sich kaum jemand auch nur im Entferntesten vorstellen, was sich da abgespielt haben mag...Man redet ja nur eher abstrakt und vermutet mancherlei, das ist ja auch verständlich. Aber wie die Frau letztlich zu Tode kam, was vorher mit ihr gemacht wurde....es wird hoffentlich ein Geständnis eines Schuldigen geben.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:29
Ich habe gerade die KW Reportage über die Kaysers auf den Marshall islands gelesen... gefällt mir ihr Stil

Bei dem Interview sprach man ganz sicher über Madsen.... viell war das der Input? Noch dazu dass Madsen ein spez Typ war.... hat das ihre berufl Neugierde geweckt?
Btw: any idea wieviel sie an diesem Artikel verdient haben könnte?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:31
Zitat von UliSeidl48UliSeidl48 schrieb:@Cosma69, vermutlich kann sich kaum jemand auch nur im Entferntesten vorstellen, was sich da abgespielt haben mag...
Das kann keiner ,auch nicht die Dänischen Ermittler (die ich für gar nicht schlecht hallte , im Gegensatz zu .... ) .
Gestehen wird PM wahrscheinlich nix , der ist meiner Ansicht nach irgendwo wo so dicht im Hirn das das nicht kommen wird.


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:34
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Im dänischen Forum hat jemand eine plausible Theorie aufgestellt:-jeglicher Vergleich mit Lutz Kayser würde PM als Looser aussehen lassen -ein Vorantreiben des Raketenprojekts wird ihn bald zwingen, sich damit ins All schießen zu lassen- er weiß um die geringe Überlebenschance und ist deshalb (mehr oder weniger öffentlich, um keine Sponsoren zu verlieren) schon auf die Entwicklung von Ballons übergegangen(Dafür spricht auch seine schwammige Haltung in letzten Video-Interviews, er äußert sich nie konkret bzgl. aktueller Pläne des Raketenprojekts, sondern weicht immer ins Allgemeine aus)-all dies hat KW in Kürze herausgefunden und angesprochen. Diese Gedanken gehen ihm im Turm während der ersten Minuten Fahrt (Fotos!) durch den Kopf. Es steht für ihn viel auf dem Spiel, wenn sie das alles veröffentlicht- er geht davon aus, dass ihm der perfekte Mord gelingt, dass KW von der Bildfläche verschwindet und man ihm nichts nachweisen kann
er hätte es doch gar nicht nötig gehabt, sie deshalb zu töten, denn er hätte ja auch das interview verweigern können. eine weitere Möglichkeit wäre auch eine Unterlassungsklage gegen die Veröffentlichung gewesen.
außerdem passt es nicht zum Tat Ablauf, der definitiv sexuelle motive beinhaltete, nämlich die Schnitzelei im Genitalbereich.

plausibel, wenn auch sehr unwahrscheinlich ist, dass er aus der Gelegenheit (sie lag ohnehin tot vor ihm) ein perverses verlangen entwickelt hat.

ich teile übrigens die Meinung der Staatsanwaltschaft, dass  sie während seiner sexuellen Misshandlungen getötet wurde oder das Tatmotiv ausschließlich in der sadistischen tötung und zerstückelung lag. das deckt sich auch mit seiner filmsammlung.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:36
was natürlich der hammer wäre, wenn PM, wie weiland ted bundy, seine verteidiung selbst übernehmen würde.
daran glaub ich aber weniger.

allerdings muss PM seine geschichte erzählen, das bewegt in ganz sicher.
einem publikum erzählen.
er kann sie ja aufschreiben, oder aufmalen.
ich glaub malen war es, womit er sich am besten ausdrücken konnte.
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Ich finde einfach das dieser Fall ein Typischer der Heutigen Zeit ist.
Wir berücksichtigen den Täter, schwere Kindheit, Gene, und was weiß ich nicht noch .
Hm ,puh , nutzt nichts ich finde so Argumentationen wie auf einmal flog die Sicherung heraus als absolut keine Rechtfertigung (egal was los war im Leben des Täters) .
Ich denke mal hier gibt es fast keinen Zweifel das PM Kim Wall getötet hat, Mord , keine Ahnung
aber das ist Juristisch und das bedenke ich nicht so viel.
Er hat sie mit hoher Wahrscheinlichkeit wie ein Verrückter umgebracht .
wir werden in nicht allzu ferner zukunft sogar gerichtsurteile auf grundlage genetischer disposition sehen.
es gibt heute schon medizinische untersuchungen von bestimmten genen/ GENBEREICHEN bei straftätern.


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:36
@Cosmo69, er wird vermutlich nichts gestehen (wenn überhaupt), was ihm nicht eindeutig nachgewiesen werden kann....und da wird es dann schwierig.....Furchtbar.


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:40
Zitat von TrustyTrusty schrieb:Bei dem Interview sprach man ganz sicher über Madsen.... viell war das der Input? Noch dazu dass Madsen ein spez Typ war.... hat das ihre berufl Neugierde geweckt?
Btw: any idea wieviel sie an diesem Artikel verdient haben könnte?
Eines finde ich komisch ,wen Kim Wall über den Hobbyastronauten einen Artikel verfassen wollte warum begleitete sie kein Kameramann (der ja wohl an Land noch da war ) eigentlich wäre es doch typisch über die Ausfahrt mit dem U Boot auch noch Bilder zu machen .
Irgendwas ist da doch faul zum Kuckuck !


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:40
Wenn es so gewesen sein sollte, dann war die sexuelle und sadistische Motivation doch die Hauptmotivation. Was denn bitte sonst?


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:47
@UliSeidl48
Meiner Meinung nach wird er sich auf alternativer Faktenlogik als unschuldig hinstellen. Es kann ihm im Detail eh niemand nachweisen, dass die Initiative nicht von ihr  ausging. Für ein Schuldeingeständnis fehlt ihnen eine Weltansicht wie Du und ich. Solche Menschen mit dem N-wort leben in ihrer "Welt" mit ihren Gesetzen .... an die andere sich zu halten haben. Während sie das alleinige Recht haben, diese zu brechen


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:47
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Ich finde einfach das dieser Fall ein Typischer der Heutigen Zeit ist.
Wir berücksichtigen den Täter, schwere Kindheit, Gene, und was weiß ich nicht noch .
Hm ,puh , nutzt nichts ich finde so Argumentationen wie auf einmal flog die Sicherung heraus als absolut keine Rechtfertigung (egal was los war im Leben des Täters) .
Ich denke mal hier gibt es fast keinen Zweifel das PM Kim Wall getötet hat, Mord , keine Ahnung
aber das ist Juristisch und das bedenke ich nicht so viel.
Er hat sie mit hoher Wahrscheinlichkeit wie ein Verrückter umgebracht .
Aber warum lässt ihm ein Teil der Öffentlichkeit dieses zukommen- und nicht Marcel H. aus Herne oder dem TV, der Maria L. umgebracht haben soll?

Ich habe den Verdacht, dass das zu 50% mit der Toten zu tun hat.
Zu gut ausgebildet, unabhängig, selbstbewusst für so manchen, der den Fall beurteilt?

Eine Frau, die einen Mann evtl zurückweist?

Das ist die Frage, die mich tatsächlich beschäftig.


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:49
@Interested
Ja, ich glaube auch, dass er mit "schmächtig" (wenn das die richtige Übersetzung ist, sie ergibt aber in diesem Zusammenhang mehr Sinn als "tapfer" oder "cool") andeuten wollte, dass er sie subito im Ganzen herausgeschafft hat. Das aber ist nun nicht zu glauben. Denn dann müsste ja gaaaanz zufällig ein anderes Boot in der Nähe gewesen sein, dass sie und ihre Kleidung aufgesammelt hat. Dort müsste sie dann zerteilt, verpackt und wieder ins Meer geworfen worden sein. Wer's glaubt, wird seelig.

Nach wie vor ist aber die Zerteilung einer bereits toten Person kein Mord, sondern Leichenschändung.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

11.10.2017 um 17:57
@Andante, das ist klar, "Leichenschändung" an einer bereits toten Person, nur braucht es doch den Gesamtzusammenhang, also die Frage "Wie und warum stabb die betroffene Person, und durch wen". Sie wird sich kaum selbst zu Tode gebracht haben....Bei "Leichenschändung" bleibt es in diesem speziellen Falle vermutlich nicht....


melden