Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 18:34
Zitat von PurePuPurePu schrieb:Genau das verstehe ich eben nicht. Es war doch klar, dass das mit den Tüten eher nach hinten für ihn losgeht....
Ist schon schlimm das man überlegt wie würde ich das machen :( , nur irgendetwas über Bord werfen , die Gefahr das das an Land gespült wird ist groß.
Jetzt hat PM ja die Luken Lüge gebracht.
In meinen Augen hat er ganz klar und bewusst überlegt wie er den Tod von Kim Wall vertuschen/verbergen kann, ein Bravo an die Dänischen Ermittler das sie so lange tauchten bis sie den Kopf gefunden haben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 18:35
Zitat von fleetwoodfleetwood schrieb:aber striemen am torso war eindeutige aussage vom ersten obduktionsbericht.
Gibt es da eine Quelle? Ich hab von Striemen bisher nichts gelesen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 18:35
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:    JoKr schrieb:
   * Politiet undersøger nu om dødsårsagen har at gøre med adskillelsen af hoved fra torsoen.
   * Der vil blive foretaget yderligere undersøgelser af det tøj, der blev fundet. Det er ifølge politiet i forholdsvis god stand, taget i betragtning af den tid det har ligget i vandet.
   * Politiet vil endnu ikke sige mere om den kniv, der er fundet.

Übers. #Tri:
"* Die Polizei untersucht jetzt, ob die Todesursache mit dem Abtrennen des Kopfes vom Torso zu tun hat.
*Es wird die äußerliche Untersuchung der Kleidung vorgenommen, die gefunden wurde. Sie befindet sich der Polizei zufolge in gutem Zustand, wenn man die Zeit berücksichtigt, die sie im Wasser gelegen hat"
* Die Polizei will noch nicht mehr über das gefundene Messer sagen."
@fleetwood
Und wenn wir das weiterspinnen^^ und die Forensiker das fett Hervorgehobene annehmen, dann könnte hier tatsächlich Vorsatz im Spiel sein.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 18:36
@Dawn
ja.wurde hier eingestellt von der ersten anhörung vor gericht.
aber ich schaue mal ob ich es selber noch finde.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 18:38
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Die ganzen Berichte und "Details" sind halt eh mit Vorsicht zu genießen.
Vielleicht finden die Ermittler ja die fehlenden Beweisstücke, kann ja durchaus sein, dass mal etwas Entlastendes dabei ist, was ich aber sehr bezweifle.
Was "bezweifelst" Du denn und was "Entlastendes" steckt denn Deiner Meinung nach denn noch in der Wundertüte?

Welche relevanten Beweisstücke fehlen denn jetzt noch?
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Ich persönlich finde es sehr ungeschickt, wie das ablief mit den Aussagen des Polizeisprechers nach dem Torso-Fund und jetzt wieder gleich nach den letzten Funden.
Da wird eine Presse-Konferenz gleich für den nächsten Tag vormittags um 10:00 Uhr angekündigt. Was soll da schon stichhaltiges kommen, ein genauer Obduktionsbericht sicher nicht. Da werden Fragen beantwortet und zugleich neue Fragen aufgeworfen, nicht sonderlich geschickt, finde ich.
Du kannst sicher sein, dass die Autopise unmittelbar erfolgte. Der Befund ist so, dass Wall nicht an einem Schädel-Hirn-Trauma verstarb. Punkt.

Das heißt Madsens Lukenunfall-Theorie ist jetzt auch formal und offiziell widerlegt. Geglaubt hat sie vorher eh kaum jemand.

Zu der Thematisierung von Madsens angeblich kontraktraproduktivem Verhalten:
Despite the fact that psychopaths are logical thinkers and enjoy viewing themselves as being highly intelligent, they consistently exhibit astonishingly horrible judgment. When they are faced with two paths, one that is clearly a path to gold and the other that is clearly a path to ashes, the psychopath will take the path to ashes. And, because psychopaths are unable to learn from their own experiences, they will be prone to taking the same path again and again.
https://www.thoughtco.com/characteristics-of-the-psychopathic-personality-973128


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 18:40
@Interested
klar.
1.bewusstlos
2.fesselung mit gurten
3.tötung (wie???)
4.entsorgung

passt auch besser zur timeline und vermutung mit plus minus 2 std


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 18:42
Zitat von fleetwoodfleetwood schrieb:3.tötung (wie???)
Scheinbar ist die Annahme, dass er sie enthauptet hat. Das würde wieder zu den bevorzugten Videos passen, die da dieses Feld mit abdecken sollen. Wenn sie das nachweisen können, dann ist es eh vorbei. Ich hätte noch angenommen, dass er sie stranguliert hat. Sollte er sie bewusstlos enthauptet haben, so ist das völlig entmenschlicht.

Und mit der Timeline hast Du nicht unrecht. Wer weiß schon, wann ihr tatsächlicher Tod eintrat und wann die Enthauptung erfolgte?!


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 18:42
@fleetwood
danke

Hier wird geschrieben, dass die Polizei sich auf die Metallteile konzentriert. Man will wissen, ob sie regulär an Bord sind,  aus Madsen Werkstatt stammen und wann sie an Bord gebracht wurden. Es geht darum, ob die Tat nun unter Vorsatz oder Affekt betrachtet wird, was die Höhe der Haftstrafe beeinflussen wird

Die Messer, Taschen, Metallteile und die Streifen, die Taucher in Køge Bucht mit Kim Walls Kopf und Beinen gefunden haben, können für das Ergebnis des bevorstehenden Prozesses gegen Peter Madsen von entscheidenden Bedeutung sein.

Dies sind Ergebnisse der ehemaligen Polizeiinspektor Jørn Moos ist ein bedeutender Durchbruch in dem Fall.

„Ich halte es für einen Durchbruch für die Polizei bei ihren Ermittlungen. Es ist eine starke Belastung von Peter Madsen in Bezug auf seine Erklärung. Damit ist die Angelegenheit in einem völlig neuen Licht „, sagte er zu BT.

Nun untersucht die Funde sorgfältig . In Tötungsdelikten machen einen Unterschied in der Verurteilung zwischen geplanten Tötungen und Tötungen in Affekt und gefundene Gegenstände Licht in diesen Schuppen helfen können. So sagt Kurt Kragh, ehemaliger Geheimdienstdirektor in Unit One.

„Ein Teil dieser Dinge in dem, was auf einem U-Boot gewesen ist, und wird von der Peter Madsens Werkstatt abgeleitet? Und wenn sie es tun, wann und warum sind sie so an Bord des U-Boot gebracht und von wem? Dies ist von entscheidender Bedeutung „, sagt er und fügt hinzu:

„Sind diese Rohre (Metallteile, Hrsg.) Ein üblicher Teil der U-Boot-Teile, oder sie werden vor dem Treffen mit Kim Wall gebracht? Es wird einen großen Unterschied machen, weil es zeigen kann, ob eine geplante Aktion ist. Wenn es vorbereitende Straftaten vor einer Tötung ist, ist es ein erschwerender Umstand. Während einer Tötung im Affekt begangen, ist ein mildernder Umstand. Es kann für die Strafe und Verurteilung von Bedeutung sein, erreicht der Richter. "



https://www.bt.dk/krimi/efter-gennembrud-i-ubaadsmysteriet-nye-fund-kan-faa-stor-betydning-i-retten-0


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 18:45
Dass überhaupt noch getaucht und gesucht wurde, das hatte ich gar nicht mehr im Blick, das hatte ich abgehakt. Aber im Gegenteil, sie suchten sehr gezielt und mit hohem Aufwand, und sie tun es noch. Das lässt wirklich hoffen.

@trailhamster
Ich bezweifle, dass etwas Entlastendes gefunden werden könnte.
Es fehlen noch 2 Handys, Bekleidung von PM, evt. eine Säge, sterbliche Überreste von KW.....
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Du kannst sicher sein, dass die Autopise unmittelbar erfolgte. Der Befund ist so, dass Wall nicht an einem Schädel-Hirn-Trauma verstarb. Punkt.
Ich bin mir sicher, dass die genaue Autopsie noch Tage in Anspruch nehmen wird.

Seine Luken-Theorie habe ich nie geglaubt, hab sogar anhand von Rechenbeispielen das Gegenteil vermutet.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 18:47
Zitat von InterestedInterested schrieb:Scheinbar ist die Annahme, dass er sie enthauptet hat. Das würde wieder zu den bevorzugten Videos passen, die da dieses Feld mit abdecken sollen. Wenn sie das nachweisen können, dann ist es eh vorbei. Ich hätte noch angenommen, dass er sie stranguliert hat. Sollte er sie bewusstlos enthauptet haben, so ist das völlig entmenschlicht.
Grundsätzlich ist es forensisch möglich zu unterscheiden, ob die Enthauptung prä- oder postmortal erfolgte.

Entscheidend wird sein, in welchem Zustand sich der Schädel befindet.

Der Ausschluß eines Schädel-Hirn-Traumas (z.B. als Folge eines Unfalls) ist dahingegen einfach.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 18:50
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Grundsätzlich ist es forensisch möglich zu unterscheiden, ob die Enthauptung prä- oder postmortal erfolgte.
Das weiß ich^^ Darum untersuchen sie das ja und darum habe ich das fett hervorgehoben. Dieser Punkt ist ja neu und kaum jemand hier hätte angenommen, dass die Enthauptung selbst die Todesursache ist. Die dän. Ermittler scheinbar schon und das wird Gründe haben. Sie schreiben explizit - ob die Abtrennung des Kopfes die Todesursache war und nicht etwa, ob sie erstickt wurde.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 18:54
.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 18:59
Zitat von InterestedInterested schrieb:dass die Enthauptung selbst die Todesursache ist.
Es muss heißen: ...sein könnte! Noch ist nichts erwiesen. Aber als neuen Denkansatz finde ich es ganz interessant. Nun weiß ich nicht mehr genau, ob an den gefundenen Beinen auch Gurte befestigt waren, ich meine sowas wie Ringe gelesen zu haben - dann könnte es auf eine Fesselung hindeuten. Wohlgemerkt könnte!


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 19:01
Ich vermute das PM Kim Wall getötet hat, wahrscheinlich wird sich das mit dem Urteil hinziehen (aber die Dänen sind Top drauf und deudeln nicht lange herum).
Ich vermute das hier doch die Psychiater eine Große Rolle bei dem Urteil spielen werden und das könnte eben noch dauern.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 19:06
@Interested
die frage ist,wann entstehen abdrücke von gurten oder rohre.und diese abdrücke gab es laut erstem obduktionsbericht.das wurde alles hier eingestellt und dann kam seitenlang "Luke"


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 19:08
Ach so werden Fakten gemacht? Aha, ...wieder was gelernt.
Manche Übersetzer-Tool-Interpretationen sind dann wohl auch gleicher als gleich... naja...

By the way: Wo bleibt denn nun eigentlich die Quelle mit den Striemen? Und den Ringen?


Die "Annahme" ist also, dass er sie enthauptet hat. Ja, ich denke, das darf man getrost als Fakt ansehen. Denn schließlich lag der Kopf ja nicht beim Torso. Richtig? (Ich will auch ja nix falsch verstehen!)

Jetzt "ist" die Todesursache also "Enthauptung". Aha...

Wenn ich richtig zitiere, dann steht da:
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Übers. #Tri:"* Die Polizei untersucht jetzt, ob die Todesursache mit dem Abtrennen des Kopfes vom Torso zu tun hat.
Kann auch bedeuten, dass es da vorher einen Kehlschnitt gab. Kann auch bedeuten, wenn man den Übersetzungen mal wahlweise nix Gutes unterstellt, dass geprüft wird, ob der Kopf vielleicht abgesetzt wurde, um andere Todesursachen zu verdecken. Aber egal, wird schon Enthauptung sein, wenn's im Brustton der Überzeugung ausgesprochen wird.


Edit:
Zitat von InterestedInterested schrieb:Es muss heißen: ...sein könnte! Noch ist nichts erwiesen.
Oh, zu spät gelesen. Naja, was soll's.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 19:10
Zitat von fleetwoodfleetwood schrieb:die frage ist,wann entstehen abdrücke von gurten oder rohre
Komm her, wir probieren das mal aus. :troll: :D
Zitat von fleetwoodfleetwood schrieb:und diese abdrücke gab es laut erstem obduktionsbericht.das wurde alles hier eingestellt und dann kam seitenlang "Luke"
Können wir bitte die Quelle dafür finden. Ich erinnere mich an Spuren vom Gurt am Torso - Damit könnten auch die Anzeichen von Gewalt VOR dem Tod gemeint sein, die in der zweiten Anhörung/Haftverlängerung angedeutet wurde. Dann der Bezug auf die 15 Stiche. In dem Beitrag wurde das genannt. Zumindest am 3.Okt. im Liveticker.

@traces

Was ist eigentlich das Problem? Wir WISSEN ES NICHT! Keiner von uns. Es kann eine Verdeckungshandlung sein, muss aber nicht. Das zu beachten, ist alles, worum es mir persönlich geht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 19:14
@Interested

Klang vorhin anders. Ist halt das Ding mit dem Glashaus und den Steinen.
Und bevor du fragst: Nein, nicht "böse" - "enttäuscht" trifft's besser.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 19:18
Die Frau kam gesund und fröhlich auf das Boot, die eingestellten Bilder belegen das. Was sich da unten vermutlich später zugetragen hat, man man sich nicht vorstellen. Der Mann versenkte das Boot und die Frau wurde später in Einzelteilen wiedergefunden...mit seltsamen Einstichen am Körper....ich gebe jetzt keine Quellen an, das kann man alles nachlesen, auch hier...Es ist doch klar, dass der mensch jetzt in U-Haft sitzt, eine Spekulation, ob er es war oder nicht....na ja....Im Zweifel für den Angeklagten, klar, aber dieser Mann wird vermutlich angeklagt werden...und es wird alles nachgewiesen werden können...ich vermute, es gibt bald ein Geständnis...mal abwarten...


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 19:19
@traces

Was klang anders? Ich bin eigentlich bereit, jede mögliche Richtung zu diskutieren. Dir gelingt der Blick in die eine Richtung sehr gut, warum nicht auch in die andere mögliche?

Ich finde es eigentlich ganz super, dass Du anmahnst, nicht voreilig in eine Richtung zu denken, dabei kommt die andere Richtung in deinen möglichen Überlegungen aber wenig vor - aber es ist eine bestehende Möglichkeit. Ich bewahre mir das Recht, das ergebnisoffen zu betrachten, hier zu überlegen, mitzuspinnen und wenn ich merke, die Überlegung ergibt keinen Sinn, dann verwerfe ich sie und lasse mich gerne von guten und plausiblen Argumenten überzeugen. Aber ich bin bisher von gar nichts überzeugt.

Und böse sollte man sich wegen irgendeines Falles, der uns zwar interessiert - aber nicht zwangsläufig persönlich als solches betrifft, eh nicht sein. Wozu auch?


melden