Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 10:50
@GermanMerlin, vermutlich ist der Übergang zwischen "müssen" und "wollen" eher fließend und nicht eindeutig belegbar, es sei denn, er redet.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 10:52
die StAschaft hat sehr wohl interesse daran Peterchens märchen zu entlarven.
jede einzelne äußerung.
im übrigen ist/ war die ein-mann-transportstory-PMs-basis-behauptung.




mich würde die netto-nutzungsdauer, die zeit in der die UC3 tatsächlich einsatzbereit war in den 10 jahren interessieren.
ich hab bisher von fast 8 jahren gelesen in der sie nicht fahren konnte, wahrscheinlich auch nicht tauchen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 10:58
Zitat von FFFF schrieb:Dass Madsen wieder gelogen hat. Zwar lässt sich das auch schon ohne den Versuch schlussfolgern, aber ein direkter Beweis wäre vielleicht noch besser.
Dieser Nachweis wäre für die StA ein strategischer Nachteil: Madsen hat gelogen, er konnte die Leiche gar nicht alleine aus dem Boot bekommen.
Verteidigung: daher hat er sie zerstückelt und nur gelogen, weil das so ein schreckliches Bild in der Öffentlichkeit abgibt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 10:58
Zitat von FFFF schrieb:das alleine würde vermutlich genügen, um ihm mindestens einen Totschlag nachzuweisen.
@FF
Totschlag wäre das Maximum, das ihm nachzuweisen wäre.
Wobei wir wieder beim dänische Recht wären, das die totschlagerweiternde Variante "Mord" nicht kennt.
(Die Sache mit den Mordmerkmalen scheint eine spezielle Variante im deutschen Strafrecht zu sein.)
Vielleicht läuft es am Ende auf eine Affekttat hinaus?

Mein Eindruck aus der Ferne ist, dass der Herr PM gerne Sündenböcke sucht.
Mit diesen Videos hat er nichts zu tun. Das war ein Anderer.
Und wenn ein völlig Unbeteiligter dafür geradestehen müsste, würde er wahrscheinlich nicht eingreifen.
Vielleicht glaubt er, dass ihm alle etwas schuldig sind? Da können sie ruhig mal seine offenenRechnungen übernehmen?

Und die Tötung KWs würde er wohl auch am liebsten einer anderen Person anlasten.

Vermutlich hat er immer anderen die Schuld gegeben, wenn bei ihm etwas nicht nach Plan lief. Möglicherweise halten deshalb auch Bekannte von ihm Abstand?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 11:00
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Mein Eindruck aus der Ferne ist, dass der Herr PM gerne Sündenböcke sucht.
Mit diesen Videos hat er nichts zu tun. Das war ein Anderer.
Und wenn ein völlig Unbeteiligter dafür geradestehen müsste, würde er wahrscheinlich nicht eingreifen.
Vielleicht glaubt er, dass ihm alle etwas schuldig sind? Da können sie ruhig mal seine offenenRechnungen übernehmen?
Das ist jetzt aber sehr emotional und nicht belegbar. Es ist doch klar, das die Verteidigung alles abstreitet, was nicht bewiesen werden kann, oder?


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 11:08
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Dieser Nachweis wäre für die StA ein strategischer Nachteil: Madsen hat gelogen, er konnte die Leiche gar nicht alleine aus dem Boot bekommen.
Verteidigung: daher hat er sie zerstückelt und nur gelogen, weil das so ein schreckliches Bild in der Öffentlichkeit abgibt.
Hey Vorsichtig! Der Sta ist doch superneutral. Der betrachtet alle Richtungen gleich fair.
Der würde so einen Versuch doch nicht nicht ausführen lassen weil er dadurch "strategisch in Nachteil" gerät. Dafür das ich mal anderer Meinung war habe ich hier ziemlich viel Feuer bekommen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 11:11
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:PM ist regelmäßig in den Hafenbecken getaucht.
Das kann ich bestätigen. Wie am Anfang des Threads zu lesen, hat PM uns mit der Kraka am Pier südlich des Halvandet zu mehreren Tauchgängen eingeladen. Das war auf der Karte von @GermanMerlin das große Becken mit dem Holzpier, also die untere lila Linie.

Das Thema ist (wie diverse andere) jetzt schon x-mal in Frage gestellt worden, aber längst geklärt und bestätigt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 11:35
https://www.expressen.se/kvallsposten/peter-madsen-haktas-frivilligt/
Was das wohl zu bedeuten hat? Madsen will freiwillig weiterhin in Haft bleiben.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 11:39
wie einschneidend PMs misserfolge waren, kann man vielleicht daran ermessen, dass diese projekte alles war was er hatte.
andere modellbauer machen das meist als hobby, und gehen einer regelmäßigen arbeit anch.
PM hat sein leen lang an diesen projekten und dem drumherum gehangen.

die UC3 war von den 8 jahren lebenszeit, den überwältigenden anteil in reparatur oder stillgelegt. viele viele jahre.
die UC3 hatte auch keine eigentlcihen einsatzgebiete, wie es zb die euronaut von @GermanMerlin hat.


wenn man seinen leben lang mit seinen bösen geistert hadert und kämpft, im hangar unter welblech schläft oder im innern eines stickigen ubootes lebt, dann kann mit 46 jahren schon mal der gedanke kommen, was das alles soll.
besonders dann, wenn es vermeintliche misserfolge gibt.
das wäre das offensichtliche, aber dann kommt ja noch die dunkle seite dazu, seine kruden neigungen.



Zitat von IndinaIndina schrieb:https://www.expressen.se/kvallsposten/peter-madsen-haktas-frivilligt/
Was das wohl zu bedeuten hat? Madsen will freiwillig weiterhin in Haft bleiben.
er möchte für sich (vielleicht auch für die welt) den anschein erwecken, dass er selbst bestimmt was mit ihm passiert.
war doch mit dem pschologischen gutachten das gleiche, als es verlangt wurde, wollte PM es von sich aus machen lassen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 11:47
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Hey Vorsichtig! Der Sta ist doch superneutral. Der betrachtet alle Richtungen gleich fair.
Der würde so einen Versuch doch nicht nicht ausführen lassen weil er dadurch "strategisch in Nachteil" gerät. Dafür das ich mal anderer Meinung war habe ich hier ziemlich viel Feuer bekommen.
Der Staatsanwalt ist nicht "superneutral".
Für ihn zählt:
Reichen die Beweise für eine Anklage?
Kann dem Angeklagten die Schuld im Sinne der Anklage nachgewiesen werden?

Auch wenn der Staatsanwalt persönlich glaubt, eine Tat ist geplant verübt worden, wird er sich auf das beschränken, das vor Gericht Bestand habe wird.

Der Staatsanwalt möchte nicht baden gehen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 11:51
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Das kann ich bestätigen. Wie am Anfang des Threads zu lesen, hat PM uns mit der Kraka am Pier südlich des Halvandet zu mehreren Tauchgängen eingeladen. Das war auf der Karte von @GermanMerlin das große Becken mit dem Holzpier, also die untere lila Linie.

Das Thema ist (wie diverse andere) jetzt schon x-mal in Frage gestellt worden, aber längst geklärt und bestätigt.
Allerdings ging es nicht ums Tauchen, sondern ums Navigieren von und zur Absetzpier, um den Kameras zu entgehen. Eine von Anfang an unsinnige Diskussion, da KW wohl kaum unter Wasser ausgestiegen ist. Und falls es ums Vorbeitauchen ging: Wie will er mit der 7 Meter UC3 in einem 7 Meter Hafenbecken an Kameras vorbei tauchen, noch dazu blind? Das Periskop wäre auf jeden Fall trotzdem auf den Cam-Bildern zu sehen gewesen.
Zitat von IndinaIndina schrieb:https://www.expressen.se/kvallsposten/peter-madsen-haktas-frivilligt/
Was das wohl zu bedeuten hat? Madsen will freiwillig weiterhin in Haft bleiben.
Das bedeutet wohl, dass die Verteidigung 0 Argumente hat, um gegen die U-Haft vorzugehen. War ja am 03.10. schon absehbar, also noch bevor der Kopf etc. gefunden wurde. Auch am 3.10. wurde PM seitens der StA schon das "Angebot" gemacht, quasi freiwillig in der Zelle zu bleiben.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 11:52
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Hey Vorsichtig! Der Sta ist doch superneutral. Der betrachtet alle Richtungen gleich fair.
Der würde so einen Versuch doch nicht nicht ausführen lassen weil er dadurch "strategisch in Nachteil" gerät. Dafür das ich mal anderer Meinung war habe ich hier ziemlich viel Feuer bekommen.
Ich vermute dass manche glauben, wenn man eine emotionale Meinung nicht teilt, so wolle man Herrn Madsen in Schutz nehmen, oder einer Gerechtigkeit entziehen. Dieses Argument ist verständlich, wir sind alle Menschen, die nicht gerne in einen Abgrund schauen.
Um so wichtiger ist es, so meine Meinung, möglichst bei Fakten, Indizien und Begründungen für Szenarien zu bleiben, da sonst das Diskussionsklima schnell in Anfeindungen münden kann.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 11:52
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Für ihn zählt: Reichen die Beweise für eine Anklage?Kann dem Angeklagten die Schuld im Sinne der Anklage nachgewiesen werden?Auch wenn der Staatsanwalt persönlich glaubt, eine Tat ist geplant verübt worden, wird er sich auf das beschränken, das vor Gericht Bestand habe wird.Der Staatsanwalt möchte nicht baden gehen.
So ist es. In der Anklageschrift muss der Tatvorwurf nach Zeit, Ort und Tatausführung genau beschrieben werde. Im Netz kann man sich Muster ansehen, wie, zumindest nach deutschem Recht, eine Anklageschrift auszusehen hat.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 11:54
Jokr das hier war der aktuelle Status nachdem er 2014 sowohl Vostock (den alten Rettungskreuzer als Schlepper) als auch Sputnik (die Katamaran Startplattform) an CSO verloren hatte. Und bei Null wieder anfangen mußte. Und beinnahe auch noch die Nautilus losgeworden wäre.

Youtube: Raketmadsen UC3 Nautilus sidste tur inden den sank. (Der er senere kommet nyere optagelser til)
Raketmadsen UC3 Nautilus sidste tur inden den sank. (Der er senere kommet nyere optagelser til)


Bei 180 festen Mitgliedernn/Förderen und eine mittlerweile festen Wohnsitz und 40.000 in der Kasse würde ich das mal als stabilisierte Verhältnisse bezeichen. Solche Charakter geben nicht auf. Man muss sie todsch.. bevor sie aufhören.

Was nicht ausschliesst das er erschöpft war. Er ist in den letzten Jahren erheblich gealtert.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 11:54
Zitat von IndinaIndina schrieb:Was das wohl zu bedeuten hat? Madsen will freiwillig weiterhin in Haft bleiben.
Oder: er stellt sich vor, was wohl passieren würde, wenn er jetzt mit Auflagen aus der Haft entlassen würde und aus der Gefängnistür trit.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 11:55
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb: Indina schrieb:
Was das wohl zu bedeuten hat? Madsen will freiwillig weiterhin in Haft bleiben.

Oder: er stellt sich vor, was wohl passieren würde, wenn er jetzt mit Auflagen aus der Haft entlassen würde und aus der Gefängnistür trit.
Dann passiert ein zweiter L. H. Oswald..


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 11:59
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Bei 180 festen Mitgliedernn/Förderen und eine mittlerweile festen Wohnsitz und 40.000 in der Kasse würde ich das mal als stabilisierte Verhältnisse bezeichen. Solche Charakter geben nicht auf. Man muss sie todsch.. bevor sie aufhören.

Was nicht ausschliesst das er erschöpft war. Er ist in den letzten Jahren erheblich gealtert.
im übrigen galube ich nicht an die kleinen zehntausender summen die da immer genant werden.

ich denke, dass seine projekte ebenso unsummen verschluckt haben.

wer war eigentlich des kassenwart?
wie professionell wurde das verwaltet?
ist man der crowd rechenschaft schuldig?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 12:08
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:wer war eigentlich des kassenwart?
wie professionell wurde das verwaltet?
ist man der crowd rechenschaft schuldig?
Der Unterstützer-Verein hat sich ja vor wenigen Wochen aufgelöst und in einem Statement viel Wert auf eine korrekte Abwicklung gelegt. Es hieß, das restliche Guthaben solle dem KW-Fond oder einem anderen guten Zweck gespendet werden. Allerdings wäre eine große Summe gerade an PM überwiesen worden. Leider finde ich den Link nicht mehr, ev. kann jemand helfen, das einzustellen?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 12:10
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:JosephConrad schrieb:
Indina schrieb:
Was das wohl zu bedeuten hat? Madsen will freiwillig weiterhin in Haft bleiben.

Oder: er stellt sich vor, was wohl passieren würde, wenn er jetzt mit Auflagen aus der Haft entlassen würde und aus der Gefängnistür trit.
Dann passiert ein zweiter L. H. Oswald..
Ob jemand dafür ins Gefängnis gehen möchte?
Madsen wäre zwar tot, aber es würde keinen Prozess geben.
Einen Wirrkopf kann man nie ausschließen, aber die Öffentlichkeit will den Prozess.

Außerdem steht PM unter Beobachtung.
Möglicherweise ist er suizidgefährdet?
Das merkt man den Leuten nicht immer an.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 12:10
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wobei wir wieder beim dänische Recht wären, das die totschlagerweiternde Variante "Mord" nicht kennt.
(Die Sache mit den Mordmerkmalen scheint eine spezielle Variante im deutschen Strafrecht zu sein.)
Das dänische Recht unterscheidet nicht zwischen Mord und Totschlag. Es heißt vorsätzliche Tötung. Der Strafrahmen ist aber entsprechend dehnbar, so dass, wie ihm deutschen Recht, Mordmerkmale auch zu einer höheren Strafe führen würden.

Der Polizeisprecher betonte, dass man bereits bei der ersten Anhörung den Verdacht auf Mord hatte. In der englischen Übersetzung der Pressemitteilungen wurde jedoch bisher der Begriff „manslaughter“ benutzt, zu Deutsch: Totschlag.

https://www.hna.de/welt/kim-wall-staatsanwaltschaft-wirft-tueftler-madsen-mord-an-journalistin-vor-zr-8622485.html


melden