Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 12:45
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Aber alleine schon die weite Bluse waere ein Risiko im Maschinenraum, und mit den Tennisschuhen kann man leicht ausrutschen. Die langen Haare waren ja auch nur teilweise zusammengebunden.
Falls sie dort war und sich dumm anstellte. Das ist aber nicht erwiesen. Ich gehe nicht davon aus das sie völlig naiv war und sich nicht schützen konnte. Eine Leiter hoch- und runterklettern konnte sie sicher auch in Turnschuhen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 12:46
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Es stellt sich nur natuerlich die Frage, ob die Stoerung der Totenruhe, die er ja zugegeben hat, ein Haftgrund waere. Ich glaube eher nicht.
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:§ 168 Störung der Totenruhe
Also in D wäre der Paragraph nicht erfüllt. Unsachgemäßes Entsorgen einer Leiche ist eine Ordnungswidrigkeit. (So absurd ich dies auch finde.)

Beispiel für Niedersachsen:
§ 18 Abs. 1 Nr. 11: 'Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig eine Leiche in anderer Weise als durch Erd- oder Feuerbestattung beseitigt oder Handlungen vornimmt, um eine nach § 8 Abs. 1 gebotene Bestattung oder in den Fällen des § 8 Abs. 1 Satz 3 und Abs. 2 Satz 1 die Verbrennung zu verhindern.'
(von Juraforum)

Für Dk mag anderes gelten.

Edit: Ich sehe gerade: Hinfällig, es wird Totschlag (Mord) zur Anwendung kommen. Gut so!


melden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 12:48
@VanillaSkye
Das ist schon ein großer Schritt. Vorsätzliche Tötung heißt das dann die Tat wäre geplant?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 12:51
@desmodium
Aber er hat ja den Berechtigten den Körper nicht ausgehändigt, die Entsorgung gilt meiner Meinung nach nur für Berechtigte. Dann wäre es doch Störung der Totenruhe, auch wenn es hier auf Mord hinausläuft. Berichtige mich wenn ich da was falsch verstanden habe.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 12:55
Ist das hier schon gepostet worden?

http://www.focus.de/panorama/welt/raetselhafter-fall-in-daenemark-das-ist-der-mann-in-dessen-u-boot-kim-wall-starb_id_7508960.html


Der Biograf des Erfinders, Thomas Djursing, bezeichnet Madsen gegenüber der schwedischen Zeitung „Aftonbladet“ als „nicht gewalttätig“, allerdings könne er auch schonmal mit Werkzeug um sich werfen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 12:56
https://www.hna.de/welt/kim-wall-polizei-sucht-nach-weiteren-leichenteilen-von-toter-journalistin-zr-8622485.html
In Schweden haben die Einwohner von Trelleborg, dem Wohnort der Familie Wall, am Mittwochabend der Toten gedacht. Am Östra Strand versammelten sich der Zeitung „Aftonbladet“ zufolge Hunderte Menschen und formten mit Kerzen ein Herz.

In New York waren Studienfreunde spontan zusammengekommen. Auf dem Campus der Graduate School of Journalism der Columbia Universität, wo Wall studiert hatte, zündeten sie Kerzen an.

In Dänemark soll am kommenden Donnerstagabend in Ishøj an der Køge Bucht, wo die junge Frau verschwunden war, ein Fackelzug stattfinden.
http://www.focus.de/panorama/welt/raetselhafter-fall-in-daenemark-das-ist-der-mann-in-dessen-u-boot-kim-wall-starb_id_7508960.html
Außer dem Abitur verfügt Madsen über keinen weiteren Bildungsabschluss, ein Ingenieursstudium brach er ab.

Biograf: Madsen ist streitsüchtig, aber nicht gewalttätig
Der Biograf des Erfinders, Thomas Djursing, bezeichnet Madsen gegenüber der schwedischen Zeitung „Aftonbladet“ als „nicht gewalttätig“, allerdings könne er auch schonmal mit Werkzeug um sich werfen. Er trinke nicht und nehme keine Drogen, sei aber höchst streitsüchtig und lege sich ständig mit „Gott und jedermann“ an. Häufig raste er gegenüber Journalisten aus, die seinen Schöpfungen kritisch gegenüberstünden. Mit der Gruppe von U-Boot-Enthusiasten, mit denen er die „Nautilus“ schuf, ist er zerstritten. Und auch den Verein „Copenhagen Suborbitals“, der sich mit dem Bau verschiedener Raketen beschäftigt, verließ er wohl im Unfrieden. Danach gründete er ein Konkurrenzunternehmen. Er habe einen ständigen Drang zu beweisen, dass er besser sei als seine ehemaligen Kollegen, so sein Biograf.

Madsen droht nun lebenslange Haft
Ob es an ihrem Körper Spuren eines sexuellen Übergriffs gibt, wollten die Ermittler nicht sagen.



melden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 13:03
@frauzimt

"Der Biograf des Erfinders, Thomas Djursing, bezeichnet Madsen gegenüber der schwedischen Zeitung „Aftonbladet“ als „nicht gewalttätig“, allerdings könne er auch schonmal mit Werkzeug um sich werfen."

So ein Szenario, war für mich schon am Anfang eine Möglichkeit eines Unfalles. oder halt die hier schon erwähnte offene Welle usw..


Mich interessiert, in Bezug zu welchen Kenntnissen, die Ermittler den Haftgrund von schwerer fahrlässiger Tötung zu Vorsätzlicher Tötung ändern wollen.
Mit den wenigen Angaben in der Öffentlichkeit bleiben, meiner Meinung nach immer noch mehrere Möglichkeiten offen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 13:05
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Das ist schon ein großer Schritt. Vorsätzliche Tötung heißt das dann die Tat wäre geplant?
Wir hatten die Diskussion schon etwas früher im Thread, in Dänemark sind die Begrifflichkeiten (und mit Sicherheit auch die Details) anders als in Deutschland. Mord als Begriff existiert so in Dänemark nicht, bzw. ist gleichbedeutend mit Totschlag.

Wikipedia: Murder (Danish law)

Der Entscheidende Unterschied ist der Umstand des 'Vorsatzes'. D.h. eine bewusst getroffene Entscheidung einen Menschen umzubringen im Gegensatz dazu seinen Tod billigend in Kauf zu nehmen, oder durch fahrlässiges Verhalten ohne Vorsatz zu verursachen. Es gibt im Dänischen Recht da wohl auch noch mehr Unterkategorien.

Dieser Vorsatz muss ihm aber auch nachgewiesen werden können. Wenn die Staatsanwaltschaft jetzt schon davon spricht, hat sie entweder etwas richtig handfestes unter Verschluss oder lehnt sich mächtig aus dem Fenster.

Soweit mein Laienverständnis.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 13:09
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Aber er hat ja den Berechtigten den Körper nicht ausgehändigt, die Entsorgung gilt meiner Meinung nach nur für Berechtigte. Dann wäre es doch Störung der Totenruhe, auch wenn es hier auf Mord hinausläuft. Berichtige mich wenn ich da was falsch verstanden habe.
Ich lese das nur wörtlich:

"Wer unbefugt aus dem Gewahrsam des Berechtigten den Körper oder Teile des Körpers eines verstorbenen Menschen, eine tote Leibesfrucht, Teile einer solchen oder die Asche eines verstorbenen Menschen wegnimmt oder wer daran beschimpfenden Unfug verübt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Die Leiche war aber bisher nicht in Gewahrsam der Berechtigten. Ohnehin würde ein solches Verfahren eingestellt, weil hier im Bezug auf den absichtlichen Totschlag eine höhere Strafe zu erwarten wäre.

Darüber hinaus vermute ich, es wird noch etwas in Bezug auf Seebestattung geben, etwas wie eine "außerordentliche Erlaubnis" dazu. Weswegen sich PM berufen hat wollen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 13:12
Was ich noch für möglich halte, bzw wie Madsen als nächstes argumentieren könnte, ist, dass KW bereits während des Unfalls enthauptet wurde.


melden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 13:12
Zitat von oBARBIEoCUEooBARBIEoCUEo schrieb: in Bezug zu welchen Kenntnissen, die Ermittler den Haftgrund von schwerer fahrlässiger Tötung zu Vorsätzlicher Tötung ändern wollen.
damit am Ende noch was Verwertbares in Form einer 'gerechten' Strafe überbleiben kann? Sollte PM einen Unfall plausibel erklären können:
Zitat von oBARBIEoCUEooBARBIEoCUEo schrieb: „nicht gewalttätig“, allerdings könne er auch schonmal mit Werkzeug um sich werfen.
.. kommt er womöglich frei
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Dieser Vorsatz muss ihm aber auch nachgewiesen werden können. Wenn die Staatsanwaltschaft jetzt schon davon spricht, hat sie entweder etwas richtig handfestes unter Verschluss oder lehnt sich mächtig aus dem Fenster.
deshalb hofft man evtl auch in dem 30 Jahre zurückliegenden ähnlichen Fall auf 'neue' Erkenntnisse..


melden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 13:16
@FadingScreams

Du meinst, einfach so?
Da würde ich gerne wissen, ob das so in Dänemark möglich ist.


melden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 13:16
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Wir hatten die Diskussion schon etwas früher im Thread, in Dänemark sind die Begrifflichkeiten (und mit Sicherheit auch die Details) anders als in Deutschland. Mord als Begriff existiert so in Dänemark nicht, bzw. ist gleichbedeutend mit Totschlag.

Wikipedia: Murder_(Danish_law)

Der Entscheidende Unterschied ist der Umstand des 'Vorsatzes'. D.h. eine bewusst getroffene Entscheidung einen Menschen umzubringen im Gegensatz dazu seinen Tod billigend in Kauf zu nehmen, oder durch fahrlässiges Verhalten ohne Vorsatz zu verursachen. Es gibt im Dänischen Recht da wohl auch noch mehr Unterkategorien.
Das stimmt so. Es gibt drei Qualifiierungen:

§ 237. Jede Person , die ein anderes tötet , soll bis zu lebenslanger Haft mit Haft von fünf Jahren wegen Totschlags bestraft werden.

§ 241. Jede Person , die eine andere Person Tod fahrlässig verursacht, mit Geldstrafe oder Gefängnis bis zu 4 Monate oder in besonders erschwerenden Umständen Gefängnis bis zu 8 Jahre. Ist die Beziehung im Zusammenhang begangen mit Alkohol am Steuer oder besonders rücksichtsloses Fahren, ist dies ein besonders erschwerender Umstand berücksichtigt.

Wikipedia: Drab

Oder richtig gerückt:
1) Totschlag: 5 Jahre bis lebenslang.
2a) Fahrlässige Tötung: Geldstrafe oder 4 Monate
2b) Fahrlässige Tötung bei besonders erschwerenden Umständen: bis 8 Jahre


melden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 13:21
@oBARBIEoCUEo
ich hatte heute morgen schon ein Video eingestellt, indem es hieß Madsen räume ein den Unfall an Bord verschuldet zuhaben..


Beitrag von FadingScreams (Seite 70)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 13:22
@VanillaSkye

Ja, die muessen noch gute Beweise haben, sonst wuerden sie sich nicht so aeussern. Sie waren bisher immer eher vorsichtig mit ihren Schlussfolgerungen. Sie warten auch nicht mal die noch ausstehende DNS Untersuchung ab.

Da werden noch einige schreckliche Details ans Licht kommen. Die Polizei hat sich uebrigens dafuer eingesetzt, die Nachrichtensperre aufzuheben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 13:24
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Madsen war bzw. ist mit Sicherheit eine Koryphäe auf seinem Gebiet. Das hat er sich nicht nur eingebildet oder anderen was vorgemacht. Vielleicht hat er ein bisschen zu sehr damit rumgeprotzt und sich schlussendlich von niemanden mehr was sagen lassen. Einige tun ja hier so, als wäre er beruflich der totale Versager gewesen, nur weil er ein Studium abgebrochen hat.
Ein totaler Versager ist er mit Sicherheit nicht.
Vor allem ohne abgeschlossenes Studium sowas hinzukriegen, was anderen nicht unbedingt mit Studium gelingt, hat schon Respekt verdient.


melden

Kriminalfall Kim Wall

24.08.2017 um 13:32
KW und das japanische Mordopfer sehen sich extrem aehnlich.


melden