Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 02:21
Zitat von nachteule007nachteule007 schrieb:Nach neuesten Medien-Berichten in Dänemark kann oder will die Polizei nun beweisen, dass die Stiche in den Unterleib aus sexuellen Motiven vor dem Tod gesetzt wurden. Der neuen Anklage ist offenbar ein weiterer diesbezüglicher Punkt hinzugefügt worden. Laut PMs Anwältin bestreitet er diesen neuen Satz.
Danke für den link. Nach erstem Überfliegen des Artikels beruft man sich dabei auf die Verhandlung vom 3. Oktober. Nicht überraschend, denn es bleibt der Polizei offenbar wenig anderes übrig, als diesen Punkt zu forcieren, wenn sie es nicht bei bloßer Leichenschändung belassen will. Von neuen Erkenntnissen, z.B. zur Todesursache, wird jedenfalls nichts mitgeteilt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 02:34
@Trimalchio:

Vielleicht pokern sie nur. Oder sie halten wichtige bzw. neue Erkenntnisse bewusst zurück. Die Mordkommission in München z. B. ist mit Täterwissen immer sehr zurückhaltend.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 04:31
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Neue Osnabrücker Zeitung:
"VERDACHT GEGEN MADSEN: U-Boot-Bauer soll Sex mit Leiche von Journalistin gehabt haben"
https://www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/
Das war eine afp Meldung, die konntest Du in ganz Europa lesen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 08:02
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Das war eine afp Meldung, die konntest Du in ganz Europa lesen.
Um so schlimmer. Zum Glück hat nicht JEDE Zeitung das ungeprüft übernommen...


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 08:19
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Ebba11 schrieb:
Das war eine afp Meldung, die konntest Du in ganz Europa lesen.
Um so schlimmer. Zum Glück hat nicht JEDE Zeitung das ungeprüft übernommen...
Für die Angehörigen des Opfers sind Fehlmeldungen schlimm.
Er hätte das alles vermeiden können, in dem er sich nach dem Unfall verhält, wie vorgeschrieben.
Oder war es vielleicht kein Unfall?
Alle Meldungen- bestätigt und nicht - sind eine ganz normale Folge der Ereignisse, die er mitgestaltet. Und zwar immer noch.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 08:36
Es wurde hier die These vertreten, PM waren die zwischenmenschlichen Beziehungen wichtiger als seine Projekte. Das sehe ich nicht so. PM war ein "Einzelgänger", der sich dem "normalen" Verhalten widersetzte (abgebrochenes Studium, offene kinderlose Ehe, keine feste Anstellung u.ä.) widersetzte. Es waren also nicht seine zwischenmenschlichen Beziehungen, die ihm wichtig waren, sondern die Unterstützung seiner Gönner für die Verwirklichung seiner Projekte. Er war von ihnen abhängig. Ihre Unterstützung war jedoch nicht die, die er sich für die Umsetzung seiner Pläne erhoffte. Er musste also "betteln" (zumindest sehen es Menschen wie er so, also Einzelgänger). Im Grunde genommen war PM abgrundtief menschen- (und insbesondere Frauen-)feindlich. Seine Projekte weit "über" ;Weltraum) und "unter" (Meeresboden) den Menschen zeugen davon. Diese sehe ich persönlich als den ultimativen Fluchtversuch und ultimative Absage an allem Zwischenmenschlichen.


4x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 08:36
@Ebba11
ein eigentlicher GV ist aber wohl auszuschließen. laut der Anwältin gibz es hierzu keinerlei Spuren. andere sexuell motivierte Handlungen könnten höchstens vermutet werden..


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 08:47
Fortsetzung:

Die Menschen sah PM als Mittel zum Zweck. In KW sah er nun das ihm den "Rücken kehrende" Mäzenentum, das ihm die Verwirklichung seines Lebensziels verhinderte, als ihm zu verwirklichen half. Diese seine Wahrnehmung von der Frau KW als "Gesandte" seiner Gönner hat PM unter immensen Druck gesetzt. Er musste dieser Frau also seinen "Wert" (wenn nicht gar ignorierte Überlegenheit) beweisen. Dieser Druck in Kombination mit der falschen (vielleicht auch bewussten) "Interpretation" seinerseits eines ihrer bevorzugten journalistischen Themen haben, meiner Meinung nach, zu ihren Mord geführt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 08:49
Zitat von ThetiPanThetiPan schrieb:Es wurde hier die These vertreten, PM waren die zwischenmenschlichen Beziehungen wichtiger als seine Projekte.
Mich hat die Formulierung "Zwischenmeschlich" auch irritiert.
Ich glaube gemeint war die "Beziehung" zwischen PM und seinem Publikum, seinen Anhängern, seinen Unterstützern. - Eben all derer, die ihn nicht kritisieren, sondern bewundern.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 08:51
@ThetiPan
Muss die Verwarnung, dass man sich mit psychologischen Amateur-Gutachten zurückhalten soll, wirklich auf jeder Seite neu gepostet werden?

Beitrag von Photographer73 (Seite 749)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 08:51
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Mich hat die Formulierung "Zwischenmeschlich" auch irritiert.
Ich glaube gemeint war die "Beziehung" zwischen PM und seinem Publikum, seien Anhängern, sein Unterstützern.
Ja das habe ich auch so verstanden und mich dazu geäußert.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 08:54
Zitat von FFFF schrieb:Muss die Verwarnung, dass man sich mit psychologischen Amateur-Gutachten zurückhalten soll, wirklich auf jeder Seite neu gepostet werden?
Man darf doch seine Sicht der Sache schreiben. Wie alle vor mir hier auch. Ich erhebe keinen Wahrheitsanspruch.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 08:59
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Neue Osnabrücker Zeitung:
"VERDACHT GEGEN MADSEN: U-Boot-Bauer soll Sex mit Leiche von Journalistin gehabt haben"
https://www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/
Das war eine afp Meldung, die konntest Du in ganz Europa lesen.
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:ein eigentlicher GV ist aber wohl auszuschließen. laut der Anwältin gibz es hierzu keinerlei Spuren. andere sexuell motivierte Handlungen könnten höchstens vermutet werden..
Genau das steht ja auch in der Pressemeldung, ich kann da nix Falsches erkennen. Das Einführen eines zB Messers in die Vagina um den Todeszeitpunkt oder kurz danach, ist doch eindeutig Verdacht auf "Sex mit einer Leiche" ...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 09:02
Verstehe überhaupt nicht was das mit der „freiwilligen“ Verlängerung seiner Untersuchungshaft, immer soll.
Jetzt bleibt er freiwillig noch weitere vier Wochen in Haft?
Der steht unter dringendem Tatverdacht und kann es so darstellen, dass er freiwillig bleibt? Termin für die Gerichtsverhandlung steht doch, also bleibt er ohnehin bis dahin in Untersuchungshaft, ob er will oder nicht.
Ich frage mich die ganze Zeit was er damit nach außen erreichen will. Das er damit irgendetwas zur Mitarbeit/Aufklärung beitragen möchte, oder wie, oder was?
Freiwillige Haftverlängerung, dass ich nicht lache.
 Der unter Mordverdacht stehende U-Boot-Bauer Peter Madsen hat freiwillig eine Verlängerung seiner Untersuchungshaft beantragt. Eigentlich hätte ein Gericht am Mittwoch entscheiden sollen, ob der Däne weiterhin im Gefängnis bleiben muss.
https://www.stern.de/panorama/stern-crime/mordverdaechtiger-peter-madsen-will-freiwillig-in-u-haft-bleiben-7698612.html


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 09:08
@nodoc, ich vermute mal, der mann kann in seiner jetzigen Lage selbst gar nichts mehr erreichen, wenn dann agiert die Verteidigerin für ihn. Er sitzt in U-Haft...So wie ich es verstanden habe, sollte mit dem sogenannten "freiwilligen" Verbleib in U-Haft eine weitere anstehende öffentliche Anhörung umgangen werden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 09:08
Zitat von nodocnodoc schrieb:Freiwillige Haftverlängerung, dass ich nicht lache.
Yep, PM verzichtet lediglich freiwillig auf ihm zustehende Rechte, also auf eine richterliche Anhörung zum jeweils angeordneten Haftprüfungstermin. Die Gerichtsverhandlung ist mMn. nur terminlich geplant, aber nicht fix, sodass PM auch am 13.12.17 wieder vor dem Haftrichter um eine Entlassung aus der U-Haft verhandeln könnte...


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 09:10
@ThetiPan


Du schmückst den Fall zu sehr aus.
Dass er angenommen haben könnte, sie sei ihm von feindliche gesonnener Seite gesendet worden usw.
Entschuldige...das ist Bullshit.

Wie erklärst du denn die Stiche in den Unterleib?

Die Geschichte stimmt so einfach hinten und vorne nicht.
Wenn er sie nicht leiden konnte, warum lädt er sie dann zu einer U-Boot-Tauchfahrt ein?
Warum hat er nicht spätestes bei der ersten Begegnung abgesagt: Verehrtes Fräulein, ich möchte mit ihnen nichts zu tun haben?

Du könntest dir also vorstellen, er hatte so einen Groll auf seine Sponsoren (oder wen auch immer), dass er die Frau, die mit seinen Projekten Null zu tun hatte, planvoll umgebracht hat?
Erst geht er auf die Interviewanfrage ein, dann sagt er zu, dann kommt die Einladung aufs Boot-und als sie in die Falle läuft, liegt alles schon bereit?
Das wäre nach deutschem Strafrecht ein Mord aus niedrigen Beweggründen.

PM wäre nach allgemeiner Definition ein Wahnsinniger.

Ich glaube solche verdrehte Tatvorstellungen gibt es in der Realität selten.
Die Tat wird sich sehr viel geradliniger ereignet haben.

Und so wie du es beschreibst, ist das Opfer für ihn gar nicht wirklich "da" gewesen- nur eine austauschbare Person.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 09:11
Seite 597
Zitat von tracestraces schrieb am 22.10.2017:15 Stiche, die sich auf eine definierte Region konzentrieren, sind ein Indiz für eine sehr schnelle, impulsive Tatausführung. Stiche, die einen phantasiengeleiteten Lustgewinn ermöglichen sollen, werden i.d.R. erstens nicht schnell und zweitens nicht auf eine Körperregion konzentriert beigebracht.
Bitte nochmal für alle (küchen-) psychologisch interessierten Hausfrauen und Hausmänner:

Stehen bei der Annahme einer impulsiven, aggressiv motivierten Tatausführung ohne sexuellen Hintergrund der Tötungsakt und die Messerstiche mutmaßlich in einem engen zeitlichen Zusammenhang?

Was könnte so eine maßlose Aggression gegen die ihm eigentlich unbekannte KW ausgelöst haben?

Könnte es bei einem aggressiven Übergriff einen männlichen (nicht allzu kräftigen) Journalisten genauso getroffen haben (einschließlich Messerstiche in die männlichen Geschlechtsteile)?

Muss man überhaupt die Motivation trennen in sexuell und aggressiv? Kann es nicht beides sein?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 09:26
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Bitte nochmal für alle (küchen-) psychologisch interessierten Hausfrauen und Hausmänner:
Noch mehr hobbypsychologische Erwägungen? Genügen die bisherigen etwa noch nicht? Und was sagt das alles über die hier Fabulierenden selbst aus?


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.11.2017 um 09:31
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:andere sexuell motivierte Handlungen könnten höchstens vermutet werden..
14 Stiche in den Unterleib können wohl kaum anders als sexuell motiviert gesehen werden.


2x zitiertmelden