Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 14:42
Sunrise76 schrieb (Beitrag gelöscht):P.M. war ein außergewöhnlich agierender Mensch, wir haben es hier nicht mit Mister 08/15 zu tun.
Das mag ja wohl sein, aber wo sind bei ihm die Anzeichen von Perversion und Sadismus? Wenn die Möglichkeit besteht, dass die Stiche, und dafür gibt es durchaus ernstzunehmende Argumente, einem impulsgesteuerten aggressiven Akt geschuldet sind und die Stunden später erfolgte Zerteilung von einer Verdeckungsabsicht motiviert ist, bleibt für Sadismus nicht mehr viel übrig.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 14:45
Zitat von Sunrise76Sunrise76 schrieb:Ich hoffe, dass die Ermittler beweiskräftige Fakten vorlegen können.
Davon bin ich überzeugt. Ich glaube aber nicht, dass das einige hier überzeugen wird. Die ersten Verschwörungstheorien aka Madsen wurde die inkriminierende Festplatte untergeschoben, sind ja schon im Umlauf.

Glauben kann man nicht widerlegen. Bisher hat noch jeder 09/11-Believer auf jedes Argument gegen einen Insiderjob ein spitzfindiges Gegenargument vorbringen können - und sei es noch soweit hergeholt oder in der Gesamtheit absurd.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 14:46
Zitat von Sunrise76Sunrise76 schrieb:Aus meiner Sicht kann ich das Szenario, was sich an Bord des U-Bootes abgespielt hat, nachvollziehen.
Ehrlich gesagt, kann ich mit den bekannten Fakten kein Szenario wirklich nachvollziehen, alles ist zu bruchstückhaft oder spekulativ überzogen. Die der Polizei längst bekannte Fakten wie die genaue zeitlich rekonstruierte Route, die genauen Erkentnisse über ihren aufgefundenen Körper, die Kleidung, die Handyaktivitäten, die Säge etc. stehen zwar in den Akten, müssen aber von uns hier geraten werden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 14:48
Zitat von AndanteAndante schrieb:einem impulsgesteuerten aggressiven Akt
14 Stiche in den Genitalbereich als "impulsgesteuerten aggressiven Akt", so aus dem Blauen heraus, ohne dass eine sadistische Persönlichkeitsdispostion zu Grunde gelegen hat????

Jargonartige Terminologie ersetzt kein Fachwissen und auch keine Plausibilität bzw. Logik des Geschrieben. Aber ich lass mich schon wieder auf´s Glatteis ziehen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 14:57
Es wurde nun hier schon oft genug angemahnt Ferndiagnosen zu unterlassen! Da hilft auch ein Marquis de Sade nicht weiter. Manchmal bin ich sooo müde.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 14:59
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Wenn PM einen unglaubwürdigen Unfallhergang oder eine Seebestattung schildert, dann ist das deshalb nicht glaubhaft, weil die Details wie Slip / Strumpfhose, Monsterwelle oder Seebestattung des ganzen Körpers trotz Torsofund einfach total lächerlich sind und Millionen Zufälle erfordern.

Alle Aussagen stammen von der gerichtlichen Anhörung am 5.9., also 24 Tage nach der Festnahme. Wären sie am ersten Tag getätigt worden, wäre die Glaubwürdigkeit anders zu bewerten.

Das hat nix mit glauben oder selektivem Herauspicken zu tun, sondern mit logischen Schlussfolgerungen und Abwägung der Plausibilitä
Exakt und nachvollziehbar in allen angeführten Punkten.

P.M. der Überlebenskünstler, das bleibt ihm unbenommen.

Doch er stolpert wahrscheinlich über den überlieferten Spruch:

Manchmal steht man der eigenen Wahrheit machtlos vis á vis…


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 15:19
Mir erscheint das auch logisch, dass es keine großen Hinweise gibt.
Wir haben doch nur das, was die Staatsanwaltschaft bereit war zu veröffentlichen.
Und die werden sich tunlichst zurückhalten, die breite Masse über ihre Ermittlungsergebnisse zu informieren.
Die werden erstmal PM in Sicherheit wiegen, „Todesursache ungeklärt!“
Ich meine PM hat TV in seiner Zelle, ich denke nicht das er da Kinderprogramme ansieht.
Er wird schon Nachrichten etc. ansehen und das wäre fatal wenn er alle Untersuchungsergebnisse auf dem Silbertablett präsentiert bekäme.
Er war ja jetzt auch schon so schlau anzugeben, das er nicht weiß an was sie gestorben ist, es war irgendetwas mit Unterdruck/Abgase, oder??? So doof ist er ja auch nicht.
Frei nach dem Motto, die sollen mal schön nachsehen an was KW eigentlich gestorben ist.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 15:20
Zitat von AndanteAndante schrieb:Das mag ja wohl sein, aber wo sind bei ihm die Anzeichen von Perversion und Sadismus? Wenn die Möglichkeit besteht, dass die Stiche, und dafür gibt es durchaus ernstzunehmende Argumente, einem impulsgesteuerten aggressiven Akt geschuldet sind und die Stunden später erfolgte Zerteilung von einer Verdeckungsabsicht motiviert ist, bleibt für Sadismus nicht mehr viel übrig.
Eines schließt nicht unbedingt das andere vollkommen aus…

Aufgrund der Informationen der Presse, dass P.M. in einer bestimmten „Szene“ aktiv war, resultieren Motivationsmöglichkeiten, was spricht dagegen?

Dagegen spricht, dass die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind.

Dem muss ich/man sich fügen.

Dann jedoch verbieten sich Spekulationen in alle Richtungen, was diesen Fall ausmacht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 15:22
Zitat von IndinaIndina schrieb:Die werden erstmal PM in Sicherheit wiegen, „Todesursache ungeklärt!“
obduktionsergebnisse sind nicht irgendwelche handgeschriebenen zusatzinfos, die an einen akt geheftet werden.

obduktionsergebnisse müssen auch der verteidigung zugehen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 15:28
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:obduktionsergebnisse müssen auch der verteidigung zugehen.
Natürlich, wenn aber die Todesursache ungeklärt ist, wie es hier der Fall ist, was dann..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 15:30
Zitat von IndinaIndina schrieb: JoKr schrieb:
obduktionsergebnisse müssen auch der verteidigung zugehen.

Natürlich, wenn aber die Todesursache ungeklärt ist, wie es hier der Fall ist, was dann..
dann hat das aber immer noch nichts mit
Zitat von IndinaIndina schrieb:Die werden erstmal PM in Sicherheit wiegen, „Todesursache ungeklärt!“
zu tun


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 15:43
Die werden ihm doch nicht am 8. März jetzt den Prozess machen, nur aus Jux und Tollerei, oder weil sie sonst nichts Besseres zu tun haben.
Was ich damit sagen will ist, die sind sich schon sehr sicher, könnte mir gut vorstellen das PM noch vor der Hauptverhandlung einknickt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 16:01
Zitat von IndinaIndina schrieb:Die werden ihm doch nicht am 8. März jetzt den Prozess machen, nur aus Jux und Tollerei, oder weil sie sonst nichts Besseres zu tun haben.
Was ich damit sagen will ist, die sind sich schon sehr sicher, könnte mir gut vorstellen das PM noch vor der Hauptverhandlung einknickt.
der prozess wird stattfinden um zu erklären, wie es passieren konnte, dass eine person zu tode kam und zerstückelt wurde.
gegen welche paragraphe PM dabei verstoßen hat und welche strafe er dafür erhält wird verhandelt werden.

selbst wenn PM hätte erklären können, dass es ein unfall war, wäre es zu diesem prozess gegen ihn gekommen (nur vielleicht nicht in uhaft).

es gibt ja auch fälle bei denen offensichtlich ein unglück passiert ist und menschen zu schaden kamen, auch die wurden und werden verhandelt.

das ist die aufgabe des staates in einem solchen rechtsystem.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 16:09
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:es gibt ja auch fälle bei denen offensichtlich ein unglück passiert ist und menschen zu schaden kamen, auch die wurden und werden verhandelt.
Das glaube ich so nicht.
Wenn kein Verantwortlicher benannt werden kann- oder wenn der mutmaßlich Verantwortliche selbst zu Tode gekommen ist, nicht. Gegen Tote wird nicht ermittelt.

Überleg mal, wie schwer es die Angehörigen der Germanwings-Maschine haben, vor Gericht gehört zu werden.
Gerade ist ihre Klage in den USA abgewiesen worden.

Unglücke werden natürlich aufgeklärt, weil man die Schwachpunkte aufdecken muss (um weitere Unfälle zu verhindern).
Aber das muss nicht vor Gericht geschehen.
Wenn es um Entschädigungsfragen geht, sieht es anders aus.
Vielleicht fühlt sich eine Versicherung nicht zuständig usw. Dann sind das Prozesse, die sich sekundär ergeben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 16:15
@DEFacTo
Das kann sein, trotzdem müssen Ermittler oder Staatsanwaltschaft einem nicht alles auf die Nase binden.  
Mir fällt dazu nur immer Ingo Thiel ein der Leiter Sonderkommission Mirco.
Er hat auch am Schluss zugegeben, dass seine Ermittlungen in dem Fall rechtlich auch nicht ganz einwandfrei waren.
Die wussten schon ewig lange, dass er mit diesem Firmen-Passat unterwegs war und noch einiges weiteres, das erfuhr man aber auch erst im nach hinein, ja so ist das mal in einem Rechtssystem.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 16:27
Zitat von IndinaIndina schrieb:@DEFacTo
Das kann sein, trotzdem müssen Ermittler oder Staatsanwaltschaft einem nicht alles auf die Nase binden.
Mir fällt dazu nur immer Ingo Thiel ein der Leiter Sonderkommission Mirco.
Er hat auch am Schluss zugegeben, dass seine Ermittlungen in dem Fall rechtlich auch nicht ganz einwandfrei waren.
Die wussten schon ewig lange, dass er mit diesem Firmen-Passat unterwegs war und noch einiges weiteres, das erfuhr man aber auch erst im nach hinein, ja so ist das mal in einem Rechtssystem.
hab ich nie behauptet, allerdings können nicht nolens volens gutachten zurückgehalten werden, wie zb ein obduktionsbericht.
denn den erhält auch die verteidigung.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 16:47
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:hab ich nie behauptet, allerdings können nicht nolens volens gutachten zurückgehalten werden, wie zb ein obduktionsbericht.
denn den erhält auch die verteidigung.
Zurückhalten sage ich ja nicht, es geht doch darum was in dem Autopsie-Bericht steht. Und als Rechtsmediziner kann man sich doch auch mal unsicher sein, oder..😉 Und was gibt er dann als Todesursache an „Ungeklärt“


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 16:51
Zitat von IndinaIndina schrieb:Zurückhalten sage ich ja nicht, es geht doch darum was in dem Autopsie-Bericht steht. Und als Rechtsmediziner kann man sich doch auch mal unsicher sein, oder..😉 Und was gibt er dann als Todesursache an „Ungeklärt“
du meinst Todesursache „Ungeklärt“ im bericht schreiben und dann im prozess ätsch wir kennen die todesursache?
das kannst du vergessen.
GM sind gutachter, da gibts keine gefälligkeiten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 17:00
Ich denke auch nicht, dass Obduktionsergebnisse der Verteidigung vorenthalten werden dürfen, aber Zeugenaussagen, sicher gestellte Spuren doch schon, nehme ich an?
Muss bekannt gegeben werden, was man über seine Kontakte in dieser Nacht weiß? Muss die StA bekannt geben, wenn ein Handy von der Tat gefunden wird? Können sie die Verteidigung nicht überraschen? Oder ist das nur in Filmen so?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 17:07
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:du meinst Todesursache „Ungeklärt“ im bericht schreiben und dann im prozess ätsch wir kennen die todesursache?
das kannst du vergessen.
GM sind gutachter, da gibts keine gefälligkeiten.
Ja ok...man sollte aber auch die Zeitspanne bis März eventuell noch bedenken, bis dahin kann man sein Meinungen zu Aussagen von Autopsieberichten etc.. noch ändern, aber belassen wir es einfach dabei.


melden