Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist Rebecca Reusch?

51.920 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin, Verschwunden, 2019
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wo ist Rebecca Reusch?

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 04:27
@Pookie
keine ahnung ich kenne ihn ja nicht


melden
Anzeige

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 04:28
@ruckizucki

deine Aussage klingt für mich so, als hättest du eben die Information, sei es von der Presse etc. als hätte der TV Schulden 😁, deswegen habe ich nachgefragt.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 04:30
Pookie schrieb:Ist es aber nicht so, dass die Polizei bei solchen Hinweis der Bevölkerung dann mitteilt, dass dieser Fakt, Max, richtig ist, sie diesem nachgegangen sind, jedoch spricht alles gegen Max als Täter & dieser deswegen keine Bedeutung hat? Das macht die Polizei doch immer, wenn noch andere Täter in Frage kommen. Wieso sollten sie ausgerechnet jetzt solch eine Neuigkeit quasi abstreiten & in der Öffentlichkeit mit der Familie aneinander geraten, weil diese behauptet, die Polizei hätte von Max gewusst?...
Es dürfte sich dabei um ein Missverständnis gehandelt haben. Aus "Max" machte mindestens eine Zeitung eine "Internetbeziehung" und stellte es so dar, als sei das Rebeccas Freund. Darauf bezog sich wohl die Antwort der Polizeisprecherin, dass man davon nichts wisse, was ja dann später auch korrigiert wurde.

An der Verwirrung sind also diesmal weder die Familie noch die Ermittler schuld, sondern Pressevertreter, die die Max-Geschichte verdreht wiedergegeben haben.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 04:32
Noella schrieb:Es dürfte sich dabei um ein Missverständnis gehandelt haben. Aus "Max" machte mindestens eine Zeitung eine "Internetbeziehung"
Gestern bei Punkt 12 hat man das erste Interview der Mutter & des Vaters damals von vor 3 Wochen nochmal gesehen & da sagt die Mutter selbst, dass es heißt, RR hätte eine Fernbeziehung, sie glaubt aber nicht daran. Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Zeitung das erfunden hat? ...


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 04:33
So langsam weiß man gar nimmer, was man glauben soll 🤷‍♀️ ich bin verwirrt! 😁


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 04:34
Njor schrieb:Stimme ich dir komplett zu. Meiner Meinung nach hat Geld bei dem Interview eine Rolle gespielt. Aber das ist nur meine Meinung/Einschätzung.
Das glaube ich zum Beispiel gar nicht. Die Leute in den Boulevardmedien sind wahre "Verführer".

Die Familie glaubt immer noch an die Unschuld Florians. Gerade auch weil sie (noch) nicht wahr haben wollen, dass ihre geliebte Tochter/Schwester tot sein könnte. Und dann soll es auch noch Florian gewesen sein? Der Sohn den der Vater nie hatte?

Dann kam die Bunte, die zum Beispiel gesagt haben könnte: "Wir erzählen eure Geschichte. Wir zeigen der Welt den wahren Florian. Den Florian, der sich so gut mit Rebecca versteht. Den Florian, der wie ein großer Bruder für Jessica ist. Der kann es gar nicht gewesen sein. Wir müssen auch die Ermittler davon überzeugen, dass in die falsche Richtung ermittelt wird."

So könnte es sich meiner Meinung nach abgespielt haben.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 05:00
@Nilsson
Genauso wird es auch sein.
Denn das ist alles Business und die Frage nach Gewinnmaximierung. Die Geschichte der Familie ist doch für den Herausgeber zweitrangig. Wäre das mediale Interesse an dem Fall R nicht so groß, würde die Bunte und co sich NULL für die Familie interessieren.

Aber der Mensch ist ja nun auch so geil auf die Story und befeuert das Ganze. Fakt ist, die Gesellschaft sowie das was sie antreibt coexistieren in einem kranken System.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 05:03
Das ganze Umfeld wird mir immer unsympathischer.
Bild, Bunte, Boulevard, da fühlt man sich wohl...


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 05:08
Nilsson schrieb:Den Florian, der wie ein großer Bruder für Jessica ist.
Ich meine natürlich Rebecca. Konnte es nicht mehr editieren, sorry.

@Holzhoden
Für mich grenzt das auch noch an Volksverdummung. Kein Mensch ist mehr in der Lage Dinge kritisch zu hinterfragen. Es gut nicht nur um die Sensationsgeilheit sondern auch das gezielt Meinungen beeinflusst werden.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 05:12
@Andre81
Er mag in vielen Dingen recht haben, aber wie er redet ist nicht zu ertragen! "Äh" / *schmatz*
Dazu kommt noch die grottenschlechte Rhetorik
"...darauf habe jetzt auch keine Antwort..."
"...sage ich jetzt mal so..."


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 05:18
Der zitierte Beitrag von Andre81 wurde gelöscht. Begründung: Spam
Ich habe die ersten 5 Minuten geschaut und dann hat es mir gereicht.

Man kann doch keinen Menschen aufgrund von einem Interview beurteilen. Man weiß doch gar nichts über diesen Menschen, nichts über seine Mimik & Rhetorik. Nichts über die (wahren) Familienverhältnisse.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 05:19
Holzhoden schrieb:@Andre81
Er mag in vielen Dingen recht haben, aber wie er redet ist nicht zu ertragen! "Äh" / *schmatz*
Dazu kommt noch die grottenschlechte Rhetorik
"...darauf habe jetzt auch keine Antwort..."
"...sage ich jetzt mal so..."
Eine Aussage eines Therapeuten, nicht Psychologen, wäre hier sicher angebrachter. Abgesehen davon, dass ich solche Aussagen als Student sehr unpassend finde.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 05:24
Chriisssii schrieb:Mal eine andere Frage: hätte die Anwältin ihn nicht längst aus der Haft raus geboxt, wenn die Indizien wirklich so dünn wären? Wie läuft denn sowas normalerweise ab?
Sollte es sich hier um einen der seltenen Fälle handeln, in denen ein Beschuldigter deshalb schweigt, falsche Angaben macht oder sich in Widersprüche verstrickt, weil er in Wirklichkeit andere gravierende Taten begangen hat, befindet die Anwältin sich in arger Verlegenheit. Sie kann ja schwerlich argumentieren: "Mein Mandant war es nicht, denn zur tatrelevanten Zeit wickelte er in Polen diverse kriminelle Geschäfte ab, darunter Waffenschiebereien und Drogenhandel. Als Zeugen dafür benenne ich die Mitglieder der Verbrecherbande an, der sich Florian R. angeschlossen hat ..."


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 05:40
Nilsson schrieb:Man kann doch keinen Menschen aufgrund von einem Interview beurteilen. Man weiß doch gar nichts über diesen Menschen, nichts über seine Mimik & Rhetorik. Nichts über die (wahren) Familienverhältnisse.
Das ist wahr. Das Problem ist sicher, unter anderem, dass hier Eindrücke hervorgerufen werden, die Außenstehenden bspw. das Gefühl geben können, dass das Ganze hier ein „geplantes Spiel“ sei. Bis ins Undenkbare wäre es sogar so verstehbar, dass das mediale Interesse genutzt werde, um Schulden zu begleichen und R. R. nach Beendigung des „Spiels“ wieder frei komme. Das ist Irrsinn und ich kann mich an keinen Fall erinnern, bei dem es mglw. mehr Unverständnis als Empathie gab. Die Chance, gemeinsam an einem Strang zu ziehen, war aber meinem Verständnis nach schon bei den ersten Interviews bzgl. Decke, spätestens aber bei bzw. mit darauf folgenden Interviews und dem Fokus auf den TV vertan. Und ich glaube nicht, dass man daran noch etwas drehen kann — leider.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 05:46
Bezüglich des Interviews von J: Zugegebenermaßen ist ihr Verhalten merkwürdig. Daraus aber irgendwelche Schlüsse zu ziehen, steht denke ich keinem zu, weil hoffentlich keiner von uns jemals in einer derartigen Situation war.

Ich hatte gestern schon mal darüber spekuliert, ob ihr Ehemann zu diesem Zeitpunkt möglicherweise schon von der Polizei als Zeuge „durch die Mangel genommen wurde“ (wie es der Vater so beschrieb). Das würde ihr komisches Verhalten irgendwie erklären oder zumindest nachvollziehbar machen. Sie ist ja auch die einzige der Familie, welche sich seit der ersten U-Haft ihres Gatten wirklich gar nicht mehr in den Medien äußert, was ich absolut verstehen kann.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 05:56
Roydiga schrieb:Ich würde mit dem Weltbild von einigen, wobei ich keinen explizit meine, sondern allgemein, gar nicht klar kommen. Das muss ja grausam sein so zu denken.
"Die Polizei versucht jedem einen Strick zu drehen, um ihn einzubuchten", "Die Ermittler sind unter Druck und verhaften willkürlich Menschen, weil sie einen Schuldigen brauchen.", "Die Polizei ist unfähig und ermittelt einseitig, weil das am leichtesten ist.", "Wenn man bei einer Zeugenaussage was sagt, dann ist man geliefert.", "Man kommt easy unschuldig ins Gefängnis.", "Die Polizei will keine Fehler zugeben und hält Leute ohne nennenswerte Indizien fest.", "wenn man redet, liefert man sich den Behörden aus."...

Das ist ja furchtbar. Natürlich gibt es Justizirrtümer und natürlich gibt es Ermittlungsfehler, aber wenn man so die Kommentare liest, könnte man denken, in Deutschland säßen 95 Prozent der Gefangenen unschuldig im Knast und die Moko wären Haufen von Analphabeten, die nicht mal in der Lage sind ihre Namen zu schreiben.

Man muss ja nicht alles für in Stein gemeißelt halten, was die Behörden sagen, aber derart wenig Vertrauen in den Rechtsstaat und in die Ermittler zu haben ist für mich vollkommen unverständlich.
Dann werden Beispiele aufgezählt, wo Dinge schief gelaufen sind. Ja, das ist tragisch, wenn jemand unschuldig im Gefängnis sitzt, aber nicht unerwähnt sollte bleiben, dass die Aufklärungsquoten bei Tötungsdelikten zum Beispiel mit die höchsten auf der Welt sind. Das kommt ja nicht von ungefähr und das kommt auch nicht daher, dass die Ermittler sich bei Tötungsdelikten den erstbesten schnappen und ihn wegsperren, um die Quote zu erfüllen.
Wie kann man denn das Weltbild eines Menschen beurteilen, anhand von einigen Postings hier im Forum, die eine andere Meinung haben als man selbst, ohne den Menschen dahinter überhaupt zu kennen. Eine solche Ferndiagnose würden sich nicht mal Experten anmaßen. Das zeugt von unglaublicher unreife.

Es ist mir auch ein Rätsel warum man das so überspitzt darstellen muss. Ich denke das es sich hier einfach um ein großes missverständis handelt.

Ich kann nur für mich sprechen. Ich halte den TV zu Recht für Tatverdächdig.
Und ich tendiere eher dazu zu sagen das er was mit dem verschwinden von RR zu tun hat, als das er unschuldig ist. Was aber den unterschied ausmacht ist, das eben die Unschuldsvermutung zu gelten hat. Ich nehme diese sehr ernst. Des weiteren ist dieser Fall doch sehr speziell. Es wurden eben viele unbestätigte Informationen an die Presse durchgestochen, und auch sonst sind einige vorgehensweisen der Beamten selbst für Experten teilweise fragwürdig. Und aus diesen Informationen aus der Presse wurden die wildesten Theorien aufgestellt. Und nur weil man das kritisiert bedeutet es doch noch lange nicht, das man kein vertrauen in die
Polizeiarbeit hat. Es gibt eben auch Menschen die Negative Erfahrungen mit der Polizei und Justiz gemacht haben. Und es gibt eben auch genung Fälle wo Menschen Unschuldig im Gefängniss gessen haben. Das mal ganz unabhängig von diesen Fall. Und da gab es wesentlich mehr verdachtsmomente als das hier der Fall ist.

Jeder der etwas Lebenserfahrung hat und eine Gewisse Reife, würde niemals Blind darauf beharren das der TV zu 100% der Schuldige ist, ein gewisser restzweifel sollte bei jedem vorhanden sein. Das ist aber nicht der Fall.
Wenn man jetzt die Fakten die uns bekannt sind ganz objektiv betrachtet.
verstehe ich nicht wie man sich auf dieser Grundlage so sicher sein kann das der TV zu 100% der Täter ist. Das ist aus meiner Sicht nicht realistisch.

Das beste beispiel daran ist ja schon, das einige von einem Verlangen man solle doch mal seine Theorie nennen. Jeder mit nur etwas Sachverstand, kann bei der Faktenlage keine realistische These erstellen die auch nur ansatzweise treffend ist.

Ich denke wir tun alle gut daran wenn wir einfach akzeptieren das nicht alle einer Meinung sein können, es bringt auch nichts wenn sich beide Lager gegenseitig versuchen zu missionieren. Aber ein bischen Respekt im Umgang unteinander kann schließlich nicht schaden.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 05:58
Pookie schrieb:Gestern bei Punkt 12 hat man das erste Interview der Mutter & des Vaters damals von vor 3 Wochen nochmal gesehen & da sagt die Mutter selbst, dass es heißt, RR hätte eine Fernbeziehung, sie glaubt aber nicht daran. Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Zeitung das erfunden hat? ...
Nicht direkt erfunden, nur aus dem Max, den die Mutter im Bunte-Interview erwähnte, einen festen Freund gemacht. Aber das war ja ganz und gar nicht das, was die Mutter sagte.


melden
Anzeige

Wo ist Rebecca Reusch?

15.03.2019 um 06:01
Njor schrieb:, habe es 1-2 Seiten vorher schon erwähnt, lieber wird man doch wegen Drogenhandel angeklagt und bringt Licht ins Dunkel ums Verschwinden der Schwägerin, als mit einer Totschlags/Mord-Anklage vor Gericht zu landen.
Bei einer wildfremden Person als Opfer hat man wenig Motivation sich selbst zu belasten. (Oder bei einer Schwägerin, die man nicht leiden kann.)

Aber es ist eine - angeblich geliebte - nahe stehende Person. Wesentlich scheint mir daher folgender Aspekt: Der junge Mann - angeblich soll er sensibel sein - sitzt in Haft und weiß genau, dass die Polizei die Zeit damit verbringt (vergeudet?), gegen ihn als Tatverdächtigen zu ermitteln. FALLS man der Täter nicht war und man "ach so sehr an der Schwägerin hängt", dann tut man meines Erachtens alles, um den wahren Täter zu finden, d.h. auszusagen, die Polizei auf die richtige Spur springen, sie zumindest von einer falschen Spur abzubringen, so dass sie schneller anderen Hinweisen nachgeht und die Vermisste evtl doch noch findet. Nicht aus Sorge wegen einer Mord-Anklage, sondern aus Angst um das Leben des Mädchens. Kann ein sensibler Mensch mit der Panik leben, dass er mitschuld ist, weil die Polizei Zeit verplempert? Nein.

Anders ausgedrückt: Ich kann verstehen, dass man sich nicht gern selbst belastet. Aber ich kann nicht nachvollziehen, warum man der Polizei nicht sofort eifrig hilft um ein (noch lebendes?) Mädchen schnell zu finden. (Weil er weiß, dass sie tot ist?)

Ich kann auch andere Dinge nicht nachvollziehen:
- Warum kann die Familie die Größe des Mädchens nur vage angeben (ich habe drei Schwestern, es ist keine Vorzeige-Schwesternschaft wo man sich wöchentlich sieht, trozdem weiß ich von jeder deren exakte Größe.) Wie kann man sich da mit 5 cm unsicher sein?? Sieht man die Schwester nie an?
- Wie kann man ein Such-Foto rausgeben, das so geschönt ist? Das Mädchen soll doch gefunden werden, nicht Schönheitskönigin werden. (Ok, Fehler passieren, aber dann liefert man der Polizei doch schnell ein reales Foto nach.)
-Whatsapp-Verlauf und so Zeug kann ausgelesen werden, auch wenn das Handy weg ist. Eine angebliche Internet-Bekanntschaft müsste der Polizei relativ bald bekannt sein. Offenbar gab es keine.
- Ein Internet-Date "vor der Schule am frühen Morgen" wäre mir nie in den Sinn gekommen. Das Mädel legt Wert auf Styling! Es wäre dementsprechend topgeschminkt zu einem Date gegangen, ein Styling das natürlich Stunden in Anspruch nimmt. Aber nichtmal ihre Klamotten waren top, und die Wechselkleidung hat sie in der Wohnung der Schwester gelassen.
- Falls es tatsächlich ein "morgendliches Date" (sehr unwahrscheinlich) gegeben hat, dann schaltet kein Mädchen sein Handy vorher ab (absolut unwahrscheinlich). Wie will es das Date denn sonst treffen. - Außerdem schalten Teenager, die ich so kenne, ihr Handy nie freiwillig ab.
...

Ich wünschte es wäre anders, befürchte aber die Familie wird einen weiteren Tiefschlag hinnehmen müssen, d.h. ein weiteres Familienmitglied auf gewisse Weise verabschieden müssen.


melden
729 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.611 Beiträge