Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist Rebecca Reusch?

69.242 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin, Verschwunden, 2019, Rebecca
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wo ist Rebecca Reusch?

Wo ist Rebecca Reusch?

21.03.2019 um 23:37
Hannes_F schrieb:Zu ganz unterschiedlichen Tageszeiten funktioniert jeweils der gleiche Scan und die darauffolgenden nicht. Möglich, aber nicht so wahrscheinlich.
Nicht seehr wahrscheinlich. Aber seehr gut möglich. Vor Gericht wären damit schon Zweifel gesät.


melden
Anzeige

Wo ist Rebecca Reusch?

21.03.2019 um 23:38
Frl.Baumann schrieb:Man kann es auch anders sehen. Es wurde nichts gefunden.
Es ist sehr interessant, wie wild hier spekuliert wird. Die Staatsanwaltschaft darf überhaupt nicht alle Indizien bekannt geben. Sehr wohl aber Tatsachen. Zudem stehen der Veröffentlichung von Ermittlungsergebnissen verschiedene Rechte anderer gegenüber. Hierzu gehört der Schutz des Tatverdächtigen vor Vorverurteilung und auch ganz wichtig der Schutz der Opfer.

„Kann dem Beschuldigten noch der Vorwurf gemacht werden, dass er einen geringeren Schutz verdient, da er mit seinem Verhalten erst den Grund für die Berichterstattung geschaffen hat, kann diese Argumentation schon aus Respekt vor dem Opfer nicht maßgeblich sein.“

http://www.zjs-online.com/dat/artikel/2011_1_418.pdf


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

21.03.2019 um 23:39
Xana schrieb:Ich lese seit Tagen, dass die Spürhunde am Twingo nicht angeschlagen haben. Ich finde aber nirgends, wo dieses entsprechend kommuniziert wurde. Begründet sich diese Aussage auf einer Annahme, da die Polizei nicht explizit gesagt hat, dass die Hunde angeschlagen haben? Oder wurde kommuniziert, dass die Hunde nicht angeschlagen haben? Ich finde keine entsprechende Quelle dazu. Falls gesagt/geschrieben wurde, die Hunde hätten nicht angeschlagen, kann mir bitte jemand sagen, wo das gewesen ist und/oder die entsprechende Quelle geben falls zur Hand? Danke schon mal im voraus.
Das ergibt sich zum Einen aus den direkten Beobachtungen von Journalisten, die die Unersuchung des Twingo direkt beobachtet haben und meinen, das Verhalten der Hunde deuten zu können (oder tatsächlich dazu in der Lage sind).

Zum Andern haben die Ermittler den Sachstand in XY ungelöst dargestllt und keinen Nachweis eines Leichentransportes im Twingo berichtet sondern Indizien rund um die Telefonbenutzung.

Die Ermittler berichten in der Regel keine langen Listen von Spuren, die sie alle gesucht und nicht gefunden haben, sie berichten lediglich die Positivtreffer. Falls sie etwas noch nicht öffentlich machen wollen, sagen sie in einer Interviewsituation wie bei XY: "Wir wissen daß eine Leiche im Twingo transportiert wurde, wollen aber aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht verraten, wie wir das herausgefunden haben".


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

21.03.2019 um 23:42
Ich kenne die A12 so ziemlich genau. Hier sind tagtäglich eine nie enden wollende Schlange von LKWs unterwegs. Stoßstange an Stoßstange. Niemand, der sein Leben nicht in Gefahr bringen will, schert da zwischen den LKWs ein. Das wäre Kamikaze. Erst Recht für so ein "Hupferl" wie der Twingo. Heißt, da nur zweispurig, sind die PKWs fast permanent auf der linken Spur und somit zu 90 % nicht von LKWs verdeckt. Aber das ist auch irrelevant, denn er IST ja erfasst worden. Das wird ja nun hoffentlich keiner anzweifeln. Und selbst wenn: er hat ja die Fahrten selbst eingeräumt: seinen Schwiegervater gegenüber. Die Diskussion über die Fehlerquote von Kesy ist damit ad absurdum


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

21.03.2019 um 23:46
Powertower schrieb:Ich kenne die A12 so ziemlich genau. Hier sind tagtäglich eine nie enden wollende Schlange von LKWs unterwegs. Stoßstange an Stoßstange. Niemand, der sein Leben nicht in Gefahr bringen will, schert da zwischen den LKWs ein. Das wäre Kamikaze. Erst Recht für so ein "Hupferl" wie der Twingo. Heißt, da nur zweispurig, sind die PKWs fast permanent auf der linken Spur und somit zu 90 % nicht von LKWs verdeckt. Aber das ist auch irrelevant, denn er IST ja erfasst worden. Das wird ja nun hoffentlich keiner anzweifeln. Und selbst wenn: er hat ja die Fahrten selbst eingeräumt: seinen Schwiegervater gegenüber. Die Diskussion über die Fehlerquote von Kesy ist damit ad absurdum
Du willst es einfach nicht kapieren... JA er wurde erfasst! Es geht darum ob er ein zweites und drittes Mal, bei darauffolgenden KESY Scannern, an Ausfahrten die WEITER östlich gen Polen hängen NICHT MEHR erfasst wurde - o b w o h l er daran vorbei fuhr! (dann würde die Polenstory stimmen k ö n n e n)


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

21.03.2019 um 23:46
Frl.Baumann schrieb:Daraus ergibt sich im Umkehrschluss dass sie sonst keine Indizien, vor allem keinen Leichengeruch haben.
Nein, das ist DEINE Schlussfolgerung.
Es gibt keinerlei Verpflichtung, die Öffentlichkeit zu informieren. Folglich ist deine Schlussfolgerung spekulativ und unzulässig. Auf jeden Fall ist damit in keinster Weise bewiesen, dass die Ermittler keine weiteren Indizien oder Spuren haben, sondern nur, dass nichts bekannt ist.
Und das ist völlig legitim und gut.
Das Ziel der Ermittlung ist herauszufinden, was Rebecca geschehen ist - und nicht, die Bedürfnisse der Öffentlichkeit nach detaillierter Information zu befriedigen.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

21.03.2019 um 23:47
Über manche Menschen kann man sich nur aufregen. Was soll der Scheiß?
So mit den Hoffnungen und Gefühlen der Leute zu spielen, das ist einfach nur pervers.
Hält sich Rebecca in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern auf? Dieser Spur geht Mutter Brigitte Reusch nun nach. Sie erhielt einen Hinweis von einer Frau aus Lelkendorf. Anita N. will die vermisste Rebecca oft dort gesehen haben - nach ihrem Verschwinden! Der Mutter schreibt sie: „Rebecca Reusch befindet sich bei ihren freund Maximilian, er ist 22 Jahre alt aber leider kenne ich ihn nicht so richtig. Ich sehe Rebecca Reusch jeden Tag, sie tut mir sehr leid.“ Das geht aus einem aktuellen Bericht auf rtl.de hervor.

Brigitte Reusch macht sich sofort auf den Weg in das kleine Dorf, hofft, ihre Tochter dort endlich wieder in die Arme schließen zu können. Doch die Spur führt ins nichts. Anita N. behauptet, Rebeccas Cousine aus Münster hätte das Mädchen abgeholt. Das beweist, dass der Hinweis nur ein Fake war. Rebecca Reusch hat keine Cousine in Münster. Die Mutter gibt die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit ihrer geliebten Rebecca dennoch nicht auf.
https://www.derwesten.de/panorama/rebecca-reusch-berlin-vermisst-spur-fuehrt-nach-rostock-unheimliche-nachricht-id216510...


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

21.03.2019 um 23:49
Wer sagt denn eigentlich, dass der Polizei und der Staatsanwaltschaft nicht noch wesentlich mehr Tatsachen - nicht nur Indizien - bekannt sind. Die Polizei wird wohl kaum ihre Ermittlungstaktiken und Vorgehensweisen veröffentlichen. Sie sind nicht dazu verpflichtet, die Öffentlichkeit umfassend zu informieren. Der Gang an die Öffentlichkeit erfolgte in 1. Linie deshalb um den Fall bekannt zu machen und um Zeugen zu gewinnen. Deswegen wurde auch gezielt danach gefragt. Die bei XY gemachtest Aussage, dass Rebecca nicht selbstständig das Haus verlassen hat, wird sicher eine fundierte Grundlage haben. Ich kann mir vorstellen, das selbst die Familienmitglieder zu den polizeilichen Erkenntnissen keinen tieferen Erkenntnisse haben werden.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

21.03.2019 um 23:51
Frl.Baumann schrieb:Die Verschwiegenheitspflicht hat damit nichts zu tun. Oder warum durften denn die Ermittler die Ergebnisse sagen, dass sie Widersprüche, Haare und die zwei Polen-Fahrten haben ? Warum fallen die nicht unter Verschwiegenheitspflicht ? Weil die damit nichts zu tun hat. Ach das wurde dir bereits mehrfach erklärt.
Zu bestimmten Zwecken dürfen durchaus einzelne Ermittlungsergebnisse der Öffentlichkeit (wie in AZ xy.. geschehen) mitgeteilt werden. Dies ist unter anderem in der StPO geregelt.

Ein Artikel, der einen ersten Überblick darüber vermittelt.
Die Staatsanwaltschaft und der Gang an die Öffentlichkeit

Auch wenn immer mal wieder Informationen "durchgestochen" werden, ändert das nichts an der bestehenden Rechtslage.

Deswegen gibt es ja auch die Kritik des Vorsitzenden der Vereinigung der Berliner Strafverteidiger.

Vorsitzender Stefan Conen: " Informationen aus Ermittlungskreisen durchzustechen - und das wird hier vornehmlich die Polizei sein, die Staatsanwälte kenne ich, von denen glaube ich das nicht - das ist eine Straftat. Damit hat man ein relevantes Problem: den Verrat von Dienstgeheimnissen. Das ist die formale Ebene.

Quelle
§353b StGB

Die geltende Rechtslage wurde nun hinreichend erörtert. Wenn einzelne Probleme damit haben, diese anzuerkennen oder zu verstehen, ist dies nicht mein Problem.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

21.03.2019 um 23:52
Edelstoff schrieb:Die Ermittler berichten in der Regel keine langen Listen von Spuren, die sie alle gesucht und nicht gefunden haben, sie berichten lediglich die Positivtreffer. Falls sie etwas noch nicht öffentlich machen wollen, sagen sie in einer Interviewsituation wie bei XY: "Wir wissen daß eine Leiche im Twingo transportiert wurde, wollen aber aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht verraten, wie wir das herausgefunden haben".
Die Ermittler berichten nur ein klein wenig damit sich neue , mögliche Zeugen melden und weil die Presse und wir übrigens auch,Informationen hören wollen !
Die wollen den Fall lösen, Rebecca finden und vor Gericht standhalten. Uns zu informieren ist unrelevant.
Zudem werden sie den Teufel tun und uns Täterwissen preisgeben.

In Xy wurde dieser Fall übrigens nur kurzfristig reingeschoben.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

21.03.2019 um 23:55
Thodde schrieb:Wenn einzelne Probleme damit haben, diese anzuerkennen oder zu verstehen, ist dies nicht mein Problem.
Genau das denke ich auch. Das Problem ist , diejenigen werden sich den verlinkten Aufsatz nicht einmal durchlesen. Es kommt wahrscheinlich nur , „ich glaube das alles nicht“ und „wenn die mehr hätten, würden die es der Öffentlichkeit sagen“ .


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

21.03.2019 um 23:56
capodeicapi schrieb:Du willst es einfach nicht kapieren... JA er wurde erfasst! Es geht darum ob er ein zweites und drittes Mal, bei darauffolgenden KESY Scannern, an Ausfahrten die WEITER östlich gen Polen hängen NICHT MEHR erfasst wurde - o b w o h l er daran vorbei fuhr! (dann würde die Polenstory stimmen k ö n n e n)
Du willst nicht kapieren! Es geht nicht um Kesy. Es geht darum, das er den Mund nicht aufmacht. Würde er bei der Aufklärung helfen wollen, würde er reden. Und dann müsstest du hier auch nicht grübeln, welches Kesy versagt haben könnte. Und bitte jetzt keine Kommentare dazu, dass er ja schweigen darf. Klar kann er, aber dadurch wird er nicht zu einem freundlichen und fürsorglichen Menschen. Er verlängert das Leid seiner Angehörigen. Kesy ist völlig " Jacke". Er kann auch ab Storkow Landstraße gefahren und so auch nach Polen gelangt sein. Ganz ohne kesy. Und mit diesem erneut absatzlosen Beitrag meinerseits, ist die Diskussion um deine kesy-studie für mich aber auch beendet. Egal, wie oft da hier noch drauf rumgeritten wird. Du kannst natürlich gern weiter dir deine Zeit damit vertreiben.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

22.03.2019 um 00:00
Powertower schrieb:Du willst nicht kapieren! Es geht nicht um Kesy. Es geht darum, das er den Mund nicht aufmacht. Würde er bei der Aufklärung helfen wollen, würde er reden. Und dann müsstest du hier auch nicht grübeln, welches Kesy versagt haben könnte. Und bitte jetzt keine Kommentare dazu, dass er ja schweigen darf. Klar kann er, aber dadurch wird er nicht zu einem freundlichen und fürsorglichen Menschen. Er verlängert das Leid seiner Angehörigen. Kesy ist völlig " Jacke". Er kann auch ab Storkow Landstraße gefahren und so auch nach Polen gelangt sein. Ganz ohne kesy. Und mit diesem erneut absatzlosen Beitrag meinerseits, ist die Diskussion um deine kesy-studie für mich aber auch beendet. Egal, wie oft da hier noch drauf rumgeritten wird. Du kannst natürlich gern weiter dir deine Zeit damit vertreiben.
LOL

er ist auch meiner Meinung nach der Täter! Ich versuche auch nicht meine Einwände als Wahrheit zu verkaufen. Aber das sind genau die Dinge, die seine Verteidigerin verwenden würde um Zweifel zu säen. Für einen Polizisten oder Normalbürger sind die Indizien absolut einleuchtend und erdrückend. Aber vor Gericht sind es dann Zweifel für den Angeklagten. Würde mich auch freuen, wenn er es zugibt und verrät wo sie ist :) über eine lebende Rebecca würde ich mich noch tausend Mal mehr freuen, aber an Märchen glaube ich nicht.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

22.03.2019 um 00:07
Eindeutige Spuren einer Leiche hat man in dem Twingo sicher nicht gefunden, sonst wäre das Fahrzeug sicher als verwertbarer Beweis für ein Todesermittlungsverfahren in der Beschlagnahme geblieben. Ich denke, wenn R relativ schnell abtransportiert wurde, und dafür spricht ja die erste frühe Fahrt am ersten Tag ihres Verschwindens sowie auch ggf. die Fasern der Decke kann es sein, dass sich diese eindeutigen Leichenspuren noch nicht im Fahrzeug gebildet hatten.
Das Fahrzeug kann auch gereinigt wurden sein, so dass evtl. Spuren verschleiert bzw. Zerstört wurden.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

22.03.2019 um 00:08
Frl.Baumann schrieb:Nicht schon wieder. Das wurde speziell dir bereits mehrfach belegt. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft zählt die Indizien auf, die allen bekannt sind: Haare im Auto, Roterdaten bezw.Telefonverhalten Rebecca und die Widersprüche des TV. Er sagt nicht, dass sie weitere, belastende Indizien wie Spuren eines Gewalt- oder Tötungsverbrechens, Leichengeruch usw im Haus oder PKW entdeckt haben. Daraus ergibt sich im Umkehrschluss dass sie sonst keine Indizien, vor allem keinen Leichengeruch haben. Hätten sie einen, hätten sie den garantiert zuallererst bekannt gegeben. Und müssten nicht täglich woanders suchen. https://www.welt.de/vermischtes/video189919811/Staatsanwaltschaft-zum-Fall-Rebecca-Es-werden-Interviews-gegeben-Das-ist-.
Danke für die Quelle.

Bestätigt doch alles, was ich gesagt habe. Auch hier gibt es keinerlei Auskunft über Ergebnisse der Durchsuchungen von Haus und Auto. Auch die besagten Haare im Auto werden mit keinem Wort erwähnt. Desweiteren stellt er sehr wohl klar, dass er sich zu einzelnen Indizien und der Ermittlungsführung nicht äußern kann und man sich dann äußern kann, wenn es um die Mithilfe der Bevölkerung geht.

Was man daraus im Umkehrschluss folgern kann, ist Kaffeesatzleserei.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

22.03.2019 um 00:08
capodeicapi schrieb:LOL

er ist auch meiner Meinung nach der Täter! Ich versuche auch nicht meine Einwände als Wahrheit zu verkaufen. Aber das sind genau die Dinge, die seine Verteidigerin verwenden würde um Zweifel zu säen. Für einen Polizisten oder Normalbürger sind die Indizien absolut einleuchtend und erdrückend. Aber vor Gericht sind es dann Zweifel für den Angeklagten. Würde mich auch freuen, wenn er es zugibt und verrät wo sie ist :) über eine lebende Rebecca würde ich mich noch tausend Mal mehr freuen, aber an Märchen glaube ich nicht.
So, na siehst du, nun sind wir doch auf einer Wellenlänge. Was bleibt? Sein permanentes Schweigen. Richter sind ja nun in der Regel auch nicht doof und Staatsanwälte auch nicht. Sie werden sich auf solche flachen Argumente einstellen und dagegen halten. Und dieses "Fetzen" gehört dazu. Schweigen kann von Vorteil sein, aber schweigen um jeden Preis kann auch zum Fallstrick werden. Im "Zweifel für den Angeklagten" ist übrigens kein echter Freispruch. Das wird er noch schnell zu spüren bekommen. Das heißt sehr schnell auch, dass etwas von dem Pech, welches er mit seinem Schweigen selbst über sich schüttet, an ihm haften bleibt. LEBENSLÄNGLICH.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

22.03.2019 um 00:10
Ich vermute, dass die Polizei an den bisherigen Orten vielleicht nicht nach Rebecca, aber vielleicht nach ihren Habseligkeiten/Tatwaffen gesucht hat. Es könnte durchaus sein, dass der TV ihre Tasche, den Rucksack, ihre Kleidung im See versenkt, im Wald vergraben oder in einen Mülleimer geworfen hat. Das würde auch den gestrigen Taucheinsatz erklären. Vielleicht hat man auf dem Boden eben solche Auffälligkeiten entdeckt. Hätte man diese trotz hochqualitativer Technik nicht gefunden, wären die Taucher auch wohl kaum abgetaucht.
1/3 der Taucherarbeit ist das Auffinden von Leichen, 2/3 die Suche nach Beweismitteln (Quelle: https://www.unterwasser.de/reportage/suchen-und-bergen-besuch-bei-der-bereitschaftspolizei/)

Vielleicht wird die Arbeit der Polizei über die Presse als erfolglos in Hinblick auf das Auffinden von Rebecca erklärt, aber vielleicht konnten durchaus diese Gegenstände gefunden werden. Das würde auch die weitere Suche in diesem Gebiet erklären. Man kommt der vermuteten Leiche von Rebecca immer näher und das vielleicht eben nur aufgrund des Auffindens von Tatwaffe, Materialien zur Spurenbeseitigung oder Dingen von Rebecca.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

22.03.2019 um 00:10
Frl.Baumann schrieb:Nicht schon wieder. Das wurde speziell dir bereits mehrfach belegt. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft zählt die Indizien auf, die allen bekannt sind: Haare im Auto, Roterdaten bezw.Telefonverhalten Rebecca und die Widersprüche des TV. Er sagt nicht, dass sie weitere, belastende Indizien wie Spuren eines Gewalt- oder Tötungsverbrechens, Leichengeruch usw im Haus oder PKW entdeckt haben. Daraus ergibt sich im Umkehrschluss dass sie sonst keine Indizien, vor allem keinen Leichengeruch haben. Hätten sie einen, hätten sie den garantiert zuallererst bekannt gegeben. Und müssten nicht täglich woanders suchen.
Du hast die Fasern der Decke vergessen, Kesy, und die Fahrten die nicht stimmig sind, mit F's Aussage zu den Fahrten. Das Motorsteuergerät ist sehr zuverlässig beim Auslesen der Zeiten, wann das Auto bewegt wurde, und wann das Auto im stillstand war, und in Busruhe gekommen ist.
Und nicht zu vergessen, das einen Leichenspürhund bei der großen Suche Samstags in der Nähe des Kanals angeschlagen hat.
Ach und dann gibt es da noch bestimmt einige sichere Hinweise, und mit Sicherheit auch viele unglaubwürdige Hinweise.... Die noch ausgewertet werden.

Also abwarten und Tee trinken.
Im Bestenfall für F. R. wird der Fall abgeschlossen, ohne das man R. R. findet.
Wobei der Bestfall für F. der schlechteste wäre für die Familie Reusch. Die bis zu ihrem Lebensende in der Hoffnung leben R. lebt noch.

Wie du siehst wird immer jemand darunter leiden werden. Doch das Leben geht für uns aussenstehende weiter. Wenn juckt es schon ehrlich gesagt was mit Rebecca passiert ist.


melden
Anzeige

Wo ist Rebecca Reusch?

22.03.2019 um 00:11
Nabelschnur schrieb:Die Ermittler berichten nur ein klein wenig damit sich neue , mögliche Zeugen melden und weil die Presse und wir übrigens auch,Informationen hören wollen !
Die wollen den Fall lösen, Rebecca finden und vor Gericht standhalten. Uns zu informieren ist unrelevant.
Zudem werden sie den Teufel tun und uns Täterwissen preisgeben.

In Xy wurde dieser Fall übrigens nur kurzfristig reingeschoben.
Ich kann in diesem Zusammenhang nur empfehlen, mal über einen längeren Zeitraum Kriminalfälle zu verfolgen und die Öffentlichkeitsarbeit der Ermittler dabei zu beobachten oder in vergangenen Fällen zu stöbern.

Das oben beschriebene Verhalten ist in in der Praxis einfach so nicht anzutreffen und die komplette Argumentation ist weltfremd. Man kann es bei jedem Fall immer wieder sehen: Die ganzen oben aufgeführten Annahmen und Vermutungen sind schlichtweg falsch. In dem Augenblick, wenn Ermittler mal wirklich substantielles vorzuweisen haben. ist "uns informieren" plötzlich sehr relevant. "Täterwissen" ist dann plötzlich irrelevant. Die Ermittler haben einen wahnsinnigen Drang, Ergebnisse öffentlich zu präsentieren, sobald präsentierbare Ergebnisse vorhanden sind.


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt