Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist Rebecca Reusch?

82.283 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin, Verschwunden, 2019, Rebecca
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wo ist Rebecca Reusch?

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 14:39
An einen Nebenjob glaube ich nicht. Viel zu umständlich, lohnt allein der Fahrt und Kosten wegen nicht. Könnte er auch in Berlin haben. Mir fällt ehrlich gesagt kein Grund ein, der so lohnenswert ist, das alles auf sich zu nehmen, incl. des Verdachts der Tötung eines nahestehenden Menschen. Rebecca ist 15, wo ist seine Verantwortung? Wo ist seine Verantwortung der Familie gegenüber? Ich verstehe es nicht.


melden
Anzeige

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 14:42
Mr.Stielz schrieb:wenn FR erst kürzlich angefangen hätte, dann könnte er erklären: "bei einem Bekannten ist kurzfristig der Koch ausgefallen
Dann müßte er es ja nicht verheimlichen.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 14:50
Sweetpoison schrieb:Also sorry aber mir wäre doch mein Schwarzarbeit Chef so was von egal und würde deswegen nicht wegen des Mordes an meiner Schwägerin in den Knast gehen und schweigen.
Für mich gibt es gar keine Erklärung warum man den Mund hält.
Mir würde da auch nichts einfallen, weshalb ich schweigen sollte..Evtl fehlt mir in dieser Hinsicht auch nur die Fantasie...


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 14:58
IM-Ranzo schrieb:Für den weiter bestehenden Tatverdacht, gibt es bestimmt sichere und vor Allem frische Quellen, nehme ich an. Möglich das Ich etwas übersehen habe.
Solange keine Einstellungsnachricht an den TV öffentlich bekannt wird , ist von einem laufenden Ermittlungsverfahren gegen den TV auszugehen. Er ist also nach wie vor Tatverdächtiger. Oder ihm liegt eine Einstellungsnachricht vor und er , die Familie und die Medien verschweigen dies einfach. Ist für dich wahrscheinlich plausibel.


melden
IM-Ranzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 15:03
Durchblick0815 schrieb:Oder ihm liegt eine Einstellungsnachricht vor und er , die Familie und die Medien verschweigen dies einfach. Ist für dich wahrscheinlich plausibel.
Korrekt. Das sollte Ihm und der Familie auch ausreichen. Ich sehe auch keinen Grund dies großartig in den Medien zu verkünden.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 15:09
IM-Ranzo schrieb:Korrekt. Das sollte Ihm und der Familie auch ausreichen. Ich sehe auch keinen Grund dies großartig in den Medien zu verkünden.
Also ich hätte mich rehabilitieren wollen. Meine Schwägerin hätte eine Einstellung bei Lanz kundgetan. Vielleicht geht der TV halt völlig locker damit um. Nun gut, jeder wie er mag.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 15:37
IM-Ranzo schrieb:Korrekt. Das sollte Ihm und der Familie auch ausreichen. Ich sehe auch keinen Grund dies großartig in den Medien zu verkünden.
Die Familie würde das sicherlich begrüßen, um ihren Schwiegersohn ein für alle Mal rein zu waschen. Die Presse würde darüber ganz schnell informiert werden, sie waren ja in der Vergangenheit auch sonst nicht gerade zurückhaltend gegenüber den Medien.
Das ist wohl eher eine Wunschvorstellung, mit dieser Einstellungsnachricht...


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 15:53
Ein Einstellunbgsbescheid wäre doch wie Ostern und Weihnachten zusammen.
Also ich habe die Lanz-Sendung auch geschaut und da viel mir nichts von Entlastung oder der gleichen auf.
Im Gegenteil, auf die Frage wer ist denn jetzt der Böse, Polizei oder TV kam von V. nur ein Schwierig.
Die Daten von R. verschwinden kann ich mir besser merken als die eigene Familie, zur Uhrzeit (15:25 Schulschluss am Montag ) kam auch nichts.
Und der gute Herr Buchautor Jamin hat die Hoffnung der Familie auf eine lebendige R. wieder für mindestens die nächsten 9 Monate am leben erhalten.
Und die Arme V. saß hilflos und verloren wie bei der Einschulung und schaute mit grossen Augen auf die Münder der ach so weisen Herren.
Und zu dem Foto, das spare ich mir jetzt mal, nur soviel die Mutter hat's ausgesucht.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 16:02
@Columbo2.0

Ich hab mir letztens die Sendung noch einmal angesehen und fand V ziemlich authentisch. Sie wirkte weder überzeugt von den bisherigen Ermittlungsergebnissen, noch hat sie sich deutlich hinter den TV gestellt. Die Aussage „schwierig“ trifft es ganz gut.

Letztlich sollte man die Sache mit dem Bild nicht überbewerten. Die Familie hat dies und weitere zur Verfügung gestellt und die Polizei dann eben dieses veröffentlicht.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 16:12
Stimmt @Durchblick0815

Doch scheint ein riesen Graben zu klaffen zwischen den EB und der Familie.
Das Kücken der Familie wird in die Sendung gesetzt obwohl sie eigentlich kaum in der Lage war wirklich zu sprechen und der Autor des Vermissten Buches profiliert sich als was genau? Seelentröster für traumatisierte Familien? Herr Jamin meinte, Lanz hätte Glück gehabt Ihn, in so einem "Verschwunden" Fall kontaktieren zu können. Da müsste es der Familie ja schon viel besser gehen, wo er ihnen schon mal ein Ohr geschenkt hat.
Also überzeugend Klang das alles nicht für mich und die Sendezeit wurde wieder nicht optimal genutzt, ausser das man das Gefühl hat V. mal in den Arm nehmen zu wollen.
V. hat sich mal sehr deutlich hinter dem TV gestellt.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 16:39
Ich denke, wenn das Verfahren gegen den TV eingestellt werden sollte, würden wir das ganz groß in der Presse lesen. Die Familie würde Interviews geben ala "Wir hatten von Anfang an Recht und die EB haben schlechte Arbeit geleistet" und Fs Image würde medienwirksam rein gewaschen. Sein Image ist durch den Tatverdacht überregional angekratzt, man würde zu 100% versuchen alles rückgängig zu machen. (Was im Falle seiner Unschuld natürlich auch nicht zu verdenken wäre).

Ich denke auch, dass da nichts eingestellt wurde. V wirkte bei Lanz sehr neutral, so als wüsste sie nicht, was und wem sie glauben sollte. Der bedingungslose Rückhalt zum TV scheint verflogen, sie will einfach nur noch wissen was am 18.02. passiert ist. Ich denke, dass R Vs "Lieblingsfamilienmitglied" war und ihr langsam klar wird, dass R nicht mehr wieder kommt. Wenn der liebste Teil fehlt, hilft es irgendwann nicht mehr, mit dem Rest auf gut Wetter zu machen, wenn unklar ist, wer für das Fehlen verantwortlich ist.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 16:54
Warum sollte ein Tatverdacht aufgehoben werden? Dies würde ja bedeuten, dass die Ermittlungsbehörden Beweise für seine Unschuld hätten. Dafür müsste er aber entweder reden oder die Ermittlungsbehörden andere sichere Erkenntnisse über das Verschwinden haben. Solange dies nicht geschieht, wird er quasi ewig Tatverdächtiger bleiben.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 18:32
Capitals76 schrieb:Dafür müsste er aber entweder reden oder die Ermittlungsbehörden andere sichere Erkenntnisse über das Verschwinden haben. Solange dies nicht geschieht, wird er quasi ewig Tatverdächtiger bleiben.
Mit Reden kann sich F niemals vom Tatverdacht befreien, wie sollte das potentiell funktionieren? Er war am mutmaßlichen Tatort und hatte Gelegenheit, die Leiche zu beseitigen, selbst wenn er sich jeden zweiten Montag zum Bridge-Turnier mit alten Damen in einem ostbrandenburger Seniorenheim trifft, bleibt er verdächtig, er hätte die Leiche ja unterwegs ablegen oder einem Komplizen übergeben können.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 18:59
Edelstoff schrieb:Mit Reden kann sich F niemals vom Tatverdacht befreien, wie sollte das potentiell funktionieren? Er war am mutmaßlichen Tatort und hatte Gelegenheit, die Leiche zu beseitigen, selbst wenn er sich jeden zweiten Montag zum Bridge-Turnier mit alten Damen in einem ostbrandenburger Seniorenheim trifft, bleibt er verdächtig, er hätte die Leiche ja unterwegs ablegen oder einem Komplizen übergeben können
Sobald diese Fahrten einen anderen nachvollziehbaren Grund haben, entfällt ihre offenkundige Sinnlosigkeit, welche wiederum zu der naheliegenden Erklärung Leichentransport führt und damit hervorragend in die Tathypothese der Ermittler passt.

Geplante, begründete Fahrten hätten selbstverständlich einen ganz anderen Stellenwert. Könnte er die Fahrten erklären, würde er dies tun und klar könnte er damit den Verdacht entkräften.


melden
IM-Ranzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 19:01
Seps13 schrieb:Geplante, begründete Fahrten hätten selbstverständlich einen ganz anderen Stellenwert. Könnte er die Fahrten erklären, würde er dies tun und klar könnte er damit den Verdacht entkräften.
Gesetzt den Fall die Ermittler glauben das auch. Ansonsten macht jede Aussagen die Lage derzeit schlimmer.
Es ist davon auszugehen, das die Famile die Begründung kennt. Nur der Familie (Also nicht Uns) wäre er Rechenschaft schuldig
Das wird wohl schon geschehen sein.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 19:32
In diesem Fall könnte es helfen den Ablauf des Morgens mit allen nachzustellen. Da würde dann jeder verstehen worauf sich die EB berufen.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 19:45
DieMichi schrieb:Ich bleibe bei meiner Meinung, dass es keine logische Erklärung für die Fahrten geben kann, als die schlimmste aller Erklärungen. Leider.
Nee du @DieMichi, das nennt man Strohmänner abbrennen, was du da machst: Drei Theorien die du selbst für Quark hälst hinschreiben, dann erklären, dass du diese Theorien für Quark hälst, um dann daraus zu schlussfolgern, dass es gar keine sinnvollen Theorien geben kann. Jeder mit mehr als fünf Minuten Lebenserfahrung weiss doch, dass es im real Life manchmal seltsame Verhaltensweisen, Wendungen etc. gibt.

Etwas per Ausschlussprinzip zu beweisen ist harte Arbeit und benötigt umfangreiche Kenntnisse. Bei mathematischen Beweisen geht das noch ganz gut (wobei die gerade schöne Beispiele dafür sind auf was für "irre" geniale Einfälle man kommen muss, nur um z.B. zu beweisen dass Wurzel 2 oder gar Pi irrational sind). Im "echten Leben" kann einem noch viel leichter ein Fall durchrutschen. Ich behaupte: Niemand hier ist aufgrund der verfügbaren Infos das zu leisten (nichtmal annähernd).
Spoof schrieb:Aber auch wenn das nicht so wäre, finde ich immer noch erstaunlich, dass jemand sich nicht erinnern soll wenn er morgens ins Auto steigt und mehrere Kilometer fährt. Insbesondere dann nicht, wenn an diesem Tag etwas sehr wichtiges passiert ist bzw ein besonderer im negativen Sinne Tag war. Wäre er 88 Jahre alt mit Alzheimer dann könnte ich das schon nachvollziehen.
Ja und nie wurde doch verlautbart dass F. sich nicht erinnert. Er sagte wohl als TV nur sehr spärlich aus. Auf die Frage, ob er sich geäussert ("eingelassen") hätte sagte Steltner:
Auch zu Einzelheiten des Einlassungsverhaltens können wir uns nicht äußern. Im Wesentlichen nein ...
Das ist wohl mehr als nichts, aber nicht viel mehr. Ich kann nicht beurteilen, ob z.B. ein schlichtes "ja so war's" zu der Version, die vom Vater weitergegeben wurde da noch drunter fällt. Aber davon dass die EB die Version die auch die Familie kennt ebenfalls kennen (eben mind. vom Vater), davon kann man wohl ausgehen. Die ganze Erinnerungslückendiskussion in Bezug auf die Fahrten scheint mir nicht sehr zielführend zu sein.
MissWexford schrieb:F.R. hat vllt. keiner gesehen, aber seine Reparatur-/Renovierungsarbeiten etc...müßten doch die Großeltern bemerkt haben, auch wenn es eventuell erst gegen Abend war...So groß wird doch das Areal nicht sein...
Weshalb sollte er dann ihnen gut Zureden müssen, dass sie ihm eine Alibi verschaffen...
Die EB hätten im Baumarkt nachfragen können was gekauft wurde, plus die Aussage der Großeltern, wäre mMn perfekt...
Verstehe nicht, weshalb sollten die Ermittler F.R. das nicht glauben.
Ich habe auch keine bessere Idee, wollte nur dein Szenario verstehen, evtl. reden wir auch nur aneinander vorbei..;-)
Nein, nein, das sind absolut gute Fragen (auch wenn ich das Beispiel auch nicht mit Klauen und Zähnen verteidigen will). Nehmen wir mal an er hat da nur Materialen für spätere Arbeiten deponiert oder nur kleinere Vorberitungen getroffen und die (z.B.) Grosseltern können einfach nicht sicher sagen, ob das an diesem Tag passiert sein muss.

Was ich übrigens noch vergessen habe ist die Beantwortung der Frage, warum denn dann der Vater darüber nicht reden dürfe:
Naja die Seite der Familie von F. hält sich ja ohnehin öffentlich fast komplett raus. Ganz sicher wollen die (z.B.) Grosseltern nicht als diejenigen in der Presse erscheinen, die F. kein Alibi geben wollen (habe klare Vorstellungen wie entspr. Schlagzeilen formuliert worden wären).
Andante schrieb:Mit dem Einverständnis der ermittelnden StA nun gerade nicht. Denn die wollte ja einen Haftbefehl, hat ihn aber vom Haftrichter nicht bekommen. Allerdings hat sie auf eine - rechtlich mögliche - Beschwerde gegen die Entscheidung des Haftrichters verzichtet.
Naja so oft wie Steltner erklärt, dass kein dringender Tatverdacht besteht und warum (s. Wiki ich zitiere jetzt nicht nochmal alle diesbezüglichen Statements) zeigt doch ganz deutlich, dass auch die StA keinen dringenden Tatverdacht mehr sieht und die Entscheidung des Richters nicht nur "zähneknirschend" hinnahm.
Mr.Stielz schrieb:Welche Aktivität ist es wert, nicht nur solche Unannehmlichkeiten auf sich zu nehmen, sondern auch der Familie in dieser schweren Stunde weiteres Leid zuzufügen?
Für mich auch unplausibel. Damit fallen die ganzen Schwarzarbeits-, Gliebten- und ähnliche Theorien für mich raus. Plausibel wären für mich: Er hat keine Zeugen oder er hat keine Zeugen die bereit sind für ihn auszusagen. Siehe meinen Beitrag von gestern.
Durchblick0815 schrieb:Oder ihm liegt eine Einstellungsnachricht vor und er , die Familie und die Medien verschweigen dies einfach. Ist für dich wahrscheinlich plausibel.
MissWexford schrieb:Die Familie würde das sicherlich begrüßen, um ihren Schwiegersohn ein für alle Mal rein zu waschen. Die Presse würde darüber ganz schnell informiert werden, sie waren ja in der Vergangenheit auch sonst nicht gerade zurückhaltend gegenüber den Medien.
Das ist wohl eher eine Wunschvorstellung, mit dieser Einstellungsnachricht...
Capitals76 schrieb:Warum sollte ein Tatverdacht aufgehoben werden? Dies würde ja bedeuten, dass die Ermittlungsbehörden Beweise für seine Unschuld hätten.
Ach Jungs, nun kommt schon! Jetzt fällt euch auf einmal der Begriff "ermittlungstaktische Gründe" nicht mehr ein? Das ist genau die Stelle wo ich diese "ermittlungstaktischen Gründe" auf einmal plausibel fände: Man ermittelt in eine andere Richtung, will aber dass das (noch) nicht publik wird und bittet die Familie um Stillschweigen. Aber das kann ja nicht sein, weil die Familie ja angeblich dermassen im Klinsch mit den EB liegt, nicht wahr?


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 22:50
Das ist sicherlich nicht neu, aber ich schreibe es nocheinmal, weil ja letztlich für uns nicht feststeht, was die EB wissen: Wenn die 8.42 Uhr Nachricht nicht über den Router des Schwagers eingegangen wäre, dann hätten die EB doch niemals so sicher annehmen können, dass R. das Haus nicht lebend verlassen hat. Wäre diese Nachricht nicht über den Router gegangen, dann hätten zumindest andere sehr überzeugende Todesspuren vorhanden sein müssen, um zu solch einer wiederholten Aussage zu gelangen.

Ich will damit nicht sagen dass es stimmen muss, was die EB daraus schlussfolgern würden, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie es so vehement sagen würden, wenn nicht das eine oder das andere oben genannte wirklich zutreffen würde.

Da bliebe dann natürlich noch diese damit im Einklang stehende und immer wieder angesprochene Möglichkeit dass die Nachricht tatsächlich über den Router empfangen wurde, aber R. in der Tat rauchend/sich versteckend auf Terrasse oder daneben befunden hat oder nochmal kurz zurückkommend (was vergessen, vielleicht sogar das iPhone, was noch am Ladekabel hing) o.ä. und der TV sie dabei einfach übersehen hat. Eine Situation die sicher sehr oft vorkommen könnte im Leben - nur was danach passiert wäre, wäre das Ungewöhnliche: nämlich ein freiwilliges Abhauen, eine Verschleppung oder ein Tod den trotzdem der TV oder ein anderer verschuldet hat.

Mein vermutetes Fazit daraus: entweder Todesspuren oder/und 8:42 Uhr Nachricht nachweisbar über Router empfangen (oder, wo denke ich falsch?). Mit trotzdem noch ungewissem weiteren Ausgang s.o., zumindest für uns hier, da uns weitere Beweise - die das eine oder andere untermauern - nicht bekannt sind. Dies wäre auch der Punkt, wo die EB sich verrannt haben könnten, falls wirklich weiteres als die Routerdaten nicht vorliegen sollte.

Für mich legen aber häufige Tötungsfälle innerhalb der Familie + gemeinsam im Haus + Lügen + Widersprüche + Fahrten + erwähnte „Fakten“ + Schweigen des TV eine Tat wie durch EB vermutet schon auch recht nahe.

Ist eigentlich der Tag bekannt, wann die Routerdaten von den EB ausgelesen wurden, ungefähr? Und die weiteren Dinge wie Verhöre, Kesy, Spusi... im Bezug auf: ab wann man von Tötungsdelikt und TV ausging? Hat jemand das zufällig chronologisch auf einen Blick?


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 23:09
Roadtrip schrieb:aber R. in der Tat rauchend/sich versteckend auf Terrasse oder daneben befunden hat oder nochmal kurz zurückkommend (was vergessen, vielleicht sogar das iPhone, was noch am Ladekabel hing) o.ä. und der TV sie dabei einfach übersehen hat.
Dass mit dem Rauchen auf der Terrasse oder vor der Haustür, mitsamt Schulsachen, Rucksack und allem Drum und Dran, macht nur Sinn, wenn R Raucherin war. Weiß jemand ob, sie das war?

Und dass der TV sie „übersehen“ hat: Er hat der Schwiegermutter, nachdem er - nach Angaben von Mutter R am Telefon hörbar - nachsehen gegangen war, mitgeteilt, R sei schon weg. Wo hat er denn überall nachgesehen, dass er so genau wusste, dass sie weg war? Nur im Wohnzimmer? Oder gut hörbar auch um Bad und in der Küche? Hat er auf den ersten Blick gesehen, dass auch Rucksack/Schulsachen weg waren? Immerhin war ja Rs Laptop noch da. Hat er den gesehen? Wusste er in diesem Fall, und wenn ja, woher, dass verabredet war, dass R ihre restlichen Schulsachen nach der Schule abholt, so dass er trotz vorhandenen Laptops annehmen konnte, sie sei schon weg?

Fragen, die sich die Ermittler sicher längst gestellt haben.....


melden
Anzeige

Wo ist Rebecca Reusch?

13.06.2019 um 23:48
cyclic schrieb:Ja und nie wurde doch verlautbart dass F. sich nicht erinnert. Er sagte wohl als TV nur sehr spärlich aus. Auf die Frage, ob er sich geäussert ("eingelassen") hätte sagte Steltner:
Auch zu Einzelheiten des Einlassungsverhaltens können wir uns nicht äußern. Im Wesentlichen nein ...
Das ist wohl mehr als nichts, aber nicht viel mehr. Ich kann nicht beurteilen, ob z.B. ein schlichtes "ja so war's" zu der Version, die vom Vater weitergegeben wurde da noch drunter fällt. Aber davon dass die EB die Version die auch die Familie kennt ebenfalls kennen (eben mind. vom Vater), davon kann man wohl ausgehen. Die ganze Erinnerungslückendiskussion in Bezug auf die Fahrten scheint mir nicht sehr zielführend zu sein.
Ich stimme dir ja eigentlich zu, nur habe ich ja mehrmals hier von Usern gelesen, es könnte doch gewesen sein, dass er sich an die Fahrt(en) nicht erinnern kann und hätte deshalb diese auch als Zeuge nicht erwähnt.


melden
356 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt