Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

8.276 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

02.01.2021 um 21:52
Hier ein Link
Video deaktiviert



melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

02.01.2021 um 22:11
Gibt es vielleicht in der Nähe noch Lost Places wo man theoretisch auch im Freien mit einem Zelt übernachten kann?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

02.01.2021 um 23:20
Zitat von Fridolin31Fridolin31 schrieb:Allerdings schließe ich einen Unfall weiterhin nicht aus. Mich irritiert jedoch neben dem Umstand, dass ein Unglück offensichtlich erst auf der zweiten Hälfte der geplanten Wegstrecke (nach zwischenzeitlichem Passieren von bewohnten Siedlungen) denkbar wäre, auch die Tatsache, dass Scarlett im Gegensatz zu den vorherigen Etappen nach jetzigem Kenntnisstand keine Buchung einer Übernachtungsmöglichkeit vorgenommen hat.
Ein geplantes Zelten in freier Natur passt jedenfalls nicht zu ihrem Verhaltensmuster der Vortage.
Natürlich ist ein Verunglücken ab Au auf der Passage mit den Steigen im Wehratal denkbar, weil dort das Gelände steil abfallend ist. Wobei aber gerade dort die relevanten Stellen wieder und wieder abgesucht wurden. Ein Campieren im dortigen Bannwald (Naturschutzgebiet) ist eh verboten und glauben Sie mir, es ist kein wirkliches Vergnügen nachts alleine irgendwo im Wald zu übernachten; der Wald hat nachts ein anderes Gesicht - Geräusche, Wildtiere etc. Ich kann mir kein Mädel vorstellen, dass dort im Bannwald alleine im Zelt übernachten würde.

Abgesehen davon wäre S. wohl bei geplanten Ablauf ab Wehr mit Bus/Bahn über Bad SÄK nach Stühlingen gefahren, um dort zum Auto zu gelangen, das wäre im Zeitplan gewesen und machbar. Von daher wäre eine weitere Übernachung eh nicht vorgesehen gewesen.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

02.01.2021 um 23:25
Krafttort, Lost Places, schön und gut, aber wäre sie dort gewesen oder geblieben, wäre sie inzwischen ja auch gefunden worden.
Es gibt ja eine Szene für sowas, ist ja nicht so, dass da einmal im Jahr jemand hingeht.
Mal abgesehen davon, dass das ziemlich unrealistisch klingt. Diese LP sind ja nicht legal zu besuchen, deshalb macht man das i.d.R. in der Nacht.
Wäre das einer einzelnen jungen Frau zuzutrauen?


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

02.01.2021 um 23:28
Zitat von skyffmskyffm schrieb:Wäre das einer einzelnen jungen Frau zuzutrauen?
Das denke ich auch. Da müsste Scarlett schon sehr angstfrei und verwegen gewesen sein und absichtlich den Adrenalinkick gesucht haben. Aber verunglücken kann man an so LPs vielleicht schon, vielleicht weil eine Treppe ins nichts führt oder so...


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

02.01.2021 um 23:33
Zitat von skyffmskyffm schrieb:Es gibt ja eine Szene für sowas, ist ja nicht so, dass da einmal im Jahr jemand hingeht.
Exakt, "Lost Place" heißt ja nicht dass sich da einmal im Monat jemand hin verirrt. Das urbexen liegt ja ziemlich im Trend und an jedem Spot werden in der Zwischenzeit zig Leute gewesen sein.
Zitat von skyffmskyffm schrieb:Diese LP sind ja nicht legal zu besuchen, deshalb macht man das i.d.R. in der Nacht.
Das würd ich so nicht bestätigen wollen. Ich war im Sommer diesen Jahres mal am Haus von Armin Meiwes. Zeitgleich waren noch unabhängig voneinander zwei weitere Spotter-Paare da, samstags vormittags, 20 Jahre nach den Geschehnissen in Rothenburg.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 02:42
Ich schreibe es echt ungern, nach dem ich gelesen hatte, daß ein Angehöriger oder Angehörige sich zu Wort gemeldet hat. Aber auf dem Schluchtensteig gibt es auch Felsspalten, wenn die vermisste Frau dort hinein gerutscht wäre. Könnte es auch erklären warum man Sie nicht findet. Die Vermisste wäre nicht die erste wo in eine Felsspalte rutscht, mit kompletter Ausrüstung. Vor Jahren verschwand ein Mann der Beeren pflücken wollte, bis heute gilt er als Vermisst. Auch im Schwarzwald.... Ich hoffe für die Angehörigen das die Vermisste vielleicht untergetaucht ist... Aber die Polizei wird ihre Gründe haben, warum Sie von einem Unfall ausgehen...


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 04:24
@FindetScarlett

Lost Places sind mir keine bekannt. Es gibt halboffene Bergwerke und einige Orte mit geschichtlich-mysteriösem Hintergrund, bei der eine Übernachtung in Freien "weniger wild" ist. Da würde mir die Burgruine Willaringen und der Solfelsen Bergalingen einfallen. Bei der Burgruine Übernachten und Zelten selten zwar Menschen, doch es ist schon geschehen. Die Ruine steht auf Felsenschluchten und es ist ein sehr steiles Gelände und ca. 10 km von Wehr entfernt.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 08:41
Zitat von GlasengelGlasengel schrieb:halboffene Bergwerke
Was ist eigentlich mit dem Todtmooser Bergwerk?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 11:16
@Inspektor

Nach dem was man darüber im Netz liest, ist die Besichtigung des Todtmooser Bergwerks Hoffnungsstollen nicht mit Gefahren verbunden. Vollständig elektrisch ausgeleuchtet, auch für kleine Kinder geeignet, kinderwagen- und rollstuhlgerecht - das klingt nach viel Sicherheit.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 11:29
Könnte man nicht mit einer Kamera diese Spalten im Fels untersuchen? Mit der heutigen Technik ist sowas doch bestimmt möglich


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 11:31
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Nach dem was man darüber im Netz liest, ist die Besichtigung des Todtmooser Bergwerks Hoffnungsstollen nicht mit Gefahren verbunden. Vollständig elektrisch ausgeleuchtet, auch für kleine Kinder geeignet, kinderwagen- und rollstuhlgerecht - das klingt nach viel Sicherheit.
Aber war es nicht wegen Corona geschlossen?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 11:33
Der Hoffnungsstollen ist ja nur ein paar Hundert Meter begehbar. Da verschwindet man nicht in irgendwelchen Schächten.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 11:43
@Inspektor

Ich weiss nicht, ob das Bergwerk während Scarletts Aufenthalt in Todtmoos geschlossen war. Das kann sein, ja.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 11:45
Eine Wanderin kriecht auf der letzten noch anspruchsvollen Etappe nicht noch in Stollen oder lost places herum. Hier wird jedes Pferd aufgesattelt.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 11:52
Ich halte nach wie vor einen Unfall auf dem letzten Abschnitt der Wanderstrecke für die naheliegendste Variante, weil bei diesem Szenario am wenigsten hinzugedacht werden muss: Unfälle passieren und in unwegsamen Gelände kommt es vor, dass man nicht so bald gefunden wird (siehe Tanja Gräff).

Bei Annahme eines Verbrechens innerhalb von Todtmoos müssten schon Umstände hinzugedacht werden, die sich aus der belegbaren Ereignisgeschichte nicht von selbst ergeben. Dafür spricht wenig.

Die Variante des freiwilligen Untertauchens, denke ich, kann mit Fug und Recht ausgeschlossen werden. Im Zeitalter der Digitalisierung und des Handys, der sozialen Netzwerke, des bargeldlosen Zahlungsverkehrs, des smarten Personalausweises, der elektronischen Krankenkassenkarte und der Überwachungskameras ist es in entwickelten Gebieten eigentlich ausgeschlossen, unerkannt irgendwo unterzutauchen. Es spricht, nach allem was über Scarlett veröffentlicht wurde, auch nichts dafür, dass sie sich freiwillig abgesetzt hätte.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 12:07
Wanderunfälle passieren. Aber auf den Wegen im Schwarzwald kann ich mir das nicht so recht vorstellen, ein spurloses Verschwinden unfallbedingt.
Und den offiziellen Weg wird sie nicht verlassen haben.
Sie hatte ja auch einen schweren Rucksack dabei.
Aber als ich die Supermarkt-Bilder gesehen habe, muss ich sagen, sie fällt definitiv schon auf. Komisch, dass sie gar niemand gesehen hat auf dem Weg.
Von daher wäre ein Abgreifen direkt vorm Edeka denkbar, z.B. als sie ihre Einkäufe verstauen wollte.
Evtl, bot ihr jemand eine Mitfahrgelegenheit an, weil es schon später Vormittag war? Wann war sie genau im Edeka?


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 12:11
Zitat von skyffmskyffm schrieb:Wann war sie genau im Edeka?
Das Bild der Überwachungskamera wurde um 10:10 Uhr aufgenommen.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 12:24
Danke @KimByongsu.
Ist denn bekannt, ob sie die Etappe an einem Stück wandern wollte?
Dann wär sie schon ziemlich spät dran gewesen.
Mit dem Rucksack läuft sie im Schitt sicher nicht mehr als 3km/h. Mit den notwendigen Pausen ist sie min. bei 10h.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

03.01.2021 um 12:56
Zitat von skyffmskyffm schrieb:Evtl, bot ihr jemand eine Mitfahrgelegenheit an, weil es schon später Vormittag war?
Genau das meinte ich: Dieser "Jemand" der ihr eine Mitfahrgelegenheit angeboten haben könnte, muss hinzugedacht werden: Es gibt nämlich keinen Beleg dafür, dass ein solcher "Jemand" existierte. Natürlich könnte das passiert sein. Man bewegt sich aber mangels Belegen im Bereich der Vermutung und das macht diese Modellerzählung schwächer gegenüber dem schlichten Unfallgeschehen, das ohne hinzugedachte Ergänzungen angenommen werden kann.


melden