Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

8.249 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

16.04.2021 um 21:46
Zitat von HexelchenHexelchen schrieb:Eventuell gab es an der Stelle zum Zeitpunkt des Verschwindens schon kleinere Felsstürze die SC zum Verhängnis geworden sein könnten?
Ist darüber etwas bekannt?
Nein, gab es keine. Dieser kapitale Felssturz am Ehwaldweg mit tonnenschweren Brocken war am 19.12.20 und dieser Wegabschnitt liegt eh nicht auf der Streckenführung der 6. Etappe.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

16.04.2021 um 21:46
So ein größerer Felssturz ist doch auffällig.
Auch wenn er nicht gerade in der Nähe von einem Weg geschieht, sieht ein geschultes Auge der Bergwacht dieses. Insbesondere weil auch Bäume und Sträucher davon betroffen sind und auch die Steine, die dadurch zum Vorschein kommen, anders aussehen.

Unser damaliger Begleiter bei einer geführten Wanderung konnte sogar aus weiter Entfernung Felsstürze erkennen und die Gefährlichkeit von Weiteren einschätzen.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

17.04.2021 um 01:41
Ich hätte eine Frage an diejenigen von euch, die sich an den Tunneln (Bilder 142 bis 145) des Ehwaldwegs gut auskennen.

An diesen Tunneln wird vor Steinschlaggefahr gewarnt. Ich hatte ja mal spekuliert, dass sich manch Wanderer deshalb nicht durchtraut.
Lt. einem Wanderblog ("Wanderung durch die Wehraschlucht", suedschwarzwald.biz) gibt es einen steilen, die Tunnel umgehenden Pfad. Die Blogger fanden diesen Pfad aber zu gefährlich und gingen lieber durch die Tunnel.

Angenommen ein Wanderer würde sich für den Pfad entscheiden:
Ist der Pfad so beschaffen, dass sich jemand mit schwerem Rucksack hochtrauen würde?
Oder ist er so steil, dass niemand, der schwer bepackt ist, auf die Idee käme, diesen Pfad zu nehmen? Wenn das der Fall ist, scheidet dieser Abschnitt am Ehwaldweg als mögliche Unfallstelle Scarletts wohl aus.
Ich meine gelesen zu haben, dass dort gesucht wurde.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

17.04.2021 um 01:53
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Fall ist, scheidet dieser Abschnitt am Ehwaldweg als mögliche Unfallstelle Scarletts wohl aus.
Ich meine gelesen zu haben, dass dort gesucht wurde.
Wenn Einsatzkräfte dort gesucht haben, dann könnte man es eventuell ausschließen. Von privaten Suchen würde ich etwas nicht ausschließen, da diese nie die Erfahrung, Ausrüstung, Schulungen usw. vorzuweisen können.
Ich denke auch, das selbst die Einsatzkräfte nie sagen könnten, in diesem Gebiet ist lückenlos alles anbesucht worden. Oft wurden ja schon Menschen nur paar Meter entfernt davon gefunden wo man gesucht hatte.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

17.04.2021 um 02:36
Der Weg war im September frei begehbar.
Der Steinschlag war erst viel später. Und es gibt zb in etlichen sozialen Medien Bilder aus der Zeit wo man ganz klar und deutlich erkennt die Wege waren frei...

Überall im Schwarzwald kommt es immer wieder zu Steinschlägen oder zb wie in der Wutach Schlucht zu Hangrutschen. Im September zb gab es einen bei der Wutach Schlucht. Also auch nichts ungewöhnliches... Davor wird immer gewarnt das es zu so etwas kommen kann, diese Gebiete werden gesperrt, oder sind spätestens dann Gesperrt wenn es zu einem Rutsch gekommen ist.

Ich gehe davon aus das S. eventuell vom Weg abgekommen ist. Der Schluchtensteig ist zwar gut gekennzeichnet durch seine Raute, aber ich weiß durch persönliche Erfahrung das es tatsächlich Menschen gibt diese sich verlaufen haben. Bzw falscher Ausdruck an einer Gabelung falsch abgebogen sind. Etappe 6 hat drei bzw vier solche Gabelungen. Wo es vorkommen kann. Zwar nicht verständlich, aber selbst in Blogs liest man hierüber. ALSO doch nicht all zu ungewöhnlich.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

17.04.2021 um 03:03
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Ich hätte eine Frage an diejenigen von euch, die sich an den Tunneln (Bilder 142 bis 145) des Ehwaldwegs gut auskennen.

An diesen Tunneln wird vor Steinschlaggefahr gewarnt. Ich hatte ja mal spekuliert, dass sich manch Wanderer deshalb nicht durchtraut.
Lt. einem Wanderblog ("Wanderung durch die Wehraschlucht", suedschwarzwald.biz) gibt es einen steilen, die Tunnel umgehenden Pfad. Die Blogger fanden diesen Pfad aber zu gefährlich und gingen lieber durch die Tunnel.
Also, ich bin ja schon unzählige Male durch diese zwei Tunnel gelaufen und wäre nie auf die Idee gekommen, diese zu umgehen. Bevor man diese Tunnel erklimmt und darüber oder drumherum balanciert, ist die Gefahr weitaus geringer, in den Tunnel von Steinen erschlagen zu werden, als beim Überqueren abzustürzen. Die Tunnel sind zum Durchlaufen eine sichere Sache, uralt und die halten wohl auch noch die nächsten 100 Jahre und mehr. Außerdem liegt der Abschnitt mit den zwei Tunnel eh nicht auf der regulären 6. Etappe.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

17.04.2021 um 06:19
Heutzutage ist vieles möglich und es kann auch einiges geschehen sein. Das Abkommen vom Weg oder das absichtliche Verlassen des Weges, um sich etwas anderes anzuschauen, ist denkbar.

Gleichzeitig kann auch ein anderes Ereignis dazu gekommen sein, zB eine psychische Belastungssituation. In Celle gab es kürzlich den Fall mit einem Mädchen, dass verschwunden ist und in Frankreich mehrere Tage später entdeckt wurde. Sie erinnert sich an nichts - auch nicht ihre Familie.
Ich kann mir dieses nicht erklären, aber sowas soll vorkommen.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

17.04.2021 um 08:25
@Hexelchen
@CorvusCorax

Danke Euch! Ja, ich hatte mir gedacht, dass sie vielleicht einen anderen als den regulären Weg genommen hat. Das könnte auch der Ehwaldweg gewesen sein. In einer normalen Situation würde man also nicht aussen um die Tunnel herumkraxeln, damit scheidet das (fast) aus. Höchstens in einer psychischen Belastungssituation, vielleicht. Einer dieser logisch nicht zu erklärenden Fälle, wie von @jadegreen angesprochen.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

17.04.2021 um 09:19
Was auch noch bliebe (vielleicht ist das längst passiert, durch Angehörige und Polizei): recherchieren ob sie auf der Tour ein Medikament gekauft hat, das sie evtl. nicht vertrug in dem Sinn, dass es akute Verwirrtheit hervorrief. Ich bin aber nicht fachkundig, welche Medikamente alle eine Psychose auslösen. Sogar einige Antibiotika sollen dazugehören. Und ob man einen solchen Kauf - wäre ja dann rezeptfrei - jetzt überhaupt noch nachverfolgen kann?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

17.04.2021 um 09:48
Gute Idee , vielleicht hat sie ja wirklich ihre Reise Apotheke aufgefüllt man könnte ja auch in Sankt Blasien mit einem Foto mal in die Apotheken gerade auch in der Nähe des Domplatzes und nachfragen , einfach auch um das auszuschließen.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

17.04.2021 um 11:06
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Ja, ich hatte mir gedacht, dass sie vielleicht einen anderen als den regulären Weg genommen hat. Das könnte auch der Ehwaldweg gewesen sein.
Es gibt hier schon noch den einen oder anderen Steig, die nur noch die älteren Einheimischen kennen und die noch nie abgesucht wurden. Die sind auch nur zufällig auszumachen und in keinem neuen Kartenmaterial verzeichnet. Zwei Wehratalkenner von hier haben mich letztens darauf hingewiesen, wir werden uns das anschauen. Allerdings ist es abwegig, dass ein Mädel aus NRW überhaupt auf diese Steige gelangt. Aber weiß mans?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

17.04.2021 um 13:25
Ist eigentlich bekannt, welchen Pass sie mit sich führt(e)?
Reisepass oder Personalausweis?


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

17.04.2021 um 20:52
Zitat von AnnCarolaAnnCarola schrieb:Ist eigentlich bekannt, welchen Pass sie mit sich führt(e)?
Reisepass oder Personalausweis?
Soweit ich es weiß wohl nur ihren Perso.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

17.04.2021 um 22:06
Bei Todtmoos-Au ist ein kleines Wildgehege, an dem die Schluchtensteigwanderer vorbeikommen. Das hat doch, gerade damals bei dem schönen Wetter, Besucher. Sowie Leute, die sich um die Tiere kümmern. Wurde nach möglichen Zeugen gesucht und wurden diese befragt, ob sie Scarlett dort gesehen haben?


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

18.04.2021 um 03:51
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Bei Todtmoos-Au ist ein kleines Wildgehege, an dem die Schluchtensteigwanderer vorbeikommen. Das hat doch, gerade damals bei dem schönen Wetter, Besucher. Sowie Leute, die sich um die Tiere kümmern. Wurde nach möglichen Zeugen gesucht und wurden diese befragt, ob sie Scarlett dort gesehen haben?
interessante Überlegung. Ich hoffe, die Ermittler haben sich da mal umgehört


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

18.04.2021 um 09:32
@Sonnenenergie

Das hoffe ich auch! Wäre damals schon nicht verkehrt gewesen, am Wildgehege Flyer anzubringen. Scarlett hätte eigentlich an der Anlage vorbeikommen müssen, wenn sie sich auf den Weg nach Wehr gemacht hätte ohne vom ersten Abschnitt der Strecke abzuweichen. Das Wildgehege ist sicher ein nettes Plätzchen für die Mittagsrast, bevor der anspruchsvolle Teil der Wanderung beginnt. Man kennt ja von kleinen Tierparks, Wildgehegen usw., dass diese nicht nur von Urlaubern besucht werden, sondern auch gern von einheimischen Familien mit Kindern, und das oft regelmässig übers Jahr (ich glaube, in BaWü waren damals noch Ferien). So dass Hoffnung besteht, dass unter den Besuchern des Wildgeheges Au am 10.09. Leute aus der Region waren, die die Suchaktionen mitgekriegt haben und sagen können, ob sie Scarlett evtl. gesehen haben oder nicht. Auch das Ausschlussverfahren - wann sie wo nicht war - ist ja wichtig.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

18.04.2021 um 10:17
Hätte es am Wildgehege ein Plätzchen für eine Rast gegeben, hätte ich mich da sicher kurz niedergelassen. Ich habe dann an der Josefskapelle in Au eine Rast eingelegt, also mitten im Ort Au. Ich kann mich erinnern, dass ich kurz vor Au an einem Zaun entlang gelaufen bin, aber Tiere und Menschen habe ich da nicht gesehen. Es ist wohl auch nur ein sehr kleines Gehege. Allerdings war das in 2014. Vllt sieht das dort jetzt etwas anders aus.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

18.04.2021 um 12:40
Der schönere Platz für eine Rast ist oben beim "Hirsch" und da wäre sie nicht am Gehege durch gekommen, denn der Abzweig ist 50m vor dem Gehege.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

18.04.2021 um 14:07
@CorvusCorax

Genau, an die alten Wege habe ich auch gedacht. Die dürften eigentlich in keinem Kartenmaterial aufgeführt sein, welches aus der jetzigen Zeit stammt. Allerdings weiß man es tatsächlich nicht. Vielleicht lockte auch die Neugier. In der letzen Etappe gibt es beim Überqueren - wo es wieder hoch geht - bei der Wehra - auch so einen alten Weg, meine Tante meinte mal vor etlichen Jahren war ein Mann mit Hund dort mal in Gefahr bzw. der Hund ist dort hoch. Kann dir gerne per PN schicken wo genau... Die Wege werden mittlerweile der Natur selbst überlassen. Mir ist auch nicht bekannt das dort gesucht wurde. Eben weil es keine offiziellen Wege mehr sind... Und davon gibt's ja einige. Aber alt Einheimische wissen noch wo genau...

****

Wegen dem Tier Gehege, es ist kein Zoo wie vielleicht einige hier annehmen. Solche Gehege gibt es öfters im Schwarzwald. Wo Tiere untergebracht sind...


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

18.04.2021 um 14:10
@LeMystere

Auch wenn man Flyer angebracht hätte, ich kenne etliche Einheimische aus dem Ort bzw auch aus der nahen Region wo vom Vermissten Fall, trotz Flyer, Internet, anfangs auch im Radio nie etwas gehört haben. Und nein das sind keine Hinterwäldler oder alte Menschen, sondern junge Menschen... Bis heute gibt's so viele wo nichts vom Vermissten Fall gewusst haben bzw. auch keine Interesse daran hatten.


1x zitiertmelden