Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

10.051 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 09:26
@stefan33
Der gelbe Herzanhänger beinhaltet einen Stift, den man im Notfall ziehen kann und dadurch ein ohrenbetäubender Alarm zu hören ist. Ich habe das Teil auch.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 09:28
Zitat von itfcitfc schrieb:Überlegt mal was sie schon für strecken gelaufen ist vorher und ob diese
Tour für sie und ihre Erfahrung wirklich schwer war ?
Zitat von itfcitfc schrieb:Der Rucksack ist ein guter Wanderrucksack und wenn man ihre vorherigen Touren
anschaut denke ich das er bei dieser Tour sogar leichter als üblich war.
Eigentlich ist es ja müssig, über diesen Rucksack zu diskutieren, ob der nun zu groß, zu schwer oder sonstwas war. Fakt ist, dass weder der Rucksack, noch irgendwelcher Inhalt desselben gefunden wurde.

Woher weiß man denn mit Sicherheit, WELCHE Touren sie zuvor schon GELAUFEN ist? Dazu gibt es weder Fotobelege noch detaillierte Tourberichte ihrerseits. Auf dem Camino, der in den letzten Jahren zu einem Hype geworden ist, gibt es mit Sicherheit Shuttle-Service fürs Gepäck, der Gepäckstücke von A nach B transportiert, auch muß man den kompletten Camino nicht zwingend zu Fuß bewältigen, man kann durchaus Teilstücke auch mit dem Bus zurücklegen.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 11:17
@kasemir

Weshalb? Wenn man nicht darauf angewiesen ist, Lebensmittel und Wasservorräte für mehrere Tage dabei zu haben, stimmt das nicht.

Ich persönlich (Wandererin) würde auf diesem Fernwanderweg nicht so bepackt gehen, das würde mir die Freude verhageln. Ist ja nicht der Kungsleden oder das norwegische Fjell, wo ohne Zelt und Kocher Übernachten schwierig wird.

Btw, ich würde allerdings auch eine andere Isomatte nutzen, diese wäre gut zum Draufsetzen bei Pausen.

Deshalb ist für mich die Unfalltheorie noch nicht raus, schmale Stellen, Ermüdung und Konzentrationsmagel (letzte Etappe) in Kombination mit dem schwer aussehenden Rucksack ist nicht gut.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 11:33
Zitat von CorvusCoraxCorvusCorax schrieb:Überlegt mal was sie schon für strecken gelaufen ist vorher und ob diese
Tour für sie und ihre Erfahrung wirklich schwer war ?
Mir ist kein anderer Weitwanderweg bekannt außer dem Camino frances. Und dieser Camino ist nicht vergleichbar mit einer Schluchtentour im Südschwarzwald, schon auch nicht wegen der Höhenmeter und der schmalen, oft verwurzelten Pfaden.
Dank der guten Wegmarkierungen, der zahlreichen Herbergen-Hostels-Hotels, der vielen Bars und Restaurants, der guten Busverbindungen, dem ausgeprägten Gemeinschaftssinn der Pilger, der Krankenstationen in vielen Orten, ist der Camino frances für Fernwanderneulinge bestens geeignet.
Und Scarlett war wohl ein Fernwanderneuling. In Asien hat sie anscheinend nur kürzere Tageswanderungen gemacht.
Zitat von ThordisThordis schrieb:Ich persönlich (Wandererin) würde auf diesem Weitwanderweg nicht so bepackt gehen, das würde mir die Freude verhageln.
Volle Zustimmung. Je weniger Ballast man beim Wandern mitschleppst, desto mehr wird man die Tour genießen können. Davon abhängig ist der Erfolg der Tour. Und wer jetzt immer noch nicht davon überzeugt ist, der läuft mal mit 15 kg ein paar Tage durch die Schluchten. Das ist ganz bestimmt kein Vergnügen.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 11:38
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb: Es ist zu hoffen, die Eltern und anderen vor Ort Suchenden und die Polizei haben die Leute, die Scarlett zuletzt gesehen hatten - also Hotelpersonal und die Jungs aus dem Asia zum Beispiel -, gefragt, ob sie einen erschöpften Eindruck gemacht hat oder ob in der Hinsicht alles normal wirkte.
Ganz ehrlich? Nach 22km Wanderung wären die wenigsten Leute abends noch vergnügt asiatisch Essen gegangen und hätten einen schönen Abend verbracht - sie war sicher nicht "total erschöpft". Es hätte ja auch "Tricks" gegeben, den Rucksack leichter zu machen, z.B. die dreckige Wäsche schon mal an die Heimatadresse zu schicken (per Paket) oder Vorzubuchen und das Zelt und den Schlafsack heimzuschicken. Dann hätte sie fast nur noch einen "Tagesrucksack" gehabt.
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Was kann alles als Anzeichen von Erschöpfung und Wandermüdigkeit gedeutet werden?
- die Körperhaltung auf den letzten Bildern
- das "Trödeln" nach dem Einkauf im Edeka
- die Kürze der Videotelefonate
Wirklich - nichts von den drei Sachen - du musst dich nach vorne beugen, um dem Rucksack ein "Gegengewicht" zu bieten. Wäre sie erschöpft gewesen, wäre sie gar nicht in dem Edeka gewesen (meiner Meinung nach), schon gar nicht, um ein Smoothie und Kekse zu kaufen. Das hätte man auch anders organisieren können.
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:- ihre Bemerkung in der Unterhaltung in Todtmoos, dass sie allein wandern will (wenn sie es tatsächlich
gesagt hat) Sie könnte befürchtet haben, im Tempo nicht mithalten zu können, wenn sie mit anderen geht.
Man kann beim Wandern unheimlich nervtötende Leute kennenlernen und auch nicht mehr losbekommen. Ich wandere gerne mit Leuten, die ich kenne, aber auch alleine, weil man dann seinen eigenen Rhythmus finden kann und einfach die Natur intensiver spürt. Da würde ich nicht so viel reininterpretieren. Sie hatte ja ursprünglich geplant, den Weg alleine zu gehen.
Zitat von itfcitfc schrieb:Manchmal frage ich mich ob jemand von euch schon selber gewandert ist? Diese Wanderrucksäcke stützen ein Teil des Gewichtes auf den Hüften ab , man beugt sich vor um das Gleichgewicht zu finden. Das ist völlig normal und hat nix mit Müdigkeit zu tun. Überlegt mal was sie schon für strecken gelaufen ist vorher und ob diese Tour für sie und ihre Erfahrung wirklich schwer war?
Ich denke, dass die Erfahrung etwas überschätzt wird - aber es wird auch zu viel hineininterpretiert. Ich denke immer noch - sie kann nicht auf den ersten 60 Minuten der Etappe verunglückt sein, weil es da "zu wenig" potentielle Gefahrenstellen gibt. Das "Warten und Telefonieren" spricht meiner Meinung eher dafür, dass sie eine Planänderung hatte - jemand, der angeboten hat, sie ein Stück mitzunehmen "wir treffen uns um 11 bei ..." oder dass sie mit dem Bus fahren wollte (zumindest einen Teil der Strecke).
Zitat von StrangelauraStrangelaura schrieb:Der gelbe Herzanhänger beinhaltet einen Stift, den man im Notfall ziehen kann und dadurch ein ohrenbetäubender Alarm zu hören ist. Ich habe das Teil auch.
Weißt du, wie lange der Alarm andauert? Irgendwann ist ja die Batterie leer. Wie lange ertönt dieser Alarm?
Zitat von CorvusCoraxCorvusCorax schrieb:Eigentlich ist es ja müssig, über diesen Rucksack zu diskutieren, ob der nun zu groß, zu schwer oder sonstwas war. Fakt ist, dass weder der Rucksack, noch irgendwelcher Inhalt desselben gefunden wurde.
Das ist aber ein interessanter Fakt - nicht nur Scarlett, sondern auch der Rucksack müssen ja irgendwo abgeblieben sein. Wenn es ein tragischer Unfall war ist es der Rucksack, der durch (bestimmt inzwischen verblasste) Signalfarbe und alleine durch die Größe irgendwo auffallen müsste.
Zitat von ThordisThordis schrieb:Ich persönlich (Wandererin) würde auf diesem Fernwanderweg nicht so bepackt gehen, das würde mir die Freude verhageln. Ist ja nicht der Kungsleden oder das norwegische Fjell, wo ohne Zelt und Kocher Übernachten schwierig wird.
Btw, ich würde allerdings auch eine andere Isomatte nutzen, diese wäre gut zum Draufsetzen bei Pausen.
Es scheint ihr nichts ausgemacht zu haben bzw. die Sponanität scheint ihr wichtig gewsen zu sein. Es war ja auch nicht nötig - sie hat ja nur einmal im Zelt übernachtet - es gibt im Schwarzwald auch Wanderwege (Westweg z.B.), wo man sich das Gepäck transportieren lassen kann.
Zitat von ThordisThordis schrieb:Deshalb ist für mich die Unfalltheorie noch nicht raus, schmale Stellen, Ermüdung und Konzentrationsmagel (letzte Etappe) in Kombination mit dem schwer aussehenden Rucksack ist nicht gut.
Ein Unfall ist immer möglich - ich kenne den Abschnitt nicht, habe mir lediglich ein Youtubevideo angeschaut. Ich würde sie so einschätzen, dass sie alle 60 bis 90 Minuten aufs Handy geschaut hätte (machen fast alle Leute in dem Alter). Das sind recht breite Forststraßen und Wege, also keine wirklichen Gefahrenstellen - ein eher tröger Weg (der auch ein Stück die Landstraße entlangführt, wenn ich mich recht erinnere).


4x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 11:49
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Ganz ehrlich? Nach 22km Wanderung wären die wenigsten Leute abends noch vergnügt asiatisch Essen gegangen und hätten einen schönen Abend verbracht - sie war sicher nicht "total erschöpft".
Was hast denn du für Vorstellungen? Eine schöne Dusche nach der Wanderung und man ist "wie neu geboren". Die meisten Leute werden nach einem langen Wandertag zum Essen gehen (wenn die Möglicheit besteht) und ganz sicher auch vergnügt.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 11:54
Zitat von AnnCarolaAnnCarola schrieb:Eine schöne Dusche nach der Wanderung und man ist "wie neu geboren". Die meisten Leute werden nach einem langen Wandertag zum Essen gehen, und ganz sicher auch vergnügt.
das kann ich bestätigen. Im gegensatz zu Joggen oder vergleichbaren Sport ist Wandern relaxend , und macht angenehm müde , aber nicht kaputt.
Ich bin 6 Wochen lang mit 17 durch Europa getrampt und gewandert. Teilweise etappen von 30km ohne das ich besonders trainiert war und trotzdem nach einer dusche und halbe stunde füße hochlegen abends weggegangen


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 11:55
@MissMary
Das weiß ich leider nicht. Aber ich denke, dass ich das Modell gefunden habe. Auf dem Bild ist es denke ich auf die Rückseite gedreht.

00176513awx3Original anzeigen (0,2 MB)

Screenshot 20210429-115328Original anzeigen (0,2 MB)


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 11:56
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Das sind recht breite Forststraßen und Wege, also keine wirklichen Gefahrenstellen - ein eher tröger Weg (der auch ein Stück die Landstraße entlangführt, wenn ich mich recht erinnere).
Diese "Wanderautobahn" gibt es aber nur auf dem ersten Viertel der Etappe. Danach wird es recht anspruchsvoll


3x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 14:00
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Ganz ehrlich? Nach 22km Wanderung wären die wenigsten Leute abends noch vergnügt asiatisch Essen gegangen und hätten einen schönen Abend verbracht - sie war sicher nicht "total erschöpft".
Also, 22 km sind ja nun keine Mammuttour, nach denen man dann erschöpft zusammenbricht. Das läuft ein älterer Bekannter von mir täglich als Spaziergang. Und vielleicht habe ich ja eine komplett andere Vorstellung von einer Wanderung. Da frißt man doch nicht nur Kilometer, um sagen zu können, so und soviel bin ich heute gelaufen. Für mich ist Wandern Aufenthalt in der Natur, Rast einlegen, etwas vespern, schauen, hören, riechen, einfach mal im Wald oder Wiese unter einen Baum liegen und in den Himmel schauen.

Und auf dem Foto abends im Asia sieht S. alles andere als erschöpft aus, eher wie frisch aus dem Ei geschlüpft.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 14:03
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Ganz ehrlich? Nach 22km Wanderung wären die wenigsten Leute abends noch vergnügt asiatisch Essen gegangen und hätten einen schönen Abend verbracht -
@MissMary
Wer nach 22 km nicht mehr in der Lage ist, abends essen zu gehen, der sollte sich dringend ein neues bzw. anderes Hobby als Wandern suchen und auch mal beim Arzt des Vertrauens seine Gesundheit mal durchchecken lassen.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 14:45
Ich werde dieses Jahr die letzten 3 Etappen wandern mit Freunden. Bin gespannt, mir fällt es total schwer einzuschätzen wie schwer denn diese Etappen sein sollen und hoffe das ich mir dann mal selbst ein Bild machen kann .. Ich persönlich glaube nämlich nicht an einen Unfall.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 14:54
@MissMary
Sie hatte doch ihr Auto dabei, da hätte sie weder Zelt noch Schmutzklamotten heimschicken müssen?

Vielleicht verstehe ich auch was falsch oder habe es überlesen- aber wenn sie ihr Auto mit dabei hatte, warum sollte sie dann am letzten Tag ihr Zelt im Rucksack mitschleppen? Sie wollte doch am selben Abend mit dem Auto zur Freundin fahren?
Dann packt man doch normalerweise nur noch das Nötigste für die Wanderung in den Rucksack und lässt den Rest im Auto?

Isomatte könnte ich noch verstehen, dass sie die mitnimmt, zum draufsetzen, aber das Zelt doch nicht?


5x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 14:58
Zitat von MaifalterMaifalter schrieb:Sie hatte doch ihr Auto dabei, da hätte sie weder Zelt noch Schmutzklamotten heimschicken müssen?

Vielleicht verstehe ich auch was falsch oder habe es überlesen- aber wenn sie ihr Auto mit dabei hatte, warum sollte sie dann am letzten Tag ihr Zelt im Rucksack mitschleppen? Sie wollte doch am selben Abend mit dem Auto zur Freundin fahren?
Dann packt man doch normalerweise nur noch das Nötigste für die Wanderung in den Rucksack und lässt den Rest im Auto?

Isomatte könnte ich noch verstehen, dass sie die mitnimmt, zum draufsetzen, aber das Zelt doch nicht?
Das Auto stand ja am Startpunkt.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 14:58
Zitat von MaifalterMaifalter schrieb:Vielleicht verstehe ich auch was falsch oder habe es überlesen- aber wenn sie ihr Auto mit dabei hatte, warum sollte sie dann am letzten Tag ihr Zelt im Rucksack mitschleppen?
Weil sie das Zelt auf der ganzen Tour dabei hatte und das Auto beim Startpunkt der Tour in Stühlingen geparkt war.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 15:47
Zitat von StrangelauraStrangelaura schrieb:@stefan33
Der gelbe Herzanhänger beinhaltet einen Stift, den man im Notfall ziehen kann und dadurch ein ohrenbetäubender Alarm zu hören ist. Ich habe das Teil auch.
Was dieses Herz aber bringt, wenn es hinten am Rucksack hängt? Wie soll man im Falle eines Falles dahinkommen?


3x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 16:27
@Hpoirot
Gar nichts. Sorry. So etwas gehört direkt griffbereit, besser noch als an den Rucksackträger vorn, direkt an den Körper bzw die Kleidung.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 16:32
@MissMary

Die Punkte, die für Erschöpfung sprechen KÖNNTEN und von einigen hier so gedeutet wurden, habe ich einfach nur aufgezählt vorhin.
Die Meinungen weichen ja sehr voneinander ab, ich selber gehe eher davon aus, dass ihr der Rucksack NICHT zu schwer war und dass sie am 10.09. ein Ziel vor Augen hatte, das sie erreichen wollte. Nur ist nicht klar, ob dieses Ziel erst einmal Wehr war und sie dieses auf dem für Etappe 6 üblichen Weg erreichen wollte oder ob sie anders disponiert hatte.

Noch ein paar allgemeine Überlegungen...

Was für ausreichende bis sehr gute Fitness spricht:
die Hundespur zum IK.

Wer sich total schlapp fühlt, aus diesem Grund die letzte Wanderetappe nicht antritt, kraxelt nicht zu Fuss bergauf in eine andere Richtung, sondern setzt sich gemütlich auf eine Bank im Ort oder ins Café und wartet auf den Bus zum IK und weiter. Wenn man körperlich nicht mehr weiter kann, nimmt man diese Wartezeit in Kauf. Das hat Scarlett anscheinend nicht getan. Keine Zeugen, die sie am 10.09. am Busbahnhof, in einem Café oder in einem Bus sahen.
Misst man der Spur zum IK hohe Relevanz zu und legt meine Schlussfolgerungen zugrunde, müsste Scarlett an dem Morgen/Mittag eigentlich erst mal in für sie normaler Kondition gewesen sein.

Das IK lässt mich einfach nicht los.
Warum könnte sie dorthin gewollt haben?
Weil sie sich mit einem geänderten Tagesplan nach jemand anders gerichtet hatte?
Das könnte ich mir vorstellen. War sie in Todtmoos evtl. mit jemandem verabredet, der mit dem Bus aus Richtung Todtnau kommen wollte?
Sie könnte im Kurpark oder woanders im Grünen auf ihre Verabredung gewartet haben. Derjenige könnte vorher mit ihr ausgemacht haben, dass sie alleine vorausgeht Richtung IK, falls er den Bus verpasst. Das IK wäre dann der neue Treffpunkt gewesen.
Dieses Szenario setzt natürlich voraus, dass eine Abweichung von der "klassischen" Schluchtensteigtour vorgesehen war und man woanders hinwollte.

Für möglich halte ich auch noch was anderes: IK als Treff, wenn die Verabredung mit dem Bus aus Wehr oder Bad Säckingen angereist wäre. Diese Buslinie führte doch auch übers IK?

Ob es von den Ankunftszeiten der Busse aus Wehr/Bad Säckingen oder Todtnau zum Szenario passen würde, weiss ich nicht. Keine Ahnung wann diese Busse fuhren.
Wir hatten uns ja vor allem immer auf den Bus aus/nach St. Blasien konzentriert, aber vielleicht sollten wir die anderen Buslinien, in den von mir aufgezeigten möglichen Zusammenhängen, nicht ganz ausser Acht lassen.
Einen Ansatzpunkt muss es doch geben, irgendwo...


3x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 17:27
Nun, als ich schrieb, die Fotos aus dem EDEKA machen für mich nicht einen tatendurstigen, sondern eher erschöpften oder schlurfigen Eindruck, so meinte ich nicht unbedingt nur körperlich erschöpft. Die etwas hängenden Schultern, ein nicht sehr aufrechter Gang ohne Körperspannung sprechen eben - isoliert betrachtet - nicht gerade für Selbstbewusstsein, Optimismus und Freude. Aber es ist ja nur eine Momentaufnahme, das relativiert Vieles. Sorry, ich wollte mich eigentlich hier nicht outen, aber ich bin Psychologe und gehe entsprechend an bestimmte Problemstellungen heran. Lässt sich nicht ganz leugnen. Genauso frage ich mich ständig, warum Sc.s Mutter sich nicht äußert. Und auch, warum der Freund und die Freundin offenbar gar nichts sagen können. Zumindest ob Sc. gut gelaunt war bei den letzten Telefonaten oder eher nicht usw. usw. Ohne Anhaltspunkte kommen wir hier nicht weiter. Aber da kommt nichts. Warum? Das ist für mich eine der entscheidenden Fragen. Kann man so wenig voneinander wissen, wenn man wochenlang miteinander in Urlaub war..der Freund ist…die Freundin ist…


3x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

29.04.2021 um 17:54
Zitat von EmapeelEmapeel schrieb:Genauso frage ich mich ständig, warum Sc.s Mutter sich nicht äußert. Und auch, warum der Freund und die Freundin offenbar gar nichts sagen können. Zumindest ob Sc. gut gelaunt war bei den letzten Telefonaten oder eher nicht usw. usw. Ohne Anhaltspunkte kommen wir hier nicht weiter. Aber da kommt nichts. Warum? Das ist für mich eine der entscheidenden Fragen. Kann man so wenig voneinander wissen, wenn man wochenlang miteinander in Urlaub war..der Freund ist…die Freundin ist…
Gut, dass das mal jemand anspricht und wenn sie "vom Fach" sind... Genau DIESE Punkte stossen vielen schon lange auf. Bei der Entwicklung und Ungelöstheit dieses Falles ist die Suche das eine, das praktische Vorgehen, die Vermißte zu finden, das andere ist das Hinterfragen der Person der Vermißten, ihre Handlungsweise, ihr Background, ebenso das der Familie, Freunde und Bekannten. Und da ergeben sich doch viele Fragen. Genauso die polizeilichen Ermittlungen, ob die so effektiv waren, wie sie hätten sein sollen? Aber die können letztendlich auch nur mit dem arbeiten, was sie von der Familie, Freunden, Zeugen etc. geliefert bekommen.


melden